Wechsel auf Rx5700xt steht an. Welches SmBios ist das beste?

  • Hallo Leute. Da nun kommende Woche meine neue Asus Rx5700xt geliefert werden soll, habe ich mir die Frage gestellt welches SmBios hier für mein System das beste ist. Momentan läuft mein System mit iMac20,2 und igpu uhd630.

    In meinem System werkelt ein i710700k.
    Könnte hier iMacpro1,1 passen? Und wie bekomme ich es hin das dann die Cpu korrekt angezeigt wird unter System Infos. Den boot Arg in OC habe ich bereits mit agdpmod=pikera versehen. Danke und Grüße

  • Habe das gleiche Board wie Du.

    iMac Pro 1,1 ist eine gute Wahl.


    Proz.: Intel Core i7 10700F
    Grafikkarte: RX 5500XT 8GB
    RAM: 2x16 gb
    DDR 4
    Motherboard: Gigabyte GA-Z490 UD
    11.1 ^OC 0.64^ 1TB SSD

    iMac 20,2

    ################
    Xiaomi 12 / MacBook 10,1
    Proz. m3 7y30
    10.15.7OSX Clover 256 GB SSD MX 500

  • Nina1986

    Dabei aber bitte nicht vergessen die IGPU im BIOS zu deaktivieren und das Boot-Argument "agdpmod=pikera" in die config.plist mit aufzunehmen.

    Fehlt letzteres, wird es wahrscheinlich düster auf dem Monitor.

    Gruß
    Al6042

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • mikkel  al6042

    Danke für eure Antworten. Ich werde es so versuchen. Schönen Sonntag noch Grüße

  • Nina1986


    Falls du das iMacPro1,1 SMBios verwendest, solltest du dann aber das Powermanagment an deine CPU anpassen!

    CPUFriend Guide, HWP & Speedstep: X86PlatformPlugin vs ACPI_SMC_PlatformPlugin


    Ich habe für dich jetzt einen CPUFrienDataProvider.kext erstellt, basierend auf iMac20,2. Sprich, die iMacPro1,1 board-id (Mac-7BA5B2D9E42DDD94) wurde mit den Daten der iMac20,2 board-id (Mac-AF89B6D9451A490B) gepatcht.

    Folgende Werte sind eingestellt: LFM=800MHz, EPP=0, EPB=1 D.h. Nur der LFM wurde von 1300MHz auf 800MHz gesenkt, EPP und EFB blieben unverändert.

    Falls du das iMacPro1,1 SMBIOS verwenden solltest, musst du den CPUFrienDataProvider.kext und CPUFriend.kext in den Kext Ordner deiner EFI kopieren und dann in die config.plist einbinden. Die SSDT-PLUG muss dafür vorhanden und aktiv sein (plugin-type=1). In der config.plist sollte es dann so aussehen.



    Im Anhang befindet sich auch noch die gepatchte Mac-7BA5B2D9E42DDD94.plist. Falls nötig könnte man hier noch die FrequenyVector Einträge bearbeiten und einen neuen CPUFrienDataProvider.kext erstellen.

    Files

    • Archiv.zip

      (20.31 kB, downloaded 15 times, last: )

    Edited 2 times, last by LetsGo ().

  • LetsGo wow danke. Also die beiden Kexte in den Kext Ordner und in der Config dann einfügen? Sehe ich dann irgendwie das die Kexte funktionieren? Muss ehrlich gestehen, über das PowerManagement hatte ich mir noch sie so Gedanken gemacht. Grüße

  • Mir völlig unverständlich, warum hier User das SMBIOS auf iMac Pro 1,1 setzen, sobald eine Grafikkarte ins Spiel kommt.

    Dabei wird der aktuelle iMac 20,2 im Original mit der 5300XT, 5500XT und 5700XT ausgeliefert.


    Kann daher die Kommentare und Empfehlungen von lang dienenden Usern nicht nachvollziehen.

    Der iMac Pro 1,1 ist ein Skylake System mit Intel Xeon. Warum also auf ein älteres Pferd setzen?:think:


    Nina1986 SMBIOS iMac 20,2 passt bei deinem Rechner wie "die Faust aufs Auge".

    Bei iMac 20,2 brauchst du dir keine Gedanken um CPU-Friend und den ganzen Kram zu machen.


    iMac 20,2

  • Auf DRM muss der TE dann aber verzichten, der iMac20,2 kommt ja mit T2 Chip.

    Oder hat sich etwas geändert in dieser Hinsicht ?

    Grüße, MacDream

  • macdream ich habe deswegen auch den Smiley gesetzt. Ein Forum lebt nun einmal durch Erfahrungen.

    Ich habe da auch ein wenig ausprobiert und die Erfahrung gemacht, dass mein System mit SMBIOS 20,2
    problemlos läuft. Über DRM mach ich mir am Computer keine Gedanken. Filme schau ich mir am Fernsehgerät an.

    Warum auf dem Bürostuhl am Bildschirm hocken, wenn man sich mit Popcorn und Cola aufs Sofa lümmeln kann?8)


    Letztendlich muss das jeder selbst für sich entscheiden.


    Mac-Modelle mit Apple T2 Security Chip

  • Ja klar, das ist mir auch lieber. Da ich mittlerweile Sidecar nicht mehr missen möchte, fahre ich auch immer mit dem iMac19,1 SMBIOS. Läuft prima ohne Einschränkungen.

    Ich habe ja noch "alte" Hardware [floet]

    Grüße, MacDream

  • Bin jetzt nicht 100% sicher, aber wird nicht beim imac20,1 etc. Quicksync zum encodieren von Videos hergenommen statt der ggf. potenteren Grafikkarte beim imacpro1,1? Wenn ja könnte das auch ein Entscheidungskriterium sein. Ich meine ich hätte das auch mal getestet mit dem Ergebniss, das eine RX580 schon Faktor 2 dabei schneller ist als Quicksync.

  • @all danke für eure Zahlreichen Antworten. Ich werde mich einmal daran versuchen. Ich gebe dann mal Bescheid wie es geklappt hat. Erst muss die Graka einmal kommen. Danke und Grüße

  • Also ich habe mit der Grafik den iMac 19,1 drin. Habe dafür aber auch nen deutlich älteren Prozessor drin.

    Viele Grüße

    Coaster

    Co-Administrator & Community Manager

  • Coaster und auch ein wesentlich älteres Board. Habe das gleiche noch hier im Schrank . Mit dem dazu passenden SMBIOS 13,2. Mit der RX580 läuft das noch ganz flott. Höher als 13,2 bringt nichts wegen CPU-Speed-Stepping. Man kann keine neuen Frequenz-Vektoren anlegen, da das Stepping des I7-3770 nur über das ACPI_SMC_PlatformPlugin geregelt werden kann. Da ist mit CPU-Friend nichts zu machen.

  • Uff, da bin ich schon raus :D Wollte nur meinen Senf dazu gegeben haben bezüglich des SMBIOS und der Grafikkarte. *duckundweg*

    Viele Grüße

    Coaster

    Co-Administrator & Community Manager

  • Aber nochmal. Wird bei imac20,1 etc. nun Quicksync oder die externe Grafikkarte zum encodieren hergenommen?

  • War jedenfalls unter SMBIOS 18,1 und später 19,1 so, und deshalb fürs Video Editing die schlechtere Wahl als iMac 1,1 - zumal auf keinen mobilen Gerät, wo es zuerst um Leistung und nicht Energieeffizienz geht ... und DRM dann als Draufgabe (wenn man auf "klassischen Fernseher" verzichtet und trotzdem Netflix und Co sieht ...) - hängt auch von der eingesetzten Software ab, der Nutzungslage ...

    Lg TimmTomm

    ____________________________________________________

    Big Sur & Big Sur Beta - iMacPro1,1/ Asrock z370m Pro4 / i7 8700k / Asus Radeon VII /64 GB DDR4-3000 G.SKILL Aegis/ Broadcom Bcm943602cs 802.11ac WiFi Bluetooth / Zalman S2 / OpenCore 0.6

    Edited once, last by timmtomm ().

  • Also meine bescheidene Kenntnis: Auf den neueren Macs wird der T2 Chip genutzt, da unsere Hacki's keinen T2 Chip haben, kein DRM.

    Der iMacPro1,1 hat keinen T2 und nutzt die Grafikkarte, daher läuft DRM mit diesem SMBIOS.

    Grüße, MacDream