Netzteil für i9 + aktuelle GPU

  • Hallo,


    habe einen i9 10850k mit leichtem OC und es kommt eine der aktuellen AMDs (6800/6900) ins System.

    Ggfs. auch AMD (RX580) für MacOS und NV (3070/3080) für Windows aber glaube ich eher weniger.


    Das 750er Platin Straight Power 11 welches ich nach Wochen bekam, lass ich nun gepackt und warte wohl noch auf das 850er Platin.

    Ggfs. spiele ich mit dem Gedanken vll. auch ein 1000er Gold einzubauen.


    Was würdet ihr empfehlen?

    Habe mit dem i9 wenig Erfahrung - dieser kann aber Peaks bis 270W generieren.


    LG

    Gruß Kexterhack

  • Hallo kexterhack :)


    Ich Plane derzeit eine ähnliche Kombination (i9 10900k sowie 6000er AMD GPU), halte nach einiger Recherche die 1000W Grenze oder gar mehr aber für völlig übertrieben. Beabsichtigst du in deinem System weitere Komponenten zu verbauen, welche eine erhöhte Lastaufnahme verzeichnen?


    Ich tendiere derzeit zum Seasonic - Prime fanless tx 700W https://www.caseking.de/season…ar-700-watt-nese-133.html

    Die Peaks sind vermutlich zu kurz um aufgrund einer gewissen Trägheit der Komponenten einfluss auf dein System nehmen zu können. Bei dem 10900k gehe ich von 250W aus, dies ist die 56 sekunden Schwelle sowie zweite Beschränkung und wird von einigen als permanente Konfiguration im OC verwendet. Addieren wir (um einen Wert zu haben) die 350W, welche eine RTX 3090 maximal benötigt bist du bei 600W, die restlichen Bauteile (AIO - 10W) und co. fallen dann nicht mehr ins Gewicht.

    Für den Alltag dürfte die 700W also mehr als Genügen. Solltest du bei dieser Rechnung trotzdem Bauchschmerzen verspüren, warte den Reales von BigNavi ab und entscheide dann.


    Wenn du deinen 10850k (was prinzipiell ja ein 10900k ist) ja bereits im Einsatz hast, kannst du ja mal schauen was dieser so Benötigt bei deinen Arbeiten :top:


    Ps: Nvidia gibt mindestens 750W für eine 3090 sowie 3080 an. Dies würde ein Seasonic - Prime TX 80 exakt bieten.


    Grüße Corv

    Hackintosh 2020: In Planung =)


    StreamPC 2018: MSI X470 | Ryzen 7 2700X | MSI GTX 1070 | Ram G.Skill 16GB | NVMe Samsung 970 EVO

  • Corv


    Danke dir!

    Noch verpackt - könnte den zwar in 5min schnell verbauen, aber im Moment mit der momentanen Konfi nutz ich den sowieso nicht bei einem 550W NT mit RX580.

    Da warte ich bis das NT da ist und bau einmal direkt alles korrekt.


    Ich habe von 10850k Besitzern gelesen, bei denen der Peak bis 270W ging. Die neuen Amds lt. Igor haben schon lt. Datenblatt je nach Customs Angaben bis 355W.

    Ich habe selbst sonst nur eine AIO, 2NVMEs und eine SSD verbaut. 6 Lüfter und kein RGB.

    Bei der GPU rechne ich mit Peaks von 400-500W - so ein Platin 750w könnte wohl bis 850W aushalten. Mal sehen wie lange man warten muss. Die 1000W Teile sind wohl schneller verfügbar.

    Der Sweetspot liegt aber wohl bei 850W.


    Das Seasonic ist auch nett und sogar verfügbar nur etwas teuer, dafür aber auch titanium. Dürfte wohl auch mehr wegstecken. Aber für deinen 10900er würde ich wohl eher die 800W nehmen.

    Aber damit besätigst du mir auch meine Vermutung, dass 1000w zu viel sind. Am wohlsten derzeit würd ich mich wohl mit dem 850er fühlen.

    Gruß Kexterhack

  • Bei den Netzteilen habe ich den Eindruck das zuviele hier nach Gefühl handeln und getreu dem Motto: Mehr ist immer Besser.


    Netzteile Arbeiten wohl am Effektivsten im Bereich 50% - 80% (Letzteres wären bei 700W -> 560W) Auslastung, wenn Nvidia offiziell die Auskunft gibt, dass ein 750W Netzteil benötigt wird, wäre es doch seltsam wenn man in Wirklichkeit 850W benötigen würde, oder? (Natürlich Abhängig vom übrigen System)

    Ebenfalls halte ich deine Peak angaben von 500W bei der GPU für unrealistisch, zumindest wenn man die Lastabgabe beim Netzteil als Richtwert betrachtet. Deine sonstigen Komponenten fallen wie ich bereits vermutet habe nicht wirklich ins Gewicht, da brauch das Mainboard vlt. 10W, der Arbeitsspeicher noch mal 5W, die AIO auch 10W, sodass du hier allen in allem auf vlt. 50W kommst.


