MacOs auf Dell T3500 geht es?

  • Hallo Leute,


    Ich bin in dem Thema hackintosh absolut frisch und habe sehr wenig Ahnung.

    Ich möchte mich gerne vergewissern, ob es die Möglichkeit besteht, ein macOs auf meinem Rechner zu installieren.

    Es handelt sich hierbei um ein Dell Precision T3500 mit folgenden Komponenten:


    CPU: 1x Xeon X5690 3.46 GHz 6-Core

    RAM: 48 GB (6 × 8GB DDR3-1333MHz DIMM 240-pin GNB332GB1333C9Q)

    Graphic: 2x Nvidia 2000 Quadro 1Gb

    Mainboard: 0XPDFK LGA 1366

    SSD: 1 TB


    Bitte entschuldigt, wenn ich die Frage ungenau gestellt habe.


    Vielen Dank und euch einen schönen Sonntag

  • Grundsätzlich könntest Du bis High Sierra installieren. Deine Nvidia - karten dürften für höhere Versionen leider nicht mehr funktionieren, es sei denn, sie haben einen Kepler-Chip. Mit einer passenden AMD-Karte sollte auch Big-Sur laufen.

    Meine erstes Projekt

    INTEL NUC8i3BEH mit 32 GB DDR4-RAM, 500GB SSD, installiert MacOS Big Sur. OpenCore.

    Inzwischen läuft auch die festverbaute Intel-WLAN/Bluetooth-Karte, sowie der SD-Karten-Leser! :) - Macmini 8.1


    Mein zweites Projekt:

    AsRock H310-CM mit Intel Core I3-9100F, 16 GB DDR4-RAM, ASUS Rx560 4GB, OS Catalina, Clover - iMac19.1


    Mein drittes Projekt:

    Notebook HP-Probook 440 G6, Intel Core i5_8265U, Intel Grafik UHD-620, 16 GB DDR-4, WLAN-Karte BCM94369CS2 mit Flex-Adaper auf M.2, macOS Big Sur, OpenCore - MacBookPro 15.2


    Mein viertes Projekt:

    Gigabyte Z490M mATX, Intel Core i5-10500, 16 GB DDR4-RAM, ARock Radeon RX5500, 500GB NVMe M.2, BCM94360CS2 - macOS Big Sur, OpenCore - iMac 20.2

  • Laut techpowerup ist sein Fermi-Chip, geht dann also nur mit Webtreiber bis High Sierra.

    Power Mac G5
    (Late 2004)



    CPU: Intel Core i9-9900K (Coffee Lake)
    Mainboard: GIGABYTE Z390 M GAMING
    Grafik: SAPPHIRE Pulse Radeon RX 580
    Bootloader: OpenCore (0.6.6)
    Operation Systems: macOS "Catalina" 10.15.7
    Power Mac G4
    (Quicksilver)



    CPU: Intel Core i5-3570 (Ivy-Bridge)
    Mainboard: ASUS P8H77-I
    Grafik: MSI Radeon RX 560 AERO ITX 4G OC
    Bootloader: OpenCore (0.6.4)
    Operation Systems: macOS "Mojave" 10.14.6, Windows 10 Professional


  • Vielen Dank 😄 für die antworte das freut mich zu lesen.

    Es wäre nett wenn ihr mir eine vernünftige Grafikkarte empfehlen würdet, die in dem Rechner Verhältnismässig passt, wenn ihr meint, meine GKs würden nicht gehen.

    Beim meiner letzten versuche mit Clover und multibeast habe ich leider gescheitert, ein fähiges und korrekt konfiguriertes bootable USB vorzubereiten.

    Wie kann ich denn wissen, wie ich config.plist korrekt einstellen soll? Und wie schaut es aus mit extra treibern wenn die notwendig sind.

    PS: Mein Ziel ist, macOs Catalina zu installieren.

    • Helpful

    Du weißt ja sicher besser, was der Rechner später leisten soll. Wenn Du Big Sur installieren willst, kannst Du im Grunde jede AMD-Radeon RX-Karte nehmen (z. b die RX560 oder RX580). Ich weiß jetzt nicht, welche Beschränkung Dein Board her gibt, aber sonst musst Du entscheiden, wie viel Du ausgeben willst, damit der Rechner später das kann, was Du machen willst.


