Huananzi x79 Dual CPU C602 Board & DDR3 RAM - Hackintosh Big Sur 11.1 mit Clover v5127

  • Moin Zusammen und ein frohes neues Jahr,


    Da ich mich nun entschlossen habe mein x58 System auf mittelfristige Sicht abzulösen, möchte ich nun auf ein günstig geschossenes Huananzi x79 Dual CPU DDR3 auf C602 Basis umsteigen.


    Hier das System:

    Board: Huananzi x79 Server V1 (C602 Dual CPU Chipsatz)

    CPU: INTEL E5-2680 8 Core (HT auf max 3,5 GHZ)

    RAM: 12GB -> bald gehts auf 64 GB EEC

    Grafikkarte: AMD Radeon VII 16GB

    SSD: Micron SSD 128 GB

    Bootloader: Clover v 5127

    OS: macOS / Windows 10 auf einer zweiten SSD).


    Was geht:

    - USB 2.0 Ports

    - USB 3.0 Ports (Arbeiten noch mit 2.0 Speed)

    - LAN

    - Grafik

    - Bluetooth (USB-HP 500 Dongle)

    - WLAN (DLink DW 131 USB Dongel mit dem WLAN USB Patcher)

    - Onboard Sound (ALCID=5)

    - CPU Powermanagement


    Was noch nicht geht, oder getestet wurde:

    - USB 3.0 Speed



    Im Anhang habe ich einmal eine aktuelle EFI von mit hinterlegt.


    Hier ist ein Bild des Boards:


    Lieben Gruß

    Johnny

    Files

    • EFI.zip

      (4.31 MB, downloaded 12 times, last: )

    Edited 9 times, last by taube111111 ().

  • gerade in Bezug auf Gaming hätte ich dir jede halbwegs aktuelle Basis empfohlen bevor man auf ein ddr3-xenon Konstrukt setzt. Das board kann noch so günstig gewesen sein, zufriedenstellend wird das nie

  • Sieht nach einem Huananzi x79 aus für das Geld bekommt man aber auch schon ein x99 (2011-3) Dual CPU Mainboard ebenfalls Asia Branding.

    Wie dem auch sei, du kannst dieses jedenfalls mit dem auch beliebten Asia 8 Kern Xeon‘s bestücken ca 65€ /stck Typ fällt mir gerade nicht ein.
    OS X wäre sicherlich eine Herausforderung.



    |Asus Z270 rog strix i|7700k|32gb Patriot Viper |Vega 64 Liquid|macOS 11.0.1 Clover/Win10 Pro
    |Asus Z370 rog strix i|8700k|32gb corsair ram |Vega Frontier Liquid| macOS 11.0.1 Clover
    |Asus Zenbook UX3410UA macOS 11.0.1{OC}|MacBook Pro mid 2009| 10.6.8& 10.15 | Macbook 4.1 |10.6.8

    |MacBook Air 13'2020 11.0.1 |

  • Das ist glaub ich dieser Xeon den ich meinte, Octa Core oder? Gehst du noch auf Dual? die CPU bekommst man scho fürn schmalen Taler. Ecc /ddr3 eigentlich auch oder was auch immer dieses Board schluckt.


    Bios sind bei den Huananzihs außergewöhnlich, aber machbar.

    Drück dir die Daumen.


    |Asus Z270 rog strix i|7700k|32gb Patriot Viper |Vega 64 Liquid|macOS 11.0.1 Clover/Win10 Pro
    |Asus Z370 rog strix i|8700k|32gb corsair ram |Vega Frontier Liquid| macOS 11.0.1 Clover
    |Asus Zenbook UX3410UA macOS 11.0.1{OC}|MacBook Pro mid 2009| 10.6.8& 10.15 | Macbook 4.1 |10.6.8

    |MacBook Air 13'2020 11.0.1 |

    Edited once, last by seins: Autokorrekturen geändert. ().

  • Ist sehr schade, dass solche Boards kaum Slots für RAM haben. Was hat man von den Xeons wenn man sie nicht ausnutzen kann?
    Für Gaming würde ich eine dedizierte Win-Maschine nehmen; die Grafikleistung unter MacOS erscheint mir jämmerlich, zumal selbst meine Vega 64 unter Catalina überhitzt und abschaltet weil die Lüftersteuerung unter OSX scheinbar nicht funktioniert.


