BIOS zeigt nur blinkenden Strich

  • habe ich das richtig verstanden, dass ich PIN 1 und PIN 6 von dem M_Bios überbrücken muss?

    An Pin 1 sollte eine kleine Kennung zu sehen sein.

    Hier mein Bericht aus dem HardwareLuxx-Forum: https://www.hardwareluxx.de/co…ehr.1235411/post-27128470


    Hast Du einen regelbaren Lötkolben - nur kurz dranhalten, eine gute Lupe, feine Pinzette, dünner, leicht lötbarer Draht, keine Litze (vorverzinnen), gutes, feines Lötzinn, das gut fließt, gutes Licht und eine ruhige Hand?

    Hier gehts nur ums BIOS - oder bin ich da falsch ?


    Und den Support anzurufen, wäre unsinnig.

    Hier geht es um einen korrupten M-Bios-Chip, nicht um ein verstelltes Bios. Was sollen Windows-Jünger sagen können, was ein Hardware-Forum nicht auch könnte? Lies mal nach, was mir selbst da an Ratschlägen gegeben wurde. :rolleyes:

    Ich kann Dir aber sagen, was mir der Support am Telefon gesagt hat: der Chip ist defekt - irreparabel!

    Noch Fragen?


    Letztlich muss der TE entscheiden, was er zu tun gedenkt. Das Kit wäre die lötlose Option.


    Edit: Wichtig wäre noch ein Beeper, damit Du hörst, wann der POST beendet ist und die Brücke durchtrennen musst. Danach sollte die Abfrage bzgl. Bios-Recovery kommen, die Du richtig bestätigen musst.

    Gruß

    LOM



  • imox

    Im Netz gibt es eine Firma die sich speziell auf BIOS-Austausch spezialisiert hat. 40 Euro nehmen die meine ich für alles zusammen inkl. Porto.


    http://www.bios-chip24.com/Bios-repair-service

    Airportkompatible Karte trotz BIOS Whitelist? >> Klick <<

  • Wenn ich das Board ausbauen müsste, würd ich mir lieber gleich ein neueres holen. Also, dann die Option Löten vorher probieren, wenn es nicht ausgebaut werden muss.

  • ? Das ist doch schnell aus dem Gehäuse ausgebaut. Warum zwangsläufig direkt neukaufen? Ich stell mein Auto ja auch nicht auf den Schrottplatz weil die Reifen abgefahren sind. ;)


    Im eingebauten Zustand versuchen zu löten ist keine gute Idee. Dafür ist das doch viel zu fummelig. Ist es ja eh schon.

    Airportkompatible Karte trotz BIOS Whitelist? >> Klick <<

  • Ja, okay, ich müsste meinen Monsterlüfter auch ausbauen usw. - aber ist ja alles relativ. Bin nicht so der Bastlertyp.


    Wenn OC das Board zerstören kann, ist es wohl doch nicht so der Burner.

    Edited once, last by MachX ().

  • OC wird niemals was am Computer zerstören

    Too Old To Rock 'n' Roll; Too Young To Die!

    Meine Systeme


  • Super danke euch,


    also löten kann ich. Habe auch alles da. Dann werd ich das jetzt mal probieren. Ich habe keine andere Idee mehr. Oder fällt jemanden noch was ein ?


    wo muss ich denn einen speaker anschließen? Bzw. Ich habe gelesen dass man einfach einen Kopfhörer anschließen soll?

  • Nightflyer

    Dortania: „BootProtect being left on "Bootstrap" has been known to cause Z87/Z97 motherboards to brick and can require the BIOS to be reflashed to fix

    iMac19,1: Big Sur, Windows10, BL: OpenCore v063, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: Samsung 970 NVME 500GB, Samsung 850 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4

  • Ich versuchte schon eine Weile Big Sur auf meinen alten Z97 HD3 Schinken zu bekommen. Je länger ich verschiedene Bootkonfigurationen versuchte um so öfter musste ich „ reinigen“. Heute war es wieder so weit. Habe mich aber heute umentschieden , da ich keine Lust mehr hatte, unter dem Tisch herumzukrauchen. Deswegen habe in Berlin meinen Händler angefragt ob ich die Teile abholen kann. Das hat geklappt und ich freue mich ein über ein schnelles Pferd im Stall.


