AMD Ryzen 9 3900X + MSI MEG X570 ACE + RTX 2080(windows) und eine zweite GRAKA für MacOS??

  • mit dem Q8300 kannst du problemlos High Sierra betreiben.

    AMD Phenom II X6 1035T - Silentmaxx TwinBlock - ASRock N68-S - HD6450 Passiv - Etasis EFN-300

    AMD 220GE - Arctic Alpine AM4 - A320M-DGS RX 460 Passiv - Enermax Digifanless 550W Platinum

    AMD 7 3700X Nofan CR-95C - GA-A320M-S2H - 1050ti.Passiv - Silentmaxx Fanless II 500 Platinum

    Intel i3 4330 Nofan CR-95C - H81M-C - 16GB - Intel HD 4600 - Seasonic X-Series Fanless X-400FL

    Intel i5-6500T Coollink Corator B250ME 16GB HD530 - SuperFlower GoldenSilent Fanless Platinum

  • Moin,


    ich will wahrlich kein AMD-Bashing betreiben. Ich hab viel für AMD übrig. Aber ich hab selbst erst macOS auf einem Threadripper installiert und bin jetzt auf einen Intel i9-10900k gewechselt, auch wenn ich Intel aktuell eigentlich überhaupt nicht ab kann.


    Wenn du dir einen PC erst zusammenkaufst und macOS installieren willst, dann kauf dir einen Intel. Das ist mein Rat. Ich habe selber die Erfahrung gemacht.


    Es läuft gefühlt alles runder und flüssiger. Zocken hat unter AMD überhaupt nicht funktioniert. Jetzt unter Intel alles kein Thema. Läuft ganz normal. Zocke hin und wieder auch bissel CS:GO, auch wenn das unter Windows türlich besser läuft.


    Hin und wieder musst ich in Programmen auch irgendwelche Workarounds machen, damit es funktioniert. Z.B. bei DaVinci Resolve. Das lief nur wenn ich irgendeine Mathlab lib Datei ausgetauscht habe.


    Und auch mit dem Audio Device gibt es immer mal Probleme. Im Homeoffice hab ich gemerkt, dass mein Mikro nicht funktioniert hat. Und allgemein kann man sagen, alles was OpenCL/OpenGL nutzt macht Probleme mit AMD.


    Zocken hat von dem Wechsel von AMD auf Intel auch profitiert. Einfach weil es halt nun mal immer noch so ist, dass Spiele von höherem Clock profitieren. Und ja, AMD hat bei der Per Clock Performance Anschluss gefunden, aber Intel ist in Spielen immer noch besser. Hab mit meinem i9-10900k bei 5.2 Ghz locker 15fps mehr in Ghost Recon Breakpoint als mit meinem 1950x bei 4.0Ghz.


    Am Ende ist es deine Entscheidung, aber ich würde mir keinen AMD kaufen wenn ich macOS so erleben möchte, wie es die Hardware eigentlich hergeben müsste.

    Intel Laptop Build: macOS Catalina | Gigabyte Aero 15x | i7-8750H | 4k Display | 1070 Max-Q | UHD 630 | 512GB Toshiba NVMe für Windows | 1TB Samsung 960 EVO für macOS


    AMD Desktop Build: macOS Catalina | Threadripper 1950x@4.0Ghz | Gigabyte X399 Aorus Extreme | AsRock Radeon VII | 64GB RAM TridentZ 3666Mhz@3200Mhz | 1TB Samsung 960 EVO für macOS | 1TB Samsung 970 EVO für Windows 10

  • Ein Threadripper Zen und Zen+ kannst du aber jetzt nicht mit Zen 2 vergleichen, in Games liegen da mal locker 10 - 60 FPS dazwischen.



    Der Unterschied zwischen dem i9-10900k und einem 3900x ist marginal, und für einen Intel 150 Euro mehr ausgeben nein danke, bei einen RTX 2080Ti spielt man eh eine höhere Auflösung und da liegt die Performance nur noch an der GPU.

    Laut diesem Video kann sich eigentlicher der 3900x gut gegen den Intel schlagen.



