Imac 27" mid 2011 opencore Legacy und GPU Fragen

  • Tom909

    liest sich gut, -danke,

    mal gucken ob und wann:)


    lg :)

  • Also mit meinen wirklich unkomplizierten Mods ist das Ding im Prinzip solange Monterey Sinn macht locker 3-4 Jahre nutzbar und es geht alles damit.

    Wenn man also sich das mal hochrechnet:


    iMac Mid 2011 27" am besten aus guter Hand mit defekter GPU für 100€(je nach Ausführung günstiger oder teurer)

    Dann meine GPU(wx4150 mit 4GB, man kann auch die kleinere mit 2GB nehmen) kostet ca. 150€ bei Aliexpress mit Steuern/Versand/Zoll insgesamt 164€ aktuell, läuft nativ auch mit TV APP und VDA.


    I7 CPU ca 20-35€


    SSD (entweder vorhanden aus nem alten Laptop/PC wie bei mir oder halt neue kaufen).

    Ob Raid Verbund oder nicht muss man noch ein extra Kabel bestellen exklusiv passend (ebay).


    Ich will das maximal rausholen, also packe ich da noch eine weitere SSD rein für ein Raid 0 Verbund(die Samsung 850PRo Serie z.B. funktioniert sogar mit Temp Wert auslesen und man braucht dann nicht Macs Fan Control für den Festplattenlüfter, geht leider nicht mit jeder SSD).


    Sprich unterm Strich bekommt man nen super Monterey iMac Gerät dank OpenCore Legay Patcher für umgerechnet 280-400€ (je nachdem was man alles noch aufrüsten will oder teils da hat zum verbauen).


    Einzig die alte CPU Architektur und mangelnde USB3 Schnittstelle dämpft es was, aber über Firewire/Thunderbolt gibts wohl auch USB3 Adapter(leider nur teuer und eol).


    Auch der alte Bluetooth Wlan Adapter nervt, aber man kann damit leben, Umrüstung ist aufwändig und teuer, daher lieber nen Stick nehmen für USB, falls man da neuen Standard braucht. Man kann auch die interne Karte ausbauen und halt mit USB Geräte arbeiten.

    Man muss einfach unterm Strich sagen, wo kriege ich son allround Gerät mit nem 2K LED Panel was noch heut gut aussieht für das Geld :D Ich find das insgesamt ne interessante low budget Variante in die Mac Welt einzutauchen.

    Hackintosh Home PC: 11.4 Asus ROG STRIX Z390-F Gaming I9 9900K WK@4.3 Asus X5700XT 2*256GNMVE DualBoot mt OC 0,69

  • Ich hab auch noch einen 27 Zoll Mid 2011 mit einem i5-2600 hier. Den hab ich auch nur wegen der Grafikkarte aufgeben und mich dem Hackintosh zugewandt.


    Im Prinzip stimm ich deiner Preiskalkulation zu. Aber Du solltest bei den Teilen nicht vergessen das die Stomaufnahme jenseits von gut und böse ist. Ich hatte es mal gemessen aber finde es leider nicht mehr.


    Mein damaliges Fazit war (wenn ich mich recht entsinne) das sich neue Komponenten nach 1-2 Jahren durchaus rentieren können wenn Du mit dem Teil viel arbeitest. Wobei ich da auch subjektive Fakten wie Performance eines neuen Systems berücksichtigt hatte.

  • Also klar kann so ein altes Gerät nicht mehr mit der Stromaufnahme und Eco Modes einer neuen CPU Generation wie auch AMD Ryzen mithalten, aber das Netzteil hat einen Peak von 320W oder so. Sprich deutlich mehr wirds nicht sein.


    Besonders im reinen Desktop Mode werden da so um gerechnet 65W TDP i7 cpu und ca 50-60Watt TDP die GPU und der Rest ist das Panel und weitere Komponenten.

    Also unterm Strich kein wirklicher Stromfresser. Mein Gaming PC hat ein 650W Netzteil und die RX5700XT gehört auch nicht unter Last zu den sparsamen :D

    Klar ist ein M1 imac oder mac mini ne sparbüchse dagegen, aber wenn Du jetzt die 4 Threads von dem i7 plus 3.3 Taktung, dann die Raid 0 mit zwei SSD und ne GPU aus aktuellerer Generation nimmst ne super Basis für die kommenden 2-3 Jahre. Gibt ja Leute die selbst bis vor kurzem noch sehr aktiv mit High Sierra glücklich daily arbeiten.

    Also 2 SSD werden weniger Strom beanspruchen als die alte 1TB HDD die vorher drin war. Ich würde sogar sagen, dass die Strom Bilanz wegen moderner NM GPU Architektur ziemlich entspannt ist.


    Ich kann gerne wenn das "Projekt" fertig ist mal son Watt Messgerät dran klemmen, ich denke nicht, dass ich hier eine Überraschung sehen sollte.

    Hackintosh Home PC: 11.4 Asus ROG STRIX Z390-F Gaming I9 9900K WK@4.3 Asus X5700XT 2*256GNMVE DualBoot mt OC 0,69

  • somanche dinge macht man auch des schraubenswillen um zu gucken ob und wie es im anschluß funktioniert. sonst würden manche nicht eine vax bei sich stehen haben, oder an anderen alten systemen lga771 zu lga775mod oder gar noch p4 systemen -herumschrauben :) , das ist ja quasi auch der reiz daran.

    wenn sich sogar bei den macmods noch monterey nutzen läßt ist das ja ein prachtvolles ergebnis- jenseits der ggf. wattaufnahme, je nach komponenteninnerei sparsam, neudeutsch "retro" :) und dennoch aktuell.


    lg :)

  • Tom909 Meinst du das ganze klappt auch mit einem iMac 21,5 2010?

