Opencore Bootloader Fehler

  • Hey Leute,


    ich habe eine Frage was den OpenCore Bootloader angeht:

    Da ich es mittlerweile geschafft habe einen Installationsstick für MacOS zu erstellen, bin ich ins Bootmenü gegangen um den USB-Stick auszuwählen. Dort startet dann auch das OpenCore Boot Menu. Allerdings kann ich irgendwie nicht macOS auswählen, weil Windows aus irgendeinem Grund - ich weiß echt nicht warum bzw. warum überhaupt - an erster Stelle steht. So wird Windows nach 3s automatisch gebootet und dann kommt der Windows Fehler Screen - logischerweise. Auf jeden fall kommt bevor sich das Boot Menü zeigt noch ein Fehler, den ich nicht ganz verstehe.

    Also ist meine Frage liegt das an dem Fehler, der vorm Bootmenü angezeigt wird, dass ich nichts auswählen kann oder woran liegt es?

    EFI.zip im Anhang. ;D




    Vielen Dank jetzt schonmal!

  • Herzlich willkommen im :hackintosh:

    Damit dir jemand helfen kann, lade bitte deinen EFI Ordner als Zip Archiv unter Dateianhänge hoch.

    Dann wird sich sicher zeitnah jemand deines Problems annehmen

    Meine Systeme


  • Du nutzt eine alte config die nicht zur oc Version passt. Block wurde durch Delete ersetzt.

    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...

  • Sofern du nicht mit den Pfeiltasten den Cursor bewegen kannst oder mit der „2“ macOS auswählen kannst, fehlt vermutlich ein Treiber für dein Keyboard?!


    Für die Windoof-Wiederherstellung könntest du mal probieren die SystemUUID aus deiner PlatformInfo zu löschen. Das bewirkt, dass die Board UUID verwendet wird. AdviseWindows unter PlatformInfo könnte auch helfen.

    arigata9.png

    Supportanfragen gehören ins Forum und nicht in meine Pinnwand/PNs

  • So wird Windows nach 3s automatisch gebootet

    Dass Windows an erster Stelle steht, war/ist auch bei Clover so. Stört mich jetzt nicht.

    Die Sache mit den 3 Sekunden hat mich beim ersten Einsatz von OC auch überrumpelt, läßt sich aber beheben, indem Du den Timeout auf "0" setzt. Dann bleibt Alles ruhig und wartet auf Deine Wahl.

    Lade Dir - wenn nicht schon geschehen - den Plist-Editor Pro herunter und öffne damit die config.plist, die sich in der OC-EFI im der EFI-Partition befuindet. Bist Du bis dahin schon vorgedrungen?

    Wenn noch nicht, solltest Du es mal versuchen, indem Du via Clover-Configurator (meine Wahl) die EFI-Partition von macOS mountest. Im Ordner EFI liegt der Ordner OC und dort findest Du die besagte config.plist. Rechte Maustaste -> Öffnen mit ... und es sollte in der Auswahl der Plist-Editor angeboten werden.

    Das schaut im Finder und dann in der config.plist so aus:


     


    Dort angekommen, wieder mit der rechten Maustaste das Pulldown-Menü des Timeout aktivieren, "Wert bearbeiten" wählen und im weiteren Fenster den Wert auf "0" setzen. Über OK und dem Verlassen die Eingabe bei der Abfrage abspeichern. Das war's. ;)


    Da Du gerade die EFI-Partition gemountet hast, ist das eine gute Gelegenheit, etwas für die Übersicht zu tun, indem Du die EFI mit einem Zusatz-Namen ergänzt. Hier mein Beispiel:


    EFI-Cata ist die des macOS, EFI-1150 die des Backup-Bootloader-Sticks.


    Das hilft dabei, bei mehreren geöffneten EFI-Ordnern bei Veränderungen/Korrekturen nicht zufällig die "falsche" EFI zu erwischen. ;)

    Gruß

    LOM