    Das einzige was bei macOS mit einem AMD Cpu nicht wirklich funktioniert ist Lightroom in der neuen Version und Sleep unter Catalina, was ich so mit bekommen und selbst gemerkt habe, der Rest Super und ja ich habe es auch noch mit meinem 18 Kerner Intel getestet, mit der selben GPU ob irgend welche Bildfehler usw bei der AMD CPU auftreten, nimmt sich keinen Unterschied.

    Edited 2 times, last by Bob-Schmu ().

  • Meister versteh mich nicht falsch. Unter Windows mag das alles stimmen was du sagst. Und ja ich weiß auch, dass AMD mit den neuen Ryzen 3000er in Games auf Augenhöhe mit Intel ist und das kein Vergleich mehr zu meinem 1950x ist.


    Aber unter macOS hast du nichts davon, dass die AMD CPU unter Windows genauso gut/besser ist.


    Und ja, prinzipiell funktioniert der Ryzen unter macOS ganz gut. Bis man dann mal den Vergleich zu einem äquivalenten Intel erlebt hat. Und du wirst immer mal wieder irgendwelche Workarounds brauchen um dies und das unter AMD lauffähig zu bekommen, was du unter Intel nicht brauchst.

    Intel Laptop Build: macOS Catalina | Gigabyte Aero 15x | i7-8750H | 4k Display | 1070 Max-Q | UHD 630 | 512GB Toshiba NVMe für Windows | 1TB Samsung 960 EVO für macOS


    AMD Desktop Build: macOS Catalina | Threadripper 1950x@4.0Ghz | Gigabyte X399 Aorus Extreme | AsRock Radeon VII | 64GB RAM TridentZ 3666Mhz@3200Mhz | 1TB Samsung 960 EVO für macOS | 1TB Samsung 970 EVO für Windows 10

  • @SchmockLord Seine 2080 wird eh nicht unter macOS unterstützt, also würde es auch nicht bringen einen Intel CPU einzubauen, außer er will mit der iGPU macOS betreiben, aber für den 150 Euro mehr Preis, kann er sich schon fast ein keines Intel System zusammen bauen, was unter macOS funktioniert und hat deutlich mehr davon.

    Allein wenn der Preis der 3950x fällt, wenn die neuen Ryzen 4000 kommen oder er schwenkt dann auf die 4000, braucht er sich kein neues Board kaufen.

    Angaben zu Zen3 sollen ja 15% mehr Leistung zu Zen2 sein, was dann den Intel ganz weit in den Schatten stellt.

    Außerdem hat er doch schon alles richtig gekauft für PCIe4.0, wenn Nvidia mit ihre 3000 ja auch raus kommen auf PCIe4.0, dann kannst du mit Intel mal richtig einpacken.


    Des wegen war ja mein Rat er soll sich lieber ein kleines Intel System für macOS zusammenbauen, hat er mehr von, außerdem wollte er eh nur eine kleine GPU einbauen die unter macOS funktioniert, von daher will er bestimmt eh nicht große Projekt mit macOS machen.

    Edited once, last by Bob-Schmu ().

  • Das 150 EUR Intel System, was mit dem Rest konkurriert, möchte ich mal sehen ^^. Was hat er denn von einem zweiten System nur für macOS? Zwei PCs aufm/unterm Tisch. Jedes mal den Eingang vom Monitor wechseln. Maus und Tastatur, Lautsprecher entweder doppelt oder nen Umschalter zwischen beiden Systemen. Genauso mit allen anderen Geräten die er sonst anschließen würde.


    Das wär mir nix. Zumal er da mit den ganzen Adapter und Zusatz auch einiges zusammenkommt.


    Wenn er ernsthaft macOS nutzen will und nicht nur mal so weil es geht, dann würd ich folgende Varianten empfehlen:

    1. Intel CPU + AMD GPU. Wenn die 5700 XT/Radeon VII nicht reicht dann halt auf die nächste Highend Karte von AMD warten, die ist noch in diesem Jahr angekündigt.

    2. Intel CPU + 2080 Ti und unter macOS nur mit der iGPU arbeiten. Reicht für die meisten Sachen außer Videoschnitt und Zocken aus.

    3. Intel CPU + 2080 Ti + AMD Karte. Muss er nur den Monitoreingang switchen, an sich funktioniert das sehr gut, hatte ich auch. Und die AMD Karte läuft dann wohl auf 8x PCIe, d.h. verliert 7-10%.

