Diskussionen zu: OPENCORE MIT X299: ASUS WS X299 SAGE/10G

  • Hier dürfen Fragen, Diskussionen und Anregungen zu folgendem Thread hinterlassen werden: OpenCore mit X299: ASUS WS X299 SAGE/10G

  • Gerade noch mal getestet (NVRAM-Reset, Kaltstart): der EFI-Ordner funktioniert grundsätzlich auch wie vorliegt, wenn lediglich die "TSCAdjustReset.kext" wie beschrieben an den Prozi angepasst wird. Daten fürs SMBIOS auffüllen kann somit auch später erfolgen …

    ASUS PRIME X299-DELUXE i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon RX Vega 64

    ASUS WS X299 SAGE/10G  i9-10980XE • DDR4 64GB • SSD 970 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon VII • DeckLink 4K Extreme 12G

  • macht es generell Sinn die Original SSDT für die USB über OC zu entfernen - auch bei anderem MB? apfelnico

    Asus X299 Prime deluxe (Bios2002)- i9-10920x - 64GB HyperX 3000mHz - 970 Evo Plus - Sapphire Vega64 8GB - fenvi T919 - GC TitanRidge 1.0 - Noctua DH14 - Magic Trackpad, Mouse & Tastatur - Define R6 USB-C - Dell U2719D

  • Diese Anpassungen sind keine Vorraussetzung für das booten von macOS. Und je nach System wird das anders aussehen. Ob es sinnvoll ist, entscheidet der Blick hinein. Und wenn ich an dieser SSDT etwas optimieren kann, dann muss ich das Resultat ja irgendwie sichern.

    Wiederum als SSDT, und diese dann mit dem Bootloader laden. Somit muss ich in diesem Fall die zugrundeliegende SSDT vom laden ausschliessen.


    Mein erstes System ist ebenfalls wie deines ein Asus Prime X299-Deluxe und da habe ich es auch so gemacht.

    ASUS PRIME X299-DELUXE i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon RX Vega 64

    ASUS WS X299 SAGE/10G  i9-10980XE • DDR4 64GB • SSD 970 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon VII • DeckLink 4K Extreme 12G

  • apfelnico und DSM2 - vielen Dank für eure vorzüglichen Tutorials. Catalina läuft mit Open Core. Jetzt kommt halt noch das Feintuning, da muß ich mich noch durchbeißen.

  • Hello apfelnico
    thanks for the excellent guide on opencore.
    One question: with opencore configured as per your tutorial, does the Gigabyte Titan Ridge card work regularly? Do you have a Titan Ridge with original or flashed firmware?

    Thank you!

  • Jup auch von mir ein Danke. Mit Opencore ist die Kiste gestartet. Jetzt muss ich mal meine OC Hausaufgaben machen 😂. Danke für die Hilfe und den Kickstart!


    Lg

  • with opencore configured as per your tutorial, does the Gigabyte Titan Ridge card work regularly? Do you have a Titan Ridge with original or flashed firmware?

    Funktioniert (in Slot2) auch ohne alternativer Firmware. Eine SSDT für "Hot Plug" muss vorhanden sein.

    ASUS PRIME X299-DELUXE i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon RX Vega 64

    ASUS WS X299 SAGE/10G  i9-10980XE • DDR4 64GB • SSD 970 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon VII • DeckLink 4K Extreme 12G

  • apfelnico

    Hast Du den RadeonBoost.kext aktiviert?

    Geekbench unter Win10 zeigt doppelte Leistung für die 2 Radeon VII im Vergleich mit Catalina - wobei mir kommt Videoschnitt und Rendern auch unter Catalina affenartig schnell vor

  • edifant

    Bin aus verschiedenen Gründen auf dem SAGE auf 10.14 mit RadeonBoost. Benches sowie Realworld stimmen da. Windows nutze ich nicht.

    ASUS PRIME X299-DELUXE i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon RX Vega 64

    ASUS WS X299 SAGE/10G  i9-10980XE • DDR4 64GB • SSD 970 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon VII • DeckLink 4K Extreme 12G

  • apfelnico - Danke


    Radeonboost aktiviert - Benchmarkwerte sind jetzt identisch. Siehst Du eine Möglichkeit den Ruhezustand, Energiesparen und das Feature Backups mit Timemaschine während dessen zum Laufen zu kriegen?

    Timemaschine 5 Minuten-Backups haben mir schon paar mal den "Arsch" gerettet, weil Fingerfehler was zerschossen haben.

  • edifant

    Werde nächste Woche OpenCore mit X299: ASUS WS X299 SAGE/10G aktualisieren, Sleep wird auch ein Thema sein.

    ASUS PRIME X299-DELUXE i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon RX Vega 64

    ASUS WS X299 SAGE/10G  i9-10980XE • DDR4 64GB • SSD 970 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon VII • DeckLink 4K Extreme 12G

  • apfelnico  DSM2

    ich brauche euren Rat - die Gattin hat beschlossen, das mein schöner 10980XE ihr neuer PC ist, seitdem Big Sur Beta läuft. Ich hab mal dem Kaneske ein paar liebe Worte im Markt reingeschrieben - der hat mehr bling bling als der meine und vielleicht gefällt das der Gattin.


