[Sammelthread] MacOS Monterey 12.x DEV-Beta Erfahrungen

  • al6042 kann ich teilweise bestätigen.


    Trotz Nightly Versionen geht Bt mit bluetoothinjector nach wie vor nicht


    bluetoothinjector disabled und bluetoolfixup rein -> Bt geht ABER nach dem ersten deaktivieren von Bt, lässt es sich nicht erneut aktivieren

    Kein Support per Privatnachricht :)

    DU bist auf der Suche nach neuer hackbarer Hardware? Dann wirf doch mal einen Blick ins Hardware Center :)


    Zu deiner Hardware gibt es noch keinen Post im Hardware Center? Dann schreibe doch selbst einen kleinen Beitrag dazu und teile deine EFI mit der Community. Wir freuen uns von dir zu lesen :)

  • Stimmt... eben versucht und gleiches Ergebnis erhalten...
    Aber na ja... ist für den ersten Schritt schon gar nicht so schlecht.

    Gruß
    Al6042

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Richtig. Nicht nicht perfekt, aber es wird :)

    Kein Support per Privatnachricht :)

    DU bist auf der Suche nach neuer hackbarer Hardware? Dann wirf doch mal einen Blick ins Hardware Center :)


    Zu deiner Hardware gibt es noch keinen Post im Hardware Center? Dann schreibe doch selbst einen kleinen Beitrag dazu und teile deine EFI mit der Community. Wir freuen uns von dir zu lesen :)

  • al6042

    gelten die kexte auch für USB-Bluetooth?

    Habe an meinem Z420 einen USB der zwar erkannt wird aber Bluetooth läßt sich nicht einschalten.

    Danke und Gruß

    2.) 10.14.6 auf x250 i7 2.6GHz 8GB HD5500 auf 500GB SSD mit Clover

    3.) 10.15.7 + Win10 auf Q520 mit OC

    4.) 10.10.5 auf AMD Phenom x6 II

    5.) 10.6.3 auf eeePC

  • Bluetooth wird grundsätzlich über USB bereit gestellt, egal ob über einen USB-Dongle oder eine PCIe/m.2 NGFF Karte...

    Da der Kext wohl Hersteller-unabhängig ist, kannst du das ja gerne mal damit testen und berichten.

    Gruß
    Al6042

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Vorgestern Monterey über Big Sur installiert, benutze nach wie vor entgegen vieler (Zwangs-) Empfehlungen hier im Forum Clover Version 5135. Alle Dienste laufen problemlos.

  • Mit den neuen Nightly Kexts bootet er bei mir wieder schneller, mal gucken ob sich daran was ändert wenn ich automatisches Anmelden deaktiviere.

    !!!KEIN SUPPORT PER PN!!!

  • Hab es auf meinem alten Acer Apire E5-573-54HX ans laufen bekommen.

    Mit der normalen EFI, wie unter BigSur, war er nicht zu bewegen.Abhilfe schaffen dann die Nightly Kexte und das Bootarg -lilubetaall .

    Bluetooth lässt sich noch nicht ans laufen zu bewegen.

    Der alte HoRNDIS.kext um mein Android Handy als wlan-Antenne nutzen zu können funktioniert noch 1A.




    EFI hänge ich mal für Interessierte an.


    EFI.zip


    Edit:

    Bootzeiten bei automatischer Anmeldung:

    BigSur: 34 sec

    Monterey: 37 sec

    Edited once, last by Horsti ().

  • Für alle die einen USB Bluetooth Dongle mit Broadcom Chipsatz haben.


    Ich habe erfolgreich meinen Aukru USB Bluetooth Dongle wieder zum leben erweckt.


    Wie al6042 schon bereits auf der vorseite geschrieben hat kann man mit den aktuellen Nightly Kexten sein Bluetooth wiederbeleben. Im Anhang die 3 Kexte welche bei mir die Lösung brachten.


    Viel Spass damit

    Files

    Dell Optiplex 3020 SFF / Core I5 4590 / Intel HD4600 / 8GB Ram / 250 GB Samsung SSD 850 EVO / Aukru USB Nano Bluetooth Adapter V4.0/ BigSur 11.5 (20G71) / OpenCore 0.71 / Magic Mouse 2 / Magic Keyboard 2 / Magic Trackpad 2 / MONTEREY 12.0 Beta 4 (21A5294g)


    Real Mac / MacBook Pro 13 Zoll Mitte 2012 /2,5 GHz Dual-Core Intel Core i5 / 8GB Ram / 250 GB Samsung SSD 850 EVO/ Intel HD Graphics 4000 / BigSur 11.4 (20F71) via Opencore 0.71


  • schabulske

    Für OpenCore wäre noch die Reihenfolge der zu ladenden Kexte wichtig wegen eventueller Abhängigkeiten.

