MacOS High Sierra hängt sich auf

  • Hey,

    Nach der Installation von MacOS High Sierra, habe ich das Problem, dass das System in unregelmäßigen Abständen nicht mehr reagiert. Ich kann die Maus noch bewegen, jedoch reagiert nichts mehr und das Bild ist eingefroren.

    Anbei mein EFI Ordner.

    Files

    • EFI.zip

      (2.81 MB, downloaded 11 times, last: )
  • Das ist alles etwas veraltet:


    Das muß nicht schlimm sein, aber ich würde Clover einmal neu und aktuell aufbauen, da sich mittlerweile auch die Ordnerstruktur geändert hat.

    Bau Dir deinen Clover mit KextUpdater nach, die "config.plist" kannst Du übernehmen.

  • Ich habe jetzt einen neuen Clover Ordner erstellen lassen, jedoch weiß ich nicht genau, welche Dateien in den Drivers Ordner sollen. Zurzeit wird MacOS in Clover nicht angezeigt.

    Files

    • CLOVER.zip

      (2.8 MB, downloaded 8 times, last: )
  • Wir wissen leider nicht, was Du in den neuen Clover eingebaut hast (bzw. nicht eingebaut).

  • Ich habe den neuen Ordner nocheinmal mitgeschickt.

  • Ich habe pauschal ein paar Driver in den richtigen Ordner verschoben/hinzugefügt.

    Das ist jetzt einfach "ins Blaue geschossen", könnte aber schon funktionieren. Zumindest erkennst Du so die richtige Struktur.

  • Vielen Dank, ich werde es ausprobieren, sobald ich wieder Zuhause bin.


    EDIT:

    Leider wird mir MacOS immer noch nicht als Boot Option angezeigt in Clover. Woran könnte das liegen?


    Nachdem ich den UEFI Ordner kopiert und in BIOS benannt habe, wurde es mir wieder angezeigt


    -----


    Clover und die Kexte sind jetzt auf dem neusten, leider friert MacOS immer noch ein.

    Edited 3 times, last by elias_bnr ().

  • Ich habe mir eine neue CPU bestellt mit einer Intel HD4000 und möchte MacOS Catalina Installieren. Vielleicht friert das System dann nicht mehr ein. Muss ich hierbei irgendwas beachten beim Installieren? Anbei mein neuer EFI Ordner.

    Files

    • CLOVER.zip

      (3.77 MB, downloaded 7 times, last: )
  • Und wird die auch von deinem Laptop unterstützt?!

    System 2: I7 3770, B75M-D3V, 8GB 1600 DDR3, Powercolor Red Dragon RX 570 8GB, Catalina 10.15.6 Beta, OZMOSIS und macOS Big Sur mit OpenCore/Ozmosis

    :hackintosh:

    !!Kein Support per PN!!

  • Inwiefern unterstützt? Meinst du ob es der richtige Sockel ist?

  • Ja, so in der Art meine ich das... Welchen Laptop hast du?


    Edit: Der Chipsatz (HM65) kann ein paar Ivy bridge (3xxx) CPUs (https://www.cpu-upgrade.com/mb…ipsets)/HM65_Express.html), was jedoch nichts heißen muss, da der Support auch durch das BIOS gegeben sein muss!

    System 2: I7 3770, B75M-D3V, 8GB 1600 DDR3, Powercolor Red Dragon RX 570 8GB, Catalina 10.15.6 Beta, OZMOSIS und macOS Big Sur mit OpenCore/Ozmosis

    :hackintosh:

    !!Kein Support per PN!!

  • Ich habe einen Packard Bell LS11HR. Die neue CPU ist ein I5-3210m aktuell ist ein I7-2670qm drin.

  • Der läuft da sicher nicht, siehe mein Edit oben. Da laufen die 3xxx nicht.

    System 2: I7 3770, B75M-D3V, 8GB 1600 DDR3, Powercolor Red Dragon RX 570 8GB, Catalina 10.15.6 Beta, OZMOSIS und macOS Big Sur mit OpenCore/Ozmosis

    :hackintosh:

    !!Kein Support per PN!!

  • für 70€ gibt es den i5-3610ME und für 150€ gibt es den i7-3610QE

  • 150? Da kannst doch gleich ein Lenovo x30 kaufen.

    Und nur weil die CPU vom Chipsatz unterstützt wird, heißt das nicht, dass die läuft!

    System 2: I7 3770, B75M-D3V, 8GB 1600 DDR3, Powercolor Red Dragon RX 570 8GB, Catalina 10.15.6 Beta, OZMOSIS und macOS Big Sur mit OpenCore/Ozmosis

    :hackintosh:

    !!Kein Support per PN!!

  • hallo, wenn der "microcode" der cpu nicht im bios ist, bleibt es bei einem rechner der -nicht- startet, weil somit die cpu -nicht- erkannt wird, da gibt es auch seitens des bios -keinen-, wie beispielsweise bei grafikkarten etwas wie den "vesa"-mode, dein computer, also laptop tut einfach nix, wenn du ihn starten möchtest-da er mit dem "fingerabdruck" deiner cpu -nix- anfangen kann.

    du kannst auf eigene gefahr basteln und microcode zu deinem bios hinzufügen. deine angaben zum notebook sind nicht vollständig ,nach dem Packard Bell LS11HR-***** kommt noch mehr sprich der vordere teil sagt vielleicht welche reihe es ist und der darauffolgende welches modell es ist. sprich, jemand kann sich nun auch nicht z.b. dein bios angucken, da die angaben nicht ausreichen.


    lg

  • Ich habe mir jetzt einen i5-3610ME für 58€ bestellt.

  • Viel Spaß beim (vermutlichen) Bios patchen. [wech]

    Und nur weil die CPU vom Chipsatz unterstützt wird, heißt das nicht, dass die läuft!

    System 2: I7 3770, B75M-D3V, 8GB 1600 DDR3, Powercolor Red Dragon RX 570 8GB, Catalina 10.15.6 Beta, OZMOSIS und macOS Big Sur mit OpenCore/Ozmosis

    :hackintosh:

    !!Kein Support per PN!!