    Alternativ wäre ein 64 Kerner von AMD auf dem 32 Kerne unter Mac OS laufen 2X Kerne unter Windoof laufen, 2 bis 6 Kerne fürs Hostingsystem Tunix/ Ubuntu. Ich habe Kunden in der Mac Welt und halt Windoofiditoten wo nur unter W10 zu Gang per VPN möglich ist. Das Ganze 7x 24h 99,99% Verfügbarkeit parallel. Eine Big Navi oder Radeon 7 , eine NVidia 20 0der 30 schlagmich tot für Windoof und irgendwas fürs Gastsystem in der 75€+ Euroklasse , plus ne Fenvi 919 dann ist halt bei den üblichen 4 Slots Schicht im Schacht. Was mich abschreckt sind die 70 bis 100€ Lizenzgebühren / pa bei den amerikanischen Freunden und meine Erfahrungen mit

    VMWare ESX auf nicht Intel - Systemen. Alex - kann man sowas in Angriff nehmen / laut deiner Intimfeindin Morgonaut gibt es ja nichts besseres / aber ich befürchte eine blutige Nase.

  • Wenn ich statt des iMac Pro SMBIOS den con Mac Pro verwenden wollte, was sollte ich in der von dir veröffentlichten Konfiguration ändern (natürlich neben den PlatformInfo-Einträgen)?

    Danke

  • Ghostmac1969

    Würde ich nicht empfehlen. Es bringt überhaupt kein Mehrwert, iMacPro1.1 ist mit seinem XEON-W und C422 Chipsatz schon sehr nahe am System. Es kratzt vielleicht etwas am "Ego", den eigenen Rechner mit einem "All-in-one" zu vergleichen, aber es passt schon.

    Der "MacPro7.1" mit seinem C621, XEON-W 3275 (28 Core), 64 Lanes und 6-kanaligem Speicher ist technologisch völlig anders angelegt. Diese andere Speicheranbindung muss gefixt werden, es wird im "über diesen Mac" ein weiterer Reiter zur PCIe-Konfiguration angezeigt – der natürlich dann völlig nutzlos wäre und unsinniges anzeigt. Was müsste hier noch geändert werden? Einige der Kexte matchen auf das iMacPro SMBIOS, das müsste umgeschrieben werden.

    Alles in allem viel Arbeit und mehr gepatche (wo das Ziel eigentlich sein sollte, möglichst wenig am Original zu ändern) für null Mehrgewinn, außer dass sich das System nun als "MacPro" darstellt und sich trotzdem schnell als billige Kopie an vielen offensichtlichen Stellen entlarvt.

    ASUS PRIME X299-DELUXE i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon RX Vega 64

    ASUS WS X299 SAGE/10G  i9-10980XE • DDR4 64GB • SSD 970 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon VII • DeckLink 4K Extreme 12G

  • Meins es ist kein Ego-Problem, es ist nur so, dass ich meinen ersten Hack nach einem anderen Forum implementiert habe, in dem alle SAGE/10G-Benutzer das Mac Pro SMBIOS verwenden. Ich habe Ihren Beitrag sorgfältig gelesen und viel gefunden überzeugend, auch weil ich in der Zwischenzeit die Grundlagen von Opencore studiere und es für mich sehr nützlich war, tiefer zu verstehen, was ich tat. Meine Frage war nur ein Versuch, nicht noch einmal von vorne zu beginnen.

  • apfelnico

    Ich nutze deine Verfügbarkeit, um dich um Rat für meinen Build zu bitten:

    1. Hauptplatine: Asus WS SAGE / 10G (BIOS 3203)

    2: CPU: 10940x

    3: Corsair 150i Pro AIO-Kühlung

    4. SSD Sabrent Rocket 1 TB M.2_1 (zum CPU) macOS system

    5. SSD Sabrent Rocket 1 TB M.2_2 Windows system

    SLOT 1: Radeon VII

    SLOT 2: TB3 Titan Ridge hat die Firmware 23 geflasht und nicht an USB 2.0 angeschlossen

    SLOT 3: HighPoint RocketRaid 2840A PCIe x8

    SLOT 4: Fenvi-WLAN-Bluetooth-Karte, die über einen Adapter mit dem internen USB 3.0 verbunden ist

    SLOT 7: HighPoint SSD7101A-1 NVMe-RAID-Controller


    Erfordert dieses Setup im Vergleich zu Ihrem EFI weitere Anpassungen?

  • Ghostmac1969

    wegen der CPU 10940x muß die Anzahl Cores / Treads angepaßt werdem

    statt der Corsair 150i würde ich liebe zur Geheimwaffe 420mm @cool aio greifen falls im Gehäuse verbaubar - a Kupferkühler, b made in Germany und c wiederbefüllbar

    Sabrent sind OK würde aber lieber zu 970 Pro oder EVO plus von Samsung greifen und das vernünftig kühlen 2 mal Kryo Passivkühler oder so Radeon VII gibts nur gebraucht, überteuert - vielleicht auf big navi und big sur warten

    Beide Raid Controller sind schwierig - vielleicht lieber externes Raid über Thunderbolt 40 GB anbinden und keine Steckplätze verschwenden.


    Für Thunderbolt + Fenvi vielleicht dies Konstrukt

    https://www.amazon.de/gp/produ…tle_o03_s00?ie=UTF8&psc=1

    + 2 mal Adapter Kabel

    https://www.amazon.de/gp/produ…tle_o03_s00?ie=UTF8&psc=1

  • Vielleicht habe Ich mich nicht gut erklaert.Mein Build ist schon so komponiert und funktioniert. Die Frage war, ob das EFI von apfelnico geändert werden muss, wenn ich mit meinem Hack benutzen wollte ...

  • Wenn alles funktioniert verstehe ich die Fragestellung nicht - sorry