Seit 10.15.7 Update Probleme mit accountsd service (400+ Prozent CPU Auslastung)

  • Hi. Seit heute morgen liefen meine Lüfter immer auf Hochturen und alle 20 Threads laufen auf Vollast.


    Einen Blick in die Aktivitätsanzeige zeigt eine Auslastung von accountsd bei über 400%.


    Beenden des taks hat nicht viel gebracht, da er direkt neugestartet wird. Einen Blick in Little Snitch hat allerdings verraten, dass der Prozess "commerce" die ganze Zeit irgendwas von Apple Servern runterlädt mit relativ niedriger Geschwindigkeit (700k):



    Das hat mich irritiert, da ich keine Updates im AppStore angezeigt werden (macOS 10.15.7 war bereits zuvor installiert worden) und ich auch keien Käufe unter Musik habe.


    Also habe ich "commerce" beendet und dann ging auch sofort "accountsd" wieder auf ein normales Niveau zurück. Keine Ahnung was das ist, aber ich muss jetzt nach jedem Neustart "commerce" manuell beenden, damit der Rechner nicht abtilt wegen "accountsd".


    Hat da jemand eine Erklärung für eventuell?


    EDIT

    Lösung: Unter Systemsteuerung von Apple ID abmelden behebt das Problem!

  • Versuche doch mal bitte die Rechte über das FDP zu reparieren, das soll "angeblich" helfen.


    Der Prozess übernimmt so gut wie alles mit den Store Geschichten zutun hat. Also nicht nur Updates sondern auch Aktivierung der Nutzungsrechte etc.

    Hauptsächlich aber Update und Download-Geschichten.


    Schau mal hier

    Mit (un)freundlichen Grüßen,
    Murashi


    iMac15,1: MSI B85M-E45 - Intel Core i5 3,2GHz - 16GB DDR3 - RX460 4GB - 275GB Crucial M300 - 240GB Kingston A400
     MacBookPro9,2:
    HP EliteBook 8470p - Intel Core I5 3,2GHz - 8GB DDR3 - Intel HD400 - 120GB Sandisk SSD-Plus

     MacBook7,1: Apple MacBook - Intel Core 2 Duo 2,4 - 9GB DDR3 - nVidia GeForce 320M - 120GB Sandisk SSD-Plus

    MacBookPro3,1: Apple MacBook Pro 17" - Intel Core 2 Duo 2,4 - 4 GB DDR2 - nVidia GeForce 8600GT - 240GB Kingston-A400


    uV2SMdZ.png

  • Ja, das habe ich schon probiert. Hat nichts gebracht. Ich denke, ich werde mal diesen iTunes helper umbenennen, damit der nicht mehr mitstartet - falls es den noch gibt.

  • Hatte ich auch heute, nachdem 10.15.7 installiert war.


    Lag bei mir am Exchange Account. Ich hatte nachdem Login auch 500-600% CPU Auslastung.


    Gibt es mehrere Lösungen dazu, bei mir hat das Combo Update 10.15.7 drüber bügeln geholfen. Bis jetzt zumindest.

    Ansonsten noch hier was dazu

    https://forums.macrumors.com/t…ss-and-cpu-usage.2212236/

  • Ich nutze weder iCloud noch Exchange. E-Mail Accounts habe ich gestern auch schon gelöscht und wieder neu eingerichtet. Hat nicht geholfen. Da ich gestern den ganzen Tag unterwegs war, war der Rechner nicht an.


    Als ich dann gerade den Rechner hochfuhr, war alles wieder normal. Kein Plan.

  • Bei mir ist es commerce, sobald ich den Prozess beende, ist Ruhe. Startet sich aber gerne selber neu.

  • So, das Problem ist leider zurück. Wie kann ich herausfinden, welche App den commerce service triggert?


    EDIT: Nachdem ich mein Notebook auf 10.15.7 upgedatet habe, hab ich dasselbe Problem da jetzt auch!


    PFAD: /System/Library/PrivateFrameworks/CommerceKit.framework/Versions/A/Resources/commerce


    Umbenennen funktioniert nicht


    EDIT 2: nach Abmelden meiner Apple-ID scheint zumindest auf dem Notebook alles wieder normal zu funktionieren.

  • 5T33Z0

    Changed the title of the thread from “Seit heute morgen probleme mit accountsd service (400+ Prozent CPU Auslastung)” to “Seit 10.15.7 Update Probleme mit accountsd service (400+ Prozent CPU Auslastung)”.
  • Hatte das gleiche Problem mit meinem Hacky (Systemauslastung bei über 90%). Einmal Apple ID abmelden und wieder anmelden. Jetzt läuft er wieder, hat allerdings so wie es gerade aussieht mein Benutzerbild verloren. Wenn das alles sein sollte kann ich es verkraften ;-).


    Nachtrag

    Nachdem jetzt ein Tag Ruhe war heute morgen wieder die gleiche S...... Die am stärksten das System belastenden Aktivitäten "gekillt" und dann war wieder Ruhe im System. Das ganze liegt wohl an den letzen Catalina Updates und ich hoffe das die Originalen das gleiche Problem haben damit Apple hier nachbessert ;-)

  • Ja, die Originalen Kisten sind von diesem Müll ebenfalls betroffen.


    Kurzfristig hat ein Combo Update das ganze behoben. Nach einigen Tagen ist das Problem erneut da...

    Ich bin einfach nur noch genervt und fühle mich von Apple verarscht. Der Sauladen kriegt mittlerweile nichts mehr richtig auf die Kette...


