Clover findet keine Bootpartition mehr

  • Guten Morgen,


    ich habe hier leider ein ganz seltsames Problem.

    Ich habe gestern Windows neuinstalliert (auf einer anderen SSD), und seitdem findet Clover keine Bootpartition mehr (no bootable device)

    Ich habe weder am BIOS was geändert, noch an der MacOS Installation.


    Kann mir hier jemand sagen, warum Clover von jetzt auf gleich sein "Gedächtnis" verliert?

    Der aktuelle EFI Ordner wurde beigefügt.


    Boote ich per UEFI, komme ich zu Clover aber kann hier kein Bootdevice auswählen = leer.

    per Legacy wirft er die Meldung "no bootable device"


    Danke und Grüße aus Köln :)

    CPU: Intel i7-9700k | RAM: Corsair Venegance 2x16GB DDR4-3200Mhz | Mainboard: MSI Z390 Gaming Plus | Grafikkarte: Gigabyte GTX1070

    Edited once, last by blu3bird ().

  • Da fehlt scheinbar der HFS Driver um dir die Platten im Clover-Menü anzeigen ...


    Versuche den mal in den UEFI Ordner.


    Edit: blu3bird

    per Legacy wirft er die Meldung "no bootable device"


    Ist Windows mit GDT installiert, ist das normal, die bootet nur noch dann mit UEFI.

    Files

    • VBoxHfs.zip

      (17.73 kB, downloaded 10 times, last: )


  • Danke erstmal für deine Antwort.

    Mit der Datei die du angehängt hast, funktioniert es leider nicht. (Immer noch keine Anzeige)


    Was mich tierisch wundert ist, es ging nach der Neuinstallation von Windows mal, hab den PC dann über die Nacht ausgemacht, und seitdem nix mehr.

    Selbst wenn ich alle Platten abstecke (bis auf die MacOS Platte) wirft er noch "no bootable device"

    CPU: Intel i7-9700k | RAM: Corsair Venegance 2x16GB DDR4-3200Mhz | Mainboard: MSI Z390 Gaming Plus | Grafikkarte: Gigabyte GTX1070

  • Welche Clover Version nutzt du für den Bootloader-Stick?


    Dein CLOVER-Ordner hat auch jede Menge "Driver" Ordner?! Ist das ein ältere Stick? Versuche doch mal neu zu erstellten den Stick und dann die kexts reinkopieren und die config.plist auszutauschen.


    Anbei noch der andere HFSplus Driver.

  • Wenn man sich den "Clover Install.log" anschaut, sieht man folgendes:



    Da es mehrere EFI-Partitionen auf dem Rechner gibt, könnte es durchaus sein, daß Du einen falschen (alten) Clover bootest.

    Kannst Du sicherstellen, daß es auf dem Rechner nur den Clover gibt, den Du hier hochgeladen hast?

  • Ich hab es jetzt geschafft, per USB auf mein System zu booten.


    Kann es sein, das mein Partitionsschema für die Katz ist?


    Code
    1. ------------------------------------------------------------------------
    2. 1: EE 0 0 2 - 1023 255 63 [ 1 - 488397167] <Unknown ID>
    3. 2: 00 0 0 0 - 0 0 0 [ 0 - 0] unused
    4. 3: 00 0 0 0 - 0 0 0 [ 0 - 0] unused
    5. 4: 00 0 0 0 - 0 0 0 [ 0 - 0] unused

    CPU: Intel i7-9700k | RAM: Corsair Venegance 2x16GB DDR4-3200Mhz | Mainboard: MSI Z390 Gaming Plus | Grafikkarte: Gigabyte GTX1070

  • Dein obiger Code ist wenig aussagekräftig. Woher stammt der Code? In welches System konntest du booten? Windows oder macOS? Wenn macOS, dann im Terminal mal diskutil list und davon einen Screenshot hier hochladen.

    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...

  • Ich konnte ins MacOS mit meinem Stick booten.

    Windows ging bisher immer, nur bei MacOS (ohne Stick) = "no bootable device"



    /dev/disk0 = USB Stick

    /dev/disk1 = MacOS SSD

    /dev/disk2 = Backup (Time-Machine)

    CPU: Intel i7-9700k | RAM: Corsair Venegance 2x16GB DDR4-3200Mhz | Mainboard: MSI Z390 Gaming Plus | Grafikkarte: Gigabyte GTX1070

  • Ich sehe dort bei dir keine Windows Installation. Bei mir wird es so wie im Screenshot angezeigt.


    Lade dir hier im Forum mal den Kext Updater herunter, mounte damit die beiden EFI Partitionen der Internen Festplatten und schaue nach, ob da noch irgendwo ein EFI Ordner drauf ist.