    4. AMD CPU + nVidia GPU + AMD GPU. Gleiche Schwächen wie die Option 3, nur dass die Unzulänglichkeiten von AMD CPU unter macOS dazu kommen.


    Ich würd definitiv auf die erste oder zweite Option gehen und wenn es jetzt sein muss, dann die 5700XT/Radeon VII nehmen und ggf. auf die neuen Highend Karten von AMD upgraden.

    Intel Laptop Build: macOS Catalina | Gigabyte Aero 15x | i7-8750H | 4k Display | 1070 Max-Q | UHD 630 | 512GB Toshiba NVMe für Windows | 1TB Samsung 960 EVO für macOS


    AMD Desktop Build: macOS Catalina | Threadripper 1950x@4.0Ghz | Gigabyte X399 Aorus Extreme | AsRock Radeon VII | 64GB RAM TridentZ 3666Mhz@3200Mhz | 1TB Samsung 960 EVO für macOS | 1TB Samsung 970 EVO für Windows 10

  • Option eins ist schon mal sehr schlecht für ihn, da muss er die Sachen verkaufen 3900x 350 Euro, RTX 2080 550 Euro, MSI x570 Board 300 Euro macht zusammen 1200 Euro würde er noch bekommen, 10900k 500 Euro (gebraucht), MSI MEG Z490 390 Euro (gebraucht), Radeon VII 550 Euro (gebraucht) macht zusammen 1440 Euro müsste er bezahlen für den Umstieg, bei gebraucht Teile, bei Neu Teile sind es sogar 1550 Euro, nur um gleichwertige Hardware zu haben, was er jetzt schon hat und diese dann noch macOS fähig sind ohne Monitor Port switch in kauf zu nehmen.


    Eigentlich ist dieses eine Sinnlose Diskussion, er wollte sich eigentlich noch eine kleine Karte wie eine GT610 zusätzlich einbauen um mal macOS zu testen und du rätst ihm zum verkauf und neu Investition mehr als 200 Euro.

    Ich bin hier raus, Entschuldigung aber das ist mehr als mein Zwerchfell verkraften kann.


    TE mach was du denkst, probier mal eine zweite günstige Karte RX 460/560, sollte es nicht so klappen günstiges Intel System bauen dazu Kabellose Maus und Tastatur für Preiswert fertig, wenn du eh zwei Monitore benutzt dann noch besser.

  • Die i9-10900k ist ja gerade neu. Mehr Leistung durch mehr Kerne und mehr Stromverbrauch. Intel reitet das 14nm-Verfahren tot. Die meisten Gamer kaufen doch lieber eine AMD, sieht man ja z.B. hier https://geizhals.de/?o=4

    Am 7.7. soll ein Ryzen Refresh rauskommen, und Ende des Jahres der Ryzen 4000....

    AMD Phenom II X6 1035T - Silentmaxx TwinBlock - ASRock N68-S - HD6450 Passiv - Etasis EFN-300

    AMD 220GE - Arctic Alpine AM4 - A320M-DGS RX 460 Passiv - Enermax Digifanless 550W Platinum

    AMD 7 3700X Nofan CR-95C - GA-A320M-S2H - 1050ti.Passiv - Silentmaxx Fanless II 500 Platinum

    Intel i3 4330 Nofan CR-95C - H81M-C - 16GB - Intel HD 4600 - Seasonic X-Series Fanless X-400FL

    Intel i5-6500T Coollink Corator B250ME 16GB HD530 - SuperFlower GoldenSilent Fanless Platinum

  • Sorry, mein Fehler. Dachte es geht um ein komplett neues System weil der TE Links zu allen möglichen Komponenten hinterlegt hat und ich den Eindruck hatte, dass er vorhat sich diese Komponenten überhaupt erst zu holen und fragt, ob es mit wenig Aufpreis möglich ist den Rechner auch für macOS zu nutzen.


    Wenn er die Komponenten alle schon hat und es möglichst billig sein soll, dann soll er sich einfach eine billige AMD GPU holen und gut ist. Das stimmt schon.

