Apps, die sich nach langer Nutzung bewährt haben

  • Meine App-Empfehlungen (doppelte Einträge aus anderen Threads sind unbeabsichtigt), die weitestgehend ohne Werbung auskommen, u. auch sonst einen sehr soliden Eindruck machen.


    - LuLu zum Blockieren ausgehender Verbindungen

    - MacUpdater* für Apps/Tools (Über den Testzeitraum hinaus zeigt das Tool weiterhin Updates an. Mit einem Click auf den Info-Button wird die url des Updates angezeigt, was die routinierte Suche hinfällig macht)

    - GQRX zum analogen (UKW) Radio hören oder zum allgemeinen Lauschen des Äthers. Dafür ist mind. ein preisgünstiger SDR-Dongle mit Realtek-Chipsatz erforderlich (aktuelle Version: 2.14.4; für Mojave letzte Version 2.11.3 (32bit)

    - welle-io als DAB+ Radio (auch mit oben genannten Dongle)

    - Tunnelblick als gratis VPN (Servereinstellungen z.B. von hier: https://www.vpnbook.com/)

    - Unified Remote* zum Steuern des Macs/Hacks vom Smartphone aus (für mich durchdachter als Anydesk)

    - LosslessCut zum schnellen Schneiden von Videomaterial ohne Qualitätsverlust (Neucodierung bzw. Rendering wird nicht vorgenommen. Nutzt ffmpeg als Backend)

    - Onyx / Deeper / Tinkertool um komfortabel versteckte MacOS Einstellungen vorzunehmen

    - DisplayCAL zur Kalibrierung von Monitoren. Bietet wesentlich mehr Einstellungen als die hauseigene Software von Datacolor oder X-Rite

    - ClearDisk* einfaches nicht aufgeblasenes Tool zur Reinigung

    - MediaInfo zum detaillierten Auslesen der Streamdaten von Video-/ Audiodatei

    - Audirvana* kann gerippte SACDs als .iso-datei (drag/drop) wiedergeben. (Colibri, Decibel oder Pine Player können ebenfalls mit DSD-Material umgehen)

    - AppKiller gnadenloser Stop geöffneter Software

    - MacGo Blu-Ray Player* Der mir einzig bekannte Videoplayer für den Mac, der auch die Disk-Menüs so anzeigt, wie sie gemastert wurden. (Aus lizenzrechtlichen Gründen zeigen Freewareplayer nur eine vereinfachte Darstellung der Einträge als Titel wie z.B Titel 1 für Hauptfilm, Titel 2 für Making of, Titel 3 für Trailer usw.)

    - Pro Audio Converter wie der name schon sagt; sehr übersichtlich

    - AmorphousDiskMark Die Mac-Variante des bekannten CrystalDiskMark für Windows

    - Find any file* wesentlich schneller als die Mac eigene Suche

    - UninstallPKG* findet Reste alter Installationen


    *Shareware

  • Planschili

    Changed the title of the thread from “Apps, die sich nach langer Nutzung bewährt haben.” to “Apps, die sich nach langer Nutzung bewährt haben”.
  • Alfred.app Ist ein Programmstarter mit vielen Features. Wird bei mir immer als erstes installiert. Nicht weil ich damit regelmässig Programme starten würde, allerdings sind die Systembefehle so schön bequem zu nutzen, z.B. ALT+SPACE -> sleep, ALT+SPACE -> shutdown, ALT+SPACE -> restart


    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...

  • Planschili
    Danke für den Tipp mit LosslessCut. Ich habe schon ewig ein kleines Cutting Tool mit direct stream copy gesucht. :danke:

    Some men see things as they are and say 'why?', I dream things that never were and say 'why not?'

