Lenovo P50 bei der Installation Apfel aber danach nichts mehr

  • Hallo Gemeinde,


    Ich habe ein Problem mit meiner Installation. Ich möchte Catalina auf meinem Lenovo P50 ans laufen bekommen. Ich habe mit Tinu einen Bootstick erstellt, Clover vorbereitet und auch Treiber und Config von einer anderen Seite wo der User meinte das liefe perfekt damit vorbereitet.

    Ich kann auch Clover Booten und dann sehe ich ein Laufwerk oben mit Install Catalina. Wenn ich dies auswähle kommt ein schwarzer Bildschirm mit einem Apfellogo. Aber danach passiert überhaupt nichts mehr. Habe es auch schon 30-45 mal laufen lassen aber da tut sich nichts.


    Was mache ich falsch? Könnt ihr mir bitte helfen? In der Anlage die EFI vielleicht seht ihr schon auf dem ersten Blick was da nicht passt.


    Die Hardware besteht aus folgenden Komponenten:


    Display15.6", 1920x1080, 141ppi, 60Hz, non-glare, IPS, 250cd/m²

    CPUIntel Core i7-6820HQ, 4C/8T, 2.70-3.60GHz, 8MB+1MB Cache, 45W TDP, Codename "Skylake-H" (Skylake, 14nm)

    RAM16GB DDR4 (1x 16GB Modul, 4 Slots)

    SSD512GB

    HDDN/A

    GrafikNVIDIA Quadro M2000M - 4GB GDDR5 - Mobile, 5SM/640SP, Codename "GM107" (Maxwell 1.0, 28nm)

    BetriebssystemWindows 7 Professional 64bit (vorinstalliert) inkl. Windows 10 Pro 64bit

    EingabeTastatur mit DE-Layout (beleuchtet, Nummernblock, Rubber-Dome, Pointing Stick), Touchpad (2 abgesetzte Maustasten unten, 3 abgesetzte Maustasten oben)

    Anschlüsse1x HDMI, 1x Mini DisplayPort 1.2, 4x USB-A 3.0, 1x Thunderbolt 3, 1x Gb LAN

    WirelessWi-Fi 5 (WLAN 802.11a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.1

    AuthentifizierungFingerprint-Reader, Smartcard-Reader

    Webcam1.0 Megapixel


    Ich danke euch sehr!


    Gruß


    Hema

    Files

    • EFI.zip

      (5.64 MB, downloaded 15 times, last: )
  • auf den ersten blick scheint mir die efi etwas unaufgeräumt und überladen, da könnte bestimmt einiges aufgeräumt und optimiert werden...

    vor allem sehe ich aber nix, womit die nvidia deaktiviert wird, was nötig wäre - nvidia/intel/optimusverbund läuft unter macos nicht. kannst du die nvidia im bios deaktivieren? wenn ja, mach das.

    ausserdem ist "der apfel mit ladebalken" nicht gerade informativ.. ich hab fürs erste mal nur das bootargument -v in die config eingefügt, damit man beim nächsten versuch sehen kann, wo die installation genau hängen bleibt (gegen die vorhandene austauschen). mach doch bitte davon mal ein foto. dananch sehen wir weiter.

    Files

    • config.plist

      (17.64 kB, downloaded 12 times, last: )

    ersthilfe vor ort für altes zeugs (-> laptops) 8)

    berliner häckinTosh.stammTisch am 3.monatsmittwoch im maxFish/kunsthaus ACUD

    der stammtisch in berlin ist WIEDER DA!! nächster termin voraussichtlich: mittwoch 15.9.21, 19.00 uhr

  • Hallo! Ich habe es nun geschafft. Anscheinend war mein BootStick von Catalina beschädigt. Ich habe nun erfolgreich alles installieren können. Die Quadro von NV konnte ich auch erfolgreich im Bios deaktiveren und das Gerät bis auf W-lan läuft einwandfrei.

    Du hast noch geschrieben das mein EFI Ordner etwas vollgemüllt ist, kann ich daran noch was optimieren? Eine wirklich dumme Frage habe ich noch. Mein Clover Stick ist nicht sichtbar im Mac OSX ich würde aber gerne das Clover Zeugs von USB Stick direkt auf die Platte werfen damit ich nur noch vom der Platte booten müsste. Gibt es dazu eine Anleitung denn ich weiß nicht wohin mit den Daten (Einfach nur C&P auf die Platte oder muss da doch mehr gemacht werden?)

    Kann ich eigentlich auf BigSure updaten direkt oder geht das nur mit OpenCore? Ich blicke bei OC gar nicht durch ist mir viel zu kompliziert.

  • du musst die versteckten efi-partitionen beider laufwerke (stick und ssdt) mounten - ginge mit kextupdater, espmounter pro, oder cloverconfigurator, dann kannst du den efi-ordner des sticks in die efi der ssd kopieren.


    zu big sur: du bräuchtest eine cloverversion, die schon die kextinjection von OC beherrscht, und müsstest dich mit den dafür benötigten "quirks" auseinandersetzen, die cloverversion entsprechend aktualisieren (du hast jetzt noch version 5119), gucken, ob alles ok. ist (vom usbstick!!!!!!), dann könntest du das update wagen.

    ich würde aber dazu raten, erstmal efi optimieren, da kann viel gemacht werden... kexte in frage stellen, ggf. tauschen oder sogar ganz weglassen, aufräumen, acpi-renames auch in frage stellen, ob die wirklich so notwendig sind (ich hab ja etliche lenovos bereits in den fingern gehabt, die laufen alle mit wesentlich weniger krimskrams ordnungsgemäss, das P50 war allerdings noch nicht dabei..)

    evtl lässt sich auch das ein oder andere besser per ssdt erledigen.. im hinblick auf opencore wär das sowieso sinnvoll. und ich würde beim bigsur-update auf jeden fall zu opencore raten. ist erstmal verwirrend, kann ich nachvollziehen, aber sooo schlimm dann auch wieder nicht ;-)

    ein aufgeräumter cloverordner lässt sich recht einfach "übersetzen"


    und ein paar fragen zum funktionieren des P50:

    geht die akkuanzeige? ich sehe keinerlei batterypatch, den bisher alle lenovos brauchten...

    helligkeitsregelung?

    was für eine wlankarte ist verbaut, geht die?

    was machen die usbs? du hast sowohl einen usbinjectall, als auch eine usbmap.kext - eigentlich reicht eine, und eine individuelle wär besser, als usbinjectall.

    ....

    ersthilfe vor ort für altes zeugs (-> laptops) 8)

    berliner häckinTosh.stammTisch am 3.monatsmittwoch im maxFish/kunsthaus ACUD

    der stammtisch in berlin ist WIEDER DA!! nächster termin voraussichtlich: mittwoch 15.9.21, 19.00 uhr

  • Ich danke dir für die ausführliche Antwort. Ich werde mich etwas mehr einlesen :) Bin da ziemlich schlecht was das betrifft.


    Zu deinen Fragen:


    Wlan geht leider nicht. (Mache dies mit einem USB Dongle) Verbaut ist ne Intel W-lan karte.
    Usb Anschlüsse funktionieren alle tadellos.

    Batterie wird mir leider nicht angezeigt wo bekomme ich so einen Patch her?

    Da ich wie oben schon geschrieben habe, gar keine Ahnung habe mit Kexte habe ich mich im großen WWW bedient und so mein Lenovo zum laufen bekommen :D


    Was aber noch eigenartig ist, der Clover Bootstick den ich erstellt habe, ist in Mac OSX nicht sichtbar. Ich kann ihn auch nicht mit ESP öffnen noch im Festplattendienstprogramm wird er mir angezeigt. Wie komme ich dann nun an diese Daten? Er funktioniert ja beim Booten :D

  • öhm.... wie hast du denn den efi-ordner auf den stick gekriegt?

