i5-4460(vorher i3-4160) iGPU unter BigSur aktivieren

  • Der i5 kostet mich 15€ muss nur noch den Versand verhandeln

    Der Engländer würde jetzt sagen "It´s a no brainer." ;)


    Ich brauchte eine "T" CPU. Die kostete gleich mal doppelt soviel und wirklich viel wurden davon nicht angeboten. Aber hat sich so oder so gelohnt. Immerhin hab ich für den alten T i3 noch 11 Euro bekommen.

    Airportkompatible Karte trotz BIOS Whitelist? >> Klick <<

  • Sascha_77 Was bringt ihm eine "T" CPU in einem Desktop PC?!

    !!!KEIN SUPPORT PER PN!!!

  • Hab jetzt endlich eine CPU bestellt. Die sollte in den nächsten Tagen ankommen

  • HackBook Pro


    Der Q920 ist kein Desktop als solches sondern wie ein MacMini. Wenn du da ne normale Desktop CPU reinsetzt dann kannst du auf dem Deckel Spiegelei kochen.

    Airportkompatible Karte trotz BIOS Whitelist? >> Klick <<

  • Es geht hier aber um den PC aus dem Profil von BW89 , da kann man auch eine normale CPU (die auch mehr Leistung hat) einbauen.

  • Ich habe ja auch nie behauptet das er eine T-CPU braucht. Das war einzig und allein auf meinen Rechner bezogen.

    Airportkompatible Karte trotz BIOS Whitelist? >> Klick <<

  • hallo BW89 ,

    bitte aktualisiere den threadtitel wenn du wieder online bist,

    sowie deine angaben im profil, so wissen die helfer gleich womit sie es zu tun haben.


    danke

    lg :)

  • Hab erst gestern endlich eine CPU bestellen können. Die wird in den nächsten Tagen hoffentlich ankommen

  • Die CPU (i5-4460) ist jetzt eingetroffen und ich hab sie auch gleich eingebaut.

    Wie von mir schon erwartet startet Mac-OS mit der neuen CPU nicht.


    Das System selbst funktioniert natürlich (mit nem Linux getestet)


    Wie soll ich vorgehen? Neu installieren wäre kein Problem, das MacOS ist nur installiert und mehr nicht.


    Lg

  • BW89

    Changed the title of the thread from “i3-4160 iGPU unter BigSur aktivieren” to “i5-4460(vorher i3-4160) iGPU unter BigSur aktivieren”.
  • Ich hab ja auch schon gesucht, bin aber nur auf den von dir genannten Thread gestoßen.

    Dieser bezieht sich aber auf eine mobile HD4600, die (wenn ich das richtig verstanden habe -> siehe unten in diesem Abschnitt) etwas anderes ist als die Desktop HD4600. Habe es trotzdem versucht, hat aber nichts gebracht.


    Habe es jetzt hinbekommen:

    Im Endeffekt funktioniert jetzt die originale EFI ohne Änderungen einwandfrei.


    Was war der Fehler? Ich habe einen Monitor via VGA angeschlossen...


    Kann man VGA trotzdem irgend wie zum laufen bekommen?

    Ich hätte den Hack für einen Arbeitsplatz mit einem älteren Monitor vorgesehen. Der hat zwar FullHD und ein solides Display aber leider nur VGA als Input...

  • hey, super das du den fehler selbst gefunden und auch beheben konntest- auch gut ist, das du hier dann eben noch geschrueben hast, was da "verkehrt" gewesen ist :) , so können andere im anschluß fehlerquellen minimieren :)


    lg :)


    edit - das mit vga mag auch möglich sein- bioseinstellungen, und oder hackintool? so als schlagwörter