    Gruss
    the_ace

    ____________________________
    System 1: Asus Rampage IV black edition, I7 3930K@5GHz, 24 GB RAM, nVidia Vega 64 OC - Mojave
    System 2: Schenker XMG U702 bzw. Clevo P570WM, I7 4930K, 32GB RAM, nVidia 980M - (noch) Windoof
    System 3: HP Z800, 2x Xeon X5675 , 128 GB RAM, nVidia GTX Titan - Catalina
    System 3: Lenovo T560, I7, 8GB RAM - Catalina

  • the_ace Wieviel hättest du dir denn gewünscht? Laut den Spec‘s gehen 32gb x 4 ddr3 von ECC hab ich leider nichts entdeckt.
    Das kann mit deiner Vega 64 viele verschiedene Gründe haben, wie läuft sie denn in Windows?


    |Asus Z270 rog strix i|7700k|32gb Patriot Viper |Vega 64 Liquid|macOS 11.0.1 Clover/Win10 Pro
    |Asus Z370 rog strix i|8700k|32gb corsair ram |Vega Frontier Liquid| macOS 11.0.1 Clover
    |Asus Zenbook UX3410UA macOS 11.0.1{OC}|MacBook Pro mid 2009| 10.6.8& 10.15 | Macbook 4.1 |10.6.8

    |MacBook Air 13'2020 11.0.1 |

  • Ich komme meist mit 128GB aus, für bestimmte Dinge müssen es dann aber auch schonmal 256GB sein - den mir fehlenden Rest leihe ich mir dann schonmal von der Arbeit für kurze Zeiträume. Mein Z800 kann z.B. 384GB RAM verwalten, da hat man zumindest mal etwas Reserve.
    So ein Plastiksockel kostet ja nicht die Welt, daher verstehe ich nicht warum XEON-Boards nicht standardmässig mal 12 oder 16 Slots drauf haben.
    Diese Prozessoren sind ja nicht für Gamer am Markt.

    Die Vega läuft unter Windows ganz normal; ist die Strixx von Asus welche sich auch über den Treiber übertakten lässt.
    Macht unter Win alles keine Probleme. Aber auch meine GTX Titan fährt die Lüfter unter OSX nicht hoch und schaltet irgendwann ab.
    Hab das schonmal hier Lüftersteuerung für GTX Titan unter Catalina? im Forum thematisiert, aber nie eine Antwort erhalten. Ist aber OT und damit hier aber fehl am Platze.


    Gruss
    the_ace

    ____________________________
    System 1: Asus Rampage IV black edition, I7 3930K@5GHz, 24 GB RAM, nVidia Vega 64 OC - Mojave
    System 2: Schenker XMG U702 bzw. Clevo P570WM, I7 4930K, 32GB RAM, nVidia 980M - (noch) Windoof
    System 3: HP Z800, 2x Xeon X5675 , 128 GB RAM, nVidia GTX Titan - Catalina
    System 3: Lenovo T560, I7, 8GB RAM - Catalina

  • Naja die Boards treffen in der Hinsicht nicht dein Anwendungsbereich bzw. sind dafür nicht ausgelegt.


    Hatte mich vor geraumer Zeit auch mit befasst und ein Hunananzih da gehabt Dual CPU x79 mit Xeon Typ e5 2677 glaub ich!? Octacore 2mal und 4 x 16gb ddr3 und meine kleine Quadro P2200 lief soweit zufriedenstellend in Solos/Manjaro

    bis auf die M2 Performance ( zumindest als Cache Device ) war das Setup ok.


    |Asus Z270 rog strix i|7700k|32gb Patriot Viper |Vega 64 Liquid|macOS 11.0.1 Clover/Win10 Pro
    |Asus Z370 rog strix i|8700k|32gb corsair ram |Vega Frontier Liquid| macOS 11.0.1 Clover
    |Asus Zenbook UX3410UA macOS 11.0.1{OC}|MacBook Pro mid 2009| 10.6.8& 10.15 | Macbook 4.1 |10.6.8

    |MacBook Air 13'2020 11.0.1 |

  • seins

    Ich hab Big Sur fast soweit, dass es Bootet! Das einzige was, jetzt noch nicht so wirklich will, sind die USB Ports. Bedeutet, ich sehe den Desktop und kann via VNC rauf, jedoch kein USB Device verwenden.

    Da du ein wenig Erfahrung mit dem Board hast, hättest du vllt eine Idee oder einen Ansatz, wie ich weiter vorgehen kann?
    Was ich nicht wirklich verstehe ist, dass es unter Catalina ja funktioniert, und Big Sur leider nicht.