    Proz.: Intel Core i7 10700F
    Grafikkarte: RX 5500XT 8GB
    RAM: 2x16 gb
    DDR 4
    Motherboard: Gigabyte GA-Z490 UD
    11.1 ^OC 0.64^ 1TB SSD

    iMac 20,2

    ################
    Xiaomi 12 / MacBook 10,1
    Proz. m3 7y30
    10.15.7OSX Clover 256 GB SSD MX 500

  • OC wird niemals was am Computer zerstören

    Mein Laptop (Signatur) hat auch alle möglichen Spielerein mit Linux und OS X (Clover) mitgemacht.

    Dann bin ich da mit OpenCore ran gegangen und seit dem funktioniert es nicht mehr.

    Meine Vermutung liegt auch am BIOS bzw. UEFI dass das was abbekommen hat, da alle

    anderen Komponenten (CPU, Ram, Display, SSD) noch funktionieren und das Laptop zwar

    eingeht aber der Lüfter auf 100% läuft und sonst nichts mehr passiert.


    Vielleicht zerstört jetzt OC nichts mehr am PC aber mein Laptop ist erst kaputt gegangen wie

    ich angefangen habe zu versuchen mit OC 0.5.2 OS X zu starten.

    Und soweit ich dem Threads zum Sterben der Z87/Z97 MB's entnehmen kann trifft diese korrupte

    BIOS Chips Geschichte nicht wirklich auf mein HM86 Laptop zu.

    Also wenns kein absoluter Zufall war dann würde ich den Defekt von meinem Laptop doch OC in die

    Schuhe schieben.

    Und wer weiß ob es nicht doch noch mit der Paarung einer bestimmten OC Version mit einem bestimmten

    Mainboard (und/oder Rev. vom MB) zu so einem ungeplanten Brick des BIOS kommen kann.

  • Ich hab leider kein speaker mehr. Finde auch keinen. Hat jemand noch ne Idee wie man sich ein bauen kann oder Alternative? 😄

  • wo muss ich denn einen speaker anschließen?

    Das ist da, wo die Panelanschlüsse liegen: Speaker.

    Hast Du keinen alten Rechner rumliegen, in dem noch einer der kleinen Speaker drin ist? Sowas gehört in jede PC-Wühlkiste.


    Wolfe hat es angeführt: Bootstrap sollte in der config.plist unbedingt ausgeschaltet sein. Es gibt im Kommentarbereich von Dortania reichlich Lesestoff bzgl. Hilferufe.

    Gruß

    LOM



  • Haha jaaaa hab ich danach auch gecheckt ich hab einfach sooooo lange kein speaker mehr in der Hand gehabt dass ich den total vergessen habe. 😆 weiß auch wo ich den anschließe. Nee Alten pc leider echt nicht aber vom Auto die Lautsprecher noch son hochtöner den kann ich ja mal testen. Müsste eigentlich funktionieren.


    Was mich sehr ärgert. Es hatte ja quasi alles funktioniert bis auf das ich nicht ins bio komme. Dachte ich zuerst ok dann mach ich mal ein reset. Problem ist halt nur dass der ja nach dem reset eine bios Schleife hat und somit nicht zum Boot Vorgang kommt. Und somit geht nichts mehr. Evtl. Noch eine Idee wie man aus der Schleife raus kommt? Ich hab auch ein Windows. Wenn ich das booten könnte könnte ich ja auch ein Bios Flash machen.

  • Im eingebauten Zustand versuchen zu löten ist keine gute Idee.

    So ist es - war mir auch zu riskant. Deshalb habe ich nach Wiedereinbau und erfolgreicher OP die beiden Kabelenden auch angelötet gelassen, in der Hoffnung, sie nicht mehr nutzen zu müssen. ;)


    Gruß

    LOM



    Edited once, last by LuckyOldMan ().