Bei Installation von Catalina Fehler aufgetreten

  • Ich hatte schon einen Hackintosh. Der lief über die IGPU meines Intel i5 9600K. Jetzt habe ich mir eine MSI RX 5700 Gaming X zugelegt und mit @anonymouswriter versucht einen Reinstall durchzuführen. Einen Reinstall, weil ich durch ein Update mein macOS Catalina zerstört habe und wir beide einen Reinstall für besser hielten als den Fehler zu finden. Wie bei der ersten Installation ist der Blackscreen das Ende der Installation. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen das Problem mit dem Blackscreen zu finden. Noch ein paar weitere Infos: Ich habe leider keinen Mac und mache alles über eine VM, ich benutzte einen Installations-USB-Stick, wenn das ein Problem ist werde ich versuchen die EFI auf die SSD zu legen. Im Anhang ist die aktuellste EFI.

    Files

    • EFI (1).zip

      (4.57 MB, downloaded 13 times, last: )
  • lyonell

    Removed the Label In Arbeit
  • Moin,

    ganz wichtig, Whatevergreen musst du in der config enablen!

    agdpmod=pikera als bootargument eintragen für die Navikarte. Die iGPU im bios deaktivieren.

    Ansonsten würd ich mal nicht mit mehr SSDTs fahren, als im guide angegeben.




    Die GraphicsDevicePolicyFixup.kext ist mir nicht richtig bekannt, aber das dürfte auch ohne die laufen.

  • Mit welchem Programm bearbeitest du deine EFIs? Ist Proper Tree da eine gute Möglichkeit? Habe das noch nie gemacht, will es jetzt aber mal versuchen.

  • Ja, ProperTree, xcode, Plist Editor oder Plist Edit Pro sind gute Möglichkeiten die config.plist zu bearbeiten.

  • den Processortype mal auf 0 setzen.

    Sollte eigentlich laufen.

    im bios den igpu mal deaktivieren und den PCI-Slot der Grafikkarte als bootgrafik setzen. Wie ist die grafik angeschlossen? HDMIoder DP?

  • IGD Multi monitoring sollte aus disbaled stehen.

  • Jetzt kam dieser Error. BIOS Einstellungen können nicht der Grund dafür sein(bin nochmal alle durchgegangen). Ich lösche mal den Codec Commander, weil der ja im Fehlercode steht. Habe da übrigens nochmal eine Frage: Was bestimmt das Overlay vom Bootloader? Hatte jetzt schon 3 verschiedene Versionen und würde gerne wieder du erste haben.

  • Das ist eigentlich ganz gut beschrieben in der Fehlermeldung. Entweder fehlt dieser Kext oder der Eintrag dazu in der config. Um dein system erstmal lauffähig zu bekommen, würde ich vorschlagen ihn in der config und im Ordner kext zu löschen, da er nicht zwingend erforderlich ist.


    Wo stammt eigentlich die EFI her?

  • Die EFI hat mir anonymous writer erstellt. Er hat mir bis jetzt immer geholfen, auch weil er ein fast identisches Motherboard hat. Übrigens war der Kext CodecCommander gar nicht in der EFI und trotzdem in der config.plist erwähnt. Also ich habe jetzt den Kext aus der Config gelöscht und trotzdem kam der Fehler. Hier nochmal die Kexte die in der EFI und der Config sind:

  • Auf dem ersten Bild sehe ich, dass deine config im bootstrap ordner liegt, die gehört eigentlich in den OC Ordner.


    edit: Ich glaube die Ansicht täuscht da. Die config liegt am richtigen Ort ;)


    Ich würde dir wirklich empfehlen, dass einmal selber durchzuarbeiten. Das ist anhand der Anleitung auch im Endeffekt nicht so schwierig und hinterher bist du viel vertrauter mit dem booloader und kannst vieles selber ändern/bzw. verbessern.

    https://dortania.github.io/Ope…-lake.html#starting-point

    Hier gibt es den letzten release:

    https://github.com/acidanthera/opencorepkg/releases

  • Deswegen habe ich mir in den letzten Tagen auch die Videos von Chris S. auf YouTube angesehen. Die zum Hackintosh sind echt gut. Also ich habe mir mal gedacht, dass wenn anonymous writer speziell mir eine eine EFI erstellt, dass die dann auch perfekt für mein Motherboard ist und ich da eigentlich nicht so viel rumbastlen sollte. Genau das habe ich dann getan - es hat nicht funktioniert. Ich habe mir jetzt übrigens vorgenommen mir bald eine eigene EFI zu machen und den Guide zu befolgen.


