Frage an die Videoeditor - 3700x vs 3900x

  • Parallel zu meinem Hacki mit FCPX rüste ich meinen Win Rechner auf.


    Der Unterschied zwischen 3700x und 3900x beträgt ca. 105Eur.

    Bin eigentlich auf Budget, aber die 105Eur für die Mehrleistung sind ansprechend.


    Würdet ihr das dennoch investieren, oder braucht man es nicht?


    Programme: Resolve, Premiere


    Der 3900x würde dann auf ein b450 tomahawk kommen mit 32gb 3733mhz ram und 2060super.


    Last but not least, ist zB bei Resolve ein großer Unterschied zwischen Mac und Win auszumachen?


    Danke und VG

    Gruß Kexterhack

  • kexterhack

    Changed the title of the thread from “Frage an die Videoediter - 3700x vs 3900x” to “Frage an die Videoeditor - 3700x vs 3900x”.
  • Die RTX Karten laufen nicht unter MacOS, am besten eine AMD nehmen.


    Was 3700X vs 3900X angeht, ist die Frage wieviel kann die GPU beim editieren übernehmen und wieviel ist dir die Mehrleistung wert.

    AMD Ryzen 9 3900X | AsRock X570 Phantom Gaming-ITX/TB3 | Sapphire Radeon RX 5500 XT Pulse 8GB | Corsair MP600 NVMe | Corsair SF600 Platinum | MacOS 10.15.5 | OC 0.5.9

  • Ich glaube die RTX-Karte ist tatsächlich für einen reinen Windows-Rechner gedacht, den er neben seinem Hacki einrichtet.

    Seine Frage bezog sich mehr um die eventuelle Differenz der eingesetzten Programme unter macOS und Windows.

    Gruß
    Al6042

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Genau mein Hacki hat einen neuen Intel und ne rx580.


    Um zu sagen wieviel das Upgrade mir wert ist, müsst ich ne Einschätzung haben ob sich beim Workflow nochmal was verändert?


    Die zweite Frage war, ob generell ein Unterschied der Programme zu bemerken ist unter Win oder Mac os angenommen man hat technisch gleiche geräte.


    Vg

    Gruß Kexterhack

  • Wenn du nur mit DaVinci Resolve Arbeiten willst, dann unter Linux statt Windows.

    Der 3900x bringt auf jeden Fall was für den mehr Preis.

  • Ok, dann werde ich mal schauen. Danke.

    Gruß Kexterhack