    :wallbash::cursing::facepalm:

    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • DSM2 Habe das Problem gestern weiter eruiert: nachdem ich mich von meiner Apple ID abgemeldet hatte, war alles wieder ok. Damit aber E-Mails über mehrere Rechner abgeglichen ,werden muss man allerding mit seiner Apple ID anngemedlet sein. Also wollte ich mich wieder anmelden…


    Wenn man versucht, sich wieder über Systemsteuerung mit seiner Apple-ID anzumelden, forciert Apple die Nutzung einer 2-Wege-Authentifikation auf die ich keinen Bock habe. Wenn man dies nicht einwilligt kann man sich nicht anmelden.


    Workaround: stattgessen App Store starten und sich darüber wie gehabt an seinem Account anmelden. Danach ist alles wieder gut und es gibt keine Probleme mehr mit accountsd und commerce Diensten.

  • Das habe ich alles schon durch, mit dem Resultat, dass die Probleme weiterhin ohne erkennbarem Grund auftreten. Grad eben eine Aufnahme Session gemacht, kurz nach Ende gingen die Probleme wieder los...

    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Hmm, uncool. Bei mir hat es geholfen bei beiden Rechnern. Seit 2 Tagen keine Probleme mehr.


    Ich habe die 2-Wege-Authentifizierung zwischnezeitlich einmal aktiviert und dann wieder deaktiviert. Vielleicht war es ja das.


    Ich hoffe Apple legt da nochmal was nach ansonsten. Seit 10.15.7 funktioniert bei meinem Notebook der externe Monitor unter OpenCore nämlich nicht mehr, habe ich vorhin festgestellt. Bin jetzt erstmal zu Clover zurück. Nervt.

  • Bei mir ist das Problem seit heute Mittag auch wieder da.


    Mal zieht accountsd satte 490% CPU, dann mal 200%. Hab es mal ne Zeit lang laufen lassen, während der Zirkus seinen Lauf nimmt, ist der Prozess ecommerce auch zu sehen.

    Der Versucht über irgend einen Apple-Server in Osteuropa-(Polen lt. Netzwerkmonitor) was zu syncen. Bummelt im kb/s Bereich rum und kommt nicht vorwärts.


    Trat erst mit dem Update auf 10.15.7 auf.


    Und einer unserer iMacs im Büro hat(te) das gleiche Problem. Der ist gestern durch permanentes hochdrehen der Lüfter aufgefallen, und siehe da, gleicher Fehler mit accountsd. Aber völlig andere eMail Konten und Software installiert. Hab dann da auch das Combo drüber gebügelt. Mal sehen wie lange das gut geht.

  • SammlerG Combo-Update hat bei mir nichts gebracht.


    Was bei mir funktioniert hat:


    1. Abmelden von Apple-ID

    2. Aktivieren von 2-Wege-Authentification (man bekommt eine Bestätigungsmail))

    3. Deaktivieren von 2-Wege-Authetification (über Link zum Deaktivieren aus Bestätigungsmail))

    4. Anmelden am Apple Account über den App Store


    Schritte 2 und 3 sind eventuell überflüssig. Am besten ausprobieren.


    Seitdem ist alles Gucci seit 2 Tagen

  • Ich hatte das gleiche Problem mit über 400% CPU Auslastung. Dazu ist Safari ständig gecrasht und Spotlight hat nicht mehr funktioniert.


    Was bei mir geholfen hat, ist von Cover r1522 auf r1520 zu downgraden. An meinen Email-konten (Outlook, Exchange, IMAP) und meiner Apple ID habe ich nichts verändert. Das Deaktivieren meiner Email- und Cal-Dav Accounts hatte aber auch nichts gebracht.

  • Wage ich zu bezweifeln das dies die Lösung war (Clover) . Die Probleme treten ja nicht nur auf einem Hackintosh auf, sondern genauso an original Maschinen siehe meine Signatur.

    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Wie genau das Problem funktioniert, verstehe ich auch nicht. Eventuell umgeht die alte Clover-Version einen Bug/Loop, der in 15.7 entstehen - da kann ich nur spekulieren. Bei mir persönlich hat das wiederherstellen einer alten EFI mit r1520 Linderung gebracht, die Config hatte ich in der Zwischenzeit nicht verändert. Das hat bei mir geholfen und das ist das Einzige, das ich dazu beitragen kann :(

  • Seltsam das sein.. hier noch mal zwei Dinge dir mir aufgefallen sind.


    a. Meine Photolibary unter Fotos lässt sich nicht mehr öffnen. System sagt das meine Mediathek aus einer neueren Version von Fotos stammen. - naja, mehr als das was mir der Updater vorschlägt geht hier ja wohl nicht, oder? Und an einen durch mich durchgeführten Downgrad kann ich mich nicht erinnern. Vlt. ist ja das was für die Profis hier im Forum zum nachschauen.

    b. Nach dem letzten großen WIN 10 Update - liegt auf einer speparten SSD - (vermute ich zumindest da ich vorher nicht darauf geachtet habe hat mein System nen neuen Namen im Netzwerk. Evtl. hat der ganze Spuk bei uns da seine Ursache. Aber da "DSM2" von den gleichen Problemen auf den Originalen berichtet wohl eher nicht. Sei´s drum. Sooo gaaaanz langsam verliere ich ein wenig die Lust auf meinen Hacky :-(


    Gerade noch aufgefallen. Nutze Outlook als Mailprogramm. Unter dem Reiter Fenster --> Medienbrowser kann man auch Fotobrowser aufrufen. Das funktioniert nicht während Bilddateien unter PhotoBooth angezeigt werden. Auf den Rest (Musik etc. kann zugegriffen werden).