RX 7XXX(XT) THREAD, KOMPATIBILITÄT, LEISTUNG

  • Nach der Vorstellung von NVIDIA‘s neuer Cashcow und der damit einhergehenden aberwitzigen Line-Up Politik, von den Preisen mal abgesehen…


    …wird uns Lisa ja nun bald einen Schritt an die Theke wagen und das so gar sagenhafte und umworbene Chipletten dinges bums raus hauen, was alles ja so viel besser und effizienter kann. Weniger ist bekanntlich mehr, gerade wenn Geiz geil ist und das Ganze auch noch in einem Ersatz für einen mehrere 10T€ mac herhalten soll.


    Ich fand den heut sonntäglichen Igor‘s Lab Artikel so sprechend dazu:
    https://www.igorslab.de/gruene…-und-schmelzende-stecker/


    Textlich und inhaltlich 1A und genau so ist es IMHO auch auf der Fläche.


    Die bösen Miner sind (erstmal) dahin und da kann ja nun alles besser werden…wenn die Gewinnzusagen und Wachstumsprognosen an die Aktionäre nicht wären.


    Denn EBIT ist nun mal von mehreren Dingen abhängig und 2 wesentliche Anteile haben Marge und Masse. Kann ich letzteres nicht erzielen…Aaah genau, nehme ich halt ersteres.


    Aber worum gehts hier sonst?


    Wird sich der Eine oder Andere sich eine dieser Karten kaufen wollen? Wenn ja warum und unter welcher Voraussetzung?


    Geht es denn nun auch diese in macOS zu nutzen? Beta User können hier berichten, Workarounds bekanntgeben, Spoofs oder was auch immer zur (rudimentären) Nutzung der Karten gebaucht wird.


    Auch gehen wir gerne auf Patches, Kexts usw. ein die eine 7xxx Radeon braucht um in MacOS zu funktionieren.


    Ich drücke für uns allen in dieser vermeintlich letzten Runde die Daumen, auch den Grafikern und Modellierern hier, die brauchen das ja eh am Meisten. Den Gamern weiterhin gute Nerven und einen prallen Geldbeutel.

  • Ich persönlich glaube eher nicht das wir uns auf Support einstellen brauchen.


    Für Apple gibt es keinen echten Grund die Umsetzung anzustreben… auch wenn ich sicherlich nicht der einzige bin der sich diese wünscht!

  • Ich denke, solange der Mac Pro noch verkauft wird gibt es eine gute Chance, dass auch die 7000er Serie noch unterstützt wird. Ist ja schließlich der einzige Grund, warum es die 6000er Karten ins macOS geschafft haben.

    Some men see things as they are and say 'why?', I dream things that never were and say 'why not?'

  • @TheWachowski Du vergisst den neuen Mac Pro der auf der Keynote im März oder April ange­tea­sert wurden ist, mit der Aussage "es fehlt noch einer mehr dazu später", wieso soll Apple dann noch MPX Module erstellen. Die 6000er verrichten doch noch ihr Dienst.

    Sie wollen weg von Intel und AMD, allein eine PCIe 5.0 in einen PCIe3.0 Slot ist nicht wirklich das, was man will.


    Das ekelhafte was Nvidia jetzt gerade macht, da muss man nicht drüber reden, eine RTX 4070 mit 12GB als RTX 4080 12GB verkaufen für 899 USD. Die haben nur Schiss das keiner die kauft bei dem Preis, wenn sie RTX 4070 dran schreiben. Die RTX 4070 wird ein paar SM weniger haben und bestimmt nur 10GB VRAM für 699 USD natürlich selber Chip AD104.

    Bei den RTX 4000er ist der NVLink komplett raus.

    Das gute ist, die RTX 3090 und 3090 Ti werden immer günstiger, die reichen locker für jedes Spiel mit UHD in 60 FPS zur not noch DLSS on.

    WSR:

    GR:

    Mac:

    Edited once, last by Bob-Schmu ().

  • Apple brauchte Ersatz für die RX 580/Vega II. Bis zum start des neuen MacPro's dürften die aktuellen Karten ausreichen.

    • Apple Mac Studio | M1 Ultra | 64GB RAM | 1TB
    • AMD Ryzen 9 3950X | ASUS Strix X570-I Gaming | 64GB DDR4-3600 CL16 RAM | Corsair MP600 M.2 NVMe | Radeon RX 6900 XT | Phanteks Enthoo Evolv Shift | Custom Loop | MacOS 12 | OpenCore
      Ryzen MacPro | EFI | RadeonSensor | Aureal
  • Das denke ich auch. Aber schade für die Hackintoshler ists trotzdem.

