System Braucht mehrere Anläufe zum Booten

  • Hallo zusammen,


    nach einiger Zeit habe ich mir mal wieder einen Hacki zusammengestellt und aufgesetzt. Soweit läuft das System auch gut und Stabil, viele Probleme konnten schnell behoben werden.


    Um die Problematik mit dem nicht Funktionierenden Sleep (System startet neu) und Shutdown(System startet neu) zu beheben habe ich mir einige Workarounds durchgelesen und dann dementsprechend die emuvariableuefi.efi über clover Installiert. Das gute war das der Shutdown und Sleep jetzt funktioniert, das schlechte ist das das System jetzt bevor es hochfährt ein paar mal abschmiert, Ich komme dann immer auf den Angehängten Screen (entschuldigt den siffigen Bildschirm, probiere gerade multiscreen mit einem alten Display... ) , nach ein paar mal Reset bootet das System (nicht nachvollziehbar, manchmal 5 anlaufe, gerne auch 10 ... ).


    Hat jemand eine Ahnung wie ich weiter vorgehen kann?


    EFI ist im Anhang.


    Viele Grüße


    Thomas

    • Helpful

    Schon mal überlegt auf OpenCore umzusteigen? Der Clover-(Konfigurator) schien mir vor Catalina alles gut im Griff zu haben, aber dann...


    Der Umstieg erfordert zwar Zeit, man muss sich einlesen (-> https://dortania.github.io/OpenCore-Install-Guide/ ). Aber es lohnt sich! Viele Feintuning-Probleme traten es gar nicht mehr auf. Mit dem Tool KEXT-Updater kann man sich recht gut nach Rezept eine EFI anlegen und die config.plist mit dem OpenCore-Install-Guide bearbeiten.


    Anonsten: Was ist, wenn du die emuvariableuefi.efi temporär raus nimmst? Aktuelle Version?

    Intel PC: Mainboard: Asus Z170 Pro Gaming - Prozessor: Intel Core i7-6700K + Grafikkarte: MSI Radeon Vega 56 8 GB - Bootloader: OpenCore 0.6.0 - Betriebssystem: macOS Catalina 10.15.x,


    AMD PC: Mainboard: X470 Aorus Gaming Ultra - Prozessor: AMD Ryzen 5 2600 - Grafikkarte: Sapphire Radeon RX 580 8 GB - Bootloader: OC 0.6.0 - Betriebssystem: macOS Catalina 10.15.x

  • Ein anderer aptiofix sollte es auch tun... Ich schaue mir die efi am Handy nicht gerne an. Welcher aptiofix ist im Drivers uefi ordner?

    System 2: I7 3770, B75M-D3V, 8GB 1600 DDR3, Powercolor Red Dragon RX 570 8GB, Catalina 10.15.6 Beta, OZMOSIS und macOS Big Sur mit OpenCore/Ozmosis


    Laptop als Ersatz (vorerst): Asus S550CB I7 3537U HD4000 + 740M(Optimus), 10GB macOS Big Sur mit OpenCore

    :hackintosh:

    !!Kein Support per PN!!

    Vorsicht beim Update von CLOVER (v.5123 und neuer) !

    Wenn dein System gut läuft, erstell' einen Thread im Hardware Center mit EFI, und gib die verwendete Hardware dazu an.

  • theCurseOfHackintosh Ich habe mir die EFI von Reddevil784 mal schnell angeschaut(am iPhone🤣)und es ist OsxAptioFix3Drv.efi

    Dell E6540: i5 4200m, Intel HD Graphics 4600, 1x8gb DDR3L RAM, Standard QM87 Mainboard

  • Jo danke! :)

    Ich schaue mir öfters am Handy welche an, habe aber schon 20 efis oder so drauf :D


    Dann wird der aptiomemoryfix auch nicht (richtig) funktionieren, wie ich es mal verstanden habe. Osxaptiofix1 oder 2 könnte funktionieren, aber ocquirks wäre besser. Selbst konfigurieren, aufs Board.


    @ Reddevil784 schon probiert?

    System 2: I7 3770, B75M-D3V, 8GB 1600 DDR3, Powercolor Red Dragon RX 570 8GB, Catalina 10.15.6 Beta, OZMOSIS und macOS Big Sur mit OpenCore/Ozmosis


    Laptop als Ersatz (vorerst): Asus S550CB I7 3537U HD4000 + 740M(Optimus), 10GB macOS Big Sur mit OpenCore

    :hackintosh:

    !!Kein Support per PN!!

    Vorsicht beim Update von CLOVER (v.5123 und neuer) !

    Wenn dein System gut läuft, erstell' einen Thread im Hardware Center mit EFI, und gib die verwendete Hardware dazu an.

    Edited once, last by theCurseOfHackintosh ().

  • Schon mal überlegt auf OpenCore umzusteigen? Der Clover-(Konfigurator) schien mir vor Catalina alles gut im Griff zu haben, aber dann...


    Der Umstieg erfordert zwar Zeit, man muss sich einlesen (-> https://dortania.github.io/OpenCore-Install-Guide/ ). Aber es lohnt sich! Viele Feintuning-Probleme traten es gar nicht mehr auf. Mit dem Tool KEXT-Updater kann man sich recht gut nach Rezept eine EFI anlegen und die config.plist mit dem OpenCore-Install-Guide bearbeiten.


    Anonsten: Was ist, wenn du die emuvariableuefi.efi temporär raus nimmst? Aktuelle Version?

    Die Opencore Variante habe ich gesehen als ich wieder angefangen habe mich mit dem Thema zu beschäftigen, habe mich aber nicht rangetraut da ich mit Clover eigentlich gute erfahrungen zu High Sierra zeiten gemacht habe ... Ich muss mir das mal genauer anschauen.


    Wenn ich ohne die Emuvariableuefi boote läuft das System, halt mit den Bugs bei shutdown und sleep.




    Die Variante Osxaptiofix1 hat mir gerade das System zerschossen, Boot war nichtmehr möglich (Siehe Anhang). Kann leider erst morgen weiter machen und mein Clover Backup einspielen. Wie funktioniert das mit OCquirks? Dazu müsste ich wohl auf OC umsteigen, richtig?

  • Nein, ocquirks wird mit clover, oder ozmosis verwendet, nie mit opencore! https://github.com/ReddestDream/OcQuirks/releases

    System 2: I7 3770, B75M-D3V, 8GB 1600 DDR3, Powercolor Red Dragon RX 570 8GB, Catalina 10.15.6 Beta, OZMOSIS und macOS Big Sur mit OpenCore/Ozmosis


    Laptop als Ersatz (vorerst): Asus S550CB I7 3537U HD4000 + 740M(Optimus), 10GB macOS Big Sur mit OpenCore

    :hackintosh:

    !!Kein Support per PN!!

    Vorsicht beim Update von CLOVER (v.5123 und neuer) !

    Wenn dein System gut läuft, erstell' einen Thread im Hardware Center mit EFI, und gib die verwendete Hardware dazu an.

  • Ok, und damit ersetze ich den ganzen aptiofix Krempel?

  • Ja, aber du brauchst da eine plist zu.

    System 2: I7 3770, B75M-D3V, 8GB 1600 DDR3, Powercolor Red Dragon RX 570 8GB, Catalina 10.15.6 Beta, OZMOSIS und macOS Big Sur mit OpenCore/Ozmosis


    Laptop als Ersatz (vorerst): Asus S550CB I7 3537U HD4000 + 740M(Optimus), 10GB macOS Big Sur mit OpenCore

    :hackintosh:

    !!Kein Support per PN!!

    Vorsicht beim Update von CLOVER (v.5123 und neuer) !

    Wenn dein System gut läuft, erstell' einen Thread im Hardware Center mit EFI, und gib die verwendete Hardware dazu an.

  • Habe heute nochmal ein bisschen rumgebastelt, leider ohne direkten Erfolg. Was mir ein Stück weit geholfen hat war der Thread von Jimsalabim und der EFI zum Gigabyte Designare Z390. Dieses ist sehr nah an meinem Gaming X Z390, der Start funktionierte Problemlos und ein paar Kleinigkeiten die vorher noch nicht funktionierten (Diverse USB Ports, USB 3.0 und die IGPU) laufen OOB.


    Die EFI läuft mit OCquirks.


    Was jetzt auch funktioniert ist der Shutdown, leider kämpfe ich noch mit dem Sleep, dieser erzeugt jetzt beim anstoßen einen Totalabsturz anstatt eines Restarts wie vorher.


    Anbei mal die aktuell verwendete EFI



    Edit 14:16 : Scheint jetzt doch zu funktionieren, konnte Adenrechner ein paar mal ohne Probleme in den sleep schicken und wieder aufwecken, ich muss mal ein bisschen testen.

    Files

    • EFI 2.zip

      (5.2 MB, downloaded 13 times, last: )

    Edited once, last by Reddevil784 ().

  • Ich konnte jetzt noch ein paar tage testen und ein bisschen rumprobieren, der Sleep Modus will irgendwie einfach nicht eintreten. In 90 % der Fälle Geht zwar der Bildschirm aus, der Rechner läuft weiter und lässt sich nur durch OFF/ON wieder dazu bewegen ein Bild zu erzeugen. In den restlichen 10% wacht er aus dem Sleep nach betätigen direkt wieder auf.


    Warum die Thematik am Sonntag kurz funktioniert hat kann ich leider nicht nachvollziehen.