[Sammelthread] Windows 11 DEV-Beta Erfahrungen und Diskussionen

  • So Windows 11 läuft auf meinem MacBook 13 2010 jetzt auch gut. Wo habt ihr eigentlich Windows 11 her, kennt jemand die ISO's von Deskmodder


    Kurze Frage wie nutze ich UUP dump um mir eine Windows 11 ISO selber zu erstellen?

    Die Nachricht wurde nach meinem Wissen beantwortet, kein Gewähr auf Richtigkeit

  • EOL= End of Live also auch Supportende.

    Hier die aktuellen Win 11 iso:

    https://www.deskmodder.de/blog…sd-deutsch-english/#HPx64

    Windows: AMD 2700X | GIGABYTE AORUS X570 Master | 16 GB GSkill Trident Z DDR4-3600 CL18 | MSI GTX 1080 ti Gaming | Auzentech X-Fi HT HD | WD SN750 | Corsair RM750i

    MAC OS: AMD 2600 | GIGABYTE AORUS B450 i Pro | MSI RX 480 Gaming X | 16 GB AORUS DDR4-3200 CL16 | 500 GB M.2 SSD | Enermax Platimax D.F | MacOS X 11 + OC

  • Kurze Frage wie nutze ich UUP dump

    Dort https://uupdump.net/fetchupd.p…d64&ring=wif&build=latest einstellen was du haben möchtest, dann werden dir Scripte generiert die man unter macOS, Windows und Linux benutzen kann und die dann die ganze arbeit verrichten, dir eine *.iso zu erstellen.

    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...

  • ich habe auf dem KBL-Desktop die W11 Beta mal mit Minitool Partitionswizzard auf USB geklont und versucht zu booten. Das scheitert grundsätzlich, wobei der Reperaturmodus noch Windows 10 anzeigt und ggf. später bessere Arbeit leistet. Allerdings lässt dei Fehlermeldung in nicht zugängliches Bootdevice anzeigt, dass hier bereits Sicherheitsmechanismen werkeln, und ein Klonen selbst dann nicht möglich ist, wen die Platte im Master-PC verwendet werden soll


    Grüße

    Arkturus

  • Das ist kein Sicherheitsmechanismus, sondern einfach die Weigerung von Windows, von USB zu booten.

  • Aber das trifft dann nur für W11 zu, denn W10 hat damit kein Problem. Einfach den Slave wechseln, Reparieren lassen und booten.

    Grüße

    Arkturus

  • Arkturus Für mich waren diese Versuche immer problematisch, ich habe es jedenfalls recht schnell aufgegeben.

    Vielleicht magst Du mir deine Vorgehensweise detailliert erklären, ich würde es dann nochmal versuchen.

  • Minitool Partitionswizzard klont die laufende Windows-Installation auf einen beliebigen Datenträger, der nur groß genug sein muss. Entweder intern oder auf einen externen in einem USB-Gehäuse. Dabei wird dieser bootfähig gemacht. An ein einen beliebigen PC angesteckt, der die Mindestvoraussetzungen erfüllt, repariert Windows 10 diese Installation indem diese an die Hardware angepasst wird. Hab schon seit Jahren damit Windows übertragen. Soweit der PC noch nicht elektronisch regestriert war, musste ein gültiger Lizenzkey zur Aktivierung eingegeben werden. Ansonsten hat das W10 automatisch erledigt.
    Der W11 Klon weigert sich jedenfalls hartnäckig und bootet selbst am Master-PC nicht.

    Grüße

    Arkturus

  • Welche Partitionen klonst Du auf die USB-Platte?

    Hast Du diese USB-Platte auch auf anderen PC getestet?

  • Seit ihr eigentlich in Windows 11 angemeldet, oder habt ihr ein Lokales Konto, und brauche ich Windows Insider Programm beizutreten um Windows 11 nutzen zu könne

    Die Nachricht wurde nach meinem Wissen beantwortet, kein Gewähr auf Richtigkeit

  • B4tMaxt

    du brauchst für das simple nutzen von win 11 kein microsoft konto- auch bei win 7-10 nicht, auch wenn dich ms eines besseren belehren will


    ----

    ein "offline-konto" reicht aus, du mußt nur gucken wo die option dafür steht-beim installieren

  • Der offizielle Weg geht über das "Insider-Programm", dem Du (meines Wissens) nur mit einem Microsoft-Konto beitreten kannst.