  • - Magnet: tolles tool um die Fenster auf dem Schreibtisch zu organisieren

    https://apps.apple.com/de/app/magnet/id441258766?mt=12


    - Brave: schneller sicherer Browser, like google Chrome

    https://brave.com/de/features/


    - VLC Mediaplayer

    https://www.videolan.org/vlc/index.de.html


    - TotalFinder: geniale Erweiterung des Finder

    https://totalfinder.binaryage.com/


    - SoundSource: Beste Soundkontrolle für den mac

    https://rogueamoeba.com/soundsource/


    - KextUpdater von unserem Sascha_77 : bester Kextupdater ever und das erste was ich immer installiere

    https://www.sl-soft.de/kext-updater/

    Grüße

    Leggalucci


    Asus Prime Z390-A 1502 | i9 9900k | 48GB | AMD RX580 4GB | NVMe 500 GB | BCM94360CS2 | macOS 12.0.1 | OpenCore

  • Na VLC ist jetzt keine App, die nicht schon jeder kennt (Selbst die, die sie nicht kennen, kennen sie)

  • Ich nutze zum Fenster organisieren Rectangle (https://rectangleapp.com), weil sie klein ist und Maus und Tastatur unterstützt.


    Zum "Verwalten" von Screenshots nutze ich (aus Gewohnheit) Shotty (https://apps.apple.com/de/app/shotty/id1250306151?mt=12), weil es schnell den Überblick über die letzten Screenshots gibt und auch die Möglichkeit bietet sie zu bearbeiten - was macOS aber auch schon länger kann.


    Ein weiteres wichtiges Tool für mich ist Fluor (https://github.com/Pyroh/Fluor), da es programmabhängig die <Fn>-Taste kontrolliert.

    Power Mac G5
    (Late 2004)



    CPU: Intel Core i9-9900K (Coffee Lake)
    Mainboard: GIGABYTE Z390 M GAMING
    Grafik: SAPPHIRE Pulse Radeon RX 580
    Bootloader: OpenCore (0.7.9)
    Operation Systems: macOS "Monterey" 12.5, macOS "Big Sur" 11.6.3, macOS "Catalina" 10.15.7
    Power Mac G4
    (Quicksilver)



    CPU: Intel Core i3-10103F (Comet Lake)
    Mainboard: ASROCK H470M-HDV/M.2
    Grafik: MSI Radeon RX 560 AERO ITX 4G OC
    Bootloader: OpenCore (0.7.8)
    Operation Systems: macOS "Monterey" 12.3.1, Windows 10 Professional


  • Planschili Läuft bei Dir Lulu unter Big Sur vernünftig? Bei mir extrem zäh, mit Chrome nicht zu gebrauchen (leider! / Version 2.3.1). Ich setze paralell pihole ein, vielleicht liegt es daran?

  • -SensibleSideButtons:

    Nachdem Logitech mit BigSur ihr Logitech Control Center ersatzlos gestrichen und die Seitentasten an meiner MX500 über Nacht unbrauchbar geworden sind, habe ich mich über dieses GratisTool gefreut, welches ohne Konfiguration wieder Vor und Zurück möglich macht.

    https://sensible-side-buttons.archagon.net/


    -Caffeinated:

    Da bei mir der Ruhezustand noch nie funktioniert hat, ich ihn aber ohnehin weder unter macOS noch Windows nutze (wobei letzteres wenigstens eine Einstellungsmöglichkeit für den Dauerbetrieb ermöglicht, was macOS komischerweise nicht hat) und nicht wollte, dass der Rechner eine Sekunde aus und gleich wieder an geht, habe ich dieses Tool installiert. Läuft im Hintergrund mit, kostet keine großen Ressourcen (da es ja auf einem Boardmittel basiert) und lässt trotzdem die Bildschirme in den Stromsparmodus gehen. Also all das, was die Einstellung, die unter macOS fehlt eben unter Windows macht.

    https://apps.apple.com/de/app/…ep-app/id1362171212?mt=12

    Some men see things as they are and say 'why?', I dream things that never were and say 'why not?'

  • Handbrake - mein go-to video converter:

    https://handbrake.fr

    iMac19,1: Monterey, Windows11, BL: OpenCore v078, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: WD SN850 NVME 500GB, Samsung 860 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4

  • the unarchiver - für mich das beste entpackprogramm hatte nie probleme das mal was nicht ging

  • Jettison: Damit gehören die Meldungen zu nicht ausgeworfenen Medien nach dem Sleep der Vergangenheit an.

