aktuelles Beta Sicherheitsupdate Catalina

  • Wer hat noch Probleme mit dem aktuellen Sicherheitsupdate von Catalina? Bei mir äußert es sich (bei beiden Rechnern siehe Signatur), dass nach dem Hochfahren die Grafikkarte(n) kein Bild ausgeben, es bleibt schwarz. Weder abziehen/anstecken/umstecken an den Grafikkarten noch setzen/löschen von Bootargument "agdpmod=pikera" helfen, es bleibt schwarz. Rechner fahren aber vollständig hoch, ich kann per Netzwerk drauf zugreifen. Catalina Installer 10.15.7 (19H4) drüberbügeln und alles ist wieder gut. TimeMachine-Backups habe ich auch, bin abgesichert, ganz entspannt. Aber was ist der Hintergrund? Hatte bisher nie solche Probleme. Normalerweise Systemupdate, bissel warten und fertig.

    ASUS PRIME X299-DELUXE i9-9940X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon RX Vega 64 • BMD Intensity Pro 4K

    ASUS WS X299 SAGE/10G i9-10980XE • DDR4 64GB • SSD 970 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon VII • BMD DeckLink 4K Extreme 12G


    Ordnung ist die primitivste Form von Chaos. (Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger)

  • Wenn ich wieder zuhause bin, werde ich es auf meinem Notebook probieren...

  • Kann man erkennen, ob es installiert ist? Bei mir ist Version 10.15.7 (19H524) schon eine Weile installiert. Ich habe aber auch automatische Updates komplett aus.

    Power Mac G5
    (Late 2004)



    CPU: Intel Core i9-9900K (Coffee Lake)
    Mainboard: GIGABYTE Z390 M GAMING
    Grafik: SAPPHIRE Pulse Radeon RX 580
    Bootloader: OpenCore (0.6.8)
    Operation Systems: macOS "Catalina" 10.15.7
    Power Mac G4
    (Quicksilver)



    CPU: Intel Core i5-3570 (Ivy-Bridge)
    Mainboard: ASUS P8H77-I
    Grafik: MSI Radeon RX 560 AERO ITX 4G OC
    Bootloader: OpenCore (0.6.4)
    Operation Systems: macOS "Mojave" 10.14.6, Windows 10 Professional


  • Bei mir war es so, daß das Update nicht abgeschlossen wurde. Letzter Ladebalken lief beim letzten Durchgang bis zum Ende und rödelte dann ohne Ende weiter (mit OC-Version 0.6.7). Habe dann mit anderem System gebootet und OC auf Version 0.6.4 gewechselt und nochmal mit Cata gebootet. Ladebalken sprang zum Ende und schloß dann das Update mit dem lockscreen ab. Version jetzt 19H1016. Update-Probleme mit neuestem OC hatte ich auch mit BS 11.3. Da gings problemlos auch nur mit älterer OC-Version.

    Edit: Cata bootet mit OC 0.6.4, Mojave und BS mit OC 0.6.8.


    GA-Z97X-Gaming 7 | i7-4790K | Aorus RX580 | Big Sur | OC

    Edited 2 times, last by bumbuy ().

  • Ich habe das Gefühlt, das Problem tritt nur in Verbindung mit AMD Grafikkarten auf.

  • 5T33Z0,

    glaube ich nicht, tritt ja auch am echten MBP auf und hier gibt es nur Intel/Nvidia Grafik und an meinem Hacky trotz AMD problemlos installiert.

  • 5T33Z0 ja, genauso ist es. Ich wollte es noch mit Remote-Access vom T520 auf den Z490 versuchen. War gestern aber ziemlich müde nach der Arbeit. Habe es auch mit pikera versucht. Zum Überbüglen hatte ich keinen Nerv.


    Im Moment bin ich notgedrungen auf Big Sur. Ich habe Programme und Daten von Catalina migriert. Es ist ja vom Handling nicht so schlecht. Das mit dem verschlüsselten Systemlaufwerk geht mir aber gegen den Strich.

    Shirt Pocket kommt mit Superduper nicht weiter und Carbon Copy Cloner ist, nach den letzten Meldungen zu urteilen, auch noch nicht das Gelbe vom Ei. Zumindest funktioniert noch nichts so, wie wir es gewohnt sind.

    Am liebsten hätte ich wieder Mojave oder High Sierra auf dem Rechner. Leider ist mein Rechner zu modern. Wann konnte ich das schon mal sagen. War mit meiner Hardware sonst immer hinterher.


    apfelnico auch bei mir hat "Murphys Gesetz" gnadenlos zugeschlagen. Sonst habe ich vor jeder Systemaktualisierung eine komplette Sicherung mit Superduper gemacht. Nur dieses eine Mal hab ich es nicht gemacht. Es lief bisher immer problemlos. Auch beim Z77 hatte ich nie Probleme.


    Wie sieht das mit dem Überbügeln aus? Bleiben Programme und Programmeinstellungen erhalten?

    Ist der neueste Installer zwingend notwendig? Ich habe hier die Version 15.7.03.


    Ich könnte die HDD mit Catalina-Clone vom 23.02.2021 in den Rechner bauen. Dann die Daten von Catalina auf der NVME migrieren. Die NVME löschen und die HDD auf die NVME klonen.


    Ich trenne grundsätzlich System und Programme von meinen Daten auf unterschiedlichen Laufwerken.

    Nur bei MoneyMoney geht das nicht, weil der Datenpfad nicht frei wählbar ist.


    Gestern habe ich mit Rescuezilla ein Sicherungs-Image von Big Sur angelegt. Hat schon jemand Erfahrungen gesammelt, ob die wiederhergestellten Laufwerke startbar sind.

  • Mir wird das schon eine Weile angezeigt...

  • Bei mir ist der balken auch sehr schnell voll.

    Danach bleibt es anscheinend so.

    Meine GPU ist auch nur die Intel HD4000, die 740M Optimus wird nicht unterstützt.

  • Im verbose, bzw. Da wo auf die Gui umgeschalten werden soll, wird mir nur noch das angezeigt.

  • Oha, ich warte erstmal ab. Bzw. CCC backup.

  • Habe mich schweren Herzens nach 14 Jahren von Superduper getrennt.

    Mache gerade seit langer Zeit mal wieder ein Backup mit CCC.

    Ein startbarer Klon vom 23.02. liegt auf dem Schreibtisch. Vom missglückten Backup mach ich zumindest ein Sicherheits-Image auf MyBook.

    Achte darauf, dass ich zumindest von jedem System einen startbaren 1:1 Klon habe.

    Dafür sind HDD's vollkommen ausreichend. Gut und günstig.

  • Komisch bei mir bietet er nur das Sicherheitsupate Beta Dev. an. Bin bei (19H524) (glaube das ist Sicherheitsupdate 2020 -1).

    Hast du das Dev Beta genommen?

  • Wie sieht das mit dem Überbügeln aus? Bleiben Programme und Programmeinstellungen erhalten?

    Gleiches macOS (Nachkommastelle ist egal) kein Ding, alles bleibt.


    Hast du das Dev Beta genommen?

    Genau das.

    ASUS PRIME X299-DELUXE i9-9940X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon RX Vega 64 • BMD Intensity Pro 4K

    ASUS WS X299 SAGE/10G i9-10980XE • DDR4 64GB • SSD 970 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon VII • BMD DeckLink 4K Extreme 12G


    Ordnung ist die primitivste Form von Chaos. (Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger)

  • Habe die SSD von meinem Notebook mal am Intel Z490 PC angeschlossen, und kann auch booten...

  • Das ist halt der entscheidende Vorteil von SSD gegenüber NVME.

    Schnell ausgebaut und woanders eingebaut oder mit Adapter am USB-Port angeschlossen.

    Bin die ganze Zeit am Überlegen, ob ich Catalina durch Big Sur ersetze.
    Mit CCC von der 500GB SSD (Big Sur) auf die 1TB NVME (kaputtes Catalina).

    Mal eine Nacht drüber schlafen.


    Mach gerade mit CCC einen 1:1-Klon von Big Sur auf externe HDD. Wenn die startbar ist, werde ich wohl nach der Trial bei CCC bleiben.


    Nachtrag: Opencore und Big Sur wurden erfolgreich von der externen HDD gestartet.


    apfelnico hast du dir mal das install.log und das system.log angeschaut? Da steht was drin, was ich aber nicht deuten kann.

  • Bei mir lief der Install durch, nur nach dem install kann ich nicht mehr booten (am anderen, neueren PC kann ich aber booten).

    Daher weiß ich nicht, ob das Install.log was bringt, wenn die Installation fertig ist...

  • Hi apfelnico,

    evtl. wäre es sinnvoll den Titel etwas zu verändern, von aktuelles SICHERHEITSUPDATE CATALINA eher in aktuelles BETA SICHERHEITSUPDATE CATALINA.

    Denn meist findet man nur die Hinweise zu den Final Sicherheitsupdates, anders als wie bei den normalen Betas von Systemupdates, und denkt wie ich die Info wäre fürs aktuelle Non Beta Sicherheitsupdate ;)

    Nicht falsch verstehen, auch Infos zu Beta Sicherheitsupdates können wertvoll sein (falls es bei mehreren Probs gibt), mein Vorschlag bezieht sich nur auf die Unklarheit des Titels.