Neue Hardware für macOS - welche Kühlung für einen i9-10850k

  • Hi @all,


    da die nächste Board-Generation sehr wahrscheinlich nicht mehr macOS-kompatibel sein wird, habe ich jetzt doch nochmal zugeschlagen.

    Ich habe mich für folgende Komponente entschieden:


    MSI MEG Z590I Unify

    i9-10850k

    2 x 16GB Crucial Ballistix 4000Mhz DDR4


    Für den i9 bräuchte ich noch ne Kühllösung.

    Was würdet ihr nehmen, eine AIO oder einen Luftkühler.


    Bei meinem Sohn habe ich ein EK Water Blocks EK-Quantum Power Kit D-RGB P360 verbaut. Mit zusätzlichem 360er Radiator, 6 Lüftern und Waterblock für die Grafikkarte waren das etwas mehr als 800 €.

    Das ist aber für mich zwei Hausnummern zu groß, einerseits wegen dem ITX-Gehäuse und andererseits nicht notwendig.

    Von EK habe ich jetzt eine 240er AIO Premium EK-Vardar gefunden, die doch sehr preiswert ist. Kann man sowas kaufen?


    Ich wünsche noch einen schönen Rest-Sonntag.

    MfG, docplag



  • Hallo, ich habe schon einige Wa-Kü-Lösungen ausprobiert....bin letztlich bei meiner Selfmade-Version hängen geblieben.

    Die AIO waren mir alle zu laut.....

    Eine gute Pumpe, die entkoppelt mit Schwing-Metall, ein kleines 12Volt-Regelmodul, 240er Radiator(40mm dicke) guten CPU-Kupferblock, Ausgleichbehälter und ein paar "Röhrchen " .... fertig ist das ganze und trotz Overclocking sehr moderate Temperaturen(30-35 Grad)

    Man sollte auch Spass am "Basteln" mitbringen

  • Gegen "Basteln" habe ich nichts einzuwenden.

    Hast du mal nen Link, wo man sich mit den Einzelteilen auseinsetzen kann?

    Ich habe im ITX-Gehäuse wenig Platz und müßte dann sehen ob das reinpasst.

    MfG, docplag



  • Fast jeder On-Line-PC-Shop bietet WaKü-Produkte an:

    Alternate, Mindfactory, Aquatuning, Caseking, Aqua Computer, Watercool-shop ……usw.

    Das ins ITX-Gehäuse....das wird eng.....habe ich noch nicht praktiziert, habe nur ATX

  • Ich war bis zu deiner Antwort gerade bei Caseking unterwegs. Eine Pumpe mit Ausgleichsbehälter hat ja schon mal ne Dimension die sich nicht für ein kleines Gehäuse eignet.

    Da wird es dann wohl doch wieder eine Luftkühlung werden.

    MfG, docplag



  • Mit Luft-Kühlung habe ich mit Noctua-Produkten, immer gute Erfahrung gemacht.....

    Luft-Kühler, ist auch besser zum Einbau in ITX-Gehäuse

  • Hmm das richtet sich nach Tower und wie viel Platz dieser hat.

    Der i9-10850k hat 125 W TDP, da kann man schon einiges benutzen.

    Windows: AMD 2700X | GIGABYTE AORUS X570 Master | 16 GB GSkill Trident Z DDR4-3600 CL18 | MSI GTX 1080 ti Gaming | Auzentech X-Fi HT HD | WD SN750 | Corsair RM750i

    MAC OS: AMD 2600 | GIGABYTE AORUS B450 i Pro | MSI RX 480 Gaming X | 16 GB AORUS DDR4-3200 CL16 | 500 GB M.2 SSD | Enermax Platimax D.F | MacOS X 11 + OC

  • Ich habe die Wasserkühlung noch nicht ganz verworfen. Diese sieht recht kompakt aus, leider findet man keine Maße wie groß die Kombi-Pumpe ist.

    Würde ein 240er Radiator für den 10850k reichen?


    PS: Mein Gehäuse ist das NZXT H210i. Da passt sowieso nur ein 240er Radiator rein, nur wohin mit der Pumpe.

    MfG, docplag



  • Die Pumpe kann man an den Radiator befestigen.

    Wie ist dein Budget?

    Windows: AMD 2700X | GIGABYTE AORUS X570 Master | 16 GB GSkill Trident Z DDR4-3600 CL18 | MSI GTX 1080 ti Gaming | Auzentech X-Fi HT HD | WD SN750 | Corsair RM750i

    MAC OS: AMD 2600 | GIGABYTE AORUS B450 i Pro | MSI RX 480 Gaming X | 16 GB AORUS DDR4-3200 CL16 | 500 GB M.2 SSD | Enermax Platimax D.F | MacOS X 11 + OC

  • Doctor Plagiat Ich verwende für meinen i9 10850K eine Arctic Liquid Freezer II 280 AIO Wasserkühlung. Aber ich würde zu einer 360 raten. Habe leider keinen Platz dafür, aber was die Temperatur angeht ist bei den Dingern mehr besser, weil da einfach 10 Kerne drauf sind. Daher halte ich eine 240er AIO für nicht ausreichend für diese CPU.


    https://www2.arctic.ac/liquidfreezer2/

  • Vielen Dank für die vielen Tipps und Hinweise.

    Gordon-1979 das Budget ist erstmal zweitrangig, es muss eine Lösung sein die funktioniert.

