Neues China Hackbook Projekt: KUU K1 mit Core i5-5257U

  • Hast du noch ein Bild vom Verbose Boot und deine config.plist? Eventuell Text Meldungen im Simple Text-GUI Bootmenü?

    Brightness Up / Down spuckt EC _Q28 und EC _Q29 Enter sowie Exit aus

    Sind das die einzigen die du gefixt hast?

    Nach dem drücken einiger anderer Tasten auf der Tastatur kommt bei Brightness Up / Down keine ACPIDebug Ausgabe mehr

    Interessant, aber das ist auch hier kein kompletter System Freeze, oder? Also dieser Teil ist wirklich der Interessanteste der ganzen Problematik...

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

    Edited 2 times, last by kuckkuck ().

  • Alles was über den Bildschirm rauscht steht in der Log Datei.

    Bzgl. den EC Patches: Ja sind die einzigen. Der Rest läuft wie gesagt OOB. War auch schon beim Vorke Notebook 15 so. Musste man nur die Brightness Keys fixen.

    Und nein das System freezt nie. Mit externer Tastatur lässt es sich zu jedem Zeitpunkt vollständig nutzen.


    Edit: OpenCore Config im Anhang

    Files

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Ich rede von dem letztendlichen Standbild mit ExitBS:Start, hast du davon ein Bild?

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Sorry, dass ich nerve, aber was du schreibst macht keinen Sinn und ich brauche einfach bestimme Informationen, wenn ich dir helfen soll. Du schreibst:

    In OpenCore hängt's bei EXITBS:START

    EXITBS:START ist ein boot.efi print, danach stirbt dir der Kernel weg. Die boot.efi prints sind nicht im OC Log (außer AppleDebug wird für 10.15.4+ aktiviert), sondern werden auf den Screen geprinted und ich frage lediglich nach einem vollständigen Bild des gescheiterten Verbose boots.


    Edit: Schau am besten mal kurz in die Configuration.pdf unter 12.3 1) und 2) und schau was du für Input für mich bekommen kannst. Je mehr desto besser, dann kann ich dir am besten helfen.

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

    Edited 2 times, last by kuckkuck ().

  • Ich weiß schon was du meinst. Hättest dich auch gleich klar ausdrücken können. ;) Dafür muss ich erstmal das Debugging deaktivieren...

    LG Chris


    Meine Hardware:

    Edited once, last by CMMChris ().

  • Du kannst die hier mal probieren und gerne ein Log anhängen:

    Files

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Damit bleibt er hier früh im Boot hängen. Gleiches Verhalten wie mit Clover + OcQuirks mit den Settings.

  • Ja wunderbar, dann haben wir das "Aptiofix"-Problem ja jetzt behoben, war wahrscheinlich IgnoreInvalidFlexRatio. Hättest du noch ein Log?


    Am besten räumst du erst mal die ACPI Errors aus dem Weg, dann sollte es schonmal weiter laufen.

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Ja wunderbar, dann haben wir das "Aptiofix"-Problem ja jetzt behoben, war wahrscheinlich IgnoreInvalidFlexRatio.

    Nein haben wir nicht. Soweit kam ich ja auch schon mit Clover und OcQuirks. Die OpenRuntime ist das was den Boot an der Stelle killt, sonst nichts.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Die OpenRuntime ist das was den Boot an der Stelle killt, sonst nichts.

    Und woran machst du das fest? Bereinig mal bitte die ACPI Errors und dann können wir weiter sehen, was noch so nötig sein wird. Aktuell macht denke ich die DSDT Probleme, bei OC ist das ACPI Patch Verfahren ja ein bisschen anders.

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Habe mal die Renames auf SSDT ausgeweitet


    Sorry dass das iPhone die Portrait Bilder immer dreht beim Upload...

    Log folgt gleich.

    opencore-2020-07-21-122106.txt

    Quote

    Und woran machst du das fest?

    Weil meine funktionierende Clover Config dasselbe Verhalten zeigt wenn ich OcQuirks statt AMF nutze.


    Edit: Ich muss mich korrigieren. Mit Clover und OcQuirks funktionieren diese Einstellungen von dir nun auch. Warum zuvor nicht? Keine Ahnung. Ich habe die verschiedenen Versuche archiviert und exakt deine Settings hatte ich getestet mit dem Resultat dass es im Early Boot nach SMCSuperIO hängen blieb. Wie dem auch sei, scheint also wirklich am ACPI zu liegen dass OC nun nicht starten mag. Nur wo liegt mein Fehler? Habe mit dem ACPI Patching von OpenCore noch keine Erfahrungen weil mein großer Hack Mac da nichts braucht.


    Edit 2: Habe jetzt mal die Renames direkt in die Custom DSDT verpflanzt. Resultat:

    Eine Weile später:

    LG Chris


    Meine Hardware:

    Edited 2 times, last by CMMChris ().

