Anfängerfragen zum Bauen eines Hackintosh's (Z390, RX5500, etc.)

  • Hallo Hackintosh-Gemeinde,


    habe ein etwas längeres Anliegen (leider).

    Beschäftige mich nun seit 2-3 Monaten mit dem Thema Hackintosh nachdem mein altes MBP Late 2008 langsam für meine Zwecke nichtmehr ausreicht.

    Ich hab hier in diesem Forum schon einige Sachen gespannt mitverfolgt, auf YouTube unmengen an Tutorials, Build-Videos und vieles mehr mir angeschaut.

    Mein Problem ist das einem so viele verschiedene Sachen an den Kopf geworfen werden und ich vor lauter Informationen zeitweise echt verwirrt bin was nun besser ist, was wirklich stimmt und welche Hardware man benutzen sollte.

    Ich hoffe jemand von euch hat Lust mir ein wenig bei Seite zu stehen bei meiner Hardware-Wahl und auch der späteren Installation.

    Bis jetzt habe ich noch nichts gekauft, bin noch relativ offen solang ein gewisses Budget nicht überstiegen wird.

    Bin leider kein Computer-Profi, bin gelernter KFZ-Mechatroniker also ein wenig mit Elektrik und Programmen kenn ich mich schon aus. Habe lange überlegt ob ich mir jemanden suchen soll der mir so ne Kiste zusammen baut und einrichtet, nur früher oder später werd ich mich selbst damit auseinandersetzen müssen wenn mal was nicht funktioniert oder geupdatet werden muss.


    Nun zu meinem Plan:

    Ich möchte einen Desktop-Hackintosh, hauptsächlich für Textverarbeitung, Internet, banale Dinge.

    Da ich leidenschaftlicher Musiker bin arbeite ich größtenteils mit Logic Pro X unter Catalina momentan. Hier ist das Problem wo der Rechner in die Knie geht bei 12-14 Spuren mit Plugins ist dann irgendwann schluss.

    Also ist warscheinlich das was am meisten Leistung brauchen wird Logic.

    Parallel dazu hätte ich gern Windows auf der Kiste, weiß garnicht ob Windows 7 überhaupt noch unterstützt wird das ist auf jeden Fall das letzte was ich hatte. Wenn nicht kommt Windows 10 drauf. Windows wäre nur für Gaming also denk ich Grafikkarte ist auf jeden Fall pflicht.

    Mehr muss er nicht können, dann nen schicken Curved Monitor dazu und fertig.


    So nun kommt meine Vorstellung einer Konfiguration:

    Problem ist natürlich hab mir selbst angelesen was man am besten kauft, keine Ahnung ob das für meine Zwecke Über- oder Unterdimensioniert ist, hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.


    Mainboard: Gigabyte Z390 Aorus Pro Wifi Intel so.1151 Mini-ITX


    Ist das Mainboard ausreichend? Wifi wird sowieso nicht funktionieren aber das wurde hier empfohlen. Muss angeblich aber noch geupdatet werden zwecks dem Prozessor.

    Nächste Frage ist Wlan/Bluetooth. Wenn ich mir auf amazon die MQUPIN BCM94360CS2 Karte für 56,99€ kaufe könnte ich mir ja praktisch den zweiten M.2 Slot sparen und da ne zweite SSD reinmachen oder? Die wird ja anders ans Mainboard angeschlossen als die originale Apple-Karte mit dem Adapter. Klingt für mich einfacher.

    Was ist eure Meinung dazu?

    Dann möchte ich gerne ein DVD-Laufwerk drin haben, das ist Pflicht. Wird das direkt erkannt oder gibts dann da wieder irgendwas was eingestellt werden muss.


    Thema Windows: Komplettes Win-System auf ne extra SSD oder HDD klatschen oder ist es möglich eine große SSD zu nehmen am besten gleich auf M.2 und dann dort ne Win und ne Mac Partition zu machen.