    Das die Nvidia nicht laufen, liegt eben daran, dass es nach High Sierra für die meisten Nvidia eben keine Treiber mehr für MacOS gibt. Wobei High Sierra zunächst zu installieren, ohne etwas an der Hardware zu ändern ja auch als Option bleibt. Danach kann man ja immer noch ändern.


    Grundsätzlich aber würde ich Dir empfehlen OpenCore zu verwenden. Dein Board ist sicher eine Herausforderung aber nach dem Prozessor geht es wohl in Richtung MacPro 5.1. Wenn Du Dich einarbeiten willst, empfehlen wir immer gern diese Anleitung.

    Meine erstes Projekt

    INTEL NUC8i3BEH mit 32 GB DDR4-RAM, 500GB SSD, installiert MacOS Big Sur. OpenCore.

    Inzwischen läuft auch die festverbaute Intel-WLAN/Bluetooth-Karte, sowie der SD-Karten-Leser! :) - Macmini 8.1


    Mein zweites Projekt:

    AsRock H310-CM mit Intel Core I3-9100F, 16 GB DDR4-RAM, ASUS Rx560 4GB, OS Catalina, Clover - iMac19.1


    Mein drittes Projekt:

    Notebook HP-Probook 440 G6, Intel Core i5_8265U, Intel Grafik UHD-620, 16 GB DDR-4, WLAN-Karte BCM94369CS2 mit Flex-Adaper auf M.2, macOS Big Sur, OpenCore - MacBookPro 15.2


    Mein viertes Projekt:

    Gigabyte Z490M mATX, Intel Core i5-10500, 16 GB DDR4-RAM, ARock Radeon RX5500, 500GB NVMe M.2, BCM94360CS2 - macOS Big Sur, OpenCore - iMac 20.2

  • Der Rechner soll für die DAW Logic Pro X bereitgestellt werden. also eher Audioberarbeitung.

    Ich versuche es mit OpenCore ich hoffe es klappt. sehr nett von dir besten Dank!!

  • :welcome2:


    Wilkommen im Hackintosh-Forum!


    Wenn du keine sonderbare Grafikleistung brauchst, dann würde ich die eine GT 710 oder eher (falls das Budget reicht) eine RX 560, die 560 wird auch noch länger von macOS supported.

  • Ist es dieser Rechner?

    Dell Precision T3500 High Sierra / Mojave


    Gibt keinen Grund auf OpenCore zu wechseln. Wenn es dein Rechner ist kannst schon mal mit der geposteten EFI Antesten.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • HackBook Pro: so großartig Grafikleistung brauche ich tatsächlich nicht. GK ich schaue was ich bekommen kann. Vielen Dank!

    anonymous writer: Sehr interssanter Beitrag ich werde es mir nach dem Feierabend anschauen.

    Ich benutze unter anderm einen USB-Mischpult (Dynacord powermate 600-3) der Hersteller hat bis jetzt Treiber für bis Catalina bereitgestellt. Andererseits habe ich Software und Plugins die nur ab Catalina funktionieren. d.h. in meinem Fall habe ich leider keine große Wahl. Es muss Catalina sein.


    Wie soll ich denn am besten vorgehen? erstmal High Sierra installieren, dann auf Catalina updaten? geht das überhaupt?


    Wie gesagt mein Know-How in dem Thema ist sehr gering :)

  • Wenn du dich für die GT 710 entscheidest musst du darauf achten das es eine Kepler ist, also einen GK208 Chip hat, die GF Variante funktioniert nur bis High Sierra.

  • Ich würde erst mal damit du dir auch sicher sein kannst das der EFI-Ordner funktioniert High-Sierra installieren. Dazu kannst du auch die Nvidia nutzen welche aktuell verbaut ist. Das ist dann vielleicht auch ein erstes Erfolgserlebnis wenn High-Sierra läuft.

    Darauf achten das du für High-Sierra das neue APFS Format verwendest, weil das ist dann für nächste Schritte und neuere OSX Versionen wichtig.


