Windows Festplatten in Mac OS ausblenden/deaktivieren ?

  • Ich würde jetzt behaupten das bei euch beiden was falsch läuft

    Nö, ich habe dieses Problem gar nicht.

    MfG, docplag



  • Ach, du warst nicht gemeint Doctor Plagiat , war mit schreiben zu langsam, hast dazwischengefunkt :D


    Gruss Coban

     MSI-B150M Mortar | Intel® Core™ i7-6700 Skylake | 64GB DDR4 RAM | Intel® HD Graphics 530 | Samsung NVMe 960 EVO / 1x2 TB HDD | BCM943602BAED DW1830 | OpenCore aktuell / macOS Catalina 10.15 / Windows 10 Pro / Ubuntu 20.04 LTS

     Lenovo S340-15IIL | Intel® Core™ i7-1065G7 IceLake | 12GB DDR4 RAM | Intel® Iris Plus Graphics G7 | Nvme Intel SSDPEKNW512G8L/SSD Samsung 256GB | BCM94360NG | OpenCore aktuell / macOS Catalina 10.15 / BigSur 11.0 / Win 10 Pro / Ubuntu 20.04 LTS


    " Chasch nöd s Föifi und s Weggli ha."

  • cobanramo

    Die Rede ist auf jeden Fall von der (system-reserviert)

    Und diese besitzt keine UUID.

    😉 :bahnhof: was soll ich noch machen (kein Plan)

  • Und diese besitzt keine UUID.

    Bist du dir sicher? Hast du mal die Befehle, die ich gepostet habe, ausgeführt?

    MfG, docplag



  • Doctor Plagiat nein habe ich noch nicht ausprobiert die Befehle, aber vor ein paar Tagen !

    Ich mach das Mal kurz in Poste dann gleich Mal die Screenshots.bei der windows 10x64 geht es die hat eine UUID....



    EDIT:1: so hoffe das ist richtig so !?

    lg


    EDIT:2

    Edited 8 times, last by blaze1984 ().

  • Ok, kannst es ja mal mit LABEL=System-reserviert none ntfs ro,noauto 0 0

    Sonst wüßte ich über die fstab auch keine andere Lösung.

    MfG, docplag



  • Ja versuche ich gleich nochmals Mal sehen melde mich dann gleich.

    Richtig so ?



    Es hat funktioniert unglaublich jeeeeeeeeeeaaaaahh

    Du bist der beste Doctor Plagiat




    :feuerwerk:partyyyyy:danke2:

    Hier die fstab damit ich auch was beitragen kann in dem forum.

    Sehr großer Dank geht auch an LuckyOldMan, und g-force das sie sich immer sehr viel Zeit nehmen mir zu helfen.

    :danke2:

    Files

    • fstab.zip

      (721 Byte, downloaded 26 times, last: )

    Edited 4 times, last by blaze1984 ().

  • Ok, aber kannst Du mir bitte noch sagen wo ich das cmd+shift+ drücken soll das ich die Platte „schnell“ wie Du sagst einblenden kann ?

    Mit cmd+shift+. (Punkt) kannst du versteckte/ausgeblendete Dateien anzeigen lassen. Das geht einfach im Finder oder für die ausgeblendeten Platten auf dem desktop.

  • System-Reserviert wurde bei mir noch nie angezeigt, eingehängt oder sonst irgendwas.

    Diese Partition hat doch gar kein "Format" zumindest nicht NTFS.

    Verstehe ich jetzt nicht, musste ich noch nie ausblenden. Diese Partition wird ja nicht mal in Windows angezeigt, außer in der Datenträgerverwaltung.

    Ich habe jetzt was komisches, dass wenn ich CPU-Z starte mein Mainboard als iMac ausgelesen wird unter Windows, aber die Platte ist ja gar nicht lesbar wie du schon sagst.


    Gruß Kexterhack

  • dass wenn ich CPU-Z starte mein Mainboard als iMac ausgelesen wird unter Windows

    Das hängt damit zusammen, dass du Windows über OpenCore startest. OpenCore manipuliert die BIOS-Daten, damit macOS das System als Mac (bei dir iMacPro 1.1) erkennt. Genau deshalb erkennt Windows das System nun auch als iMacPro 1.1. Wenn du es über das BIOS (per BIOS Boot Menü) startest, siehst du die echten Daten, da OpenCore dann umgangen wird.

    Power Mac G5
    (Late 2004)



    CPU: Intel Core i9-9900K (Coffee Lake)
    Mainboard: GIGABYTE Z390 M GAMING
    Grafik: SAPPHIRE Pulse Radeon RX 580
    Bootloader: OpenCore (0.6.4)
    Operation Systems: macOS "Catalina" 10.15.7
    Power Mac G4
    (Quicksilver)



    CPU: Intel Core i5-3570 (Ivy-Bridge)
    Mainboard: ASUS P8H77-I
    Grafik: MSI Radeon RX 560 AERO ITX 4G OC
    Bootloader: OpenCore (0.6.0)
    Operation Systems: macOS "Mojave" 10.14.6, Windows 10 Professional


  • atl


    Danke dir! Das habe ich mir auch schon gedacht - da ich noch Threads bzgl. Dual Boot im Kopf hatte, wo es Probleme gab wenn man über OC in Windows bootet. Sonst ist aber alles gut und ich sehe keine Nachteile bisher unter Windows.


    Jedes Mal durchs BIOS Windows booten bzw. den Hackintosh ist nicht so komfortabel wie über den Bootloader.

    Eine andere Möglichkeit gibt es wohl nicht?! - da beide OS Versionen auch auf einer getrennten NVME liegen ist das abstöpseln auch keine Lösung ;)

    Gruß Kexterhack

  • kexterhack,


    in der config.plist CustomSMBIOSGuid auf enable (Kernel/Quirks) und UpdateSMBIOSMode auf Custom (Plattforminfo) setzen,

    dann startet Win ohne gepatchtem BIOS.

  • LetsGo

    Super danke

    Teste ich später mal direkt

    Hat das irgendwelche nachteile?

    Gruß Kexterhack

  • Das hängt damit zusammen, dass du Windows über OpenCore startest.

    Das ist aber nicht generell so, sondern wohl von MB zu MB unterschiedlich.


    Ich starte Windows nicht über den Umweg BIOS, sondern immer nur über den Bootloader - früher Clover, jetzt OC - und habe ganz normale Angaben in cpu-z. Zwar etwas sparsamer, aber von Acidanthera oder Mac-xxxxx ist weit und breit nichts zu lesen. Wie das?


    Gruß

    LOM



  • einiges nicht ausgefüllt ...... oder das einfach andere Optionen genutzt werden

    Das ist zu vermuten - ist eher ein sparsam gefülltes OC.


    config Kopie.plist


    Mit dem MB habe ich einen guten Griff getan: keine zusätzlichen WLan-BT-Karten nötig - alle ab-Werk-Teile laufen unter macOS mit den entsprechenden Kexten.

    Gruß

    LOM



  • Hab ich mir doch gedacht

    Hilf mir mal auf die Sprünge, damit ich Dein "Hab ich mir doch gedacht" richtig verstehe (ich weiß ja nicht, was Du Dir vorher gedacht hast ;) ).

    Gruß

    LOM



    Edited once, last by LuckyOldMan ().

  • LetsGo


    Hat wunderbar geklappt - danke nochmal!


    Gruß Kexterhack

  • kexterhack


    Gerne geschehen. Es sollte keine wirklichen Nachteile haben!


    Hier ein Thread, in dem darüber diskutiert wurde Booteinträge bei OpenCore