    ASUS PRIME X299-DELUXE i9-9940X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon RX Vega 64 • BMD Intensity Pro 4K

    ASUS WS X299 SAGE/10G i9-10980XE • DDR4 64GB • SSD 970 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon VII • BMD DeckLink 4K Extreme 12G


    Ordnung ist die primitivste Form von Chaos. (Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger)

  • apfelnico


    1. Bluetoolfixup

    2. Brcmfirmwaredata

    3. BRCMPatchram3


    Natürlich alles erst nach LiLu usw

    Dell Optiplex 3020 SFF / Core I5 4590 / Intel HD4600 / 8GB Ram / 250 GB Samsung SSD 850 EVO / Aukru USB Nano Bluetooth Adapter V4.0/ BigSur 11.5 (20G71) / OpenCore 0.71 / Magic Mouse 2 / Magic Keyboard 2 / Magic Trackpad 2 / MONTEREY 12.0 Beta 4 (21A5294g)


    Real Mac / MacBook Pro 13 Zoll Mitte 2012 /2,5 GHz Dual-Core Intel Core i5 / 8GB Ram / 250 GB Samsung SSD 850 EVO/ Intel HD Graphics 4000 / BigSur 11.4 (20F71) via Opencore 0.71


  • Mit den neuen Nightly Kexts bootet er bei mir wieder schneller, mal gucken ob sich daran was ändert wenn ich automatisches Anmelden deaktiviere.

    ausm kext Updater oder selber gebaut ?

    hab mit den kexten ausm updater keine besserung bemerkt :/


    KEIN SUPPORT PER PN!

    julian.png

  • julian91 ausm KU, welche Kexts hast du sonst noch drin?

    !!!KEIN SUPPORT PER PN!!!


  • Bei mir läuft jetzt auch die erste Platte mit Monterey. Ich muss gestehen ich bin ganz begeistert: mit den aktuellen Kexten des WEG/Lilu/AppleALC-Paketes läuft der kleine Ga-Z170n-Gaming5 wie ne Eins, egal, ob nun mit Clover (r5136)

    oder OC (Version 0.6.3 - 0.7.0).

    Die Installation über den direkten Download aus dem Programme-Ordner verlief fast ohne Probleme. Monterey wollte nur nach dem Download noch weitere etwa 40GB freien Platz, was auf einer 250er Platte garnicht so einfach war..

    Dass die dynamischen Bildschirm-Hintergründe erstmal nicht mit geladen wurden, sondern über eine Cloud(?) nachgeladen werden können, macht das Installer-Paket kleiner, kleiner als bei den Vorgängern, Mal sehen, wo noch an Dateien gespart wurde.

    Die Grundeinstellungen wurden nach dem Update weitgehend von der Vorversion (hier Catalina) übernommen, die eigentliche Startplatte wurde allerdings erst nach einigem Hin- und Her-Schalten im Finder angezeigt. Komisch.

    Es ist im Betrieb kein Unterschied zum aktuellen BigSur festzustellen, alle meine wichtigen Programme arbeiten gut. Und das bei der ersten Beta!

    Gut, es gibt ein paar zusätzliche Sicherheit-Einstellungen und einige Kleinigkeiten wurden erstmal geblockt:

    Ich wüsste garnicht, dass ich ein automatisches Update jemals eingeschaltet hätte. Aber so muss Fuse eben weichen..

    Memory Clean ist eine App aus dem Apple-Store. Das kommt dann wohl später..

    Und bis ich die richtige Einstellung für die Bildschirm-Freigabe hatte, hat schon ne Weile gedauert. Aber auch da wird der User jetzt immer darauf hingewiesen, wer ihn beobachtet (und übersteuert), was bisher nach erfolgter Freigabe nicht der Fall war.



    Nur den praktischen Umschalter für die Reader-Einstellung in Safari vermisse ich doch sehr. Aber vielleicht habe ich die neue auch bloß noch nicht gefunden.




    Sehr lustig finde ich die jetzt transparente Aufnahme des Finders in "Bildschirmfoto": ohne den Hintergrund sieht man jetzt den gesammelten Krempel auf dem Desk. Gut, auf dem 4k-Schirm ist noch Platz, äh ja..


    :hackintosh:

  • wie ist deine bootzeit ?


    KEIN SUPPORT PER PN!

    julian.png

  • Die war bei der kleinen Kiste nie überragend. Aber mit der WEG-Version 1.5.0 ist auch die Gedenkpause bei der Grafik wieder verschwunden, die er mit 1.4.9 noch hatte. Alles im normalen Bereich, würd ich sagen.


    :hackintosh:

  • Bluetoothinfo:


    Ich habe nur den BluetoolFixup.kext geladen und mein Dongle läuft und erkennt auch alles.

    2.) 10.14.6 auf x250 i7 2.6GHz 8GB HD5500 auf 500GB SSD mit Clover

    3.) 10.15.7 + Win10 auf Q520 mit OC

    4.) 10.10.5 auf AMD Phenom x6 II

    5.) 10.6.3 auf eeePC

  • Ich habe das Update aus meiner laufenden Catalina angeworfen mit meinem EFI für den Ryzen und der Testerei mit der 6700XT. Update geht sauber los, bei Reboot hänge ich im Installer Image "sofort" mit EB|#LOG:EXITBS:START.

    Ich habe es nun mit und ohne diverser Treiber probiert und auch mit dem Lilu Bootarg. Der Fehler an der Stelle kommt mir früh und Grundsätzlich vor. Noch habe ich keine Lösung gefunden.... Die Hinweise in der OpenCore Anleitung bei dem Fehler habe ich alle durch ...




  • sind überhaupt schon die Beta Patches für die AMD CPUs raus für macOS12 ?


    KEIN SUPPORT PER PN!

    julian.png

  • sind überhaupt schon die Beta Patches für die AMD CPUs raus für macOS12 ?

    DA sagst Du was. Fällt das unter Betriebsblindheit? *lol*