Intel Nuc NUC5I3RYK Core i3-5010U als günstige Mac Mini Alternative

  • Hallo will hier meinen Mini vorstellen. Er soll als Medienabspieler, kleiner Office-Rechner und zum Internet-surfen dienen. Mein alter Mac Mini 2.1 war schon länger nicht updatefähig und als ich dieses günstige Angebot entdeckt habe, dachte ich, gib ihm mal eine Chance.

    Er kam komplett mit Netzteil, M.2 128 GB Festplatte, 4 GB Speicher und Mini-Display-Port - VGA Adapter. Auf dem Gehäuse steht TERRA, es handelt sich aber um den oben aufgeführten von der Firma TERRA vertriebenen Rechner.

    Zunächt habe ich mir eine passende EFI im Internet gesucht, und über eine externe USB-Festplatte mit MacOS 10.13.6

    gestartet. Das ging ohne größe Probleme. Daraufhin habe ich MacOS 10.14.5 auf der internen Festplatte installiert und weiter getestet.

    Auch das war erfolgreich, so daß ich auf MacOS 10.15.5 updaten konnte.

    Es funktionieren Display-Port - VGA Adapter an einem Acer P226HQL 21,5 Zoll Monitor,

    Sound über Kopfhörer-Anschluß,

    Lan- Anschluß,

    USB (2* Front, 2*Back).

    Den Mini-HDMI-Anschluß kommte ich mangels passendem Kabel nicht testen.

    Die interne WLan- Bluetooth-Karte (Intel) funktioniert nicht. Daher habe ich über einen externe USB-WLan Apapter (Edimax) Anschluß an das WLan hergestellt. Leider war das zunächst ein großer Schwachpunkt. Egal wohin ich den Kleinen stellte, die Übertragungsraten waren unbrauchbar. Zufällig habe ich es dann mit einem USB-Verlängerungskabel probiert und das scheint das Problem gelöst zu haben. Vielleicht ist die Abschirmung direkt am Gehäuse zu schlecht.


    Nachdem soweit alles lief, habe ich das Gerät mal aufgeschraubt (recht einfach über vier in die Gummifüße eingelassenen Schrauben) und festgestellt daß dort ein normal großer SATA-Port auf der Platine sitzt. Nach Recherche im Internet fand ich eine Beschreibung und das auch ein Stromanschluß auf der Pialine sitzt.

    Die Platine wird wohl auch für die größeren Gehäuse verwendet, in die man eine 2,5 Zoll Festplatte einbauen kann.

    Im Internet fand ich dann ein passendes Kabel (SilverStone SST-CP12 - Adapterkabel, Intel 5 Pin Stromanschluss + 7pin Standard) und konnte dort erfolgreich verschiedene Festplatten testen.

    Jetzt muß nur noch ein geigneter Unterbau gebastelt werden und die dauerhafte Nutzung mit zwei Festplatten wird dann möglich.






    hackintosh-forum.de/attachment/145049/


    hackintosh-forum.de/attachment/145047/








    Mac Mini im Vergleich zu NUC





    Files