PROXMOX 6.X, - Anfrage aus dem HWC

  • Anfrage an Leggalucci


    Ich hoffe, ich kann das in dem Thread fragen. Bin über Morgonauts Video (

    ) auf die Idee gekommen, Mac auf nem Proxmox System zu virtualisieren. Die Idee gefällt mir sehr gut.


    Sollte das aber dann nicht ohne Clover oder OC gehen?
    Versteh ich da was falsch?

  • digifreak


    Ohne Bootloader wird das leider nix - guggst du hier oder drückst du Kohle an Theresa ab :totlachen:


    https://manjaro.site/how-to-in…os-big-sur-on-proxmox-ve/

  • She is saying false stuff

    and you can see bootloader in her videos


    https://www.macos86.it/topic/2…p62-1-updated-25-07-2020/


    Some time ago, tired of Morgonaut's serial telenovela that never gave any useful information, I decided to prepare a public and free guide ... I did it because during that period my pc could not work normally like other hackintoshes

  • @digifreak wenn du für das System im Profil dieses vorhast lass es lieber sein, zu schwach um beides gleichzeitig zu betreiben, außerdem kannst du die GPU nur unter einem OS Durchschleifen, gleichzeitige Nutzung funktioniert nur mit MultiGPU, die iGPU Durchschleifen für ein OS ist auch nicht die Erfüllung.


    Wenn du so was vor hast, dann mindestens eine CPU mit 12 Kerne, mindestens 128 GB ECC RAM (macht das ganze sicherer und Fehlerfrei) und mehr als eine GPU, für Win Nvidia und für macOS AMD, zu guter Letzt würde ich eher unraid bauen als auf Proxmox.


    CPU: AMD 3960X

    GPU: 2x RTX A5000 + WX5100

    MB: ASRock TRX40 Creator

    RAM: 256 GB ECC

    OS: Unraid / 2xWin 10 VM / macOS VM

  • Danke euch!

    Es würde mich schon reizen macOS zu virtualisieren.

    Auf das gleichzeitige Starten mehrerer OS kann ich wahrscheinlich verzichten (wäre eher nice to have).

    Bleibt die Frage, ob ich das mit meinem System schaffe, oder mir nen i9 octacore hole, oder gleich das Board wechseln muss.


    Hauptsächlich mach ich mit Lightroom Bildbearbeitung (von recht großen Dateien).


    Dann schau ich mir unraid mal an.

  • Das gute an eine KVM ist, du kann AMD CPUs ohne Adobe Patch nutzen und bist nicht gezwungen auf alte Intel CPUs zurück zu greifen.


    Suche dir mal einen gebrauchten 3900x oder 3950x, dazu ein x500 MB mit 2x PCIe 4.0 x16 die aufgeteilt x8/x8 machen, da zwei GPUs rein und ECC RAM das maximale was das MB hergibt.

    SSD und HDD bestücken wie man es braucht.

    CPU: AMD 3960X

    GPU: 2x RTX A5000 + WX5100

    MB: ASRock TRX40 Creator

    RAM: 256 GB ECC

    OS: Unraid / 2xWin 10 VM / macOS VM

  • Bob-Schmu


    Ist das eigentlich immer noch etwas das Gefrickel mit den Windowstreibern bei Unraid?


    Hab mir vor längerer Zeit deshalb lieber ein QNAP-Nas gekauft mit Raid5 Datengrab und Win10 VM drauf, damit ich auch auf Geschäftsreisen mit meinem Macbook Pro optimalen Zugriff auf alle Kundenprojekte habe.


    Nächstes Jahr muß ich diverse Hardware ablösen - nuts wäre ein WRX80 Board im 19" Rack für 7x24h mit diversen VMs für WIN10, Win Server 2019 und MacOS. Funktioniert bei Unraid die Zuweisung von z.B 3 x 20 Kernen an obige Betriebsysteme oder scheitert das an MacOS mit 32 Kernen max.


    Vielen Dank vorab für deine Einschätzung.

  • Ist das eigentlich immer noch etwas das Gefrickel mit den Windowstreibern bei Unraid?

    Unter Unraid hat sich einiges getan, gerade auch Nvidia hat endlich nachgegeben und GPU Passthrough für nicht Pro Modelle zu unterstützen ab RTX.



    3 x 20 Kernen an obige Betriebsysteme oder scheitert das an MacOS mit 32 Kernen max.

    Warum soll es an 20 kern Zuteilung für macOS scheiter, aktuell wird doch eine 28 Kerner CPU verbaut

    CPU: AMD 3960X

    GPU: 2x RTX A5000 + WX5100

    MB: ASRock TRX40 Creator

    RAM: 256 GB ECC

    OS: Unraid / 2xWin 10 VM / macOS VM

  • digifreak Ich habe mir das Video mal angesehen, ohne einen "Bootloader" wird das nicht funktionieren.

    - als Unterbau läuft ja Proxmoxx und mit genügend Leistung ist es ohne Probleme möglich diese drei Betriebssysteme oder mehr gleichzeitig laufen zu lassen

    - Trotzdem läuft jedes Betriebssystem in einer eigenen VM

    - Wenn du genau schaust, kannst du auch vor dem Start von macOS den Bootloader von OpenCore sehen

    - Und was die Maus betrifft, kann ich nur vermuten: entweder gibt es da eine Software/Plugin für Proxmoxx oder einen Hack für Logitech Flow, welche genau diese Funktion bietet.

    Grüße

    Leggalucci


    Asus Prime Z390-A 1502 | i9 9900k | 48GB | AMD RX580 4GB | NVMe 500 GB | BCM94360CS2 | macOS 12.0.1 | OpenCore

  • Und was die Maus betrifft, kann ich nur vermuten: entweder gibt es da eine Software/Plugin für Proxmoxx oder einen Hack für Logitech Flow, welche genau diese Funktion bietet.

    Da läuft bei jeder VM im Hintergrund ein KVM Switch Tools wie Barrier, ShareMouse oder Synergy

    CPU: AMD 3960X

    GPU: 2x RTX A5000 + WX5100

    MB: ASRock TRX40 Creator

    RAM: 256 GB ECC

    OS: Unraid / 2xWin 10 VM / macOS VM