Hackintosh für Audio Anwendungen und bischen Videoschnitt(4K) erstellen

  • Hey Leute


    Hoffe euch gehts gut, seit der letzten Erstellung eines Hackintosh dank eurer Hillfe

    ist jetzt einige Zeit vergangen und ich muss sagen es hat sich gelohnt und bewert,

    ich hatte bis auf 2 Abstürze überhaupt keine Probleme alles läuft einwandfrei.


    Jetzt würde ich gerne ein neues Projekt angehen mit einem Freund zusammen

    und würde mich freuen wenn ihr mir einwenig helfen könntet.

    beim durchstöbern vom Forum hab ich ein Build gefunden

    den der gute Herr JimSalabim einem anderen user empfohlen hat.


    Z390 Designare Mainboard

    CPU: i7 9700K

    CPU-Kühlung: be quiet! Dark Rock Pro 4

    RAM: 2x16GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200

    GPU: Radeon RX 580 8 GB

    Netzteil: Corsair RM750x

    SSD: 960 GB Corsair Force MP510 NVMe

    WiFi-/Bluetooth-Karte: Fenvi T919

    Gehäuse: be quiet! Silent Base 601


    Das passt gut zum Budget und Anwendungsvorhaben,

    meine Fragen wären:


    1.Kann ich eine Soundkarte mit Firewire anschluss über einen Adapter am Thunderbolt Anschluss nutzen?

    2.Es gibt viele verschidene RX 580 Karten, ist es egal welche man nimmt?

    3.Gibt es auch Pci karten die nur Bluetooth können ohne Wifi, hab nix gefunden?

    4.Kann ich eine Msata ssd aus einem Macbook Air 2016 sinvoll in das System integrieren?


    Das sind die Dinge die mir so durch denn Kopf gehen, da kommt bestimmt noch mehr, bis dahin

    danke ich euch schonmal und wünsch euch ein schönes Wochenende.

  • Hi! Wenn du auf WiFi verzichtest (und damit auch auf Funktionen wie AirDrop etc.), kannst du mittlerweile auch das integrierte Bluetooth des Mainboards verwenden. Falls du dich dazu entscheidest, sag Bescheid, dann kann ich dir auch genau sagen, welche Anpassungen du dafür noch vornehmen musst.

    Du kannst ggf. ein FireWire-Interface über Adapter verwenden, aber das Interface sollte dann besser eine eigene Stromversorgung haben.
    Besser ist eine PCIe-FireWire-Karte (siehe die in meiner Signatur genannte Syba).

    Bei den RX 580 gibt es so einige, die sich eignen, aber bei einigen wenigen (wie z. B. der von XFX) scheint es manchmal Probleme zu geben.
    Vielleicht kann jemand anders hier noch eine Empfehlung abgeben oder du schaust mal, in die Profile der Leute, die in meinem Thread geschrieben haben, welche Modelle die so haben.

    Wegen der Msata bin ich überfragt.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download

  • Wenn endlich mal mein Case aus China ankommt dann werde ich das gleiche Setup nutzen mit einer Sapphire RX580 Pulse https://www.amazon.de/Sapphire-Pulse-Radeon-Einzelhandel-11265-05-20G/dp/B071CQ5LRV/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&dchild=1&keywords=rx+580&qid=1596303008&sr=8-1


    Läuft bei vielen sehr gut und wurde hier öfter empfohlen ;)

  • Danke für die schnellen Antworten,

    hab mir grad überlegt vielleicht doch auf einen i9 9900k

    zu gehen, würdet ihr sagen der Aufpreis ist lohnenswert, ist der sehr viel potenter:/


    Z390 Designare Mainboard

    CPU: i7 9700K oder i9 ?

    CPU-Kühlung: be quiet! Dark Rock Pro 4

    RAM: 2x16GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200

    GPU: Radeon RX 580 8 GB Pulse

    Netzteil: Corsair RM750x

    SSD: 960 GB Corsair Force MP510 NVMe

    WiFi-/Bluetooth-Karte: Fenvi T919

    Gehäuse: be quiet! Silent Base 601

    Syba PCI-Express-Karte


    sieht doch gut aus ^^

    Edited once, last by chaivar ().

  • Ich würde dir den 9700k, empfehlen, ob du jemals so viel rechenpower über sehr lange zeit brauchst, musst du letztendlich selbst entscheiden.


    Beim RAM könntest du sparen, in dem du den g skill aegis nimmst.


    Für was du ein 750w Netzteil brauchst, ist mir unklar.

    Kein Support per Privatnachricht :)

  • Fall Du du überwiegend mit virtuellen Instrumenten arbeitest und Plugins mit analog modeling verwendest, die viel Rechnepower benötigen, würde ich den i9 empfehlen. Falls Du aber hauptsächtlich mit Audiospuren arbeitest und hier und da nur n bisschen EQ und Kompression brauchst, reicht der i7 aus. Der hat allerdings kein Hyperthreading, aso nur 8 Threads, statt 16, was ich echt unverschämt finde.

  • Danke 5T33Z0

    Dann gehen wir auf den i9


    Danke Basti Wolf

    hab grad gekuckt bei Mindfactory

    der Preisunterschied ist sehr klein,

    ich hab auch ehrlich gesagt kein Plan was der unterschied zwischen beiden ist^^

    Was würdest du für ein Netzteil empfehlen,

    550w oder 650w?


    lg

  • Immer hin 8 Euro :) ich würde den 3000mhz RAM nehmen.


    650w sollten dir auch für die Zukunft und zum Upgrade ausreichen :)

    Kein Support per Privatnachricht :)

  • Basti Wolf wieso würdest du den 3000mhz ram nehmen,

    nur das ich das verstehe, ist mehr nicht besser?


    lg

  • Weil der wahrscheinlich günstiger ist...

    System 2: I7 3770, B75M-D3V, 8GB 1600 DDR3, Powercolor Red Dragon RX 570 8GB, Catalina 10.15.6 Beta, OZMOSIS und macOS Big Sur mit OpenCore/Ozmosis

    :hackintosh:

    !!Kein Support per PN!!

  • Ich habe meinen RAM von 3200 auf 2666 MHz runtergetaktet (damit ich die Meldungen wegen "nicht korrekt ausgeworfenen" USB-Speichermedien nach dem Sleep nicht bekomme, was auch sehr zuverlässig hilft) und dafür die Latenzen im Bios etwas abgesenkt. Ich merke keinerlei Performance-Unterschied und auch in Benchmarks sind die Unterschiede verschwindend gering.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download

  • Ok, wenn ich den runtertakten muss ist es ja egal,

    dann nehme ich trotzdem den RipJaw der schaut mit dem Kühlkörper einfach besser aus:D


    Kann mir jemand noch ein gutes leises Netzteil 650w

    empfehlen muss nicht des billigste sein:S


    lg

  • Du musst den RAM nicht runtertakten. Aber falls du die genannten Meldungen bekommst, dann ist das die Lösung.

    Beim Netzteil bin ich sehr zufrieden mit dem 750 Watt Corsair RM750x.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download

  • Ich dachte nur weil Basti Wolf

    der Meinung war das 750w bischen überdimensioniert

    sind und da kann man ja gegenüber einem 650w Netzteil wirklich noch paar Kröten einsparen,

    hab das selbe Netzteil in 650w gesucht aber anscheinend gibt es das nicht, wäre natürlich cool wenn ich da nochmal 40-50€ sparen kann aber daran soll es nicht scheitern:)


    Noch eine andere Frage an JimSalabim ,

    soll ich für das Gehäuse noch paar extra Lüfter mitnehmen oder passt das mit dem was dabei ist?


    lg

  • vllt schaust du mal hier rein https://www.bequiet.com/de/psucalculator

    da kannst du schauen was du als setup nutzt und dann werden dir die

    passenden netzteile empfohlen ;) hat mir die entscheidung leichter

    gemacht ;)

  • chaivar Ich habe bei mir insgesamt 4 oder 5 Lüfter verbaut (ich weiß es gerade nicht mal mehr genau, bin grade nicht zuhause und müsste erst nochmal nachschauen ;-)). Ein Schaden ist es sicherlich nicht, aber ich habe auch keine Erfahrung mit weniger Lüftern, hab mir das von vornherein so eingeplant, um halbwegs safe zu sein, weil ich viel Wert auf ein leises System lege und die Lüfter bei mir meist mit ziemlich niedriger Drehzahl laufen und ich sie erst recht spät hochdrehen lasse. So habe ich trotzdem (so zumindest meine Logik) zumindest immer halbwegs ausgewogene Luftzufuhr.

    Wegen Netzteil schadet überdimensioniert ja nicht. Da kann ich aber nur von meiner Erfahrung mit meinem Netzteil sprechen, hatte noch kein anderes. Das 650-Watt-Ding von beQuiet scheint aber auch sehr beliebt zu sein.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download

  • Ok, ich glaub ich nehme noch 2 Stück

    (be quiet! Pure Wings 2 PWM 140x140x25mm 1000 U/min 19.8 dB(A)) einen für vorne noch und einen für Oben Mitte, die beQuiet Netzteile sind sehr teuer deshalb denk ich mal bleib ich beim Rm750x,

    ||puuh, ich glaub so passt das jetzt oder?


    Z390 Designare Mainboard

    CPU: i9 9900k

    CPU-Kühlung: be quiet! Dark Rock Pro 4

    RAM: 2x16GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200

    GPU: Radeon RX 580 8 GB Pulse

    Netzteil: Corsair RM750x

    SSD: 960 GB Corsair Force MP510 NVMe

    WiFi-/Bluetooth-Karte: Fenvi T919

    Gehäuse: be quiet! Silent Base 601

    Syba PCI-Express-Karte

    2x be quiet! Silent Wings 3 PWM 140x140x25mm 1000 U/min 15.5 dB(A) schwarz


    bin jetzt bei ca.1390€

    Edited once, last by chaivar ().

  • Das klingt doch gut! Auch wenn ich vier Silent Wings PWM nehmen würde und die Pure Wings, die beim Gehäuse dabei sind, ganz wegpacken würde. ;-) Ist jetzt nicht so, dass die schlecht wären, aber die Silent Wings sind wirklich nochmal leiser und effizienter, und bei den Pure Wings hatte ich auch ein paar (wenn auch leise) mechanische Geräusch die bei den Silent Wings nicht auftreten.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download

  • Ich schaue mich ja aktuell auch nach einem Upgrade für emien Audio-Rechner um. Werde wohl auf Z490 gehen, weil die Kühler des 1151 Sockel anscheinend auch mit Sockel 1200 kompatibel sind. Ansonsten hätte ich mir eine neue AIO Wasserkühlung holen müssen. So kann ich die alte weiter verwenden und die aktuellste Platform nutzen. Und der i7 10700k hat auch 8 Kerne und 16 Threads, hat mehr Leistung und ist ca 50 Euro günstiger.

  • Danke JimSalabim bin jetzt auf die Silent Wings gegangen, umso leiser die Kiste umso besser^^


    5T33Z0 :D Jetzt hast mich nochmal verunsichert,

    soll ich auf z490 gehen, was meint ihr?

    Ich hätte etwas mehr Power und würde auch bischen günstiger wegkommen, vielleicht mit einem Gigabyte Z490 Aorus Ultra oder ähnlichem, hat jemand schon Erfahrung und kann Berichten?


    lg