    Ich habe die EFI einmal in den Anhang gesetzt, wenn du Zeit + Lust hast, kannst du sie dir gerne anschauten


    Gilt natürlich für alle anderen auch :-)

    Files

    • EFI.zip

      (3.93 MB, downloaded 19 times, last: )
  • taube111111

    Changed the title of the thread from “von x58 auf x79” to “Huananzi x79 Dual CPU & DDR3 RAM - Hackintosh Big Sur 11.1 mit Clover v5127”.
  • Ich hatte mit einem älteren Catalina Image probiert bzw. war das noch auf einer ssd in meiner Sammelkiste, USB ist bei den Boards nicht pralle

    Hab erst mit der Uia exclude Methode probiert einige Boots später hatte ich die Geduld verloren und konnte es nur mit ner On the Fly Lösung beheben Inatek usb 3.0 Steck pcie x1 Karte. ( die Dinger was früher in die alten Mac Pro zum nachrüsten rein kamen)

    Jedoch lief wie erwähnt unter Linux alles ohne weiteres eingreifen.
    Ist dein Bios unlocked ?

    Ich schau mir bald die Efi am Pc mal an, mobil Brech ich mir einem ab.


    |Asus Z270 rog strix i|7700k|32gb Patriot Viper |Vega 64 Liquid|macOS 11.0.1 Clover/Win10 Pro
    |Asus Z370 rog strix i|8700k|32gb corsair ram |Vega Frontier Liquid| macOS 11.0.1 Clover
    |Asus Zenbook UX3410UA macOS 11.0.1{OC}|MacBook Pro mid 2009| 10.6.8& 10.15 | Macbook 4.1 |10.6.8

    |MacBook Air 13'2020 11.0.1 |

  • Also, USB läuft nun! Hab eine C602 SSDT gefunden, welche mit BS läuft. EFI wird im Hauptpost später aktualisiert.


    Nur die USB 3.0 Ports funzen nicht. Bin da aber sehr optimistisch das auch hinzubekommen, da sie im Laufe der letzten zwei Tage auch zwischendurch in verschiedenen SSDT/DSDT/KEXT Kombinationen mal-(nicht) gingen. Mir sind die USB2 Ports jetzt aber wichtiger, weil der Monsterdatentraffic sowieso über das Netzwerk geht und ich mehr als zwei Ports brauche.


    seins

    Das BIOS hat auf jeden Fall SEHR viele Einstellungsmöglichkeiten. Schaut mir nicht nach einem "typischen" 3-Möglichkeiten BIOS aus.


    Es geht über ACPI/CPU/USB/SATA Einstellungen über North und Southbridge Einstellungen bis hin zu CSM/CSM16 und Secure Boot.

    Ich habe nur noch nie ein BIOS gesehen, in dem ich die max. Watt Leistung für die CPU begrenzen kann.


    Edit:
    Jetzt funzen auch die 3.0 Ports (Wenn auch im 2.0 Mode). Sleep geht mit Suspend to RAM und Sound läuft über die OnBoard Card. Die Kexte werden in den nächsten Tagen geupdated und von FakeSMC auf Virtual SMC umgeswitcht.


    Das war mal ein relativ schneller Hack. Nun folgt (über)morgen Abend der Finale Umbau der Hardware. Dann gibt es auch ein paar Screenshots und Fotos des Setups.

  • taube111111

    Changed the title of the thread from “Huananzi x79 Dual CPU & DDR3 RAM - Hackintosh Big Sur 11.1 mit Clover v5127” to “Huananzi x79 Dual CPU C602 Board & DDR3 RAM - Hackintosh Big Sur 11.1 mit Clover v5127”.
  • Sorry komme jetzt erst dazu, die besagte dsdt Datei hab ich nicht entdeckt. Ich würde mal den Kextupdater drüber laufen lassen. Config sieht soweit gut aus auf den ersten Blick.

