[Sammelthread] Was habt ihr zuletzt gebacken? Bilder, Rezepte & Co.

  • Hermann goes again…


    Sauerteiglinge, endlich schmeck der Ansatz richtig intensiv


  • Heute mal Pizzateig ohne Kneten getestet. Läuft.

  • Ohne Kneten? Wie vermengst die Zutaten denn dann?


    Bei mir ein Mischbrot, mal wieder…

  • Ohne Kneten? Wie vermengst die Zutaten denn dann?

    Einfach grob vermengen, gehen lassen, falten, gehen lassen, falten, gehen lassen, usw. bis er "smooth" ist. Da sich der Teig dadurch nicht sonderlich erwärmt, bekommt man ein Monster-Gluten.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Heidebrot, mein dritter Versuch

    Grüße

    Arkturus

  • Es sieht so aus als wäre es ohne Dampf im Ofen gewesen? Richtig?

  • Doch, auf mittlerer Schiene und unten ein Blech mit 300 ml kochendem Wasser, was zuletzt zugegeben wird und bis zum Schluss noch ein Rest drauf war. 250 Grad Aufgeheizt und nach 15!Minuten Dampf abgelassen 200. Ich nehme an, die Oberhitze ist zu stark.
    es ist erst mein drittes Brot überhaupt und muss noch üben.

    Grüße

    Arkturus

  • Du kannst ein Backblech oben drüber rein schieben bis zu halben Zeit dann wird es nicht stark gebräunt in der Zeit

  • Guter Rat 👍 kaneske werde ich beim nächsten Backtag am Freitag befolgen 🙏


    was übrigens bei uns beliebt ist im Sommer , ist Kartoffel-Focaccia

    Grüße

    Arkturus

  • Heute war Backtag!

    Heidebrot ist wieder nicht gelungen. Habe mich entgegen der Warnungen von griven an das Rezept gehalten, obwohl ich beim letzten Versuch schon etwas Erfolg mit weniger Wasser hatte. Es ist breit wie eine Flunder und der Teig extrem klebrig. Aber mit weiniger Oberhitze Dank Ratschlag von kaneske, ist es halbwegs zu gebrauchen.


    EDIT: Kruste und Krume wunschgemäß einfach besser als das Original vom hiesigen Backshop.

    Leider eben viel zu breit und flach.



    Dafür ist das Pan Cateto wunschgemäß gelungen, super saftig und einfach lecker. Dazu eine frische Alioli, mehr braucht man nicht!


    Grüße

    Arkturus

    Edited once, last by Arkturus ().

  • Meiner Erfahrung nach ist in vielen Rezepten viel zu viel Wasser angegeben. Ich halte es inzwischen so, dass ich die angegebene Menge zwar abmesse aber eben nicht gleich alles komplett rein gebe sondern nach und nach. Man entwickelt ein Gespür dafür ob man genug Wasser drin hat oder nicht.

  • Ja, griven. Das hatte ich vor. Hatte ca. 10 v.H. Wasser einbehalten. Heute zum ersten mal mit der alten Küchenmaschine geknetet. Die hat sich echt gequält damit. Habe dann 20 ml Wasser zugegeben und die waren wohl zuviel des Guten. Aber Versuch macht Klug. Das wird schon noch.


    Heute dieses Video gefunden. Ein stabiler Teig und dann zwei Brote draus machen. :thumbup:


    [media]

    ]

    Grüße

    Arkturus

  • Brötchen mit Sauerteig, ohne Hefe. Die Kruste ist etwas schwach, hätten etwas länger backen können. Geschmack wie erwartet.


    Grüße

    Arkturus

  • Arkturus ohne Rezept kommst du da aber nicht vom Hof Kollege ;-)

  • bitteschön, stammt vom YouTube-Kanal "Thomas kocht" kaneske



    Je nach Mehlsorte mit der Wassermenge variieren, denke ich. Verwende dafür Anstellgut, welchen ich mit 1050er Weizenmehl führe. Ob das erforderlich ist, wäre mal ein Feedback wert.


    Der Teig wird nach den Rezeptangaben sehr weich. 5% weniger Wasser ist glaube ich richtig, bei meinem 550er Weizenmehl von Kathi.

    Grüße

    Arkturus

  • Der Versuch ist gelungen 👍

    Grüße

    Arkturus

  • Geht so, die Schichten sind noch relativ dick, weil ich die letzte Tour nicht fahren konnte. Habe zu wenig gekühlt und der Teig ist dann zu weich geworden. Aber geschmacklich sind die Croissants toll geworden. Und das, obwohl ich den Hefeteig nur 3 Stunden habe gehen lassen aus Zeitgründen. In der Regel geben die Rezepte ja 10 bis 15 Stunden Kältegärung vor.

    LG Chris


    Meine Hardware: