Permanent hohe CPU Frequenz halten

  • Hello,


    ich frage mich gerade wie ich es erreichen kann, dass die CPU dauerhaft eine hohe Frequenz hält, also gar nicht erst runtertaktet? Ähnlich wie das in Win im Hochleistungsmodus ist.

    Was ich bisher probiert habe:

    Mit SMBIOS iMacPro1,1 ohne jegliche extra PM kexte wie CPUfriend und co. hab ich im Bios Intel speed shift deaktiviert und den C-State auf C0 gestellt. C0 soll eigentlich dafür sorgen, dass die maximale Performance abgerufen wird und auch nicht runtergetaktet wird. Beide Einstellungen hat macOS aber nicht interessiert und die CPU taktet wie sonst auch runter.


    Außerdem hab ich mit CPUFriendFriend eine CPUFriendDataProvider.kext erstellt in der ich bei der Erstellung die höchste Performance für das PM ausgewählt habe. Das brachte mich aber auch nicht zum Ziel.


    Fällt euch noch was ein wo ich da ansetzen könnte?

    Würde es vielleicht was bringen in der cf-frequency-data Abteilung bestimmte frequenzen zu löschen? Wobei ich da nicht durch blicke, welche da für was ist.

  • hackmac004

    Changed the title of the thread from “Permanent hohe CPU Freuquenz halten” to “Permanent hohe CPU Frequenz halten”.
  • Wäre mir neu, dass Windows auch nen override hat beim Hochleistungsmodus und die CPU nicht runter taktet.


    Ich fahre mein System auch in dem Modus und Windows taktet runter…


    Wenn du SpeedStep und Shift aus hast sowie alle Powermanagement Features deaktiviert und auch XCPM nicht mehr greift sollte es aber theoretisch gehen die CPU oben zu halten.


    Warum soll das geschehen wenn ich fragen darf?

  • Hab grad nochmal gecheckt, bei mir ist er im Hochleistungmodus im idle um 4,8GHz und versucht da zu bleiben.

    Im Bios hab ich momentan diese Einstellungen womit immer noch runtertaktet in macOS.



    Klar, ist nix großartiges, aber mit ist aufgefallen, das ein Zusammenhang zwischen Taktfrequenz und smooth scrolling besteht. Hab ich zb. eine Kext für's Energiesparen geladen, dann ruckelt es ordentlich. Ohne Kext ist es schon gut, aber es gibt immer mal wieder Aussetzer und kleine Ruckler. Ich vermute das es damit zusammenhängt dass er erst hocktakten muss und es dadurch Latenzen gibt. Dachte wenn er einfach immer am Maximum versucht zu bleiben würde sich das erübrigen.

  • hackmac004 Probier mal den LFM in CPUFriendFriend hoch einzustellen.

    !!!KEIN SUPPORT PER PN!!!

  • hackmac004


    Könntest mal versuchen den AppleXcpmForceBoost Quirk unter Kernel auf true setzen. Damit sollte der maximale Multiplier dauernd aktiviert sein, falls du das wirklich möchtest. Aber bitte mit Vorsicht einsetzen.


  • hackmac004 was ich nicht verstehe, warum willst du konstant am limit bei der CPU hängen?

    Macht doch keinen Sinn, die CPU ruft, insofern korrekt konfiguriert automatisch die Leistung ab die sie benötigt.

    Mal ein paar Screenshots wie es sich bei mir verhält:

    Intel Speed Gadget (keine Last):

    Im terminal folgenden Befehl um alle 4 Kerne hoch zu prügeln:

    Code
    1. yes > /dev/null & yes > /dev/null & yes > /dev/null & yes > /dev/null &

    Ausgabe am Intel Speed Gadget (4,1Ghz auf allen Kernen):

    Wenn nur ein Kern ausgelastet ist (4,2Ghz auf einem Kern):

  • ozw00d Das warum steht im Post 3.

    Wenn ich den quirk enable ist nur der Takt auf max, die Auslastung aber nicht.


    Also kein deutlich höherer Energieverbrauch. Ich wollt einfach mal sehen ob das was bringt in bezug auf das smooth scrolling in 4k und eventuell mit dem i5 den ich hier noch habe mal ausprobieren.

    Widerspricht total dem was man eigentlich sonst will in Richtung Powermanagment und ich hab auch die Frage dran, ob das auf Dauer nicht eher nachteilig für die Lebensdauer der CPU ist.

  • hackmac004 ähem nein, deine AVG (Average Load) hat 4,77Ghz. Das ist kein Idle und du beanspruchst die CPU unsinnig dauerhaft. Das führt zu höherer Temperatur und schadet mehr als es hilft.


    Die Power wird heutzutage OnDemand als bei bedarf gezogen und nicht dauerhaft auf allen Kernen, außer du hast die entsprechenden vorkehrungen getroffen (Wasserkühlung z.b.).


    Ansonsten ist das a) schlecht für deine CPU und das Mainboard (auch die Spannungswandler leiden darunter), b) schlecht für deinen Geldbeuten und die Umwelt.

  • ozw00d Temperatur entsteht durch Energieverbrauch und der liegt oben im screenshot bei 5 Watt. Ist kein idle wo die CPU runtertaktet, aber sie ist nicht unter Last.

    Hier wo es hoch geht, das ist die CPU unter Volllast.


    Wie gesagt ich stell das trotzdem in Frage, ob es für das was ich erreichen will lohnt.

  • hackmac


    Wo scrollst Du eigentlich?


    Habe eine ähnliche Meinung wie @ozw00. Das Umschalten der CPU auf die verschiedenen Steps ist doch sehr fix?

    ========

    Schützt unsere Kinder, das wichtigste, das die Menschheit hat.

    =====

    42

    (H2G2)

    We have the first snowflake. Now let's build a blizzard. - Douglas Adams

  • hackmac004 kann aber nicht passen, standard takt ist für nen 9900k doch 3.6Ghz und im Turbo 5Ghz.


    Hier stimmt doch vorne und hinten etwas nicht.


    Nutzt du eine SSDT für die CPU (erstellt), oder hast du CPUFriend im einsatz?


    soweit ich das nachvollziehen kann, kann die CPU ohne Probleme auch niedrigere Taktraten das sollte also nicht das "Scrollen" beeinflussen.

    Das Problem liegt woanders insofern du kein Hitzeproblem mit der CPU hast.


    Für mich als IT-ler macht deine Idee null bis garkeinen sinn.


    Eine CPU dauerhaft an ihrem Limit fahren zu lassen, ist wie nen Sportwagen so lang zu fahren bis seit 10km kein Kühlwasser mehr vorhanden ist (gut gibt kisten die verkraften das ne weile, aber irgendwann...).


    Musst du wissen. Mir blutet das Herz ;)

  • ozw00d Schau dir mal den Power draw bei ihm an. Es ist kein wirklicher Mehrverbrauch vorhanden. In wie weit das zu Mehrbelastung bei den Teilen führt… nunja, vermutlich wird die Hardware eh vorher ausgetauscht.


    Wie man an deinem Intel Power Gadget screenshot sieht, ist dein System nicht richtig konfiguriert: Core Max und Core Min sollten ebenfalls je nach Last schwanken.

    iMac Pro: Asus Prime Z390-A, i5-9600K, Vega 56, BCM943602cs - OC
    MacBook Pro 13" 2020: Lenovo IdeaPad 5-15IIL05: i7-1065G7, Iris Pro Plus G7, Intel AX201 - OC
    ________________________________

    - Dortania OC Install Guide | Dortania OC ACPI Guide | Dortania OC Post-Install Guide

    - Was ist mein Problem? > Ordentlich beschreiben!

    - Gibt es das schon im Forum? > Suche nutzen

    - Wie kann mir geholfen werden? > Ordentlich beschreiben! Nett sein & Danke sagen!

  • pebbly


    Bin weiterhin auf der Seite von ozw00d.


    Ich meine, das kann man noch stärker visualisieren.