    echt seltsam... andere usbsticks werden angezeigt? wie hast du den stick erstellt?

    ersthilfe vor ort für altes zeugs (-> laptops) 8)

    berliner häckinTosh.stammTisch am 3.monatsmittwoch im maxFish/kunsthaus ACUD

    der stammtisch in berlin ist WIEDER DA!! nächster termin voraussichtlich: mittwoch 15.9.21, 19.00 uhr

  • Ja da ging noch alles einwandfrei :) Andere USB Stick laufen wunderbar. Auch dieser wo Clover liegt bootet am Lenovo ohne Probleme aber er wird im MAC OSX nicht erkannt :D

    Kann ich jetzt irgendwie trotzdem mit einem Tool auf den Stick greifen oder gibt es da gar keine Chance mehr? Ich mein ist nicht so schlimm, wenn ich von Stick booten muss aber wäre halt super ohne gewesen.

    Zu dem Thema Batterie Anzeige: Hast du da einen Tipp für mich, wie ich diese mit Kext zum laufen bekomme? Muss ich das selber schreiben oder gibt es dafür ein Tool?

  • ich würde jetzt erstmal die "einfacheren" sachen aufräumen, batterypatch ist schon ziemlich anspruchsvoll. dafür müsstest du erstmal beim booten im cloverscreen die F4 drücken, damit werden die ganzen acpi-tabellen (dsdt & co) im originalzustand geladen, und man kann da mal einen blick reinwerfen. da du aber gerade nicht auf die efi des sticks zugreifen kannst, macht das wenig sinn, die tabellen landen nämlich in der efi (acpi/origin)

    schnapp dir doch mal irgendeinen kleinen fat32 und mbr formatierten stick, leg den EFI-ordner direkt in den root des sticks, und guck, ob du so booten kannst. wenn ja, im bootscreen F4, und die dsdt.aml aus acpi/patched mal hochladen.

    dann machst du dir noch einen notfallstick mit der gleichen methode, und kontrollierst, ob auch der booten mag. ist zwar aufwendig, aber sicher ist sicher und vorsicht die mutter der porzellankiste.

    dann schritt für schritt in richtung eines aufgeräumten, optimierten und OC-übersetzungstauglichen efiordner.

    ersthilfe vor ort für altes zeugs (-> laptops) 8)

    berliner häckinTosh.stammTisch am 3.monatsmittwoch im maxFish/kunsthaus ACUD

    der stammtisch in berlin ist WIEDER DA!! nächster termin voraussichtlich: mittwoch 15.9.21, 19.00 uhr

  • Ich kann jetzt wieder auf den Clover Stick zugreifen. Keine Ahnung warum aber jetzt geht es wieder. Ich habe es nun auch schon geschafft die EFI auf die Stammplatte zu kopieren.

    Ich weiß leider nicht wie man da richtig aufräumen ;( ich weiß nicht was wichtig ist und was nicht. So funktioniert eigentlich alles zu meiner vollen Zufriedenheit. Was mir nur noch fehlt ist

    Bildschirmhelligkeit
    Batterie Anzeige (Ist etwas doof ohne Kabel nicht zu wissen Wieviel Saft ich noch habe oder nicht)


    Was muss ich da machen um diese 2 Sachen ins laufen zu bekommen? Wo bekommt man denn eigentlich diese Kexte usw?

  • mich interessiert ja das P50 schon... ich würde dir unter die arme greifen, was das optimieren und so betrifft inkl. erklären der materie.

    als das P50 neu rauskam, lief mir schon das wasser im munde zusammen, später hab ich im rahmen einer weiterbildung teilweise an einem P71 (oder sogar P72, weiss ich nicht mehr genau) gearbeitet - zugenagelt, was das zeug hält, ich durfte absolut nix dran anstellen, hätte aber zu gerne mal geguckt was so geht... ;)


    also, wenn du ein bisschen geduld hast, bin ich dabei.

    als erstes könntest du mir mal den ordner ..acpi/origin rüberwachsen lassen, nachdem du im cloverscreen mal F4 gedrückt hast. danach sollten etliche dateien in dem ordner liegen.

    ersthilfe vor ort für altes zeugs (-> laptops) 8)

    berliner häckinTosh.stammTisch am 3.monatsmittwoch im maxFish/kunsthaus ACUD

    der stammtisch in berlin ist WIEDER DA!! nächster termin voraussichtlich: mittwoch 15.9.21, 19.00 uhr

  • Würde mich sehr freuen, wenn du mir hilfst und unter die Arme greifst :)


    Bitte erkläre mir nur kurz wann ich F4 drücken muss! Bei mir bootet der PC direkt Clover und wenn ich dann dort bin wo ich wählen kann Boot Mac soll ich dort F4 drücken? Das hätte ich schon mal getan aber da hat sich nichts getan.


    edit habe den jetzt im Clover Ordner direkt aus der Evi hochgeladen ist das richtig?

    Files

    • ACPI.zip

      (102.47 kB, downloaded 11 times, last: )
  • uuups... dann ist ein zu kurzer timeout eingestellt. hast du noch was an der config geändert, oder ist es die von oben?

    du kannst die wartezeit, die der cloverbootscreen stehenbleibt verlängern:


    einfach ein paar sekunden mehr eintragen.

    F4 drückst du, wenn nach dem booten der cloverscreen mit den festplattensymbolen auftaucht. du kannst den auch "anhalten" indem du pfeil rechts/links drückst, dann aber aufpassen, welche festplatte zum boot ausgewählt ist...

    ersthilfe vor ort für altes zeugs (-> laptops) 8)

    berliner häckinTosh.stammTisch am 3.monatsmittwoch im maxFish/kunsthaus ACUD

    der stammtisch in berlin ist WIEDER DA!! nächster termin voraussichtlich: mittwoch 15.9.21, 19.00 uhr

  • Okay dann starte ich mal neu und werde im Clover Menü dann F4 drücken! Wenn ich dies gemacht habe, finde ich dann wo den Ordner den du da brauchst?


    edit: habe nun im Clover Menü F4 gedrückt aber wirklich was passiert ist da nichts. Nun habe ich wieder hochgebootet.


    @edit2: ja nun ist mehr in den Origin drinnen als vorher :) Ich hoffe das ist jetzt richtig

    Files

    • ACPI 2.zip

      (163.07 kB, downloaded 14 times, last: )
  • ja ist richtig, und erster flüchtiger blick sagt, batterypatch ist nötig. kann es sein, dass beim boot in den verbose-meldungen ohne ende errors auftauchen, in denen was mit _BIF und _BST oder so steht? und dass der boot ziemlich lange dauert? leg mal im ordner kexts einen ordner Off an und verschieb den SMCBatteryManager.kext da rein. der kann im moment noch nix ausrichten. für heute meld ich mich mal ab, morgen gehts weiter.

    den batterypatch verschieben wir mal nach hinten, das ist schreib- und konzentrationsarbeit (heute definitiv nicht mehr...), sieht aber so aus, als wär der unterschied zu den thinkpadschwestermodellen mit T,X und yoga nicht so wirklich gross.

    ersthilfe vor ort für altes zeugs (-> laptops) 8)

    berliner häckinTosh.stammTisch am 3.monatsmittwoch im maxFish/kunsthaus ACUD

    der stammtisch in berlin ist WIEDER DA!! nächster termin voraussichtlich: mittwoch 15.9.21, 19.00 uhr

  • Nochmals vielen Dank für deine Geduld und Hilfe! Ich habe jetzt im Kexts Ordner wie du geschrieben hast einen "Off" Ordner angelegt und dort die SMCBatteryManager reingelegt.

    Zu deiner Frage bezüglich Verbose, kann ich dir nicht sagen, da er nach dem Boot der Platte direkt das Apfellogo zeigt mit Ladebalken. Der Bootvorgang dauert ca. 1Minute vielleicht 1Minute 15 Sekunden. Geht eigentlich sehr schnell.