    Somit wärst du (mit der 3090 gerechnet) bei 650W maximal, bleiben also laut Datenblatt noch 50W reserve (wobei das 700W Netzteil sich wohl nicht bei 701W Leistungsabgabe verabschiedet :P also tendeziell sogar etwas mehr). Hier Arbeitet dein Netzteil natürlich nicht wirklich in einem effizienten Bereich und auf Dauer würde ich diese Betriebsform auch sicherlich nicht Empfehlen! Es gilt aber zu Berücksichtigen, dass du diesen maximalen Betriebszustand hinsichtlich prozentualer Benutzung wie oft erreichst, in 3% der Fälle? (wenn Überhaupt!)


    Wenn du also während du z.B. hier im Forum agierst nicht im Hintergrund Prime 95 als Wohnraumheizung nutzt, bin ich mir ziemlich sicher, dass selbst 700W in deinem Anwendungsfall keine Probleme bereiten. :)


    Letztlich ist es natürlich deine Entscheidung, wie in meinem vorherigen Post erwähnt ist auch ein 750W oder gar 800W Netzteil möglich. Ich wollte nur dafür sensibilisieren, dass der Netzteil Wahn meist unbegründet ist :)


    Ps: Zusätzlich kannst du dich bei einem passenderen Netzteil, welches überwiegend in seinem swaet Spot hinsichtlich Wirkungsgrad betrieben wird, über reduziere Stromkosten am Ende des Montas freuen :top:


    Grüße Corv

    Hackintosh 2020: In Planung =)


    StreamPC 2018: MSI X470 | Ryzen 7 2700X | MSI GTX 1070 | Ram G.Skill 16GB | NVMe Samsung 970 EVO

  • Corv

    Da hast du Recht!

    Das will ich auch nicht anzweifeln.

    Man ist halt dadurch oft etwas verunsichert. Deswegen hatte ich mir auch das 750W bestellt, wg. der Nvidia Angabe, als noch geplant war, AMD+NV zu verbauen.


    Lt. NV geben Sie mit dem i9+3080 sogar die 850W an - aber die 750er werden wohl dicke reichen. Die Hersteller nähen das ja auch nicht auf Kante, sogar empfehlen lieber mehr.


    Oft wird man die Peaks bestimmt nicht erreichen - so lange in den 3% nicht das Licht aus geht ist alles i.O ! :top:

    Gruß Kexterhack

  • Ich denke diese Sorge ist unbegründet und das Licht bleib an :)


    Und wie gesagt geht es gar nicht um kurzzeitige Peaks, sondern viel mehr um die maximale, dauerhafte Leistungsaufnahme, welche durch die Hardware, deine Kühlung sowie das BIOS reglementiert wird. Selbst wenn du es Beabsichtigen würdest, mächtig zu Übertakten, bin ich mir ziemlich sicher, dass du bevor das Netzteil an seine Grenzen stößt durch deine AIO reguliert wirst und sich deine CPU Automatisch runter Taktet :P


    Kurz gesagt, wenn du es dir einfach machen möchtest, behälst du einfach das 750W Netzteil, welches sich schon bei dir Zuhause eingefunden hat. Mehr Reserve wirst du nicht brauchen. :top:


    Grüße Corv

    Hackintosh 2020: In Planung =)


    StreamPC 2018: MSI X470 | Ryzen 7 2700X | MSI GTX 1070 | Ram G.Skill 16GB | NVMe Samsung 970 EVO

  • Bis Nvidia 2000er stimmt das alles mit den Netzteilen, aber Linus sagt in dem Video was ganz interessantes zu den Herstellerangaben und ich würde drauf wetten, dass es bei AMD mit Big Navi ähnlich wird. Also eventuell doch größer dimensionieren?

    [External Media: https://youtu.be/i1dGQiNfCAc]

  • Hallo pebbly :)


    Zunächst wäre es äußerst Vorteilhaft, wenn du dich auf eine Aussage aus einem Video beziehst, die entsprechende Stelle zu vermerken!


    Im schnellen Überspulen habe ich bei 10:05 Min die Angabe des Leistungsmessers entdeckt, welcher bei dem aktuellen Game "Tom Raider - Shadow of the Legend" (Er macht den Ingame Benchmark mit 100% CPU Auslatung) 1022W anzeigt. Allerdings wird in diesem System die RTX 3090 im SLI Modus betrieben, sprich der gute Mann hat in Zahlen ZWEI 3090 Grafikkarten unter verwendung. Wenn ich davon Ausgehe, das eine davon 300W Benötigt (also nicht den maximalen Verbrauch, was unsere Rechnung Negativ beeinflusst!) sind wir bei 722W, also selbst bei extermer Beanspruchung nichts was das 750W Netzteil von kexterhack stören würde.


    Grüße Corv

    Hackintosh 2020: In Planung =)


    StreamPC 2018: MSI X470 | Ryzen 7 2700X | MSI GTX 1070 | Ram G.Skill 16GB | NVMe Samsung 970 EVO

    Edited once, last by Corv ().

  • Ich berwende ein BeQuiet Straight Power 10 CM mit 600 Watt für meinen i9 10850k und ner GTX760 (aber gut, ich spiele ja nicht damit).

  • Corv


    Die 6800XT wird ja 2x 8Pin Anschlüsse haben.


    Habe oft was von Railteilung gelesen, nur nie eine starke Gpu gehabt wo das von Nöten war. - gerade nicht das Handbuch zur Hand.


    Hier bei Bequiet ist es schon gut erklärt. Pcie1+3 für dual gpus und pcie2 (2rail support) für 2x8Pin gpu.

    Aber macht es Sinn statt pcie 2 mit einem Kabel zu nutzen, nicht einfach mit 2 Kabel in pcie1+3 zu gehen?

    Gruß Kexterhack

    Edited 2 times, last by kexterhack ().

  • @kexterhack ein 850W Netzteil reicht locker auf für dein Vorhaben, weniger auf jeden Fall nicht und mehr ist übertreiben, der 10850K kann auch mehr als 270W.

    Wenn dir RT (DXR) bei Spielen egal ist dann greif zu einer 6000, sollte RT doch eine Rolle spielen, dann warte auf eine 3080Ti.

    iMac20,1


    CPU: Intel Core i7-10700

    GPU: MSI RTX 2070 + Gigayte RX 560 + Intel UHD 630

    MB: Gigabyte Z490M

    RAM: G.Skill RipJaws V 32GB Kit DDR4-3200

    OS: Big Sur / Windows 10

    Bootloader: OpenCore 0.6.3

  • kexterhack


    du kannst bei bequite auch den netzteil rechner nutzen und deine komponenten eingeben.

    hat mir auch geholfen zwecks entscheidung ;) vllt hilft es dir weiter?


    https://www.bequiet.com/de/psucalculator

  • Der PSU-Kalkulator da kann man nur drüber lachen, wer damit sein Netzteil berechnet, sollte lieber sich einen besseren Rechner suchen.


    125W TDP CPU




    65W TDP CPU der im PL 200W macht



    Komisch beides mal die selben Werte?


    Rechnet man jetzt die wahren Werte 3080 macht 370W max mit OC (kurze ms Peaks auf 450W) + 10700 220W + AIO 360 72W + Rest reicht ein 850W Netzteil.

    Bei der Konstellation liegt man bei 80 - 85% Effizienz im Vollastbereich.

    iMac20,1


    CPU: Intel Core i7-10700

    GPU: MSI RTX 2070 + Gigayte RX 560 + Intel UHD 630

    MB: Gigabyte Z490M

    RAM: G.Skill RipJaws V 32GB Kit DDR4-3200

    OS: Big Sur / Windows 10

    Bootloader: OpenCore 0.6.3

    Edited once, last by Bob-Schmu ().

  • hier hat alles bestens geklappt! es soll ja nur eine richtung vorgeben...


    ...ram, lüfter nutzt du nicht und auch keine festplatte? mal alle komponenten eingeben ?

    wenn du runterscrollst dann kommen noch weit aus mehr als die beiden von dir gezeigten...

  • Du verstehst gerade den Sinn nicht was ich damit zeigen wollte der 10850K bei vollast hat ein viel höheren Energiebedarf als den 10700 der Kalkulator rechnet aber beide gleich.

    Ich habe eine Aufzählung in Schriftform unter den Bildern geschrieben, wie mein System aussieht wenn eine 3080Ti raus kommt, ich habe auch nur ein 850W Netzteil und das reicht völlig dafür.

    Mein 2066 mit einem 10940X (leichtes OC) + 2x RTX 5000 + 2x SSD + 64GB RAM + Kühlung hat auch bloß ein 1000W Netzteil, beim CPU + GPU's Rendern habe ich ein Verbrauch von 840W, Tippe ich alles in den Kalkulator ein, sagt er mir was von 1000W Maximal Bedarf.


    Ich halte mich an der Formel CPU + GPU TDP x2 und aufrunden auf das nächst höhere, schon habe ich mein passendes Netzteil.

    iMac20,1


    CPU: Intel Core i7-10700

    GPU: MSI RTX 2070 + Gigayte RX 560 + Intel UHD 630

    MB: Gigabyte Z490M

    RAM: G.Skill RipJaws V 32GB Kit DDR4-3200

    OS: Big Sur / Windows 10

    Bootloader: OpenCore 0.6.3

  • Hallo kexterhack :)


    Exakt, die 6800 XT wird mit 300W sowie 2x 8 Pin Anschluss vermerkt. https://www.amd.com/de/product…ics/amd-radeon-rx-6800-xt

    Weiterhin gibt AMD (wie immer Abhängig von sonstiger Hardware) ein 750W Netzteil an.



    Bei Multi Rail handelt es sich einfach um die interne Abtrennung der 12-Volt-Schienen und auch wenn hier die Meinungen teilweise auseinander gehen, schadet es sicherlich nicht ein solches Netzteil zu verwenden. Das in deinem Besitzt befindliche STRAIGHT POWER 11 - 750W Platinum Netzteil verwendet hierfür auch mehrere Kanäle, zusätzlich weist es anstelle der 8 Pin Anschlüsse 6+2 auf, was aber, abgesehen von der "Nase" zum Verbinden und dem zusammenhalten beim Anstecken, keinerlei Einbußen für dich bedeutet :)


    Bezüglich deiner Frage: Macht es Sinn statt pcie 2 mit einem Kabel zu nutzen, nicht einfach mit 2 Kabel in pcie1+3 zu gehen?

    Nein ich glaube nicht, da du hierfür den Kabelbaum modifizieren müsstest, bzw. jeweils nur einen 6+2 Anschluss pro Baum verwenden würdest, was sicherlich nicht Sinnvoll ist (Also besser nicht!). Genaueres kannst du aber dem Datenblatt bzw. den Kabelbaum-Eigenschaften auf der Herstellerseite entnehmen :)

    Zumal du dann nur PCIe 1 sowie PCIe 2 Verwenden könntest, da du nicht die selben Anschlüsse an deinem Netzteil hast wie in dem Video gezeigt, siehe Bild oder die Herstellerseite ;)



    Kurz gesagt, da sich der Leitungsbedarf hinsichtlich unserer obigen Musterrechnung mit der 3090 sogar reduziert hat für die AMD 6800 XT, wird dein Netzteil mehr als genügen :top:

    Hier der Auszug aus dem Datenblatt von BeQuiet!

    siehe https://www.bequiet.com/de/powersupply/1768 (Unter technische Daten -> Mehr Anzeigen)



    Also lass dich bitte nicht Verunsichern, sondern erfreue dich einfach an deinem Netzteil :hurra:


    Grüße Corv

    Hackintosh 2020: In Planung =)


    StreamPC 2018: MSI X470 | Ryzen 7 2700X | MSI GTX 1070 | Ram G.Skill 16GB | NVMe Samsung 970 EVO

  • @schmu doch ich weiss was du damit sagen wolltest ;) das problem

    sitzt aber meistens vor dem rechner... mit den von dir

    angegebenen komponenten komme ich auch auf ein 850W

    Netzteil beim bequite kalkulator ;)


    qxWFmbW

  • Zeig mal was du für Komponenten ausgewählt hast?


    Weil das



    kommt bei mir raus und passt nicht zu dem was du da anzeigst, wenn du schon Klugscheißen willst, dann mit passenden Werten und nicht irgend welche Fake Werte die du dir ausdenkst.

    Unterhaltung beendet Tschau.

    iMac20,1


    CPU: Intel Core i7-10700

    GPU: MSI RTX 2070 + Gigayte RX 560 + Intel UHD 630

    MB: Gigabyte Z490M

    RAM: G.Skill RipJaws V 32GB Kit DDR4-3200

    OS: Big Sur / Windows 10

    Bootloader: OpenCore 0.6.3

  • keine ahnung du gibst immer andere komponenten an - deine eigenen dann andere...


    ich habe mit deinen! angaben gerechnet "Mein 2066 mit einem 10940X (leichtes OC) + 2x RTX 5000 + 2x SSD + 64GB RAM"


    möchte aber auch nicht offtopic werden! wenn du was möchtest schreibe mich per pm an

  • Danke euch!


    Ja den Kalkulator kannte ich.

    Aber wenn man dort zB OC mit angibt- springt der auf 1000-1200W Netzteile, daher auch das Aufsuchen der Frage im Forum.


    Wie erwähnt hab ich auch schon das 750W BQ11 SP Platin, was ich nun auch behalte und verbaue bzw. kann es sein dass das in der Familie verwendet wird und ich dann das SP Platin 850W noch günstig bekomm. Aber 1000W sind definitiv nicht nötig.

    Gruß Kexterhack