    Nunja, bei mir wirds dann ne 6600 XT werden - im Frühjahr wenn die Preise noch etwas fallen bzw. wenns dann auch gebrauchte 6600er gibt.

    Die 6500er oder gar 6400er wg. zu langsamem VRAM plus glaube keine Video HW Enc drin keine Ersatz Option für meine RX 570. 6600 XT wäre ein gutes Upgrade und würde mir auch reichen.

    Ne 7500er oder 7600er (denke die kommen erst Spätfrühhajr 2023 raus) wäre natürlich auch nett gewesen - wird aber wohl nix.

  • mitchde Die 6500/6400 sind Navi 24 und werden wie die Navi 22 (6700 XT) nicht von macOS unterstützt.

    Bei den 6500/6400 ist übrigens nicht die Speicherbandbreite das Problem, sondern die Breite der PCIe Schnittstelle bei PCIe 3.0 mit 4 GB Modellen. (Wie bei der RX 5500 XT sind die 8 GB Modelle weniger davon betroffen da genug Speicher vorhanden ist). Die Chips waren eigentlich für Laptops gedacht, gepaart mit APUs und haben daher keine HW Video Encoder da die der APUs benutzt werden sollten.

    • Apple Mac Studio | M1 Ultra | 64GB RAM | 1TB
    • AMD Ryzen 9 3950X | ASUS Strix X570-I Gaming | 64GB DDR4-3600 CL16 RAM | Corsair MP600 M.2 NVMe | Radeon RX 6900 XT | Phanteks Enthoo Evolv Shift | Custom Loop | MacOS 12 | OpenCore
      Ryzen MacPro | EFI | RadeonSensor | Aureal
  • Bob-Schmu
    Trotzdem wird er aktuell noch verkauft und daher läuft der Support auch noch eine ganze Weile weiter. Wir reden hier ja schließlich von einem sündhaft teurem Gerät, welches von Firmen gekauft wird, die damit auf Jahre hin planen. Wenn die dann plötzlich da stehen und nichts mehr upgraden können, fährt man sich einen unnötigen Shitstorm ein. Die Gruppe der potentiellen Kunden ist zwar überschaubar, aber lautstark. Und nur weil sie noch einmal Treiber für neuere GPUs einbauen gräbt man sich deshalb nicht unbedingt viele Kunden für ein neues Modell ab.

    Warten wirs mal ab. Sicher können wir uns sein, dass bereits jetzt der macPro für Cutter von M1/M2 Maschinen abgehängt wurde. Für die eine oder andere Anwendung muss indes noch ein wenig geschraubt werden. Und bei letzteren müsste eine neue macPro Inkarnation mindestens genauso schnell sein um den alten vollumfänglich abzulösen.

    Some men see things as they are and say 'why?', I dream things that never were and say 'why not?'

  • Wir reden hier über Apple, der MacPro6,1 wurde 2019 noch zum Originalpreis verkauft und ist bereits 3 Jahre später Vintage/ohne neues macOS. Apple hat noch nie gross Rücksicht auf solche Sachen genommen.

    • Apple Mac Studio | M1 Ultra | 64GB RAM | 1TB
    • AMD Ryzen 9 3950X | ASUS Strix X570-I Gaming | 64GB DDR4-3600 CL16 RAM | Corsair MP600 M.2 NVMe | Radeon RX 6900 XT | Phanteks Enthoo Evolv Shift | Custom Loop | MacOS 12 | OpenCore
      Ryzen MacPro | EFI | RadeonSensor | Aureal
  • Und nur weil sie noch einmal Treiber für neuere GPUs einbauen gräbt man sich deshalb nicht unbedingt viele Kunden für ein neues Modell ab.

    Ein Treiber implementiert auch gleichzeitig neue MPX Module oder meinst du das Apple ein Herz für den Hackintosh hat, wo es doch alles potenzielle Kunden sein können.

    Wir haben es 2022 der MacPro ist der einzige der noch kein M Chip hat und ihre 2 Jahre umstieg, sind bald vorbei, ich sehe da keine neuen MPX Module mehr, die es jetzt gibt, sind sehr potent und das reicht für ein altes Intel System.

    WSR:

    GR:

    Mac:

  • Wieso müssen Treiber zwangsläufig ein MPX Modul nach sich ziehen? Es spricht doch überhaupt nichts dagegen, dass sich ein macPro Besitzer bei passender Leistung und vorhandenen Treibern eine normale 7000er in den Rechner steckt und nicht unbedingt ein MPX Modul.

    Some men see things as they are and say 'why?', I dream things that never were and say 'why not?'

  • eine normale 7000er in den Rechner steckt und nicht unbedingt ein MPX Modul

    Das passt aber nicht zu Apples Geschäftsmodell, wenn kommen Treiber weil es ein MPX Modul gibt, gibt es keines...gibt es keine Treiber.

    Da gebe ich Bob-Schmu recht.


    Nvidia Karten wären ja auch super einfach im Mac zu betreiben...ah da war doch was...gelle?

    (Credits to Dortania)

    WebDrivers

  • Es spricht doch überhaupt nichts dagegen, dass sich ein macPro Besitzer bei passender Leistung und vorhandenen Treibern eine normale 7000er in den Rechner steckt und nicht unbedingt ein MPX Modul.

    Kannst du dir den Text noch mal selber laut vorlesen und noch mal darüber nachdenken was Apple ist, sie sind jedenfalls nicht der Weihnachtsmann und verteilen Geschenke.

    Keine GPU Chip im Apple Gerät keine Unterstützung.


    Also wenn das kein Fake ist, dann braucht Apple keine RX 7000 und User wollen das dann auch nicht.


    WSR:

    GR:

    Mac:

  • kaneske
    Natürlich wäre es technisch möglich NVIDIA Karten zu unterstützen. Aber Apple und NVIDIA haben ja Stress und daher gibt es auch keine Unterstützung. Wir reden aber ja hier von AMD und mit denen sind sie sich ja scheinbar noch grün.


    Bob-Schmu
    Ganz genau verstehe ich Deinen Text nicht und die Grafik zeigt ja nur das, was wir bereits wissen, nämlich dass die Grafikeinheiten, bzw. die Hardwarerenderer im Mx allem anderen weit überlegen ist, was aber wiederum nur für Cutter interessant ist. Ich gehe aber mal davon aus, dass Dein Fazit ist: egal welchen Chip sie nun unterstützen, er muss in einem MPX Modul stecken.


    So wie ich das verstehe, ist das aber nicht der Fall und der macPro unterstützt auch ausgewählte (=durch Treiber unterstützte AMD) GPUs und die MPX Module sind einfach nur selbige auf Steroide, da mehr Lanes usw. Das würde sich auch mit dem Text auf der Apple Supportseite decken:


    "Du kannst bis zu zwei Radeon Pro MPX-Module beliebiger Konfiguration in deinem Mac Pro installieren. Du kannst Radeon-MPX-Module auch zusammen mit anderen PCIe-Grafikkarten von Drittanbietern verwenden."

    und direkt darunter


    "Wenn du Boot Camp nutzt, wird die Verwendung eines Radeon-MPX-Moduls und einer AMD-Grafikkarte eines Drittanbieters nicht unterstützt, wenn auf dem Mac Windows ausgeführt wird."


    um noch einmal klar zu machen, dass nur AMD unterstützt wird.

    Das liest sich für mich so, als könne man eine 6900XT, zumindest mal die Ref.Karten in einem macPro betreiben.

    Oder sehe ich das falsch?

    Some men see things as they are and say 'why?', I dream things that never were and say 'why not?'

  • TheWachowski Nvidia hat selber Treiber für macOS bereitgestellt, Apple hat aber bewusst mit Mojave diese blockiert.


    Apple hat bisher auch nur Treiber für Grafikkarten bereitgestellt, welche sie selber in Macs/MPX Modulen verwenden.

    Es wäre für Apple ein leichtes gewesen, Navi 22 (6700 XT) zu Unterstützen. Wurde aber nicht gemacht da es kein MPX Modul mit diesem Chip gibt.


    Man kann also davon ausgehen, dass es keine neuen MPX Module mehr geben wird und daher auch kein Treiber.