    Intel Laptop Build: macOS Catalina | Gigabyte Aero 15x | i7-8750H | 4k Display | 1070 Max-Q | UHD 630 | 512GB Toshiba NVMe für Windows | 1TB Samsung 960 EVO für macOS


    AMD Desktop Build: macOS Catalina | Threadripper 1950x@4.0Ghz | Gigabyte X399 Aorus Extreme | AsRock Radeon VII | 64GB RAM TridentZ 3666Mhz@3200Mhz | 1TB Samsung 960 EVO für macOS | 1TB Samsung 970 EVO für Windows 10

  • Jeweils die anderen Platten abklemmen und HowTo: RYZEN – El Capitan - Catalina

    AMD Phenom II X6 1035T - Silentmaxx TwinBlock - ASRock N68-S - HD6450 Passiv - Etasis EFN-300

    AMD 220GE - Arctic Alpine AM4 - A320M-DGS RX 460 Passiv - Enermax Digifanless 550W Platinum

    AMD 7 3700X Nofan CR-95C - GA-A320M-S2H - 1050ti.Passiv - Silentmaxx Fanless II 500 Platinum

    Intel i3 4330 Nofan CR-95C - H81M-C - 16GB - Intel HD 4600 - Seasonic X-Series Fanless X-400FL

    Intel i5-6500T Coollink Corator B250ME 16GB HD530 - SuperFlower GoldenSilent Fanless Platinum

  • ich danke euch allen für die nette unterstützung.
    ich werde mir wohl eine rx 560 holen und das ganze mal testen.

    https://www.amazon.de/dp/B07HF…aZmczWMtS4aOMg&th=1&psc=1
    muss ich bei einer dualboot instalation mit meiner hardware etwas beachten?

    windows kann zur neu installiert werden da alle wichtigen daten auf einem nas liegen

    Die Grafikkarte sieht mir aber schwer nach Fake aus. Da würde ich mich vielleicht doch lieber woanders umgucken. Außerdem gibt es für 140€ bei mindfactory schon eine RX570 mit 8gb, dann würde ich eher die nehmen, bevor ich mir einen ASUS Fake ins Haus hole, der womöglich sogar ein geflashtes Bios hat.

    Ich habe mir gestern für 80€ von eBay Kleinanzeigen eine RX570 8gb geholt, die läuft im Hacki wunderbar.


    //edit:

    Ich habe dir mal eine RX560 rausgesucht, zwar im ITX design aber immerhin günstiger als deine gefundene und auch von einem renomierten Hersteller. Diese findest du hier!

    Ansonsten gibt es auch günstige RX570 zu kaufen.


    Liebe Grüße!

    HackInTosh System

    Prozessor: Intel I7 4790

    Mainboard: Asus Maximus VII Hero

    RAM: 4x 8GB Kingston HyperX 1600MHz

    Grafikkarte: Asus ROG Strix Gaming RX570 8GB

    Festplatte: 500GB Samsung 850 Evo


    Bootloader: Clover

    OS: MacOS Catalina 10.15.6 BETA

    Edited once, last by felsi03: Links hinzugefügt ().

  • @xp2003 Wenn beide Systeme auf deine Samsung 970 Evo Plus M.2 sollen, dann unter Windows Partition verkleinern, neue Partition als Fat erstellen, per macOS stick booten, über das Festplattendienstprogramm, die Fat Partition in macOS partitionieren, APFS und GUID einstellen, auf diese dann macOS installieren.


    @felsi03 Schwere Vorwürfe gegen ASUS https://www.asus.com/Graphics-Cards/AREZ-RX560-O2G-EVO/

  • Oha :D Dachte das wäre einfach nur eine billige Nachmache :D

    Naja, dennoch ist der Preis für die 2gb Variante jetzt nicht so super, dann lieber die 4gb Variante in ITX Format für 10€ günstiger ;)

    HackInTosh System

    Prozessor: Intel I7 4790

    Mainboard: Asus Maximus VII Hero

    RAM: 4x 8GB Kingston HyperX 1600MHz

    Grafikkarte: Asus ROG Strix Gaming RX570 8GB

    Festplatte: 500GB Samsung 850 Evo


    Bootloader: Clover

    OS: MacOS Catalina 10.15.6 BETA