    Nächster Schritt wäre dann den Clover-EFI-Ordner BigSur fähig zu machen. Hier kannst du dich etwas einlesen.

    [GUIDE] Clover updaten (ab v5123) inkl. OpenRuntime und Quirks (UEFI only)


    Hört sich alles kompliziert an, ist es aber nicht und Hilfe geben wir dir gerne hier im Thread zum umstellen auf die neuen Clover-Quirks.

    Das schöne ist dann wenn du denn neuen Clover Ordner hast kannst du damit nach wie vor High Sierra starten und kannst parallel im APFS Container von High-Sierra eine neues APFS Volumen erstellen für die neue BigSur Installation.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Hallo Leute ich bin wieder da :nowin:


    ich habe es geschafft high Sierra mit Clover zu installieren ich habe es so getan wie in dem oben genannten Thema beschrieben wurde. Aber nach dem Neustart nur ein blinkender Cursor sonst nichts :S


    anbei mein EFI.


    muchas gracias

    Files

    • EFI.zip

      (3.49 MB, downloaded 13 times, last: )
  • Wann genau beim Starten kommt der blinkende Curser?

    Vor oder nach dem starten des Bootloader. Nachdem High Sierra gestartet wurde und in den Grafikmodus wechselt ....

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Dann hat das nicht mit einem Hackintosh Problem zu tun.

    Wie hast du denn beim Installieren den Clover Bootloader gestartet und wo ist der jetzt installiert?

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Hi sorry, dass ich nicht geantwortet habe, hatte letzte Zeit sehr viel zu tun. ich habe auf Clover Oberfläche from usb, denn ich vorbereietet habe, ausgewählt, dann habe ich die macOS-Installation Oberfläche erreicht und das Os auf der SSD installiert. zum Schluss gab es ein Neugestartet, dann habe ich das oben beschriebe Problem bekommen.

    ich denke mein Nvidia Quadro 2000 ist für den Einsatz hier überhaupt nicht fähig.


    Wie bereits erwähnt ich wollte Catalina auf dem Rechner installieren, und habe jetzt mit Grafik nichts großartig vor. was ist den die günstigste Variante für meinen Fall?

    Ich habe außerdem die wlan-bt-Karte drauf taugt die was? ansonsten wäre eine Empfehlung cool

    Wlan-BT- Karte: https://www.amazon.de/Cudy-Blu…94722758&psc=1&th=1&psc=1

  • Versuche mal mit dem Bootparameter "nv_disable=1" zu starten und dann denn Webdriver von Nvidia installieren. Denn Webdriver bekommst über dieses Tool.

    Nvidia Webtreiber all Version update App für High Sierra und Mojave


    Danach den Startparameter wieder löschen und den Haken im Bild setzen.


    Bis High Sierra sollte das gehen für deine Grafikkarte.


    Eine WLAN-BT Karte von Intel ist nicht zu empfehlen da Apple keine Intel Karten nutzt. Die in diesem Link läuft einschließlich BigSur 1A.

    Original Apple Dual-Band-BCM94360CS2 inklusive PCI-Express-Adapter


    Wenn die Karte aber bereits verbaut hast kannst dieses Projekt testen.

    https://github.com/OpenIntelWireless

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Hallo,

    ich bedanke mich für euren Einsatz. Die Installation war zwar erfolgreich aber Quadro 2000 hat leider nicht funktioniert, daher habe ich eine neue Grafikkarte geholt Nvidia GT 730. Installiert habe ich es mit Opencore. Es waren auf jedenfalls sehr viele Informationen auf einmal. Ich habe mich ca. eine ganze Woche damit beschäftigt und heute darf ich meinen Erfolg vorsichtig feiern :top:.

    Ich habe aber noch das Problem, dass der Ventilator nicht zu ruhe kommt und habe das Gefühl, dass mein CPU sehr ausgelastet wird. Darüberhinaus hängt manchmal die Maus und das Eintippen.

    Ist es ein typischer Fehler, oder braucht man mehr Informationen um das nachvollziehen?


    Beste Grüße aus Frankfurt

  • Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh: