nativer MacPro3,1 OpenCore 0.6.5, Soundprobleme unter Mojave, Catalina und Big Sur

  • dat mach mal, was letztendlich auch nicht so tragisch ist.

    Vor BigSur gab es dat auch nicht und Apple hat es nicht allein aus Sicherheitsgründen eingeführt.

    Ich denke, es hat auch damit zu tun, um den Support bei Apple zu minimieren, weil viele unerfahrene Mac-Benutzer sich das System oder Teile gelöscht haben und dann natürlich bei Apple anriefen "es geht nicht mehr".

    Als erfahrener Nutzer hast Du auch keine Nachteile, ob die nun Seal ist oder nicht. Du weißt doch was Du tust.


    Nachtrag:

    Ich sehe gerade im aktuellen Release Text der AppleALC 1.5.7 :

    • Add support for legacy Macs

    Leider steht dort nicht für welche und ob man eine ID injecten muss und wenn ja, dann welche?

    Mal schauen, ob ich da was rausbekomme.


    ggf. wäre dies mit OC noch eine Möglichkeit.


    Nachtrag 2:

    MacPro3,1 soll dort mit layoutID 13 unterstützt sein, siehe selbst:


    <dict>
    <key>Comment</key>
    <string>Khronokernel - ALC885 - MacBook5,1</string>
    <key>Id</key>
    <integer>63</integer>
    <key>Path</key>
    <string>layout63.xml.zlib</string>
    </dict>
    <dict>
    <key>Comment</key>
    <string>Khronokernel - ALC885 - MacBook5,2</string>
    <key>Id</key>
    <integer>74</integer>
    <key>Path</key>
    <string>layout74.xml.zlib</string>
    </dict>
    <dict>
    <key>Comment</key>
    <string>Khronokernel - ALC885 - MacBookAir2,1</string>
    <key>Id</key>
    <integer>53</integer>
    <key>Path</key>
    <string>layout53.xml.zlib</string>
    </dict>
    <dict>
    <key>Comment</key>
    <string>Khronokernel - ALC885 - MacBookPro5,1</string>
    <key>Id</key>
    <integer>64</integer>
    <key>Path</key>
    <string>layout64.xml.zlib</string>
    </dict>
    <dict>
    <key>Comment</key>
    <string>Khronokernel - ALC885 - MacBookPro5,2</string>
    <key>Id</key>
    <integer>70</integer>
    <key>Path</key>
    <string>layout70.xml.zlib</string>
    </dict>
    <dict>
    <key>Comment</key>
    <string>Khronokernel - ALC885 - Macmini3,1</string>
    <key>Id</key>
    <integer>65</integer>
    <key>Path</key>
    <string>layout65.xml.zlib</string>
    </dict>
    <dict>
    <key>Comment</key>
    <string>Khronokernel - ALC885 - iMac7,1</string>
    <key>Id</key>
    <integer>48</integer>
    <key>Path</key>
    <string>layout48.xml.zlib</string>
    </dict>
    <dict>
    <key>Comment</key>
    <string>Khronokernel - ALC885 - iMac8,1</string>
    <key>Id</key>
    <integer>62</integer>
    <key>Path</key>
    <string>layout62.xml.zlib</string>
    </dict>
    <dict>
    <key>Comment</key>
    <string>Khronokernel - ALC885 - MacPro3,1</string>
    <key>Id</key>
    <integer>13</integer>
    <key>Path</key>
    <string>layout13.xml.zlib</string>
    </dict>

    Thinkpad T450s: i7-5600U  2,6GHz-3,2GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" intern  SSD 512GB + NGFF M2 SSD 512GB: 10.15.7 / 11.3 DP2

    Real: MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  30" Apple-Cinema  SSD 2x250GB + 480GB: 10.15.7 / 11.2.1

    MacMini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF9400M 256MB  23" Apple-Cinema  SSD 500GB: 10.15.7

    iPhone8 64GB: iOS 14.4  iPad Pro 9,7" WiFi 32GB: iPadOS 14.4

    Edited 2 times, last by MacPeet ().

  • uiii, gute neuigkeiten.
    ich bin eben erst dazu gekommen die DoNotSeal methode zu versuchen, leider erfolglos.
    nachdem sich der installer auf die platte kopiert hat und ich DoNotSeal auf TRUE stelle, nach dem shutdown beim "early setup" boote ich zurück in catalina, lösche die "neue" AppleHDA und kopiere die "alte HS" kext nach S/L/E, was aber ins nichts führt, weil nach dem "early setup" die 283.15er version von BS wieder aktiv ist.
    weitergehende versuche, die versteckte BS partition zu mounten, resultieren in dem allseits gehassten "66"er fehler... :/

    RealMac : MacPro1,1 - 6,1



  • ok, dann versuche doch einmal mit neuster Lilu und AppleALC in Deinem OC und alcid=13

    Thinkpad T450s: i7-5600U  2,6GHz-3,2GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" intern  SSD 512GB + NGFF M2 SSD 512GB: 10.15.7 / 11.3 DP2

    Real: MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  30" Apple-Cinema  SSD 2x250GB + 480GB: 10.15.7 / 11.2.1

    MacMini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF9400M 256MB  23" Apple-Cinema  SSD 500GB: 10.15.7

    iPhone8 64GB: iOS 14.4  iPad Pro 9,7" WiFi 32GB: iPadOS 14.4

  • bin ich dran...komme hier irgendwie zu nichts... :)

    RealMac : MacPro1,1 - 6,1



  • mach Dir keinen Stress, dass führt oft nur zu Fehlern! In der Ruhe liegt die Kraft.

    Thinkpad T450s: i7-5600U  2,6GHz-3,2GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" intern  SSD 512GB + NGFF M2 SSD 512GB: 10.15.7 / 11.3 DP2

    Real: MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  30" Apple-Cinema  SSD 2x250GB + 480GB: 10.15.7 / 11.2.1

    MacMini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF9400M 256MB  23" Apple-Cinema  SSD 500GB: 10.15.7

    iPhone8 64GB: iOS 14.4  iPad Pro 9,7" WiFi 32GB: iPadOS 14.4

  • leider ohne erfolg, AppleALC kommt per config.plist ins system und ist aktiv, layout 13 ist auch gewählt...


    RealMac : MacPro1,1 - 6,1



  • Die AppleHDA im System muss ja die Originale sein. Ist die alte überschriebene noch drin?

    Ferner geht die AppleALC auf den Hackintosh-Rechnern erst, wenn auch die IRQ-Fixes gemacht sind. Ich kann leider nicht sagen, ob der realMac sowas auch braucht, da ich sowas auch nie auf einem realMac versucht habe.


    Ansonsten ist Dein Fehler 66 deswegen, weil Du SIP für BigSur noch nicht richtig gesetzt hast.

    Ich würde daher csr-active-config auch nicht in der config von OC setzen auf dem realMac.

    Da Du mittels OC ja in den Installer BigSur kommst, boote besser in diesen und dort Terminal öffnen und die Werte nativ im nvram setzen.


    csrutil disable


    csrutil authenticated-root disable


    dann Neustart

    Thinkpad T450s: i7-5600U  2,6GHz-3,2GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" intern  SSD 512GB + NGFF M2 SSD 512GB: 10.15.7 / 11.3 DP2

    Real: MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  30" Apple-Cinema  SSD 2x250GB + 480GB: 10.15.7 / 11.2.1

    MacMini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF9400M 256MB  23" Apple-Cinema  SSD 500GB: 10.15.7

    iPhone8 64GB: iOS 14.4  iPad Pro 9,7" WiFi 32GB: iPadOS 14.4

  • AppleHDA in der version 283.15 ( BS ) ist nach wie vor vorhanden, die von mir per hand unter catalina eingesetzte HighSierra version ist nach jedem neustart verschwunden.

    csrutil status berichtet mir alles ist disabled bis auf BaseSystem Verification, dieser wert steht auf enabled.


    ich setze den authenticated-root jetzt auf disabled und versuche erneut die partition unter BS zu mounten.

    RealMac : MacPro1,1 - 6,1



  • Du musst csrutil disable unter BigSur Installer auch erneut setzen. Wenn der Wert noch unter Catalina gesetzt wurde, dann ist es nicht ausreichend für BigSur.

    Das Tool csrutil in Catalina kennt die Optionen für BigSur noch nicht.

    Und natürlich auch authenticated-root.

    Thinkpad T450s: i7-5600U  2,6GHz-3,2GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" intern  SSD 512GB + NGFF M2 SSD 512GB: 10.15.7 / 11.3 DP2

    Real: MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  30" Apple-Cinema  SSD 2x250GB + 480GB: 10.15.7 / 11.2.1

    MacMini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF9400M 256MB  23" Apple-Cinema  SSD 500GB: 10.15.7

    iPhone8 64GB: iOS 14.4  iPad Pro 9,7" WiFi 32GB: iPadOS 14.4

  • hier mal mein tagesbericht:

    - ssd mit BS installation von catalina aus gelöscht und von dort aus gleich neu aufgesetzt

    - nachdem der installer ( 11.0.1 ) sich auf der ziel ssd aufgebaut hat und neu startet, wieder in catalina gebootet um DoNotSeal auf true zu setzen

    - BS bis zur ländereingabe installiert, CMD+Q und reboot in die recovery der BS installation