    Grafikkarte: Sapphire Radeon RX 5500 XT Pulse Aktiv PCIe 4.0x16


    Was sagt ihr zu der? Gibts mit der Probleme beim booten oder funktioniert die Plug and Play? Wurde mir als günstige Alternative zu der RX5700 empfohlen. Dürft mir aber gerne auch was anderes in der Preisklasse empfehlen.


    RAM: 32GB g.Skill 3000 DDR4


    Ob die zu viel sind oder nicht würd mich interessieren, bzw ob Logic und Games viel RAM brauchen. Wenn das so in Ordnung ist würd ich die 32GB auf jeden Fall lassen.


    SSD/HDD: 2x 1000GB Crucial M.2 / 2x 1000GB Seagate HDD SATA


    Kommt jetzt drauf an ob Mac und Win getrennt wird dann würde ich eine SSD fürs System des Macs eine für Win nehmen und eine HDD für Mac Daten und eine für WIN Daten.


    Prozessor: Intel Core i5 9600K 6x 3,7Ghz 1151


    Hier ist wieder die große Frage. Ausreichend? oder lieber nen i7? Oder nen i9? Und welchen?

    Oder ist der i5 für meine Zwecke vollkommen in Ordnung. Hab nur gesehen der teuerste iMac 27Zoll von der Stange hat auch den hier drin. Zwar nicht der iMac Pro aber der normale.


    Dann welchen Kühler für da ganze? Da gibts so viel, keine Ahnung was ich da am besten nehme jeder sagt was anderes...

    Muss natürlich ins Gehäuse passen ist mir klar aber da hab ich auch noch keine Ahnung welches ich da am besten nehme. Hätte schon gern eins mit bisschen LED und Glasfenster aber muss jetzt nichts aussergewöhnliches sein.


    Netzteil gleiche Frage: Bequiet? Oder was anderes? Wieviel Watt soll das ganze haben? Da bin ich relativ flexibel wobei das eh nur die Kleinigkeiten sind.


    Tastatur/Maus: ?


    Hätte schon gern was mit Bluetooth nur hab ich die Befürchtung das wenn ich im Bios was umstellen muss (muss man ja angeblich wenn man zwischen WIN und Mac wechselt) dann die Tastatur noch garnicht erkannt wurde. Wie läuft das ab?

    Wenn nicht hol ich mir doch was kabelgebundenes aber so ne Magic Mouse wäre schon geil :D


    -------------------------------------------------------


    Das wärs mit der Hardware dann fast schon. Zusammengebaut krieg ich ihn, Kumpel hat das schon öfters gemacht nur mit Hackintosh kennt er sich garnicht aus.


    Thema Bootloader: Die einen schwören auf Clover. Hier lese ich das OpenCore die Zukunft ist. Angeblich schwerer einzurichten aber durchsichtiger was genau mit dem Gerät dann intern passiert. Deswegen hätte ich mich schon gerne auf OpenCore festgelegt. Außer ihr kennt euch mit Clover besser aus und könnt mir da besser helfen.

    Kann ich da auf die Tutorials von Technolli gehen? Da sieht das immer recht logisch aus was der da macht.

    Denke da werden die Fragen dann erst während der Installation dann kommen. Hoffe das es nicht allzu kompliziert ist, hab jetzt schon die Befürchtung bei meinem Glück vor nem Schwarzen Display zu sitzen und zu verzweifeln.


    Ist OpenCore 0.5.9 mit Catalina 15.5.5 kompatibel? Lese immer nur von 15.5.4.


    Denke mir wird noch einiges Einfallen nur ich glaub das das hier schon fast zu viel ist.

    Danke das du dir das schonmal durchgelesen hast bis hierhin :)


    Aber bevor ich Geld ausgebe hab ich das lieber vorher abgeklärt. Wer falsch kauft kauft bekanntlich zweimal das möchte ich unbedingt vermeiden :D





    Liebe Grüße aus Bayern

    Leon

  • :welcome: im :hackintosh:


    So wie ich das jetzt sehe sieht die Hardware bis jetzt gut aus :)

  • Hallo und willkommen im Hackintosh-forum.de :welcome2:

    Opencore ist ein guter Bootloader, und wird auch empfohlen :)

    Für den Anfang würde ich dir zur Beginners Guide raten: Beginner`s Guide - der Einstieg in das Hackintosh-Universum

    System 2: I7 3770, B75M-D3V, 8GB 1600 DDR3, Powercolor Red Dragon RX 570 8GB, Catalina 10.15.6 Beta, OZMOSIS

    :hackintosh:

    !!Kein Support per PN!!

