OTA - Updates leider unmöglich - Ursachensuche...

  • Hallo an die Community, ich hätte mal kurz gerne nachgefragt, ob es denn normal ist, dass man alle Updates (z.B. von Ventura 13.0 auf 13.0.1 jetzt im Moment) nur über einen Clean-Install (über eine Neuinstallation) einspielen kann/ oder muss? Da beim mir das Update bei herunterfahren nach 3-4s. abbricht (der Installationsbalken etwas bei 5% ist). Das System startet dann neu - ohne jegliches Update durchgeführt zu haben.


    Ich habe das Problem (seit Big-Sur 11.3.) - und muss seither immer ein Backup meines System machen - und es nachfolgend komplett neu aussetzten, um eine Aktualisierung (=das Update als Komplettes Image) einspielen zu können. D.h. ich machen ein Backup, erstelle einen USB-Stick mit der neuesten MAC-OS Version, spiele dieses dann, unter Komplett-Formatierung des Laufwerkes frisch aufgesetzt ein und spiele anschliessend mein Backup (über Time- Machine) zurück.


    Ich vermutete immer, dass das mit dem Videotreiber oder dem Video-Energiesparmodus zusammenhängen könnte? Die USB-Port sind seit gestern richtig gemappt, daran liegt es auch nicht..


    Wer weiß da etwas besser bescheid? Herzlichen Dank.

    Achso ich benutzte derzeit OC 0.8.6. -da die neueste Version etwas Probleme machte (USB-Kexte).


    Mein System ist ein ASUS B360 M-E Motherboard mit einer Intel i5 9400 CPU (in OC ist ein iMac 19,1 eingestellt)...

  • Moin,

    vieleicht könntest du mal deine gezippte EFI hier hochladen.

    Ev. SIP-Einstellung?


    Viel Erfolg

  • Entschuldigung, anderes Thema.


  • Moin,

    vieleicht könntest du mal deine gezippte EFI hier hochladen.

    Ev. SIP-Einstellung?


    Viel Erfolg

    Entschuldige, komm erst jetzt dazu - mit den SIP kenn ich mich nicht so aus - aber soweit ich weiss ist das deaktiviert.. Meine EFI ist anbei nun - vielleicht kann man da grobe Schnitzer schon "rauslesen"?


    Herzlichen Dank



    PS: Ich habe gesehen, dass in der Sample.Plist, manches Deaktivert ist FALSE - muss ich das so übernehmen?


    und als Zweite wichtig Frage, steht in der Sample.Plist eine DSDT.aml, muss ich diese auch erzeugen um voll Kompatiblität zu erreichen???

    Files

    • EFI.zip

      (20.48 MB, downloaded 3 times, last: )

    Edited once, last by mark176 ().

  • Hallo,


    ich habe mal einen kurzen Blick in deine EFI mit dem OCAT Ver. 0,85 geworfen, danach sind etliche Fehler vermerkt. Vielleicht solltest du diese erstmal angehen.


    Viel Erfolg

  • Hat noch jemand eine Idee... ich bekomm die Fehler halt eben nicht weg..

    Mit dem USB Mapping ist auch so ne Sache, Mac erkennt von meinen 6-USB Ports nur 3 (davon 2x USB2 und 1xUSB3.0)...


    Irgendwo hate ich mal was gelesen von bestimmten ASUS-USB Treibern, weiss da jemand mehr darüber?


    HIER Mal ein Screenshot, wo da im Forum erörtert wurde, da das Clover war, hat ich das nicht so recht nachvollziehen können...


    Wie gesagt, ist nicht meine Config, sondern aus einem Forum mit USB-Port Limit..

  • So sollte das aussehen, damit wären die Fehler weg.

    Das sollte für deinen ASUS B360 M-E Board als basis dienen.


    Gebaut wird nach diesem Anleitung;

    Desktop Coffee Lake


    Gruss Coban

    Files

     MSI-Z590Pro Wifi | Intel® Core™ i9-10900k CometLake | 32GB DDR4 RAM | Radeon RX 570 Red Devil | Nvme WD Black SN750 1TB | BCM94360NG | OpenCore aktuell / Catalina / BigSur / Monterey / Ventura Beta / Win 10 Pro / Win 11 Pro / Ubuntu / ChromeOS

     MSI-B150M Mortar | Intel® Core™ i7-6700 Skylake | 64GB DDR4 RAM | Intel® HD Graphics 530 | Samsung NVMe 960 EVO / 1x2 TB HDD | BCM943602BAED DW1830 | OpenCore aktuell / Catalina / BigSur / Monterey / Win 10 Pro / Ubuntu

     Lenovo S340-15IIL | Intel® Core™ i7-1065G7 IceLake | 12GB DDR4 RAM | Intel® Iris Plus Graphics G7 | Nvme Intel SSDPEKNW512G8L/SSD Samsung 256GB | BCM94360NG | OpenCore aktuell / Catalina / BigSur / Monterey / Ventura Beta / Win 10 Pro / Win 11 Pro / Ubuntu / ChromeOS


    " Chasch nöd s Föifi und s Weggli ha."

  • Danke, werde es wir mal anschauen