    5T33Z0 Ist ein Alphacool Eissturm Gaming Copper 30/45 2x120/140mm - Komplettset nicht eventuell eine andere Hausnummer als eine AIO? Ich meine die seperate größere Pumpe und den größeren AGB.

    Sonst benötige ich ein größeres Gehäuse oder ich sende die CPU zurück und nehme ne "Kleinere".

    MfG, docplag



  • Ich habe jetzt eine externe Lösung gewählt, eine Alphacool Eiswand 360

    MfG, docplag



  • Ja dann viel Spass damit, kannst gerne davon berichten ....Temperatur, Lautstärke....usw.

  • Wie funktioniert das z.B. Bei einem Transport? Kann man den dann durch eine Kupplung abnehmen, ohne groß was zu schrauben u.s.w.?

    MSI MEG z490i UNIFY  Intel® Core™ i9-10900K Comet Lake - Intel UHD 630 - Radeon RX 580 - BCM94360NG - 32GB RAM - Windows 11 / Big Sur - iMacPro1,1 - OpenCore 0.7.7

    Dell XPS 13 7390  Intel® Core™ i7-10510u Comet Lake - Intel Iris Plus - Killer WLAN / Bluetooth Modul - 16GB RAM - Windows 11 / Big Sur - MacBookPro16,3 - OpenCore 0.7.6

    Dell Latitude 7280  Intel® Core™ i7-7600u Kaby Lake - HD 620 - BCM94360NG Modul - 16GB RAM - Windows 11 / Big Sur - MacBookPro15,2 - OpenCore 0.7.6

    ASUS H170 G11CB-DE006T  Intel® Core™ i5-6400 Skylake - HD 530 - 16GB RAM - Big Sur - iMAC17,1 - OpenCore 0.7.4

  • bananaskin Ich werde berichten, sobald ich sie in Nutzung habe, momentan habe ich erst einen Bestellstatus.:)

    Hecatomb Es können Schnellverschlüsse montiert werden. Ich hänge die Anleitung mal an.

    Files

    MfG, docplag



  • Danke für die Anleitung

    MSI MEG z490i UNIFY  Intel® Core™ i9-10900K Comet Lake - Intel UHD 630 - Radeon RX 580 - BCM94360NG - 32GB RAM - Windows 11 / Big Sur - iMacPro1,1 - OpenCore 0.7.7

    Dell XPS 13 7390  Intel® Core™ i7-10510u Comet Lake - Intel Iris Plus - Killer WLAN / Bluetooth Modul - 16GB RAM - Windows 11 / Big Sur - MacBookPro16,3 - OpenCore 0.7.6

    Dell Latitude 7280  Intel® Core™ i7-7600u Kaby Lake - HD 620 - BCM94360NG Modul - 16GB RAM - Windows 11 / Big Sur - MacBookPro15,2 - OpenCore 0.7.6

    ASUS H170 G11CB-DE006T  Intel® Core™ i5-6400 Skylake - HD 530 - 16GB RAM - Big Sur - iMAC17,1 - OpenCore 0.7.4

  • Leider kann ich nun doch keinen Erfahrungsbericht teilen, da ich die "Eiswand 360" wieder retourniert habe.


    Als ich nach einer Kühllösung für den ITX-Build gesucht habe, war ich von der Idee einer externen Variante begeistert und habe voller Euphorie gleich bestellt.

    Ein paar Zweifel kamen dann aber sehr schnell und als das Teil bei mir eintraf stellte ich fest dass sie berechtigt waren.

    Obwohl die "Eiswand" gut aussieht und sehr gut verarbeitet ist, hat sie trotzdem den Charme einer kleinen Klimaanlage (was sie ja letztendlich auch ist) bzw. eines Säulenlüfters. Ich wußte nicht so recht wohin damit, hinter den Rechner oder daneben oder... irgendwie wie ein Fremdkörper. Die Größe und das Gewicht hatten mich auch ein wenig überrascht.

    Das war also ein sogenannter "Schnellschuß", der einfach nach hinten los gegangen ist.

    Aber ich habe ja rechtzeitig retourniert und mir bei alphacool alle Teile für eine interne Wasserkühlung bestellt, dazu ein neues größeres Gehäuse. Das war jetzt zwar genau doppelt so teuer wie die externe Lösung, aber was soll's, bevor es die Inflation auffrisst. So viele "aber", alles wird gut.:)

    MfG, docplag



  • Hallo, Das mit dem "Wasser-Turm" wäre auch nicht meins gewesen....welche soll es denn nun werden, was hast du da genau bestellt??


    LG

  • Alles von alphacool


    Eisstation VPP (AGB mit integrierter Pumpe VPP755 V3)

    2 240er Radiatoren (NexXxoS ST30 Full Copper)

    4 Lüfter (Noiseblocker Balcksilent XL2)

    CPU-Kühler XPX

    GPU-Kühler Aurora Acryl GPX-A Radeon RX5700XT + Backplate

    ...und den ganzen Kleinmist dazu (Anschlüsse, Schlauch, Kühlflüssigkeit etc.)


    2 Radiatoren habe ich gewählt, weil bei einem Großen das Gehäuse wieder eine Nummer größer werden muss und das wollte ich nicht.

    So ist es das Phanteks Enthoo EVOLV-Tempered Glass Edition-Mikro-ATX geworden.

    MfG, docplag



  • Hallo, Ja da hast du gut gekauft....damit wirst du gute Ergebnisse erzielen, und auch zufrieden sein, ich denke 1 Lüfter pro Radiator reicht aus

    Viel Spass beim Zusammenbau.... (dem Ingenör, ist nix zu schwör)