  • Auch von mir ein herzliches Willkommen!

    Für deine Zwecke hat JimSalabim ein ähnliches Setup am Start, was er auch sehr ausführlich dokumentiert hat. Das ist mittlerweile gut erprobt und durch seine Vorarbeit recht unkompliziert nachzubauen: Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

  • Ich habe das gleiche Board nur ohne Wifi ( würde ich dir auch empfehlen) und wenn du Clover nutzen willst lad ich gern meinen Efi Ordner Hoch :)

  • Vielen Dank für die ganzen Grüße von euch :)


    g-force Darüber bin ich grad vorhin schon gestolpert, werd ich mir jetzt dann gleich mal ansehen! Dankeschön!


    sn0wleo Das einzige was ich gesehen hab war das auf der Seite auf der ich meine Hardware bestellen wollte das gleiche Board ohne Wifi 20€ teuerer ist. Hab ich nicht ganz verstanden warum das so ist... Sollte ich das Board bestellen komm ich auf eventuell auf dich zurück mit dem EFI Ordner sollte es Clover werden.


    Ich werd mir das von JimSalabim mal durchlesen und mir das durchrechnen mit dem anderen Motherboard. Was genau ist denn an dem Designare anders ausser mehr Ram-Steckplätze? Lohnt sich der Aufpreis vom Aorus aufs Designare?

  • Wenn der Aufpreis das Kopfzerbrechen aufwiegt... - deine Entscheidung. Der JimSalabim weiß schon, was er da tut, da bist Du auf einem sicheren Pfad.

  • ich hab bei mindfactory bestellt da habe ich 188,16€ fürs Board gezahlt

  • g-force Das sieht in der Tat sehr gut aus. Habs mir komplett mal durchgelesen und ist echt super Klasse erklärt da muss ich schon mal meinen Respekt aussprechen.


    Denke ich werde mir das Designare Board besorgen, dafür nur 2x16GB RAM, i5 9600kund die 5500XT.

    Die Grafikkarte sollte mir da allerdings keinen Strich durch die Rechnung machen mit dem EFI-Ordner von JimSalabim oder?


    Sonst würde ich das Setup und auch die Hardware bis auf RAM und GPU fast 1:1 mal übernehmen und morgen direkt bestellen.

    Auf WLAN werde ich denk ich sowieso noch etwas verzichten müssen, die Karten kommen ja leider großteils aus China aber das ist primär erstmal nicht so wichtig.

  • Hallo leonk98

    Ich finde es wirklich großartig, wie du dich bisher vorbereitet hast!


    Auch wenn das Designare Mainboard einen Mehrpreis hat, würde ich für dein Vorhaben unbedingt dieses nehmen - auch durch den erstklassigen Support von JimSalabim . Der große Vorteil gegenüber dem von dir ausgewähltem Mainboard ist Thunderbold.


    Die i5 9600K CPU reicht ebenfalls locker aus. Mit 32MB RAM bist du ebenfalls, gerade für Logic gut ausgestattet.


    Tastatur und Maus haben hier einige die Logitech MX Keys, in Verbindung mit der Maus MX Master3. Funktioniert perfekt mit Windows und Mac. Die würde ich mir mal anschauen.


    Ich wünsche dir schon jetzt, viel Spaß bei deinem Projekt!


    Nachtrag: Ein DVD-Brenner sollte automatisch erkannt werden.

