[Sammelthread] MacOS BigSur 11.0 DEV-Beta Erfahrungen

  • Update sauber und zügig durchgelaufen

  • StevePeter was für nen Ethernet Controller hast du?

    MacBook Pro 15.4" Late 2015
    iPhone 7+ 128GB




    Stay calm 'til valhall

  • the_viking90 sind die Standard NW-Controller vom Designare. Screen ist vom Hackintool


    „Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“ - Albert Einstein

  • Läuft bei dir der letztere ohne weiteres?

    MacBook Pro 15.4" Late 2015
    iPhone 7+ 128GB




    Stay calm 'til valhall

  • the_viking90 laufen beide sauber. Am 1. habe ich das NAS, am 2. läuft das Internet

    „Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“ - Albert Einstein

  • Hast du das auch gehabt das der Controller in der Systemeinstellung immer hin und her gesprungen ist zwischen verbunden und nicht verbunden?

    MacBook Pro 15.4" Late 2015
    iPhone 7+ 128GB




    Stay calm 'til valhall

  • Nö, hatte nie Probleme mit den NW-Controllern.

    „Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“ - Albert Einstein

  • Könnte mir jemand mit meinem alten Skylake-Board auf die Sprünge helfen ? Es laufen bis jetzt Mojave und Catalina mit iMacPro (2017) und Clover auf Gigabyte GA Z170X Gaming 7.


    Habe mein Mojave-System auf extra SSD geclont und bräuchte eine passende EFI für BigSure - BigSure wird mir von Apple als Update angeboten.


    Zammla:

    Du hast ein Gigabyte Z170X Gaming 3 und BigSure auf iMacPro am laufen. Wäre es ein Ansatz, Deine OpenCore-EFI evtl. zu verwenden ? Könntest Du sie zur Verfügung stellen ? Dein System scheint meinem sehr zu ähneln.

  • Clover ab 5125 mit aktuellen Kexten macht keine Probleme bei Big Sur, wenn CT auch läuft.

    Grüße

    Arkturus

  • Was spricht den dagegen, einfach das Update auszuführen? Wenn deine Clover Version aktuell genug ist, sollte das langen.

  • Aktuell ist sie eher nicht.

    Es handelt sich um die Version 4910 vom März 2019.

    CloverConfigurator 5.14.1.


    Es gab Hinweise, dass man Clover nicht updaten soll, weil OpenCore-Features eingebaut wurden und dann alles nicht mehr bootet ohne weitere Frimelei und Sachkenntnis.


    Heute las ich, dass wohl inzwischen Clover wieder normaler laufen soll - aber, da muss ich erst recherchieren, welche Version ich da bräuchte oder ob die neueste doch geeignet wäre.


    Arkturus:

    Hast Du eine Quelle ? Muss ich da nicht die Quirkseinträge usw. beachten ?

    Edited once, last by MachX ().

  • Ja, da hast du richtig gelesen . Die neueste Version von Clover ....r5127... läuft auch prima mit BigSur 11.1

    Bis du dich da "eingefuchst" hast, kannste auch gleich OPENCORE nehmen


    Ja Quirks-Einträge sind zu tun.... deshalb mein Rat, gleich OpenCore

  • Die Aussage


    "Clover ab 5125 mit aktuellen Kexten macht keine Probleme bei Big Sur, wenn CT auch läuft."


    ist also eigentlich nicht richtig, wenn man bedenkt, dass da doch noch vieles zu beachten gilt.

  • Diese Wortspielerei bringt dir nix, probiers doch einfach aus.... nimm den neuesten Clover, und los gehts

  • MachX


    Such dir die deinen fall die Skylake config.plist raus und teste die. Die Aktuelle Clover auch mit runterladen.

    Clover r5125 ff. und die Quirks

    Hackbook HP Notebook - 15-ac135ng (ENERGY STAR)


    MacBookPro13,2 , CPU i5-6200U , 12GB RAM , Intel Grafik HD520 , OpenCore 0.7.0

  • Update:

    Hallo guckucks:

    Habe Deine EFI auf nem Installstick mit Mojave probiert. Den Stick mit TINU 3.0 Beta4 erstellt, EFI mit meinen iMacPro-Daten gefüttert und los: Leider erscheint nicht mehr als der Apfel auf dem Schirm - kein Ladebalken - oder muss man länger als 10-15 Min. warten ?