    Du hast dann (ähnlich wie bei Apple) die Möglichkeit, in den "Insider-Channel" zu wechseln und bekommst dann Insider-Builds per WU angeboten.

    Installierst Du Win11 "offline" aus anderen Quellen, bist Du automatisch im DEV-Channel - auch mit einem Offline-Konto.

  • Welche Partitionen klonst Du auf die USB-Platte?

    Hast Du diese USB-Platte auch auf anderen PC getestet?

    es wird hier nicht eine Partition, sondern die gesamte Platte geklont und dabei auf Geometrie des neuen Datenträgers angepasst. Ich habe keinen weiteren PC verfügbar, der TPM 2.0 hat. Aber wenn der Klon nicht am Master will, glaube ich nicht daran das es an einem anderen System klappt. Das T470 nehme ich nicht mehr. Hatte beim Versuch W11 auf der M.2 SATA zu installieren fast geschrottet. Der NVRAM ist da irgendwie so fragile, das er hinterher kein macOS mehr booten wollte. Ob mein Hasswell TPM hat weiß sich nicht, glaube nicht.

    Grüße

    Arkturus

  • ein "offline-konto" reicht aus, du mußt nur gucken wo die option dafür steht-beim installieren

    Oft darf keine Internetverbindung während der Installation vorhanden sein, ansonsten will MS das Online Konto (war bei Windows 10 Home so).

  • windows home ist auch ein ganz anderer schnack

  • Sorry, am T470 läuft der Klon W11 ohne aktiviertes TPM


    So und hier das T430


    Habe leider den Bitlocker-Key am T61 nicht griffbereit. Würde mich nicht wundern, wenn W11 da auch drauf booten würde.

    Grüße

    Arkturus

    Edited 2 times, last by Arkturus ().

  • Hab mich auch mal dran getraut. und die aktuelle ISO runtergeladen und die dll ausgetauscht und die reg angepasst.


    an sich wollte ich über Windows 10 drüber bügeln, bei der installation werden volle 100% angezeigt, dann Neustart .


    Nach Neustart kommt die Meldung das er nach Updates sucht und dann immer bei 0 % stehen bleibt, bis das wieder ein Neustart erfolgt mit der Meldung das Windows wieder zurück gesetzt wird.

  • Hab mich auch mal dran getraut. und die aktuelle ISO runtergeladen und die dll ausgetauscht und die reg angepasst.


    an sich wollte ich über Windows 10 drüber bügeln, bei der installation werden volle 100% angezeigt, dann Neustart .


    Nach Neustart kommt die Meldung das er nach Updates sucht und dann immer bei 0 % stehen bleibt, bis das wieder ein Neustart erfolgt mit der Meldung das Windows wieder zurück gesetzt wird.

    warum ISO und dann noch kompromittieren?

    Läuft doch über Windows Update.

    Grüße

    Arkturus

  • Arkturus habe auch noch zwei T61. Wäre ein Versuch wert [hehee]

    Big Mac / iMac 20,2 / Gigabyte Z490 Vision G / Intel i7-10700k / 64 GB RAM / Sapphire Pulse Radeon RX580 / SATA-Controller mit ICY Dock / Opencore 0.76 / Big Sur / Windows 11

    Little Mac / Mac Pro 6,1 / Gigabyte GA-Z77-DS3H / Intel i7-3770 / 32 GB RAM / ASUS Nvidia GeForce GT710 / Opencore 076 / Big Sur / Monterey

    Old Mac / Mac Pro 3,1 / Asrock 775i945GZ / Intel Core2Duo E4700 / 2 GB RAM / Asus AMD Radeon HD 6670 / Opencore 0.76 /El Capitan


    (High Sierra ist der "Tod" von Big Sur oder Monterey. Niemals High Sierra starten, wenn Big Sur oder Monterey auf auf einem Computer installieret sind)