Netzwerkumbau für Hackintosh Haushalt

  • Hallo,


    Ich plane die Rechner meiner Familie (siehe Signatur) auf 10 GB Lan umzustellen.


    Da das doch ganz schön ins Geld geht suche ich eine möglichst günstige 10 GB Lan Karte, die Hackintosh kompatibel ist.


    Hat jemand bereist Erfahrung mit diesem Anbieter, bzw. was ist generell von dieser Karte zu halten?


    https://www.alibaba.com/produc…er.d_title.742e196f9idBy1


    Vielen Dank im voraus für eure Mühe

  • Nehm eine AQ-107 Aquantia (ggf mit Patch) oder eine X550 Intel mit dauerhaftem Device Patch wie im X299 SAGE 10G Tutorial beschrieben.


    Alles Andere würde ich nicht empfehlen.

  • kaneske


    Die von mir verlinkte Karte ist aber eine AQ-107.


    Ich versuche nur möglichst günstig einzukaufen, da ich gleich 7 von den Dingern brauchen würde.

  • Ah ok ich bin bei Autech und Alibaba ausgestiegen.


    Mal echt? Willst du die Karten länger nutzen und Support haben oder als Wegwerfprodukt kaufen?


    Allein keine gesetzliche Gewährleistung und Garantieabdeckung in DE zu haben wäre n Show-Stopper.


    Nimm ne Asus XG oder eine Intel aus DE und fertig, soweit ich weiß gehen sogar X540er musst aber mal googeln. Die sind zwar recht warm aber zuverlässig.

  • 10GBit für zu Hause ist schon üppig. Was ist denn der Grund dafür, wenn ich fragen darf?

    iMac19,1: Monterey, Windows10, BL: OpenCore v075, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: WD SN850 NVME 500GB, Samsung 860 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4

  • Mittlerweile gibts ja bezahlbar 10GBe Switches, nicht mehr nur was für Enthusiasten.

    AMD Ryzen 9 3950X | ASUS Strix X570-I Gaming | 64GB DDR4-3600 CL16 RAM | Corsair MP600 M.2 NVMe | Radeon RX 6900 XT | Phanteks Enthoo Evolv Shift | Custom Loop | MacOS 12 | OpenCore

    Ryzen MacPro | EFI | RadeonSensor | Aureal

  • Wolfe


    So üppig ist das gar nicht. Bisher haben einige Rechner 2,5GB LAN mit einem QNAP QSW-2104-2T Switch der eine Serveranbindung mit 10 GB Lan hat. Das Hin- und Herschieben großer Dateien ist so schon ganz komfortabel.

    Bei mir zu Hause möchte man den Komfort nicht mehr missen. Die Diskussion kam auf als der I225 Chip am Rechner meiner Frau im Hackintosh nicht mehr lief und meine Söhne meinten wir sollten doch ganz auf 10GB Lan zukunftssicher

    migrieren.


    Ich gebe dir aber recht. Wenns nach mir ginge würde ich als Zwischenlösung 8125 Realtek Karten für alle wählen. Viel billiger.


    kaneske


    Das mit dem Support ist so eine Sache. Deshalb fragte ich ja ob jemand Erfahrung mit der Firma bzw. dem Produkt hat.

    Ich gebe dir aber recht das die Asus wahrscheinlich der risikolosere Kauf ist


  • Mit dem "möglichst günstig einkaufen" ist das so ne Sache…


    Sowas würde ich nicht aus China bestellen. Erstens weil es sich nicht mehr lohnt, da es seit 1. Juli neue Bestimmungen für die Einfuhr von Importen aus Asien gibt (Stichwort Einfuhrumsatzsteuer). Zudem ist es auch ultra nervig, den Umtausch abzuwickeln, wenn es nicht funktioniert.


    Es ist auch generell Irrsinig, Dinge um die halbe welt schippern zu lassen, nur um ein paar Euro zu sparen…

    Edited 2 times, last by 5T33Z0 ().

  • Es ist auch generell Irrsinig, Dinge um die halbe welt schippern zulassen, nur um ein paar Euro zu sparen…

    Korrekt, das ist mir auch zuwider. Sowas müsste echt verboten sein. Aber vermutlich gäbe es dann in vielen Backshops keine Brötchen zu kaufen, so krank ist das mittlerweile...

    Lenovo Yoga S740 i9 / OpenCore

    GA-Z97X-UD7 TH / 4790K / Radeon VII / LG 34UM95-P
    GA-Z97N-WiFi / 4790K / RX580

  • Mit einer 10GBit-Leitung lässt sich eine DVD in vier Sekunden kopieren. Komfortabel, ja. Zukunftssicher, ja. Für einen Privathaushalt?? Ich begreife das nicht mehr.

    iMac19,1: Monterey, Windows10, BL: OpenCore v075, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: WD SN850 NVME 500GB, Samsung 860 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4

  • Wenn du deine Daten zentral in einem NAS ablegst ist das schon praktisch. Meins ist auch mit 10GBit angebunden. Mit 4 schnellen HDDs im RAID geht da schon ordentlich was durch.


    5min oder 30s ist schon ein Unterschied. Ich nehme an du bootest auch von einer SSD weil es halt schneller geht oder?


    5GBit würde mir reichen, aber gibt keine Switches dafür, 1, 2.5 und 10 ist was man im Moment bekommt.

    AMD Ryzen 9 3950X | ASUS Strix X570-I Gaming | 64GB DDR4-3600 CL16 RAM | Corsair MP600 M.2 NVMe | Radeon RX 6900 XT | Phanteks Enthoo Evolv Shift | Custom Loop | MacOS 12 | OpenCore

    Ryzen MacPro | EFI | RadeonSensor | Aureal

  • 5T33Z0

    EdD1024


    Das mit der Einfuhrumsatzsteuer ist mir bekannt. Den Weg zum Hauptzollamt kennt mein Auto schon, habe ich als Sonderziel im Navi.

    Bei 7 Karten spare ich über 200 Euro gegenüber den roten Karten von Asus.
    Irrsinn ist das Ganze sicher nicht. Der Anbieter sitzt in Taiwan. Die E-Mail Reaktion des Anbieters war extrem schnell, da bin ich in Deutschland schlimmeres gewohnt. Mit dem Support und der Gewährleistung ist das tatsächlich so ne Sache. Das ist aber reine Statistik. Wieviele von den Karten werden wohl ausfallen? Ich gehe mal von einer aus.

    Dann kauft man diese im schlimmsten Fall einfach eine nach.

    Ich habe auch alle meine BCM 94360CD Karten in Asien gekauft. Hatte da auch einen Ausfall. Der Anbieter hat mir einfach eine neue geschickt und ich durfte die alte verschrotten. Da war die Abwicklung sogar besser als bei einem deutschen Anbieter.

    Wenn ich meine Rechner aufschraube sehe ich ja auch nur Teile aus Fernost. Ob ich die Importiere oder ein hiesiger Händler ist für die Umweltbilanz doch wirklich nicht relevant.


    Wolfe

    Mein NAS RAID schafft wohl einen Durchsatz von 900 Megabyte.

    Die 4 Sekunden für eine DVD sind natürlich rein theoretisch. Trotzdem macht es Spaß mit dem Server so zu arbeiten als ob der Speicher lokal wäre. Die 2,5 Gbit Karten lasten den Server nur zur Hälfte aus.
    Ich plane in langen Zeiträumen. Was heute vielleicht leicht überzogen ist, ist morgen normal.