[Sammelthread] MacOS BigSur 11.0 DEV-Beta Erfahrungen

  • Auch bei meiner kleinen Kaffeemaschine lief das Update 11.3 Beta 3 (20E5196f) prima durch. Diesmal gab es keine überflüssigen Update-Partitionen an den anderen Platten.

    Und die komischen Safari-Schrift-Probleme der Beta 2 in den letzten Tagen


    und die merkwürdige Teil-Öffnung von Foto-RAW-Daten aus Adobes Bridge sind Geschichte. Da waren die Einstellungs-Möglichkeiten zwar vorhanden, die dazu gehörende Beschriftung der Schieber aber nicht..

    Als kleiner Wermutstropfen ist in OC 066 mal wieder die eGPU verloren gegangen. Aber die find ich nach einigen Neustarts sicher wieder..


    :hackintosh:

  • Ich muss mich berichtigen. Seit dem letzten Update gibt es Airdrop Probleme zwischen dem Iphone und dem Hacky.
    Kann das jemand bestätigen?
    LG

  • Achilles31 läuft alles einwandfrei bei mir!

  • Auf meinem Haswell iMacpro1,1 funktioniert zum ersten mal Wakeup perfekt. Dort wurde bislang die kabelgebundene Tastatur nicht erkannt und musste immer erst ab- und angestöpselt werden. Also nach dem aktuellen Update 👍🙋‍♂️

    Grüße

    Arkturus

  • Ja, denke Apple tut auch was im USB Bereich. Was jedoch auch dazu führt das OCs Portlimit wohl nicht mehr 100%tig funktioniert. Gut wenn man schon die Ports gemappt hat und somit aufs System von der Anzahl begrenzt hat.

  • Ich nehm alles zurück und behaupte das Gegenteil: die Schrift-Sortierung ist auch unter der 3. Beta noch nicht wieder einwandfrei. Da hakt es wohl noch mit der Photoshop-Kompatibilität der Schriften beim Öffnen der RAW-Daten..


    :hackintosh:

  • Habe mal das SMBIOS 7,1 genommen ohne weiteren Einstellungen läuft Netflix,Disney und co in Safari, boote ich wieder mit iMacPro1.1 kommen wieder die Meldungen, das die Filme nicht abgespielt werden können!




    Ich habe das jetzt längere Zeit nicht mehr verfolgt, mit dem "DRM" kram bei Safari (Netflix,Disney).

    Obwohl Apple+ ja funktioniert in Safari. Gibt's da schon ne Lösung ausser über Chrom oder FF zu sehen?


    Edited once, last by schmalen ().

  • Meine hackint0sh rennt als iMacPro1,1 mit einer RX580 und IGPU disable und ich habe keine Probleme mit DRM. Prime, Netflix und ATV+ rennen 1A.

    • Gigabyte z390 Gaming M
    • i7-9700k
    • MQUPIN Gigabit-Netzwerkkarte, BCM94360CS2 (nativ)
    • Sapphire RX 580 Nitro+
    • OpenCore 0.6.3
    • 11.0.1 (20B28

  • a1k0n habe ich auch iMacPro1.1 allerdings habe ich ne rx5500xt. Merkwürdig!

  • Mit MacPro 7 geht DRM übrigens auch mit Netflix, Prime und Apple TV+. Getestet mit Vega 56/64 und RX 580.

    System 1: Z370 Aorus Gaming 7, i7-8700k, 64GB RAM, Saphire Vega 64 8GB, 2x512GB NVME SSD plus 1TB NVME SSD, 1 SSD Normal 512GB, 4TB HD, Pioneer Blu Ray Brenner läuft mit OC 0.69, Catalina 10.15.7 und BigSur 11.3.1

    System 2: Z370 Aorus Gaming 7, i7-8700k, 32GB RAM, Saphire Vega 64 8GB, 2x512GB NVME SSD, 4TB HD, Pioneer Blu Ray Brenner läuft mit OC 0.69, Calatalina 10.15.7 und Big Sur 11.3.1
    System 3: Z77-DS3H, E3-1240 v2 3,4GHZ, 16GB RAM,Gigabyte Radeon RX 560 2GB, 512GB SSD, 1TB HD, OC 0.69 und BigSur 11.3.1
    System 4: Z77MX-QUO-AOS, i7-3770K, 32GB RAM,RX580 8GB, SSD 512GB, 6TB HD, läuft mit OC 0.69 und BigSur 11.3.1
    System 5: Asus R540LA Laptop mit i3-5005U, 8GB RAM, 500GB SSD, Broadcom WLAN,Clover 5118 und Catalina 10.15.7

  • a1k0n habe ich auch iMacPro1.1 allerdings habe ich ne rx5500xt. Merkwürdig!

    Dann wird wohl irgendwo ein Fehler in den Einstellungen sein :)

    Whatavergreen eventuell.