    Meine Daten habe ich mit Clover in Deine OpenCore-plist getan. Kann es deswegen schon Inkompatibilitäten geben ?


    Habe OpenCore runtergeladen - aber keine Ahnung, wie ich das starte - oder geht das nur mit Terminal ?


    Bevor ich mit Clover weitermache, wollte ich erstmal die EFI von Dir testen.


    ###

    Nochmal Update:

    Habe dann mit neuestem Clover weitergemacht - Anleitungen des Forums versucht, akribisch zu befolgen (al6042, MacGrummel und Co.) - siehe da, nach vielen Anläufen hat es dann doch noch geklappt, dem Skylake BigSur beizubringen.



    :danke2:

    ###

    Update:

    Das hat sich aber nun relativiert, denn es wurde eine externe Datei angelegt. Als ich die gelöscht habe, war die Freude vorbei.

    Edited 6 times, last by MachX ().

  • Vielleicht habt ihr noch eine Idee??

    Ich habe die Datei libvDSP.dylib eingefügt ins MacOS und dann kann ich das SIP nicht mehr nutzen.

    Die Datei habe ich eingefügt, da ich Probleme mit Quicktime habe.

    Hier meine Schritte:


    Reset NVRAM und vorher den Eintrag mit Propertree auf

    Root->NVRAM->Add->7C436110-AB2A-4BBB-A880-FE41995C9F82->csr-active-config : Wert: FF0F0000

    Root->NVRAM->Delete->7C436110-AB2A-4BBB-A880-FE41995C9F82->1 : Wert: csr-active-config

    gesetzt.


    libvDSP.dylib habe ich

    Mit Kext Updater die Mac-OS Partition Mounten auf Lesen und Schreiben und dann die Datei in dem Ordner

    /System/Library/Frameworks/Accelerate.framework/Versions/A/Frameworks/vecLib.framework/Versions/A/

    eingefügt und über Kext Updater neu gestartet.


    dann Reset NVRAM und vorher den Eintrag mit Propertree auf

    Root->NVRAM->Add->7C436110-AB2A-4BBB-A880-FE41995C9F82->csr-active-config : Wert: 67000000 (0x67)


    Beim Boot Panic Meldung


    Reset NVRAM und vorher den Eintrag mit Propertree auf

    Root->NVRAM->Add->7C436110-AB2A-4BBB-A880-FE41995C9F82->csr-active-config : Wert: 03000000 (0x2)


    Beim Boot Panic Meldung


    Reset NVRAM und vorher den Eintrag mit Propertree auf

    Root->NVRAM->Add->7C436110-AB2A-4BBB-A880-FE41995C9F82->csr-active-config : Wert: FF0F0000


    Boot Erfolgreich. Was kann ich noch testen??

    Windows: AMD 2700X | GIGABYTE AORUS X570 Master | 16 GB GSkill Trident Z DDR4-3600 CL18 | MSI GTX 1080 ti Gaming | Auzentech X-Fi HT HD | WD SN750 | Corsair RM750i

    MAC OS: AMD 2600 | GIGABYTE AORUS B450 i Pro | MSI RX 480 Gaming X | 16 GB AORUS DDR4-3200 CL16 | 500 GB M.2 SSD | Enermax Platimax D.F | MacOS X 11 + OC

  • Kextcache neu aufbauen und Dateirechte in S/L/E und /L/E reparieren wäre noch ein Tip.

    Grüße

    Arkturus

  • Hab mit dem Hackintool den Kextcache neu aufbauen und Dateirechte erneuert.

    Ist ja ein Button. Natürlich immer Reset NVRAM.

    Aber csr-active-config : Wert: 03000000 oder 67000000 nicht möglich, erhalte Panic.

    Files

    Windows: AMD 2700X | GIGABYTE AORUS X570 Master | 16 GB GSkill Trident Z DDR4-3600 CL18 | MSI GTX 1080 ti Gaming | Auzentech X-Fi HT HD | WD SN750 | Corsair RM750i

    MAC OS: AMD 2600 | GIGABYTE AORUS B450 i Pro | MSI RX 480 Gaming X | 16 GB AORUS DDR4-3200 CL16 | 500 GB M.2 SSD | Enermax Platimax D.F | MacOS X 11 + OC

  • der Wert ist falsch. FF0F0000 (aus der Erinnerung), so wie Du w.o. schon beschrieben hattest. Außerdem Lauifwerk Lesen/Schreiben setzen.

    Grüße

    Arkturus