[Sammelthread] MacOS Monterey 12.x DEV-Beta Erfahrungen

  • Die 430Mbits sind für die Karte unter macOS völlig normal,

    Ist so nur bedingt richtig. Nach einem Reboot von Windows nach OSX soll die Karte 867 können. Somit muss es irgendwas geben was auch unter OSX dieses Problem beheben könnte.


    Im täglichen Gebrauch macht das aber keinen Unterschied und die NG Karte ist eine sehr gute Wahl.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • anonymous writer

    möchte halt nicht nochmal geld ausgeben.

    windows hab ich nicht drauf auf der kiste , aber bin schon ne weile am überlegen ob ich es nicht tue da ich sowieso auch schon macOS von der arbeit verbannt habe weil er " wir setzen nun mehr apple ein" zug doch nie ankam auf arbeit ...


    eventuell werd ich mir mal ein dualboot einrichten mal schauen


    KEIN SUPPORT PER PN!

    julian2_pic.png

  • Ist so nur bedingt richtig. Nach einem Reboot von Windows nach OSX soll die Karte 867 können. Somit muss es irgendwas geben was auch unter OSX dieses Problem beheben könnte.

    Auf meinem KBL-Desktopn funktioniert der Workarround mit einen Reboot aus dem laufenden Windows zu Monterey nicht. Trotzdem nur niedrige Raten. Im Einsatz eine Fenvi T919

    Grüße

    Arkturus

  • Ich habe jetzt auf meinem 2. System das meine Frau nutzt (i5-9600k, GA-Z390 M Gaming, iGPU) auf Monterey aktualisiert. Funktioniert im Prinzip gut aber mein 9 Euro Bluetooth Dongle wird nicht mehr erkannt.


    Gibts da eine Empfehlung für ein Modell das jemand nach dem Wechsel auf Monterey noch erfolgreich am laufen hat?


    PS: Fenvi mit BCMxxx möchte ich nicht, ich brauch nur BT für die Magic Mouse und es soll günstig sein.



    Gruss,

    Joerg

  • MPC561 BlueToolFixup.kext aus dem BrcmPatchRam Paket schon ausprobiert?

    !!!KEIN SUPPORT PER PN!!!

  • Nein aber ich teste es mal.


    //Edit: Es funktioniert wieder HackBook Pro . Entweder war es dein Tip oder das ich fälschlicherweise noch Airportbcrmfixup.kext in meiner config.plist hatte.


    Danke Dir!


    //Edit2: Es ist wirklich exklusiv die fehlende BlueToolFixup.kext gewesen. Danke nochmal!

    Edited 2 times, last by MPC561 ().

  • Kann es sein das Monterey beim ersten Backup kein komplettes System sichert?


    Gruss

    Schmalen

    Edited once, last by schmalen ().

  • Hm, möglicherweise verstehe ich die Problematik die Ihr diskutiert falsch. Ich denke an Monterey selber kann es (vermutlich) nicht liegen. Meine WLAN Werte mit der Fenvi FV-T919 BCM94360 sind recht gut.

    Ich bemerke auch keine Probleme mit WLAN. Falle es hilft, hier mal meine Werte:



    Edit:

    Ich habe keine Bluetooth Optimierungs - Aktivierungs- Patch und sonstigen Kram Kexte im Betrieb. Eigentlich nur die Standard Kexte plus CPUFriend.


    Edit2:

    Ähm, ich sehe gerade es geht hier um Probleme mit den nicht Fenvi-Karten. Beitrag bitte einfach ignorieren ....[wech]

    Grüße, MacDream

  • Für alle die noch die schon öfters erwähnten langen Bootzeiten seid dem Update haben, ich hatte auch direkt nach dem Update eine Bootzeit von über 1min, unter Big Sur lag die Zeit da deutlich unter 30s.


    Bei mir hat es geholfen im Clover Bootmenü den NVRAM zurückzusetzen, nach einem Neustart hab ich jetzt wieder saubere 26s Bootzeit von Bootmenü bis ins MacOS bei automatischer Anmeldung.

    iMacPro1.1 SMBIOS - MacPro1.1 Case - macOS Monterey 12.0.1 - Clover 5142
    -------------------------------------------------------------
    Intel Core i5-3570k 4 x 3,4 Ghz (Ivy Bridge)
    MSI Z77A-G43 Z77 1155
    MSI AMD RADEON RX 580 8 GB
    16 GB 1600 MHz DDR3 Ram
    Samsung U28E590 - 28" 4K

  • Hallo nr_123 ,


    kannst du mir zu Versuchszwecken deine Clover EFI zur Verfügung stellen?


    Ich bekomme mit OpenCore das Problem mit dem cpus=1 nicht im Griff.