    Es freut mich das so große Fortschritte gemacht hast. Dann kommst du um ein USB Mapping nicht drum rum. Meine Usb 3.0 Karte kannst gerne haben.


    |Asus Z270 rog strix i|7700k|32gb Patriot Viper |Vega 64 Liquid|macOS 11.0.1 Clover/Win10 Pro
    |Asus Z370 rog strix i|8700k|32gb corsair ram |Vega Frontier Liquid| macOS 11.0.1 Clover
    |Asus Zenbook UX3410UA macOS 11.0.1{OC}|MacBook Pro mid 2009| 10.6.8& 10.15 | Macbook 4.1 |10.6.8

    |MacBook Air 13'2020 11.0.1 |

  • Hab nur die EFI aus dem Hauptpost aktualisiert. Das ist der IST Stand. Hab auch noch die Boot Args um den npci=0x2000 ergänzt. Wusste nicht, dass der NVRAM nach einem Reboot gespeichert wird. Kann man das wegkonfigurieren ?


    seins

    Danke für das Angebot, lass uns morgen darüber mal per PN schreiben :-)

  • Dachte immer NVram ist gewollt? Oder meintest du wegen Efi Refresh wenn man was geändert hat. Das ging per F11 glaub ich.
    Dann meld dich per PN bei mir wegen der USB 3.0 Karte


    |Asus Z270 rog strix i|7700k|32gb Patriot Viper |Vega 64 Liquid|macOS 11.0.1 Clover/Win10 Pro
    |Asus Z370 rog strix i|8700k|32gb corsair ram |Vega Frontier Liquid| macOS 11.0.1 Clover
    |Asus Zenbook UX3410UA macOS 11.0.1{OC}|MacBook Pro mid 2009| 10.6.8& 10.15 | Macbook 4.1 |10.6.8

    |MacBook Air 13'2020 11.0.1 |

  • Hallo Zusammen,


    ich habe das selbe Board wir taube111111.

    Habe aktuell HighSierra (leider nur mit CPUS=1, trotz Dual Xeon) am laufen. Andernfalls habe ich einen Blackscreen.


    Wollte nun BigSur installieren.


    Für HighSierra hatte ich das BIOS auf Werkseinstellung gelassen.

    Was habt Ihr für BigSur im BIOS geändert?

    Funktioniert das EFI von taube111111 für den Installationsprozess?


    Besten Dank vorab für Eure Unterstützung.

  • Die Efi dürfte eventuell funktionieren, bisschen genauere Angaben zu deiner Hardware wäre voll Nice wie du Jugend heutzutage sagt. CPU & GPU z.b.

    wenn dein Board mit deinen aktuellen BIOS Setup Mac OS startet würde ich nicht viel verändern ggf. Nachgang in der Feinjustierung bei Bedarf (usb ?)


    |Asus Z270 rog strix i|7700k|32gb Patriot Viper |Vega 64 Liquid|macOS 11.0.1 Clover/Win10 Pro
    |Asus Z370 rog strix i|8700k|32gb corsair ram |Vega Frontier Liquid| macOS 11.0.1 Clover
    |Asus Zenbook UX3410UA macOS 11.0.1{OC}|MacBook Pro mid 2009| 10.6.8& 10.15 | Macbook 4.1 |10.6.8

    |MacBook Air 13'2020 11.0.1 |

  • Typische Anfängerfehler


    anbei meine Komponenten:

    China X79 Server Board

    Xeon E5-2650L v2 1,7Ghz 10Core (2 CPUs)

    4x 16GB DDR3 Server RAM

    Sapphire Radeon RX480 Nitro+ 8GB

    FV-T919 Wifi Karte

  • Sollte funzen 🤪 Ich weiß nur nicht, ob die Installation klappt bzw. habe ich nicht getestet. Hab eine Testplatte, mit der ich mich durch den Bootprozess gehangelt habe. Und schlussendlich die Prodsystem Platte mit der neuen EFI ausgestattet.


    teste & Berichte mal gerne :-)


    seins : Zur Jugendsprache -> das währe „wild“ wenn das Ding starten würde 🤣🤣🤣

  • b.oerki war keine Kritik an dich , ist nur einfacher für jeden Helfer & Leser.

    Eine Möglichkeit wär das er die CPU‘s und Core‘s näher bestimmen muss mit diesen Tsync. Kext wie in den x299 Build!? Also ab 0 beginnend usw. z.B. wie bei CPU & Core Zuordnung Docker Image.

    Zum installieren sollte es dennoch eventuell gehen.


    taube111111 Üüüübelst wild wäre es sogar :gänsefuss:


    |Asus Z270 rog strix i|7700k|32gb Patriot Viper |Vega 64 Liquid|macOS 11.0.1 Clover/Win10 Pro
    |Asus Z370 rog strix i|8700k|32gb corsair ram |Vega Frontier Liquid| macOS 11.0.1 Clover
    |Asus Zenbook UX3410UA macOS 11.0.1{OC}|MacBook Pro mid 2009| 10.6.8& 10.15 | Macbook 4.1 |10.6.8

    |MacBook Air 13'2020 11.0.1 |