    - terminal mit csrutil clear um alles auf anfang zu setzen

    - neustart wieder in die BS recovery um csrutil disable und anschliessend csrutil authenticated-root disabled

    - setup fertig stellen und ich renne immer in den "66"er


    zweite methode, diesmal mit einem 11.2.1 bootstick:


    - gleiche methode wie beim ersten mal

    - UpdateOptions.plist lässt sich nicht mehr ändern, egal welche rechte ich vergebe, somit ist keine installation ohne versiegelung möglich


    da ich morgen wieder arbeiten muss und dem herrlichen wetter heute zum trotz, den ganzen tag irgendwie vor oder neben dem mac verbracht habe, wird's zeit für den tatort.

    vielleicht hab ich auch irgenwas falsch gemacht...

    RealMac : MacPro1,1 - 6,1



  • gab es 11.2.1 überhaupt als FullInstaller?


    Hast Du csr-active-config auch noch in der config.plist im nvram drin?


    Also, bei mir unter Catalina steht bei csrutil status einfach nur disabled da und auch nur von hier aus ist die BigSur-System beschreibbar. Hier tausche ich auch die AppleHDA.


    Unter BigSur bei csrutil status steht alles auf disabled und auch bei mir steht nur BaseSystem ... enabled. Hier lässt sich die Systemplatte nun zwar mounten, was ohne DoNotSeal nicht ginge, aber beschreibbar ist sie unter BigSur dennoch nicht, was ich aber auch gar nicht brauche. Hier führe ich ja nur noch die bereits oben genannten Terminalbefehle aus für diesen Cacheaufbau der Kexts.


    Kann leider auch nicht sagen, was da schief geht bei Dir.

    Thinkpad T450s: i7-5600U  2,6GHz-3,2GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" intern  SSD 512GB + NGFF M2 SSD 512GB: 10.15.7 / 11.3 DP2

    Real: MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  30" Apple-Cinema  SSD 2x250GB + 480GB: 10.15.7 / 11.2.1

    MacMini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF9400M 256MB  23" Apple-Cinema  SSD 500GB: 10.15.7

    iPhone8 64GB: iOS 14.4  iPad Pro 9,7" WiFi 32GB: iPadOS 14.4

  • gab es 11.2.1 überhaupt als FullInstaller?


    Aber klar doch - habe ich letzte Woche nach dem Store-DL installiert.

    Auch via ANYmacOS erhältlich:


    Gruß

    LOM



  • Hast Du csr-active-config auch noch in der config.plist im nvram drin?

    :lasche:na klar...dort wird immer alles schön auf 00000000 gesetzt.
    habe ich jetzt mal auf FF0F0000 geändert.


    RealMac : MacPro1,1 - 6,1



  • LuckyOldMan


    Danke, ist mir sicher durchgegangen, da ich schon die 11.3 drauf hatte.


    Henninges


    Wenn es dann noch immer nicht fruchtet, dort ganz rausnehmen und auch aus der Delete-Sektion, falls es dort drin steht.

    Dann hat OC keinen Einfluss mehr auf diesen Wert und Du kannst es in der Recovery setzen und so halten ohne weitere Änderung nach jedem Boot.

    Thinkpad T450s: i7-5600U  2,6GHz-3,2GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" intern  SSD 512GB + NGFF M2 SSD 512GB: 10.15.7 / 11.3 DP2

    Real: MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  30" Apple-Cinema  SSD 2x250GB + 480GB: 10.15.7 / 11.2.1

    MacMini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF9400M 256MB  23" Apple-Cinema  SSD 500GB: 10.15.7

    iPhone8 64GB: iOS 14.4  iPad Pro 9,7" WiFi 32GB: iPadOS 14.4

  • da ich schon die 11.3 drauf hatte.

    Hatte ich zuvor auch, da ich ja bislang die Beta-Hüpferei mitmachte. Aber im Zuge der OC-Bereinigung Richtung Clover habe ich auch alle Betas gelöscht und nutze nur noch Final Releases.

    Gruß

    LOM



  • Henninges


    Heute habe ich mit FullInstaller 11.2.1 den MacPro3.1 upgedated, worauf mich LuckyOldMan erst brachte (danke dafür), da mir dieses Update gar nicht bekannt war.

    Du hast geschrieben, dass DoNotSeal dort nicht möglich war, was so nicht richtig ist, denn ich habe es genauso heute gemacht beim Stick 11.2.1.


    Natürlich sind unsere Wege anders. Ich arbeite mit FremdInstall via supported Lenovo T450s und Du mittels OpenCore.

    Letztendlich sind diese Wege auch egal. Wichtig ist was danach kommt.

    Nach meinem kompletten Install habe ich die SSD wieder in den MacPro3,1 eingebaut und Catalina gebootet, dort telemetry.plugin gelöscht und die AppleHDA in S/L/E BigSur getauscht.

    Dann Neustart ins BigSur. Hier natürlich erst einmal kein Audio, ausser Airplay zum HomeMini ging schon nativ.

    Nun wieder die Terminal-Befehle, welche ich ja schon genannt hatte, Neustart und nun geht Audio mit der alten AppleHDA in BigSur.



    Also, es geht ganz sicher, was sich hier ja auch zeigt.


    Alle weiteren Fehler bei Dir sind wohl den eigenen Umsetzungsfehlern geschuldet. Hier geht dat jedenfalls alles, genau wie ich es beschrieben hatte.



    Seit Montag kam hier nix mehr und ich hoffe, Du hast es nun hinbekommen.

    Thinkpad T450s: i7-5600U  2,6GHz-3,2GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" intern  SSD 512GB + NGFF M2 SSD 512GB: 10.15.7 / 11.3 DP2

    Real: MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  30" Apple-Cinema  SSD 2x250GB + 480GB: 10.15.7 / 11.2.1

    MacMini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF9400M 256MB  23" Apple-Cinema  SSD 500GB: 10.15.7

    iPhone8 64GB: iOS 14.4  iPad Pro 9,7" WiFi 32GB: iPadOS 14.4

  • sorry MacPeet, ich hatte anderweitig zu tun und komme erst jetzt dazu...


    edit: habe jetzt den eintrag komplett aus der config gestrichen und das nvram gelöscht, im recovery terminal nochmal extra ein csrutil clear ausgeführt, reboot und csrutil abgeschaltet und den autenthicated root ebenfalls.

    es bleibt weiterhin beim error 66.


    Hackintool zeigt mir unter NVRAM folgende werte an : csr-active-config : 7f080000


    verzweifel hier langsam... :(

    wo mache ich den fehler? mehr als den wert manuell im terminal zu setzen, kann ich doch nicht machen...

    RealMac : MacPro1,1 - 6,1



    Edited once, last by Henninges ().

  • Das Verhalten ist scheinbar etwas anders mit OC, als bei mir mit der nativen Methode.

    Verzweifeln ist aber was für Ungeduldige, dat bringt nix.


    Versuche doch mal verschiedene Dinge:


    1. Versuche in der BigSur Recovery doch mal nur csrutil disable und lasse das csrutil authenticated-root disable mal ganz weg. Diese authenticated-root Geschichte brauchte man, wenn die System versiegelt war und man Kexte mittels der Snapshot-Methode impfen wollte. Da die System bei Dir bereits DoNotSeal ist, geht's ja vielleicht so.


    2. Wenn's in der Recovery absolut nicht geht, dann trage es wieder in OC ein. Dann aber auch im nvram-Delete-Bereich, damit der jeweils neue Wert auch ohne nvram-Reset gesetzt wird beim Boot.

    Versuche hier mal verschiedene Werte (es gab bei den ersten BigSur-Versionen Unterschiede zwischen Hacki's und realMac's):

    csr-active-config=77080000 oder 77090000

    Ferner auch 77000000 oder 67000000 testen.

    Irgendeine Möglichkeit in dieser Richtung sollte Dir den nötigen Zugriff mal geben.

    Thinkpad T450s: i7-5600U  2,6GHz-3,2GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" intern  SSD 512GB + NGFF M2 SSD 512GB: 10.15.7 / 11.3 DP2

    Real: MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  30" Apple-Cinema  SSD 2x250GB + 480GB: 10.15.7 / 11.2.1

    MacMini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF9400M 256MB  23" Apple-Cinema  SSD 500GB: 10.15.7

    iPhone8 64GB: iOS 14.4  iPad Pro 9,7" WiFi 32GB: iPadOS 14.4

  • im terminal werden bei csrutil status und authenticated-root status jeweils disabled angezeigt, werde es gleich nochmal versuchen...

    edit: nachdem ich jetzt so ziemlich jeden tip bezüglich snapshot etc. durch habe und weder der alte AppleHDA noch der AppleALC kext mit id 13 zum erfolg geführt hat, kam mir folgendes in den sinn...


    - AppleHDA scheint von big sur immer bevorzugt zu werden
    - AppleALC ist offensichtlich geladen, zumindest erscheint es grün im hackintool

    - AppleALC wurde korrekt in den device properties hinzugefügt


    gibt es eine möglichkeit, wenn meine annahme stimmt das big sur die AppleHDA bevorzugt, diesen kext in der config.plist auszuschalten und nur den AppleALC dafür zu nutzen?

    ich hänge heute mal meine komplette config.plist an diese nachricht...