Neuer GPU Metal Bench Basemark 1.2 - nun auch für Mac (inkl. M1)

  • Habe verpasst, dass der neue Basemark 1.2 nun auch für Mac verfügbar ist. Längere Zeit gabs den nur für Win, Linux, iOS - und für Mac nur die ältere, weniger GPU belastende , ältere 1.1 Version.

    https://www.basemark.com/benchmarks/basemark-gpu/

    (PS: Da steht zwar BIG SUR deim DL , jedoch läufts auch auf Catalina, zumindest bei mir. Gibt offensichtlich eine INtel Mac Version - die nutzte ich - und für M1(Apple))


    Gleich mal laufen lassen :)

    i5-7600K(no OC) , RX 570, Catalina

    Habe stets nur den Official Test gemacht, also High bzw. medium. Bei Custom kann man noch weiteres einstellen - aber dann sind die Ergebnisse natürlich nicht mehr vergleichbar (ohne dass man die Parameter kennt). Custom Tests erkennt man an einem C vor dem Benchwert!


    Zumindest beim High Official bremst zu wenig VRAM (4 GB sind für HIGH zu wenig) den Bench aus. Denn dem Karte geht das RAM nicht wirklich aus, sondern es wird massiv (über den PCI Bus) Systemram ein und ausgelagert = bremst.

    Siehe AMD GPU Menue (max. 4200 MB)




    High Official

    ca. 3630-3690



    Medium Official

    33000 -37000




    Bei Medium spielt sicher auch die CPU Speed etwas mit hinein.


    Am Ende kann man seine Ergebnisse (Results) auch in deren GPU Datenbank ansehen, vergleichen.

    Hier sind meine:

    https://powerboard.basemark.com/system-details/365509


    Das sind alle AMD High Ergebnisse (Win,Linux, Mac) - für Mac Metal Ergebnisse muss man auf Seite 2. gehen ;)

    https://powerboard.basemark.co…ronment/median/10/1?s=AMD


    Leider tauchen in der Datenbank natürlich keine neuen AMD RX 6xxx OS X Metal GPUs auf - aber bei WIn oder Linux sieht man diese unter Vulkan oder DirectX12.

    So richtig jut sind aber auch die Metal Werte nicht im Vergleich zu Vulkan - da würde mit besseren Apple Metal Treibern sicher etwas mehr gehen ;)

  • mitchde

    Changed the title of the thread from “Neuer GP Bench Basemark 1.2 - nun auch für Mac (inkl. M1)” to “Neuer GPU Metal Bench Basemark 1.2 - nun auch für Mac (inkl. M1)”.
  • Das bestärkt mich darin, mir doch keine RX580 zu holen.

    Meine Fury Nano ist das doch ein wenig schneller.

    Overall Score: 44511


    Einstellungen:


    Resolution: 1920x1080

    Content Quality: Medium

    Graphics API: Metal

    Texture Compression: bz7

    Mein Hack:


    - ASRock H470m-itx/ac

    - Intel i7-10700

    - 64GB Ram

    - Samsung SSD 960Evo

    - Samsung SSD 970Evo+

    - Corsair SF450

    - DAN A4

  • mein Ergebnis mit einer RX570 8GB bei Content Quality Medium ist 43910, bei Content Quality High 3554.


  • Bei Medium spielt deine deutlich schnellere i7-9700K gegenüber meiner I5-7600K(non OC) sicher eine gewisse Rolle die GPU etwas schneller mit den Daten zu füttern und so auch paar FPS mehr zu bekommen. Bei GPU Compute Tasks spielt dagegen die CPU deutlich weniger eine Rolle - im Gegensatz zu diesem Gamssetting Bench.

    Ditto gilt auch für die i7-10700er CPU.

    Denke in den gleichen CPU Settings wird ne 580er fast gleich schnell beim Medium sein (etwas schneller beim High wg 8 GB vs 4 GB) , wie die Fury - aber wahrscheinlich nicht so viel, dass sich ein Umstieg lohnt. Beim Stromverbrauch wäre die 580er jedoch genügsamer ;) Vega wäre schon was anderes als Fury Upgrade..

  • Hier mal Medium und High mit dem Apple M1 im MacBook Pro.