    • Apple Mac Studio | M1 Ultra | 64GB RAM | 1TB
    • AMD Ryzen 9 3950X | ASUS Strix X570-I Gaming | 64GB DDR4-3600 CL16 RAM | Corsair MP600 M.2 NVMe | Radeon RX 6900 XT | Phanteks Enthoo Evolv Shift | Custom Loop | MacOS 12 | OpenCore
      Ryzen MacPro | EFI | RadeonSensor | Aureal
  • Die fast 6 fache Leistung einer 3090 ti?

    Muss ja nicht sofort fake sein, es kann auch sein dass diese GPU in diesem Benchmark einfach nur besonders gut performt und diese sonst nicht annähernd diese Leistung bringt, eventuell auch zusätzlich gut optimiert.

    Diese Benchmarks mit "schwächeres neues produkt schlägt alte highend" ist immer so ne komische sache. Apple Produkte sind z.b. auch nicht auf gaming ausgelegt und unterstützen Features dafür nicht, wie z.b. DLSS/XeSS/FSR oder HW RayTracing... Gab ja auch die aussagen "5600x schlägt 10900K", naja nur dass das absolut nicht generell sondern meines wissens waren es nur in gewissen spielen so (in denen er aber auch nicht durch die 6 Core wieder limitiert war)...


    Ich bin schon gespannt auf RX 7000, NVIDIA finde ich ziemlich enttäuschend (beim Release 30 Serie war ich mehr von NVIDIA überzeugt), einfach zu teuer und bei 4080 (12gb) auch noch die wenigen Cores verglichen zur 4090 und das 192 Bit interface (wie 3060)...

    Selbst wenn die Leistung nicht so gut wird wie von NVIDIA/AMD bin ziemlich gespannt auf die Arc... Und hoffe auch dass es Gen 2 (Battlemage) geben wird...

  • wenn eine Apple GPU das dermaßen toppen würde

    Das ist nicht eine einzelne GPU, da macht sich eine Firma einen Spaß draus.


    Wenn die Gerüchte stimmen, zwei M2 Ultras verbunden als M2 Extreme auf einer Platine, wäre schon beeindruckend, allein das Minimum von 128 GPU-Cluster (16000 Shader), da kann man einer RTX 4090 schon mal guten Tag sagen. Nur verbraucht das ganze System dann so viel wie die Nvidia allein.

    WSR:

    GR:

    Mac:

  • Warten wir einfach mal ab, was ein potentielles Oktober-Event bringt und ob da wirklich ein neuer macPro gezeigt wird.


    Meiner Meinung nach muss ein macPro modular sein, ansonsten ist es nur wieder eine weitere Ausbaustufe des Studio Models und sie können es sich sparen, bzw. eben wirklich nur einen noch mal höheren Studio mit einem M2 Extrem oder wie immer die das Ding dann auch nennen wollen bringen, aber das ist eben nicht dasselbe und wäre derselbe Irrweg wie der Trashcan macPro.


    Hier schlagen wir nämlich dann in dieselbe Kerbe wie die Benchmarks, die hier oft angeführt werden und angeblich beweisen, dass die Mx Grafikkerne mit HighEnd GPUs den Boden wischen.


    Wer mich kennt weiß, dass ich mir immer sicher war, dass Apples eigene Chips von Anfang an mehr als nur konkurrenzfähig sein werden, obgleich das einige hier belächelt und sogar eher intels Arc gute Chancen in Aussicht gestellt haben (vielleicht ja mit der 2ten oder 3ten Generation dann ;-) ). Aber die (Grafik)Benchmarks gehen häufig auf eine ganz bestimmtes Feature des Mx SoCs zurück und zwar die Hardware En- und Decoder. Mit diesen können Cutter selbst mit vermeintlichen Einsteiger Macs bereits dem macPro Konkurrenz machen. Aber es gibt mehr als nur Cutter und da ist Apple zwar bereits gut dabei, aber eben noch nicht ganz vorne.

    Und egal wie schnell die Chips werden, es wird immer Spezialfälle geben, in denen auch Spezialkarten zum Einsatz kommen müssen. Ob das nun GPUs sind oder was anderes...ohne PCIe-Erweiterungen ist es kein macPro.

    Daher warten wir es einmal ab was kommt. Und selbst wenn Apple PCIe GPUs im neuem Model zulässt, bedeutet das ja noch lange nicht, dass davon auch die Hacks profitieren. Wenn die Treiber einzig für Apple Silicon betriebene Maschinen gebaut werden, sind wir trotzdem raus.

    Some men see things as they are and say 'why?', I dream things that never were and say 'why not?'