    • Gigabyte z390 Gaming M
    • i7-9700k
    • MQUPIN Gigabit-Netzwerkkarte, BCM94360CS2 (nativ)
    • Sapphire RX 580 Nitro+
    • OpenCore 0.6.3
    • 11.0.1 (20B28

  • a1k0n habe ich auch iMacPro1.1 allerdings habe ich ne rx5500xt. Merkwürdig!

    bei mir auf beiden iMacPro1,1 (KBL) mit RX580 und (HSW) mit RX560 keine Probleme mit AppleTV oder PrimeVideo im Safari.

    Grüße

    Arkturus

  • Arkturus ApplteTV läuft bei mir in Safari auch aber Netflix/Disney eben nicht


    Bei meinem late iMac 2012, welches jetzt auch mit BS läuft habe ich das gleiche Problem, zu Bemerkung dieser wird auch über OC gebootet.


    Wären in OC noch besondere Einstellungen vorzunehmen?

  • ist unter Plattforminfo/Generic/Rom die richtige Mac-Adresse eingetragen?


    Ich bin da keine Experte und wüsste nicht warum es bei mir gerade läuft. Das war nicht immer so und als es nicht funktionierte, konnte ich das auch nicht ergründen. Praktischen Nutzen hat das bei mir nicht mehr, seit die SmartTV's Einzug gehalten haben.

    Grüße

    Arkturus

  • Seid dem Update auf 11.3 läuft mein vodooHDA.kext nicht mehr hast du da Ahnung von Aluveitie

    kann ich bestätigen vodooHDA.kext geht nicht ...

  • ist unter Plattforminfo/Generic/Rom die richtige Mac-Adresse eingetragen?

    @Arkturus ja ist immer die gleiche... richtige.


    Praktischen Nutzen hat das bei mir nicht mehr, seit die SmartTV's Einzug gehalten haben.

    Ja hast schon recht, aber man versucht immer so nah wie möglich an's original zu kommen... lass auch erst mal die Finger vom experimentieren!

  • ende4711

    Und genau aus diesem Grund bin ich zurück auf 11.2.2 gegangen und VoodooHDA läuft wieder 👍

    Und das lasse ich dann auch so.

    Keine Updates mehr schnauze voll davon...

  • ich weiß nicht, ob es ein Problem von BS oder OC oder beiden ist, ich stelle hier mal mein Problem ein.


    Ich möchte die Mojave Installation von einer NVMe 970 EVO 500 GB auf eine SSD 860 EVO 500 GB mittels FDP Wiederherstellung übertragen.


    Leider scheitert diese mit der im Bild dargestellten Fehelermeldung:



    OpenHfsPlus.efi und VboHfs.efi probiert, selbe Meldung. Da aber nur apfs im Spiel ist, muss das Problem ein anderes sein.


    Ist das bekannt und was kann ich tun?


    Edit: CCC klont die Evo jetzt. Also kein Problem der Apfs-Treiber. FDP müsste es können, mithin ein Bug in der 11.3 Beta 3???

    Grüße

    Arkturus

    Edited once, last by Arkturus ().

  • OpenHfsPlus.efi und VboHfs.efi

    OpenHfsPlus ist nur ein ersatz für die VboxHfs, beide sind ziemlich langsam zu HfsPlus.efi der ja vom Apple selbst ist.

    Nachdem MacOS initialisiert oder gestartet wurde haben die doch nichts mehr mit dem System zutun. Die beiden Treiber werden nur gebraucht um eben Hfs Datenträger/Medien vom Clover/OpenCore start aus zu lesen oder initialisieren, mehr nicht.


    Gruss Coban

     MSI-B150M Mortar | Intel® Core™ i7-6700 Skylake | 64GB DDR4 RAM | Intel® HD Graphics 530 | Samsung NVMe 960 EVO / 1x2 TB HDD | BCM943602BAED DW1830 | OpenCore aktuell / macOS Catalina 10.15 / Windows 10 Pro / Ubuntu 20.04 LTS

     Lenovo S340-15IIL | Intel® Core™ i7-1065G7 IceLake | 12GB DDR4 RAM | Intel® Iris Plus Graphics G7 | Nvme Intel SSDPEKNW512G8L/SSD Samsung 256GB | BCM94360NG | OpenCore aktuell / macOS Catalina 10.15 / BigSur 11.0 / Win 10 Pro / Ubuntu 20.04 LTS


    " Chasch nöd s Föifi und s Weggli ha."

  • CCC hat die Mojave zwar geklont, aber die geklonte Platte wird nicht als MacOS erkannt. Es ist mehr Speicher belegt als auf der Quelle. Somit nicht brauchbar.


    Ich werd es mit dd versuchen. Oder hat jemand einen anderen Ratschlag?


    EDIT: SuperDuper scheint mein Freund zu werden. CCC mach in der FreeVersion wohl nur ein Backup.

    Grüße

    Arkturus

    Edited once, last by Arkturus ().