    Grüße

    Leggalucci


    Asus Prime Z390-A 1502 | i5 9600k | 16GB | AMD RX580 4GB | NVMe 500 GB | BCM94360CS2 | macOS 10.15.5 | OpenCore

  • Leggalucci Ich hab mein Bestes gegeben mich vorzubereiten, sollte schon alles schön durchdacht sein und ein stabiles System sein :)


    Bin mir nur nicht sicher ob die Grafikkarte + Prozessor auch für Gaming gut genug sind...

    Wenn ich dann schon über ca 1250€ für nen PC zahle dann sollte da schon bisschen was gehen in Sachen Gaming (COD, etc.)

    Da höre ich verschiedene Meinungen von allen Seiten das dann evtl der i7 besser wäre und ne 5700 XT statt ne 5500 XT.


    Da bräuchte ich noch ne Entscheidungshilfe eurerseits...

    Das Designare werde ich auf jeden Fall sicher nehmen, da hat der JimSalabim so eine detailierte Anleitung geschrieben da wäre ich dumm wenn ich das super unkomplizierte Angebot nicht annehme ;)


    Danke schonmal an die großartige Community hier, selten so hilfsbereite Menschen im Internet kennengelernt!


    NACHTRAG: Lohnt es sich nen RAM mit RGB zu besorgen für die Optik? Und Lüfter mit LED? Oder können die dann sowieso über Mac OSX nicht angesteuert werden sondern nur über Windows?

  • Nun, leonk98 ich bin kein Gamer, daher kann ich dir in diesem Bezug nichts empfehlen. Doch eines kann ich sicher sagen; ob es "reicht" kannst nur du entscheiden. Bestimmt hat du dir schon Benchmarks angesehen.


    Ich würde mich da aber nicht verrückt machen in Bezug von CPU und GPU - die Auswahl ist meiner Meinung gut getroffen! Frage 10 Personen und du bekommst 10 verschiedene Meinungen und BESSER geht IMMER! Hättest du dich für einen i7 entschieden, würdest du grübeln ob es nicht doch lieber ein i9 werden soll.


    Du kannst jederzeit den i5 gegen einen i7 oder i9 austauschen, ebenso die Grafik. Und hierfür muss macOS nicht neu installiert werden. Also, alles easy ;-)

    Grüße

    Leggalucci


    Asus Prime Z390-A 1502 | i5 9600k | 16GB | AMD RX580 4GB | NVMe 500 GB | BCM94360CS2 | macOS 10.15.5 | OpenCore

  • Leggalucci Dann denk ich bleib ich beim i5 + 5500XT Setup :)


    Windows kann ich ja normalerweise getrennt von MAC OS X installieren oder?

    Also einfach MAC-SSD raus und normal Windows installieren, wie gewohnt.

  • leonk98

    Keine Sorge bezüglich dem Gaming mit dem i5. Meine CPU kann ich selbst mit meiner RX5700XT mit Shadow of the Tomb Raider in WQHD und max. Details nicht voll auslasten. Liegt Max bei 75-80%.

    Grüße, MacDream

  • Windows kann ich ja normalerweise getrennt von MAC OS X installieren oder?

    Also einfach MAC-SSD raus und normal Windows installieren, wie gewohnt.

    Ja, genau

    Grüße

    Leggalucci


    Asus Prime Z390-A 1502 | i5 9600k | 16GB | AMD RX580 4GB | NVMe 500 GB | BCM94360CS2 | macOS 10.15.5 | OpenCore

  • macdream Perfekt, werde heute alles mal bestellen direkt vielleicht kanns am Wochenende schon los gehen :)


    Leggalucci dann krieg ich hoffentlich Windows drauf zu laufen sollte ich an Mac kläglich scheitern =O^^

    Weiß jemand zufällig ob die BIOS Einstellungen die gleichen sind oder ob ich beim Switchen immer was wechseln muss.

  • Die für macOS erforderlichen BIOS-Einstellungen funktionieren auch für Windows.

  • Alles klar, Teile sind bestellt ich melde mich dann sobald irgendwelche Unklarheiten auftreten bzw. ob die installation geklappt hat :)


    Danke schonmal an alle! :)