Probleme mit FileVault auf MBP M1 nach Wiederherstellung aus TM-Backup

  • Moin liebe Gemeinde!


    Erstmal ein frohes neues an alle! Bleibt gesund!


    Ich habe mir ein Macbook Pro mit M1 gekauft, und ein etwas drolliges Problem:

    Bei der Erstinstallation (mit Filevault aktiv) sagte es nach Wiederherstellung aus TM-Backup irgendwas von Servererror.

    Ich habe dann noch mal installiert, soweit alles gut.

    Nur leider bekomme ich Filevault nicht aktiviert, es gibt die Rückmeldung, dass der Authentifizierungsserver
    diese Operation nicht ausführen könne.

    Wenn ich in die Wiederherstellung gehe, muss ich mich da mit AppleID identifizieren, damit, scheint mir, ist FileVault
    doch aktiv, oder?
    Ich habe schon zweimal BigSur neu installiert, vorher die SD gelöscht. Dies änderte nichts. Ich kann immer noch
    Filevault nicht in den Einstellungen aktivieren. Habt ihr eine Idee, wie ich dies beheben kann?

    DesWeiteren möchte ich für den Totalfinder csrutil disable im Terminal / Recovery eingeben, auch hier schmeisst er
    einen recht langen, kryptischen Fehler aus. Hängt das evtl. zusammen?

    Wie kann ich das System wieder fixen?


    Dank & Gruß!
    Kaiborg

  • Hi, versuch mal einen Kaltstart (shutdown, MacBook mindestens 30s zugeklappt lassen, neu starten). Das ist bei den M1 Kisten das SMC-Reset Äquivalent, und bei den Intel Maschinen wäre das wahrscheinlich die Lösung für das vermeintliche Authentifizierungsserverproblem, wie ich aus eigener Erfahrung weiß.

    gez. Thogg Niatiz

  • Wurde das MacBookPro ohne machOS ausgeliefert? Kaiborg

    Sehr bemerkenswert wäre das.

    Grüße

    Arkturus

  • Nein, es wurde mit ausgeliefert.

    Nur eine Neuinstallation half auch leider nichts.

  • mmh, ich würde mich mit dem Problem an den Support des Herstellers wenden.

    Grüße

    Arkturus

  • So, es ist geschafft :)


    Für alle, die dieses Problem auch mal haben sollten:

    entspr. APFS Volumen löschen reicht nicht, aus irgendwelchen Gründen soll man das

    ganze Laufwerk löschen und neu partitionieren. Dann lief es problemlos bei mir.