Hätte bitte kurz ein paar Tipps zum Rechner kaufen – ist dringend. Vielen Dank!

  • Mein Desktop Rechner ist leider kaputt gegangen ein Lenovo S510. Nun spiel ich mit dem Gedanken, entweder einen AMD oder einen Intel wieder zu kaufen. Was würdet ihr mir raten, bei Intel sollte es dann mindestens ein Intel i5 9400 und bei AMD ein 3600 sein.


    Hätte noch die wichtig Frage, ob AMD mittlerweile auch sehr zuverlässig läuft? Oder man doch noch sehr dringend einen Intel empfehlen würde?


    Welche Motherboard könnt ihr mir empfehlen? ..Eines, welches nicht so ultraalt vielleicht wäre (h110).. vielleicht ein paar Empfehlungen bezügl. intel bzw. AMD Boards, die gut hackintoshbar wären?!


    Herzlichsten Dank, und einen schönen Abend, Markus

  • https://dortania.github.io/Anti-Hackintosh-Buyers-Guide/ hier ein bisschen was zum lesen. ob and oder nicht, kommt immer drauf an was man damit machen mag


    https://dortania.github.io/Ope…l-Guide/macos-limits.html

    MSI MEG z490i UNIFY  Intel® Core™ i9-10900K - Radeon RX 590 - OpenCore 0.8.4 - Windows 11 / Ubuntu / Big Sur / Monterey / Ventura Public Beta 5

    MacMini  Late 2012 - Monterey - OC Legacy Patcher

    Dell XPS 13 7390  Intel® Core™ i7-10510u -OpenCore 0.8.4 - Windows 11 / Ubuntu / Big Sur / Monterey / Ventura Public Beta 5

    ASUS Rog Strix z490i Gaming  Intel® Core™ i5-10600K

  • Ich finde, die Frage ob AMD oder Intel ist schnell beantwortet. Gibt es einen Mac mit AMD CPU ?

    Nein !!

    Mach dir dein Leben leichter, nimm eine Intel CPU. Installation geht leichter von der Hand und über Kompatibilitätsprobleme (wird hier und anderswo immer wieder mal diskutiert) musst du dir auch keine Sorgen machen.

    Ich weiß, die RYZEN Spezies hier sehen das naturgemäß etwas anders. Bitte nicht hauen ...[wech]


    Vielleicht wäre ein Z490 Board eine gute Wahl, Z390 ist schwer bis überhaupt nicht zu bekommen und die ganz aktuellen wären mir persönlich zu neu und auch zu teuer. Besonders im Hinblick auf den zu erwartenden (realen) Geschwindigkeitsunterschied.

    Grüße, MacDream

  • hallo mark176 ,

    vom budget -preis leistung her würde ich zur 10th gen + sowie vorher gucken was läuft raten, das meiste darunter- hat leider mitunter unverschämte liebhaberpreise- für sehr alte (computerzeitmaßstab) hardware.., das macht dann so keinen spaß, daher bei intel, 10th gen + würde ich raten.


    lg :)

  • Wenn ich mir heute einen Hackintosh zusammenbasteln würde, such ich mir hier was Passendes aus. Ich hab jetzt drei Generationen Intel hinter mir. Die 8.th Coffee Lake ist mit Abstand die einfachste Konfiguration, vlt auch OC geschuldet.

  • Dankeschön, erstmal an Alle.


    Ich tendierte auch bereits zur 10th Intel Gen., hatte mich aber auch mal mit der 8th / 9th beschäftige (Verfügbarkeit und was die noch Gebraucht kosten).


    Derzeit sind die Preis wohl wieder etwas angezogen leicht. Wollte eine 10400 eigentlich, denn da ist die

    Grafik gleich mit drin.


    Falls ich da doch nicht so bekomme (dann würde ich ggf. den 10400f nehmen), welche AMD Grafikkarte könntet ihr mir empfehlen (allg. sollte der PC sehr Low-Budget sein, im Große und Ganzen).Ich hatte mal was von einer AMD HD 7790 / mit 2GB Vram gelesen..

    Was würde es noch für ältere und günstige AMD-Alternativen auf dem Niveau von einer GTX1050 geben?


    Der Tipp mit dem Motherboard ist auch sehr gut (Z490).. Ich werde jetzt mal schauen.


    Was mich wundert, mein alter PC (i6100 Lenovo) hat durch das einsetzen einer PCIe-NVMe-Adapterkarte (x1), nach einer Woche den Geist aufgegeben (Chipsatz IC defekt, die hatte ich wohl doch zu billig gekauft - aber war bei Amazon (Preis 4,75Euro).. Hatte das schon jemand mal was von gehört..?


    Danke euch jetzt schonmal für eure Mühen.

  • Wieviel willst du für die Graka ausgeben? Hätte bisschen Hardware da, falls du Interesse hast am besten PN.


    Wurde geprüft, dass der Chipsatz defekt ist? Nvme sollte man eigentlich nicht in X1 nutzen, da verliert man Leistung...

  • Wieviel willst du für die Graka ausgeben? Hätte bisschen Hardware da, falls du Interesse hast am besten PN.


    Wurde geprüft, dass der Chipsatz defekt ist? Nvme sollte man eigentlich nicht in X1 nutzen, da verliert man Leistung...

    Ja, das stand beim Amazon leider nicht in der Beschreibung, das nur X1 unterstützt wird und nicht beispielsweise X4.. die Bewertungen waren ziemlich gut von der Karte, von jedenfalls vier Leuten. Sei’s drum, werde nächstes Mal etwas mehr ausgeben. Ich bin da auch kein so großer Profi, vielleicht hätte man das auch sicherlich optisch unterscheiden können ob X1 oder X4.. ist ehrlich gesagt, meine erste PCIe Karte die gebraucht habe bisher.. kannte mich jetzt gar nicht (mehr) damit so gut aus.Hier wäre der links dazu:https://www.amazon.de/gp/produ…_asin_title?ie=UTF8&psc=1


    Ich weiß noch nicht genau, ob es doch vielleicht eine iGPU werde wird. Für den Fall, dass ich doch noch was bräuchte, könntest ja schreiben um welche Karte es sich handelt und was diese dennoch kosten soll.


    Herzlichen Dank.

  • mark176

    ich fahre gut mit dieser art von adapter, wobei ich jetzt 6 € doch schon als liebhaberbetrag sehen würde, ggf. in der bucht oder ax günstiger, wenn man zeit hat

    https://www.amazon.de/cablecc-…6E-960-Evo/dp/B07GPBBCGS/

    --

    naja ab einer menge ab 4 stück, kosten die á 3,20 € - https://www.ebay.de/itm/1251764281

    ob der jetzt echt 16x liefert beim betrag von rund 9 € weiß ich nicht - https://www.ebay.de/itm/203587485912

    oder weitersuchen

  • ob der jetzt echt 16x liefert beim betrag von rund 9 € weiß ich nicht - https://www.ebay.de/itm/203587485912

    oder weitersuchen

    NVMe M.2 hat 4 Lanes. Wenn du eine NVMe in einen x16 slot steckst = 4lanes.

    Das heißt der x16 bringt nichts. Außer man hat einen für 4 SSDs, dann bekommt jede 4 Lanes.

    Muss man aber auch erst die Ressourcen haben, außer man hat keine Grafikkarte verbaut oder ein X299 System.

  • Danke euch nochmal - auch für den Tipp mit dem NVMe Adapter.

    Ich glaub dass ich mir den mal genauer anschaue. Falls noch jemand Tipps oder Empfehlungen hat, für ein Intel 10th Gen Board, wäre ich sehr dankbar - die Z470 sind leider auch nicht mehr gerade gut verfügbar oder zu teuer aktuell, daher die Frage.

  • guten morgen...was genau suchst du denn? in welche Richtung soll es denn genau bei den teilen gehen?

    MSI MEG z490i UNIFY  Intel® Core™ i9-10900K - Radeon RX 590 - OpenCore 0.8.4 - Windows 11 / Ubuntu / Big Sur / Monterey / Ventura Public Beta 5

    MacMini  Late 2012 - Monterey - OC Legacy Patcher

    Dell XPS 13 7390  Intel® Core™ i7-10510u -OpenCore 0.8.4 - Windows 11 / Ubuntu / Big Sur / Monterey / Ventura Public Beta 5

    ASUS Rog Strix z490i Gaming  Intel® Core™ i5-10600K

  • Wenn du die iGpu nutzen willst, brauchst du ein 400 Serie Board. B460 / H470 / H410 haben den Nachteil, dass der RAM maximal mit 2666MHz läuft. Bei z490 geht mehr. B560 kann auch mehr, allerdings keine iGpu nutzen für macos.

    Schau mal in deine PNs. mark176

  • mark176


    Nimm ein Z490 Board mit i5 10400 CPU und UHD630 Grafik.


    Günstig, verfügbar ( meins gibt es immer noch Bei Amazon ) und bei Bedarf kann immer noch eine Grafik Karte verbaut werden.


    Im Hardware Center gibt es jede Menge EFI´s für diverse Z490 MoBo´s.


    Meins in der Signatur läuft auch bestens und ist schon Mit Ventura bis Beta 4 geprüft.