    Zeig' uns bitte das Bild ohne Last.

    (Das Bild "hinkt" in sofern, da Du zu Diesem Zeitpunkt Vollast hast.)


    Es gilt:


    Höhere Frequenz, höhere Energie (aus der Steckdose).

    ========

    Schützt unsere Kinder, das wichtigste, das die Menschheit hat.

    =====

    42

    (H2G2)

    We have the first snowflake. Now let's build a blizzard. - Douglas Adams

  • ozw00d so, habe mal ein Screenshot mit meinem MacBook erstellt. Natürlich taktet ein iMac/Mac Pro aggressiver, da dieser ja weniger Energierestriktionen hat.

    Was man am 1. Screenshot sieht ist, dass Min Core bei hoher Last (Geekbench Benchmark lief) steigt. Screenshot 1 und 2 zeigen auch, dass bei keiner Last Max Core ebenfalls absinkt. Default Clock wird bei meinem Modell mit 2,3 GHz angegeben, was passt.


    Schau mal, ob deine CPU Energie Implementierung greift. Ich hatte bei meinem iMac ohne CPUFriend und Config ein gleiches Bild.


    Dennoch: Höhere Frequenz ist nicht mit höherem Energieverbrauch gleichzusetzen. Es kommt einfach auf die Last drauf an, wie beim Verbrenner: 3k Umdrehungen bei Leerlauf sind anders zu bewerten, als im Gang.

    iMac Pro: Asus Prime Z390-A, i5-9600K, Vega 56, BCM943602cs - OC
    MacBook Pro 13" 2020: Lenovo IdeaPad 5-15IIL05: i7-1065G7, Iris Pro Plus G7, Intel AX201 - OC
    ________________________________

    - Dortania OC Install Guide | Dortania OC ACPI Guide | Dortania OC Post-Install Guide

    - Was ist mein Problem? > Ordentlich beschreiben!

    - Gibt es das schon im Forum? > Suche nutzen

    - Wie kann mir geholfen werden? > Ordentlich beschreiben! Nett sein & Danke sagen!

  • pebbly

    ozw00d


    Hab' mal was seriöses rausgesucht, dann wird es insgesamt vielleicht kürzer ...



    https://www.thomas-krenn.com/d…rer-takt-oder-mehr-kerne/

    ========

    Schützt unsere Kinder, das wichtigste, das die Menschheit hat.

    =====

    42

    (H2G2)

    We have the first snowflake. Now let's build a blizzard. - Douglas Adams

  • "seriös" :lasche:

    Tu mir doch mal den gefallen und miss den Energieverbrauch bei 1) Leerlauf niedrige Frequenz, 2) Last hohe Frequenz, 3) Last niedrige Frequenz und 4) Leerlauf hohe Frequenz. So lange ist die Diskussion für mich beendet.

    iMac Pro: Asus Prime Z390-A, i5-9600K, Vega 56, BCM943602cs - OC
    MacBook Pro 13" 2020: Lenovo IdeaPad 5-15IIL05: i7-1065G7, Iris Pro Plus G7, Intel AX201 - OC
    ________________________________

    - Dortania OC Install Guide | Dortania OC ACPI Guide | Dortania OC Post-Install Guide

    - Was ist mein Problem? > Ordentlich beschreiben!

    - Gibt es das schon im Forum? > Suche nutzen

    - Wie kann mir geholfen werden? > Ordentlich beschreiben! Nett sein & Danke sagen!

  • pebbly


    OK, offensichtlich haben wir ein Missverständnis. Deshalb hast Du Dich auch gemeldet.


    Mit "seriös" meinte ich nicht, "seriös" im Gegensatz zu Deiner Aussage, sondern, dass ich schnell was rausgesucht habe, das möglichst sicher diesen Sachverhalt darstellt.

    ========

    Schützt unsere Kinder, das wichtigste, das die Menschheit hat.

    =====

    42

    (H2G2)

    We have the first snowflake. Now let's build a blizzard. - Douglas Adams