    Das Install Guide Dortania, was schon fast als Bibel für Hackintosher zählt, bin

    ich Schritt für Schritt exakt gefolgt.

    Später habe ich noch einzelne Parameter geändert, jedoch ohne Erfolg.


    LG Franziska1993

    Desktop macOS Betriebssysteme (siehe Spoiler):

  • Danke für dein Feedback, bitte Bug Report bei Apple aufmachen. Wenn FreeSync aktiv bzw. unterstützt ist muss in der Auswahl die Option "Variabel (xxHz - xxHz)" vorhanden sein.

    Das hier noch heute gesehen: https://support.apple.com/en-us/HT212232


    Anscheinend Unterstützt das Apple nur noch in Verbund mit ihren MPX Modulen. Und falls es zum flackern kommt empfehlen sie es zu deaktivieren :D

    AMD Ryzen 9 3950X | ASUS Strix X570-I Gaming | 64GB DDR4-3600 CL16 RAM | Corsair MP600 M.2 NVMe | Radeon RX 6900 XT | Phanteks Enthoo Evolv Shift | Custom Loop | MacOS 12 | OpenCore

    Ryzen MacPro | EFI | RadeonSensor | Aureal

  • Anscheinend Unterstützt das Apple nur noch in Verbund mit ihren MPX Modulen

    Wie kommst du darauf? Das steht doch da nirgends.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • CMMChris


    Unter "What you need" steht "Mac Pro (2019) when used with any of these Radeon Pro MPX modules: W5500X, W5700X, W6800X, W6900X, or W6800X Duo"


    Ich verstehe das mal so, dass Adaptive Sync nur noch auf Apples eigenen Karten zur Auswahl steht.

    AMD Ryzen 9 3950X | ASUS Strix X570-I Gaming | 64GB DDR4-3600 CL16 RAM | Corsair MP600 M.2 NVMe | Radeon RX 6900 XT | Phanteks Enthoo Evolv Shift | Custom Loop | MacOS 12 | OpenCore

    Ryzen MacPro | EFI | RadeonSensor | Aureal

  • Da steht:

    Quote

    Any Mac with Apple silicon
    Any of these Intel-based Mac models:MacBook Pro (13-inch, 2020, Four Thunderbolt 3 ports)
    MacBook Pro (16-inch, 2019)
    MacBook Air (Retina, 13-inch, 2020)
    iMac (Retina 5K, 27-inch, 2020)
    Mac Pro (2019) when used with any of these Radeon Pro MPX modules: W5500X, W5700X, W6800X, W6900X, or W6800X Duo

    Was du schreibst ergibt keinen Sinn.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Hängt also von SMBIOS ab, bei MacPro7,1 wird Adaptive Sync nur auf MPX Karten unterstützt.

    AMD Ryzen 9 3950X | ASUS Strix X570-I Gaming | 64GB DDR4-3600 CL16 RAM | Corsair MP600 M.2 NVMe | Radeon RX 6900 XT | Phanteks Enthoo Evolv Shift | Custom Loop | MacOS 12 | OpenCore

    Ryzen MacPro | EFI | RadeonSensor | Aureal

  • bei MacPro7,1 wird Adaptive Sync nur auf MPX Karten unterstützt.

    Nein, funktioniert mit allen unterstützten GPUs. Apple geht halt nur auf die eigenen Produkte ein.

    Bei mir klappt das flickerfrei mit iMacPro1,1, macPro7,1 oder auch zB. iMac17,1.

    Interessant. Hast du mehr Details? Welche Monitor, welche Anbindung, nur kurz getestet oder im Dauerbetrieb?

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • CMMChris Ist ein LG 32UL950 per DP 1.4 angeschlossen. Per HDMI und USB-C (kann soweit ich weiß kein Free-sync) bekomme ich die Option gar nicht.

    Ich war ein paar Tage komplett mit Monterey unterwegs, aber nicht mehr sicher ob es so eingestellt war. Genaueres über Dauerbetrieb kann ich dir erst später sagen.

  • Danke dir für die Infos. HDMI kann FreeSync, soll man aber laut Apple (warum auch immer) damit nicht nutzen. USB-C kann FreeSync auch, weil es DisplayPort ist.


    In jedem Fall interessant, dass du kein Flackern beobachtest. Bin gespannt, ob das so bleibt oder du doch noch über das Problem stolperst. Manchmal dauert es etwas, bis das Phänomen einsetzt. Achte am besten auch im Dark Mode genauer darauf, weil es bei dunklen Inhalten stärker auffällt als bei Hellen.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Interessant mit USB-C. Ich ging bei dem davon aus das es nicht unterstützt wird weil, wenn ich damit verbunden bin die Free-sync Option bei mir im OSD ausgegraut ist.

    Ich behalt das mal im Auge und geb dir dann nochmal Rückmeldung.