    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...

  • Ich hatte extra alle Platten abgezogen, um wirklich sicher zu gehen, das hier nichts geladen wird, was nicht geladen werden soll.
    mich wurmt es aktuell, da ein booten ja via USB Stick möglich ist. Ich habe davor das System auch immer über den Legacy-Modus gestartet.


    seit der Neuinstallation von Windows macht MacOS Probleme. Seit 3 Jahren lief das System problemlos (Legacy), und frage mich „warum jetzt aufeinmal nicht mehr?“


    ich restore aktuell ein Backup von einem Tag vor der Installation von Windows.
    glaube aber hier kaum das es hilft.

    CPU: Intel i7-9700k | RAM: Corsair Venegance 2x16GB DDR4-3200Mhz | Mainboard: MSI Z390 Gaming Plus | Grafikkarte: Gigabyte GTX1070

  • Ein "diskutil list" macht natürlich wenig Sinn, wenn alle möglichen Platten abgeklemmt wurden. So bekommt man keinen Gesamteindruck.

    Allerdings kann ich dein Vorgehen "Ich hatte extra alle Platten abgezogen, um wirklich sicher zu gehen, das hier nichts geladen wird, was nicht geladen werden soll" durchaus verstehen.

  • Ich kann das Thema hier als gelöst markieren. Hab clover im Legacy Modus nochmal drüber gebügelt, und nun klappt es auch wieder wie vorher.


    irgendwas ist da quergeschossen.

    CPU: Intel i7-9700k | RAM: Corsair Venegance 2x16GB DDR4-3200Mhz | Mainboard: MSI Z390 Gaming Plus | Grafikkarte: Gigabyte GTX1070

  • Du Verwendest jetzt clover legacy?

    Eine gute Lösung ist das keine!

    System 2: I7 3770, B75M-D3V, 8GB 1600 DDR3, Powercolor Red Dragon RX 570 8GB, Catalina 10.15.6 Beta, OZMOSIS und macOS Big Sur mit OpenCore/Ozmosis

    :hackintosh:

    !!Kein Support per PN!!

  • Ich hab die Legacy Variante schon seit 3 Jahren im Einsatz. Hab bisher keine Probleme feststellen können. (Bis auf das jetzige)

    CPU: Intel i7-9700k | RAM: Corsair Venegance 2x16GB DDR4-3200Mhz | Mainboard: MSI Z390 Gaming Plus | Grafikkarte: Gigabyte GTX1070

  • Ja, aber du hast doch ein Z390 Board... Ich würde es nicht machen, Boot dauert länger, nicht gut halt. CSM muss an sein.

    Nimm uefi clover, oder opencore.

    System 2: I7 3770, B75M-D3V, 8GB 1600 DDR3, Powercolor Red Dragon RX 570 8GB, Catalina 10.15.6 Beta, OZMOSIS und macOS Big Sur mit OpenCore/Ozmosis

    :hackintosh:

    !!Kein Support per PN!!

  • Ich kann auch über UEFI booten, kein Problem.

    Da geht aber der Nvidia Webtreiber nicht mehr.

    Warum zur Hölle auch.


    Ich bin mit der Lösung so zufrieden.

    CPU: Intel i7-9700k | RAM: Corsair Venegance 2x16GB DDR4-3200Mhz | Mainboard: MSI Z390 Gaming Plus | Grafikkarte: Gigabyte GTX1070

  • Warum der nicht geht? Weiß ich nicht.

    Ich würde legacy nicht verwenden, aber kannst ja gerne verwenden :D

    System 2: I7 3770, B75M-D3V, 8GB 1600 DDR3, Powercolor Red Dragon RX 570 8GB, Catalina 10.15.6 Beta, OZMOSIS und macOS Big Sur mit OpenCore/Ozmosis

    :hackintosh:

    !!Kein Support per PN!!

  • Ich hab die Legacy Variante schon seit 3 Jahren im Einsatz. Hab bisher keine Probleme feststellen können. (Bis auf das jetzige)

    Dieses Zitat stammt aus Post 14. In allen Posts davor lässt Du deine Helfer völlig ins Leere laufen, denn niemand kann ahnen, daß Du (aus welchen Gründen auch immer) dein macOS im Legacy-Modus installiert hast (auf recht aktueller Hardware). So ist Hilfe kaum möglich.

  • Da geht aber der Nvidia Webtreiber nicht mehr.

    ... da kann ich ein Lied von singen ...


    Ich gebe es aktuell auf, muss mal ne Weile pausieren und nochmal komplett von Vorne anfangen. Mein Problem kriege ich auch nicht gelöst. :|