    Die Nachricht wurde nach meinem Wissen beantwortet, kein Gewähr auf Richtigkeit



  • apfel-baum :

    Wenn ich schaue was ich monatlich tanken muss, dachte ich am Ende warum sich nicht mal bisschen Spass mit dem iMac gönnen wenn das klappt. Ich hatte bisher 5 von den Dingern in der Hand und hab sie alle wieder fit gemacht, also gute Quote und der 5. ist jetzt so gut vom Zustand, dass ich gesagt habe den mach ich jetzt für mich so richtig schön maximal nutzbar.


    Bei den neuen haste einfach kaum spielraum für mods. Das fängt schon mit dem verklebten Panel/display an, dann ist dort keine mxm schnittstelle wo man GPUs gefühlt bis 2020 nachrüsten könnte. Ja ich hab auch einen der sogar ne 10xx GTX M nachgerüstet hat(aber da geht dann auch nur noch windows Betrieb und die Temps waren ein Problem).


    Auch die Preise für die neueren iMacs sind auch so, dass man nicht gerne das ganze Gerät zerlegen mag.


    Max :


    Was den iMac mit 21,5" aus 2010 betrifft, so hab ich einiges gelesen, dass es ein wenig schwierig ist. Die CPU upgrades sind vergleichbar machbar, bei der GPU meine ich wirds schwieriger, angeblich machen die 21,5" Serien nicht mit, obs mit der Spannung zusammenhängt oder Board, aufjedenfall hab ich gelesen die 21,5" sind nicht so flexibel bei den GPUs ist. Da ich aber keinen 21,5" hier stehen habe oder Erfahrungswerte, muss man das mal ausprobieren. Ich find nur die 21,5" wegen der Grösse eher unattraktiv für sowas. Das 2K Led Panel vom 27" sieht schon schick aus trotz des Alters.

    Hackintosh Home PC: 11.4 Asus ROG STRIX Z390-F Gaming I9 9900K WK@4.3 Asus X5700XT 2*256GNMVE DualBoot mt OC 0,69

  • jo 27" hat was und wenn das alles verklebt ist , ist das dann auch wieder nicht mehr toll-welches zu dieser einführung ganz genau einer der kritikpunkte gewesen ist.


    edit- und wie du es schreibst, für den betrag lohnt sich das durchaus :)

  • Vielen Dank für die sehr sehr hilfreichen Infos in diesem Thread bisher.


    Ich habe einen iMac Mitte 2011 und mir für das Update nach Monterey jetzt mehrere Grafikkarten über Ebay besorgt:


    1.Nvidia k610m


    Wurde hier im Hackintosh Thread erwähnt, ziehe ich aber momentan nicht mehr in Erwägung, da mir 1GB Speicher dann doch zu wenig ist


    2.AMD FirePro 5100M


    In einem YouTube Video habe ich gehört, dass das wohl die beste Karte für das Upgrade in Punkto Kompatibilität sein soll. In diesem Thread hier bei Hackintosh habe ich auch gelesen man könnte die Karte benutzen. Hier https://forums.macrumors.com/t…ics-card-upgrade.1596614/ unter working Amd Graphics Cards > Amd Gcn 1-3 habe ich gelesen, dass diese Karte wohl doch nicht mit dem iMac 12,2 (iMac 2011) funktioniert…


    3.Nvidia K2100M


    Das ist meine aktuell präferierte Variante, wobei ich gelesen habe, dass wohl AMD Karten besser unterstützt werden als Nvidias…


    Ich bin verunsichert welche der drei Karten ich nun nehmen soll.


    Flashen würde ich die Karte dann übrigens gerne über den bootbaren USB Stick von Xanderon direkt am iMac ohne sonstige Hardware zu benötigen, siehe hier:

    https://forums.macrumors.com/t…-upgrade.1596614/page-175


    Natürlich sollte dann Brightness Control, Boot Screen und Sleep/Awake auch sauber funktionieren.


    Welche Karte sollte ich eurer Empfehlung nach nehmen und kann ich die dann über die USB Bootstick Variante flashen?


    Über Input von euch wäre ich sehr dankbar 🙏🏼

  • Hi,


    Damit fahre ich recht gut........alte Lady aber funktioniert.


    Ich hab noch einen mit der 610K.

    Läuft auch........ lässt sich aber nur kalt einschalten.

  • Wie auf dem iMac Mid 2011 läuft Ventura? Was meinst mit „kalt starten“?


    Würdet ihr also aus meinem Arsenal die Nvidia K2100M nehmen?


    Ich plane eigentlich nur auf Monterey zu gehen, weil ich hab gelesen Ventura geht nicht weil da ACX 2.0 Bla Blub irgendwas von der CPU unterstützt werden muss

  • Ja klar läuft Ventura....... Ich werds probieren aber ich glaub es läuft sogar Sonoma...


    Wie gesagt......... Wenn die 610 warm ist, ich dann ausschalte..... springt der iMac nicht an.....(Reboot möglich) muss 20min warten und dann gehts wieder


    Ich denk das Problem mit der AvX betrifft die Xenon CPUs im MacPro 5.1......

    Da bin ich auch noch auf Monterey...........