  • CMMChris

    Vielleicht muss beim China-Notebook das chinesische Tastaturlayout eingestellt werden, damit die Tastaturbefehle "verstanden" werden. [hehee]



    Spaß beiseite: Ich lese dein Thread mit großer Neugier. In Windows funktioniert die Tastatur, oder ? Wird da ein spezieller Treiber verwendet ?

  • Sorry dass das iPhone die Portrait Bilder immer dreht beim Upload...

    Kein Problem, liegt an der Forensoftware...


    Ich denke du kannst DevirtualizeMMIO wieder aus machen, probier das mal. Ebenfalls DisableVariableWrite, mal sehen wo dran es genau liegt.


    Was OpenCore und ACPI angeht muss du vorallem die Reihenfolge beachten, in der OC ACPI Patches anwendet:

    1. Patch, also Renames werden nur auf die OEM Tabellen angewandt
    2. OEM Tabellen werden ggf gelöscht, wenn sie in Delete eingetragen sind
    3. ACPI Tabellen in Add aus der EFI werden geladen (diese müssen also bereits mit den Patches der OEM Tabellen übereinstimmen!)
    4. Quirkswerden angewandt (sprich bei NormalizeHeaders werden ebenfalls die Header der eigenen Tabellen angepasst)

    Die ACPI Errors werden direkt nach dem Start des Kernels angezeigt. Sprich am besten machst du ein Video vom early Bootprozess. Bei KernelPanics kannst du dir von OC den Bericht auf die EFI ablegen lassen, wenn du ApplePanic aktivierst.

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Ich denke du kannst DevirtualizeMMIO wieder aus machen, probier das mal. Ebenfalls DisableVariableWrite, mal sehen wo dran es genau liegt.

    Jup, das funktioniert.

    Die ACPI Errors werden direkt nach dem Start des Kernels angezeigt. Sprich am besten machst du ein Video vom early Bootprozess. Bei KernelPanics kannst du dir von OC den Bericht auf die EFI ablegen lassen, wenn du ApplePanic aktivierst.

    Nach dem Patchen der Custom DSDT mit allen Renames (SSDT-XOSI habe ich in die DSDT integriert) sind keine nennenswerten ACPI Fehler mehr da. Nur noch die die ich auch bei Clover habe aber die stören ja nicht. Hängen bleibt er trotzdem und wechselt dann nach einer Weile ins Verbotszeichen. Keine Änderung zu den letzten Screenshots.


    Im Anhang mal die aktuelle OC Config als kompletter Ordner.

    LG Chris


    Meine Hardware:

    Edited once, last by CMMChris ().

  • Schick mir mal bitte trotzdem ein Video oder Bild von den Fehlern, damit ich das einschätzen kann. Ein Hackintosh mit OC ist hier wesentlich pingeliger, als Clover. Hast du ein Panic Log extrahieren können?


    Hast du es mal komplett ohne ACPI Patches, DSDT, etc. probiert?

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Da es keine Panic gibt, gibt es auch kein Panic Log. Video mache ich im Laufe des Abends. Ohne ACPI Patching habe ich es noch nicht versucht - gute Idee!


    Edit: So ich hab OpenCore jetzt mal mit blanker ACPI laufen lassen, also ohne Custom DSDT und SSDTs und auch ohne Renames bis auf USB. Damit startet die Kiste dann auch durch. Die Tastatur Problematik ist aber unverändert vorhanden. Damit können wir die OpenCore Experimente dann auch sein lassen.


    Ich würde an der Stelle auch sagen: Problem nicht lösbar. Projekt beendet. Außer jemand hat noch Ideen. Ich jedenfalls nicht.

    LG Chris


    Meine Hardware:

    Edited once, last by CMMChris ().

  • Ihr wolltet mit der Reihenfolge der Kexts experimentieren, ich weiß nicht, ob das noch up to date ist. Ansonsten hatte ich im Verlauf des Threads noch ein paar Ansätze/Anregungen geschrieben, ich weiß nicht, ob du denen weiter nachgegangen bist.


    Ansonsten sehe ich von meiner Seite kein trivial lösbares Problem, aber vielleicht hat ja noch jemand die zündende Idee. Alle Lösungswege die mir einfallen, oder die ich noch erwähnt hatte steigen ziemlich tief in die Materie ein. Ich weiß nicht ob es das Wert ist und ich weiß auch nicht, ob du dir die Arbeit machen willst, denn ich denke mal du wirst den Laptop sowieso nicht auf Dauer behalten / mit macOS fahren.

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Mit der Reihenfolge der Kexte habe ich gespielt. Das hat keine Auswirkung. Da noch mehr Zeit zu investieren steht nicht dafür. So viele Leute werden sich das Laptop nicht für macOS holen als dass sich die Arbeit lohnen würde. Ich würde dir da ungern noch mehr Zeit stehlen und ich selbst habe da mittlerweile auch schon zu viel Zeit vergeudet. Irgendwann muss auch mal Schluss sein. ;)

    Dickes Dankeschön jedenfalls an dich und alle anderen die hier Input gegeben haben!

    LG Chris


    Meine Hardware: