Bestimmte interne Festplatten im Finder / Desktop verstecken?

  • Hi! Habe letztens mein System auf AHCI umgestellt, da ich vorher noch Intel Optane Memory installiert hatte, dies aber jetzt rausgeschmissen habe. Hatte MacOS immer auf einer externen SSD laufen, was alles super funktioniert hat, jedoch werde ich jetzt auf eine M.2 SSD wechseln. Jedenfalls, nun das ich AHCI aktiviert habe, kann ich ja alle meie Internen Festplatten sehen (3 Stück). 2 Davon werden nur auf Windows verwendet, eine ist für MacOS als Datenspeicher.

    Was nun etwas nervig ist: ich sehe dauerhaft die anderen Platten (Windows) bei mir im Finder und auf dem Desktop. Mir ist bewusst, dass ich alle internen bzw. externen Festplatten verstecken kann, jedoch brauche ich ja die eine interne Platte für MacOS zum öffnen und Daten speichern. Ich habe bereits alles mögliche wie "chflags hidden" im Terminal versucht, bekomme aber immer "Permissions denied, read only" als Antwort. Hätte da jemand vielleicht eine Idee, dass ich nur meine Platte sehe, die ich auch wirklich benötioge?


    Danke für jegliche Hilfe!

    System:

    Prozessor ➡️ Intel i7 8700K

    Mainboard ➡️ ASUS Prime Z370A

    Grafikkarte ➡️ Asus Vega 64

    RAM ➡️ 16 GB DDR4

    Bootloader ➡️ OpenCore 0.6.4

    Betriebssytem ➡️ Mac OS Big Sur 11.1

  • jailbreaker

    Changed the title of the thread from “Bestimmte interne Festplatten verstecken” to “Bestimmte interne Festplatten im Finder / Desktop verstecken?”.
  • Habe ich doch geschrieben, dass das nicht funktioniert? Und man kann die Permissions auch nicht ändern. Jedenfalls ist mir nicht bekannt wie es funktioniert. Rechtsklick auf die Festplatte und dann unter "Teilen und Zugriffsrechte" geht nicht.

    Images

    System:

    Prozessor ➡️ Intel i7 8700K

    Mainboard ➡️ ASUS Prime Z370A

    Grafikkarte ➡️ Asus Vega 64

    RAM ➡️ 16 GB DDR4

    Bootloader ➡️ OpenCore 0.6.4

    Betriebssytem ➡️ Mac OS Big Sur 11.1

  • Kann es sein, dass man nach chflags ...den Finder mit killall Finder neu starten muss?


    Was auch funktionieren müsste wäre

    sudo SetFile -a V /Volumes/"Drive Name" | killall Finder  (unsichtbar machen)

    und

    sudo SetFile -a v /Volumes/"Drive Name" | killall Finder  (sichtbar machen)


    Dafür müssten aber IMHO die "Xcode Developer Tools" installiert sein. Dies kann man mit xcode-select --install machen.




  • Für ganze Volumes ist mir nur fstab bekannt.

    So hab ichs bei mir in /etc/fstab


    Code
    1. UUID=924D977A-5C97-7A40-924D-977A5C977A40 none auto noauto,rw

    oder

    Code
    1. LABEL=Windows none auto noauto,rw

    Damit ist das Volume aber natürlich nicht gemounted. Möchte man auf die Daten zugreifen muss man es erst mounten.

    Airportkompatible Karte trotz BIOS Whitelist? >> Klick <<

  • Benenne die Platten / Partionen um indem Du einen Punkt davor setzt, dann werden sie unsichtbar, sind aber gemountet. Du kannst sie jederzeit mittels strg+cmd+. sichtbar machen.

    • ASUS P7P55D

      Intel I5 650 10.14.2 und Big Sur

      NVIDIA GeForce GT 710 2047 MB
    • Mac Pro 5,1 2,66 GHz 6-Core Intel Xeon NVIDIA GeForce GTX 680 4 GB 10.14.6 und Big Sur
    • HP Elitebook 8760w mit 10.13.5
    • HP Elitebook 8530w mit 10.12.6
  • Für ganze Volumes ist mir nur fstab bekannt.

    So hab ichs bei mir in /etc/fstab


    Code
    1. UUID=924D977A-5C97-7A40-924D-977A5C977A40 none auto noauto,rw

    oder

    Code
    1. LABEL=Windows none auto noauto,rw

    Damit ist das Volume aber natürlich nicht gemounted. Möchte man auf die Daten zugreifen muss man es erst mounten.

    Sascha_77 Wo genau habe ich diesen Code hinzuschreiben 😅 (Sorry für die vielleicht etwas doof wirkende Frage)

    System:

    Prozessor ➡️ Intel i7 8700K

    Mainboard ➡️ ASUS Prime Z370A

    Grafikkarte ➡️ Asus Vega 64

    RAM ➡️ 16 GB DDR4

    Bootloader ➡️ OpenCore 0.6.4

    Betriebssytem ➡️ Mac OS Big Sur 11.1

  • die Datei (ohne Endung, nur fstab) gehört in den versteckten etc -Ordner.


    Versteckte Ordner/Dateien anzeigen über Shift Commannd Punkt

    Mit freundlichen Grüßen! Jens!


    Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem!


    Hardware:

  • Benenne die Platten / Partionen um indem Du einen Punkt davor setzt, dann werden sie unsichtbar, sind aber gemountet. Du kannst sie jederzeit mittels strg+cmd+. sichtbar machen.

    granate15 Irgendwie ist im Disk Utility bei genau den Platten die auf Windows formartiert / erstellt wurden, "Umbenennen" ausgegraut?

    System:

    Prozessor ➡️ Intel i7 8700K

    Mainboard ➡️ ASUS Prime Z370A

    Grafikkarte ➡️ Asus Vega 64

    RAM ➡️ 16 GB DDR4

    Bootloader ➡️ OpenCore 0.6.4

    Betriebssytem ➡️ Mac OS Big Sur 11.1

  • Weil sie 100% mir ntfs formatiert sind, also musst du sie am einfachsten bei laufendem Windows umbenennen.


    Oder ein Programm wie Paragon ntfs for mac nutzen.

    Mit freundlichen Grüßen! Jens!


    Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem!


    Hardware:

  • Die Datei fstab gibt es nicht, sie muß im versteckten Ordner (wie locojens sagte)/etc erst angelegt werden.

    Anderenfalls: Finder öffnen, dann auf Deiner entsprechenden Systemplatte den versteckten Ordner "Volumes".

    Dann kannst Du die entsprechende Partition oder Platte umbenennen.

    Du bekommst dann eine Warnung daß Partitionen mit einem Punkt vorneweg unsichtbar werden aber ich glaube das willst Du ja (-;


    Eventuell mußt Du die Windows Partionen wie locojens ebenfalls sagte in Windows mit einem Punkt versehen.

    Da ich Paragon NTFS installiert habe geht´s bei mir auch so.

    • ASUS P7P55D

      Intel I5 650 10.14.2 und Big Sur

      NVIDIA GeForce GT 710 2047 MB
    • Mac Pro 5,1 2,66 GHz 6-Core Intel Xeon NVIDIA GeForce GTX 680 4 GB 10.14.6 und Big Sur
    • HP Elitebook 8760w mit 10.13.5
    • HP Elitebook 8530w mit 10.12.6

    Edited once, last by granate15 ().

  • Könnte ich es denn auch über Clover irgendwie lösen, dass die Platten ganz ignoriert werden und nicht mitbooten?

    System:

    Prozessor ➡️ Intel i7 8700K

    Mainboard ➡️ ASUS Prime Z370A

    Grafikkarte ➡️ Asus Vega 64

    RAM ➡️ 16 GB DDR4

    Bootloader ➡️ OpenCore 0.6.4

    Betriebssytem ➡️ Mac OS Big Sur 11.1

  • Nicht soweit ich Das wüsste.

    Mit freundlichen Grüßen! Jens!


    Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem!


    Hardware:

  • jailbreaker


    Mach es wirklich am besten mit fstab, ich habe etliche Möglichkeiten durch, und keine hat auch nur ansatzweise so gut funktioniert.


    Ich befinde diese Methode, als einfach nur genial, und am besten geeignet, für dieses Problem.


    Du erstellt diese Datei nur einmalig, und hast dann für immer Ruhe !


    Hier in diesem Link habe ich das Thema erfolgreich abgeschlossen.


    Lade dir einfach meine fstab Datei runter, und ergänze einfach nur die UUID, und die Feste Bezeichnung der Windows Festplatten.

    Fertig die suppe.


    Windows Festplatten in Mac OS ausblenden/deaktivieren ?


    Denke muss dazu nicht mehr viel schreiben alles steht im Thread.


    PS: fals du die ausgeblendeten Festplatten einmal doch sichtbar machen möchtest, musst du sie nur mounten, zb mit NTFS Paragon etc.


    locojens

    Soweit ich das auch weiß ! Nein.

    Es geht nur, sie im Clover bootloader auszublenden.



    Lg blaze1984

    😎

  • Ich habe vor einiger Zeit eine App "Unmounter" geschrieben. Sie ist nicht sehr komfortabel, dürfte aber machen was du anstrebst.

    Du muss einmal "in" die App gehen ("Paketinhalt anzeigen"), dann findest du den Contents Ordner und darin einen Resources Ordner und darin die Datei Volumes.plist.

    Sie enthält nur ein Array mit Strings - nur einer (MacUSB) ist eingetragen, aber du kannst beliebig viele hinzufügen bzw. den vorhandenen Eintrag ändern.

    Wenn du die Datei speicherst und die App startet wird das Volume mit dem entsprechenden Namen - falls möglich - ausgeworfen.

    Das geht nur, wenn es als Volume im Finder erscheint und es nicht in Benutzung ist (z.B. Systemvolume).

    Also einfach Volume eintragen, App starten und schauen ob das Volume korrekt ausgeworfen wird.

    Falls ja die App als Anmeldeobjekt eintragen und fettig.


    PS.

    Beim ersten App der Start muss man die Verwendung der App erlauben.

  • Brumbaer

    Funktioniert das auch unter Bug sur ?

  • Ich wüsste nicht warum nicht.

  • Für ganze Volumes ist mir nur fstab bekannt.

    So hab ichs bei mir in /etc/fstab


    Code
    1. LABEL=Windows none auto noauto,rw

    Boah Hammer, danke dir für die Variante mit "Label".

    Ich wollte neben der Windows 10 Partition auch die "System-reserviert" Partition von Windows verstecken, aber sie hatte keine UUID.

    Damit hat's funktioniert!




    Hier gibt's übrigens ne ausführliche Anleitung:

    https://discussions.apple.com/docs/DOC-7942

    Gigabyte Z490 AORUS PRO AX
    Radeon ROG Strix RX5600 XT
    i9-10900K
    Kingston HyperX Fury 64GB @ 3600MHz
    Samsung 970 EVO Plus 512 GB NVMe

    Samsung 840 Pro 256GB SSD
    Seagate Barracuda 3TB HDD
    Seagate Barracuda 1TB HDD
    fenvi T919 WIFI + BT

    StarTech.com FireWire