    Jetzt nochmal zum nächsten Fehler, den letzten Fehler habe ich übrigens gar nicht in der EFI auf dem USB-Stick verbessert, sondern nur in der auf dem Schreibtisch. Da weiß ich echt nicht weiter. Man kann OpenCore übrigens auch mit vorgeschlagener Ordnerstruktur und einer Sample.plist downloaden. Da bekommt man auch gleich alle wichtigen Kexte.

  • Ja, es gibt mittlerweile einige Hilfsprogramme, die auch teilweise ganz gut laufen, aber dann geht der Lerneffekt auch wieder flöten und wenn was nicht stimmt, fehlt die Grundlage um rauszufinden was es ist.

    Kexte lade ich mir immer hiermit.


    EFI Änderungen bringen natürlich nur was, wenn damit auch gebootet wird.

  • Ja, finde ich auch, aber mir ist erstmal wichtig, dass der Hacki erstmal wieder läuft. Danach würde ich gerne bisschen rum experimentieren. Der Fehler war übrigens, dass in der config.plist USBPorts.kext stand, in meiner EFI aber nur der Kext USBInjectAll war.

  • Aktiviere mal im Bios mal Above4G memory/crypto usw. Ansonsten läuft die 5700XT nur mit dem boot parameter npci=0x2000. Entweder/oder quasi. Setzt du den Boot Paramter muß die Bios Option deaktiviert sein und umgedreht. Aktivierst du es im Bios darf die Boot option nicht gesetzt sein.


    Wenn die oben gepostete Efi noch aktuell ist fehlt noch agdpmod=pikera als boot argument, ohne landest du einfach in einem schwarzen Bildschirm mit der Gaming X. Hat mich auch viel lehrgeld gekostet, bis ich das zusammen gesucht hatte, wie, was, wo.


    Gruß

    Da, wo Hasen Hosen häße und Hosen Husen häße, do kum ich her.

  • Also ich kam jetzt bis zum Apfel, aber nicht weiter. Also nachdem ich nochmal ein Bios Update gemacht habe und es angepasst habe. Dann habe ich das Bootargument -v benutzt, um zu sehen was falsch war. Manchmal kam der bisherige Fehler Code manchmal auch ein Whatevergreen Fehler Code, aber egal wie ich den Whatevergreen verändert habe, der andere ist geblieben. Das ist jetzt die EFI mit dem -v Argument Whatevergreen aktiviert und auch in den Texten drin.

  • Hiho,


    reichlich viel Optimierung-Kram in deiner Config - wo es doch am Booten mangelt.

    Probiere mal die hier.


    LG


    PS: Bei mir hat es ab und an geholfen, nach Änderungen an der Config den Rechner mal komplett vom Strom zu nehmen.

    Files

    • EFI.zip

      (3.77 MB, downloaded 6 times, last: )

    Edited once, last by 5crapie ().

  • Vielen Dank! Probiere ich gleich mal aus! Hoffentlich klappst dann. Schade, es hat nicht geklappt... Diese Fehlermeldung wurde mir angezeigt:

    OC:Failed to find SB mode default

    Halting on critical error

    Edited 2 times, last by lyonell ().

  • bei den meisten hat es geholfen den Guide mal zu lesen und umzusetzen. Was hier gemacht wird ist dir keine Hilfe. Du schreist nach dem ersten Problem um Hilfe...

  • Ja, das merke ich schon selber. Tut mir jetzt auch leid, aber es muss mir ja auch niemand helfen. Sie haben wirklich Recht. Ich sollte mir das einfach mal durchlesen und dann eine eigene EFI erstellen, sodass mir keine anderen Probleme aus der EFI von anonymou writer zu Problemen werden, der die EFI für mich auch ohne mein Gedrängel angepasst hat. Nur steckt irgendwo ein Fehler, den er selbst nicht mehr findet. Und ich mir nach ein bisschen gegooglele auch nicht erklären kann. Also weiß er auch nicht direkt weiter. Wir schreiben übrigens über die Konversations Funktion. Der Vorteil von seiner EFI ist eben, dass sie auf sein Motherboard, das MSI MPG Z390 Gaming Pro, sehr verglsichbar mit meinem Motherboard, perfekt angepasst ist. Und solche Dinge wie eine grafische Oberfläche mitbringen.

    Also werde ich jetzt meine eigene EFI mit Hilfe des Dortania Guides erststellen.