  • hä... ich hatte dir doch die config.plist hochgeladen mit dem -v eingetragen (siehst du oben im screenshot), damit wir (zumindest währende der bastelphase) die bootmeldungen sehen können. ansonsten hatte ich an der config nix verändert.. die brauchen wir dringend, damit wir sehen, wenns hängens sollte, was da angezeigt wird. bitte trag entweder das -v ein, oder tausch die config gegen die hochgeladene. 1 min + sind schon recht lang, normalerweise ist der boot vom clover bis zum anmeldescreen deutlich fixer. 10 - 20 sec je nach ssd und hardware würde ich sagen ist normal.

    ersthilfe vor ort für altes zeugs (-> laptops) 8)

    berliner häckinTosh.stammTisch am 3.monatsmittwoch im maxFish/kunsthaus ACUD

    der stammtisch in berlin ist WIEDER DA!! nächster termin voraussichtlich: mittwoch 15.9.21, 19.00 uhr

  • hä... ich hatte dir doch die config.plist hochgeladen mit dem -v eingetragen (siehst du oben im screenshot), damit wir (zumindest währende der bastelphase) die bootmeldungen sehen können. ansonsten hatte ich an der config nix verändert.. die brauchen wir dringend, damit wir sehen, wenns hängens sollte, was da angezeigt wird. bitte trag entweder das -v ein, oder tausch die config gegen die hochgeladene. 1 min + sind schon recht lang, normalerweise ist der boot vom clover bis zum anmeldescreen deutlich fixer. 10 - 20 sec je nach ssd und hardware würde ich sagen ist normal.

    Entschuldige bitte, dass habe ich gestern überlesen mit dem -V. Ich habe das jetzt gemacht aber das läuft alles so schnell durch, dass ich kaum was lesen kann. Der Boot ist von Clover in Mac OS in 24 Sekunden erledigt. Habe es jetzt gestoppt. Gibt es einen LOG Bereich wo ich das einsehen kann und dir zu Verfügung stellen kann, ob es Fehler gibt?


    Ich habe das Gefühl das es eigentlich sehr gut läuft und auch keine Abstürze oder Fehler nach mehreren Stunden.

  • gib mal log show --predicate "processID == 0" --start $(date "+%Y-%m-%d") --debug ins terminal ein.

    wenn du filtern willst noch ein | grep "suchbegriff" hinterher.

    24 sekunden ist schon besser. aber nixdestotrotz kann der smcbatterymanager.kext noch nix machen, verschieben wär sinnvoll. der braucht in deinem fall eine ssdt mit batterypatch (kein hexenwerk, aber etwas zeitaufwendig, daher am ende).

    ersthilfe vor ort für altes zeugs (-> laptops) 8)

    berliner häckinTosh.stammTisch am 3.monatsmittwoch im maxFish/kunsthaus ACUD

    der stammtisch in berlin ist WIEDER DA!! nächster termin voraussichtlich: mittwoch 15.9.21, 19.00 uhr

  • Die Log ist aber verdammt lange :) Magst du da was spezielles wissen?

    Files

    • Log.pdf

      (686.57 kB, downloaded 12 times, last: )
  • die sind immer lang... aber wenn man nicht wirklich weiss, was man sucht, dann brauchts eben den ganzen log. ich guck mal durch. wenn ich eine blase am scrollfinger hab, hör ich auf ;-)


    wo wir schon dabei sind alles zu inspizieren - könntest du noch einen ioreg erstellen - ioregistryexplorer.app -> datei speichern, zippen und hochladen?

    ersthilfe vor ort für altes zeugs (-> laptops) 8)

    berliner häckinTosh.stammTisch am 3.monatsmittwoch im maxFish/kunsthaus ACUD

    der stammtisch in berlin ist WIEDER DA!! nächster termin voraussichtlich: mittwoch 15.9.21, 19.00 uhr