    IMacPro 1.1 - Monterey 12.3 / OC 079
    Gigabyte Z170 XP SLI
    Intel CPU i7 6700k @4,6 GHz
    48 GB DDR 4 Ram @2666 MHz
    RX 5600XT 6GB
    1TB . M2 WD Black
    Broadcom BT / Wlan Combo (OOB Device)

  • - BetterTouchTool


    ... und für alle die diesen älteren thread nicht kennen, sei er dazu wärmstens ans Herz gelegt: Must Have Apps für Macintosh/Hackintosh [Sammelthread] Must Have Apps für Macintosh/Hackintosh

    Lg TimmTomm

    ____________________________________________________

    Big Sur & Monterey Beta - iMacPro1,1/ Asrock z370m Pro4 / i7 8700k / Asus Radeon VII /64 GB DDR4-3000 G.SKILL Aegis/ Broadcom Bcm943602cd 802.11ac WiFi Bluetooth / Zalman S2 / OpenCore 0.6

  • Jettison: Damit gehören die Meldungen zu nicht ausgeworfenen Medien nach dem Sleep der Vergangenheit an.

    Wie ist denn bei dir der RAM getaktet?


    Zum Thema: LaunchBar, ansonsten würde ich wohl Alfred nutzen.

  • Moin Harper,


    mit 3200 MHz

    IMacPro 1.1 - Monterey 12.3 / OC 079
    Gigabyte Z170 XP SLI
    Intel CPU i7 6700k @4,6 GHz
    48 GB DDR 4 Ram @2666 MHz
    RX 5600XT 6GB
    1TB . M2 WD Black
    Broadcom BT / Wlan Combo (OOB Device)

  • Bei mir 2666 MHz. Mehr, und USB-Geräte werden auch bei mir nach dem Sleep mit Fehlermeldung getrennt.

  • @radartomx Ja läuft bei mir stabil. Hatte damit noch nie Probleme. Andernfalls hätte ich es nicht empfohlen

    jeve stobs dann gefällt dir sicher auch keka

  • Popclip ist ein sehr nettes Tool was das Gutenbergen vereinfacht

  • Kennt jemand ein Tool wo ich in der oberen Leiste einzelne Symbole ausblenden kann aber denn auch wieder einblenden kann. So das halt nicht immer alle Symbole eingeblendet sind

  • polaplex , ich habe dafür hidden / Hidden Bar im Einsatz: https://github.com/dwarvesf/hidden

    Power Mac G5
    (Late 2004)



    CPU: Intel Core i9-9900K (Coffee Lake)
    Mainboard: GIGABYTE Z390 M GAMING
    Grafik: SAPPHIRE Pulse Radeon RX 580
    Bootloader: OpenCore (0.7.9)
    Operation Systems: macOS "Monterey" 12.5, macOS "Big Sur" 11.6.3, macOS "Catalina" 10.15.7
    Power Mac G4
    (Quicksilver)



    CPU: Intel Core i3-10103F (Comet Lake)
    Mainboard: ASROCK H470M-HDV/M.2
    Grafik: MSI Radeon RX 560 AERO ITX 4G OC
    Bootloader: OpenCore (0.7.8)
    Operation Systems: macOS "Monterey" 12.3.1, Windows 10 Professional


  • Treue Begleiterin auf allen Version MacOs X (auch BigSur)


    http://www.splook.com/Software/Simple_Floating_Clock.html

    Next Step: Z370N-WiFi / i5-8600k / R9 270X / iMac18,2 / Clover 5145 /12.2.1

    Kellerkind: H170M-D3H / i5-6600T / iMac 17,1 / Clover 5138 / 10.15.5

    Phönix aus der Tonne: MacPro 3,1 / 10.12.6 / 10.13.2 / 10.14.6 / 10.15.3 / 2x3,2GHz / GTX680