    Edit: GPU zieht im High Test maximal 9,6W. Lüfter bleibt aus, SoC Temperatur 46°C. Schon beachtlich.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Bei Medium spielt deine deutlich schnellere i7-9700K gegenüber meiner I5-7600K(non OC) sicher eine gewisse Rolle die GPU etwas schneller mit den Daten zu füttern und so auch paar FPS mehr zu bekommen. Bei GPU Compute Tasks spielt dagegen die CPU deutlich weniger eine Rolle - im Gegensatz zu diesem Gamssetting Bench.

    Ditto gilt auch für die i7-10700er CPU.

    Denke in den gleichen CPU Settings wird ne 580er fast gleich schnell beim Medium sein (etwas schneller beim High wg 8 GB vs 4 GB) , wie die Fury - aber wahrscheinlich nicht so viel, dass sich ein Umstieg lohnt. Beim Stromverbrauch wäre die 580er jedoch genügsamer ;) Vega wäre schon was anderes als Fury Upgrade..

    Ich denke bei einer Vega reicht mein Netzteil nicht aus. Ein Corsair SF450 ist halt nur 450Watt. ;)
    Ausserdem... eine Vega derzeit zu einem vernünftigen Preis zu bekommen dürfte ein Ding der Unmöglichkeit sein. :(

    Mein Hack:


    - ASRock H470m-itx/ac

    - Intel i7-10700

    - 64GB Ram

    - Samsung SSD 960Evo

    - Samsung SSD 970Evo+

    - Corsair SF450

    - DAN A4

  • Super, Chris. Ähnliche Werte vom M1 habe ich schon gesehen und voll gut für den neuen M1. Locker rund um RX 560 Speed bei viel weniger Watt.

  • RX5700XT UV:

    Medium:


    High:


    Mini M1 (8/256) Medium:


    High:

  • Spannend wären mal die RX 550 / 560er / 460er Werte bzw. andere AMD GPUs die noch etwas unter der RX 570 (meine;) liegen - ob da die aktuelle M1 etwa gleich zieht?...

  • Cool. RX rennt ja gut.

    Die RX 6900XT sogar (barefeats) 165 FPS avg bei High....

    https://barefeats.com/rx-6900-xt-versus-other-gpus.html

    Aber nicht gur bei Games auch bei Blender (AMD ProRenderer Plugin) oder Davinci scheinen die RX 6xxxx Karten gut im Rennen zu liegen. Oft hieß es ja das wären eher Gamingkarten, schlecht für GPU compute, JEdoch zumindest Blender, Davinci, Geekbench Metal zeigen alle deutliche Vorteile gegenüber einer Radeon VII!!

    Auch die 6800er dürfte da beim Benchen zumindest gleich schnell wie die VII sein, bei Games schneller.

  • RX 6900 XT


    Ohne UV:


    Medium (hier schwanken die Ergebnisse komischerweise sehr stark):

    High:


    Mit UV (980mv und Maximaltakt gedeckelt):


    Medium (hier schwanken die Ergebnisse komischerweise sehr stark):


    High:

  • RX 6900 XT


    UV 1070mv ohne Beschränkung


    Medium:

    High:


    UV 1070mv mit Clock limitiert bei 2280 MHz:


    Medium:


    High:

  • Sapphire Vega64 Nitro+


    Medium:


    High:

    Asus X299 Prime deluxe (Bios3301)- i9-10920x - 64GB HyperX 3000mHz - 970 Evo Plus - Sapphire Vega64 8GB - fenvi T919 - GC TitanRidge 1.0 - Noctua DH14 - Magic Trackpad, Mouse & Tastatur - Define R6 USB-C - Dell U2719D

  • RX 5500 XT


    Medium:



    High:



    Custom High:



    MacPro:7.1 Gigabyte B550 AORUS PRO CPU: Ryzen 7 3700X Memory: 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 CL16 D GPU: Sapphire Radeon RX 5500 XT 8GB HDD: 1xM2 1TB

    Bootloader: OpenCoreVersion.svg

    MacBook Pro 8.3 (orignal):  CPU: 2,4 GHz Intel Core i7 Quad-Core 8GB 1600 DDR3 1xSSD 256GB 1xHDD 2TB Wifi/Bluetooth 802.11n/4.0 macOS 10.13.6


  • Dachte eigentlich das der M1 mehr abdrückt...


    -faxxe