[Sammelthread] MacOS BigSur 11.0 DEV-Beta Erfahrungen

  • schmalen andere Wificard geht beim non Retina nicht. Hab ich schon versucht mich schlau zu machen. Die Idee hatte ich auch schon, leider.


    @badbrain Hab ich eigentlich auch gelesen und trotzdem an dem Punkt wo die Anleitung am USB Stick dran ist zweifelt man an seinen Verstand. Die Pfade hab ich eigentlich verstanden wie ich die setzen muss. Leider verstehe ich den Inhalt des Textes nicht wo dann gemeint ist das der USB Stick gemountet ist /Image.... weil ich hab den so nicht gemountet. Da war ich dann verunsichert. Das mit dem Pfad reinziehen ist alter Hut funktioniert aber im Recovery nicht weil kein Finder.

    Ich werd das jetzt mal austesten obs der Real Pfad ist den der USBstick wirklich hat. Ich bezweifle das allerdings. Weil dann hätte ich doch im Terminal eine Fehlermeldung bekommen oder?


    kaneske versuch mal deinen Seed auf standard zu setzen und neu starten dann angehängte Datei hat mich auch geholfen.

  • Ich verstehe das Problem irgendwie nicht. Du kannst dir doch den Mount-Point bzw Pfad des USB-Sticks auch im Festplattendienstprogramm der Recovery anschauen und auch kopieren, wenn du dir nicht sicher bist. Oder hängst du beim Mounten der Systempartition fest? Die Anleitung ist doch in Punkte und Unterpunkte gegliedert - wo hängst du denn da genau?

  • Mahlzeit,


    eigentlich läuft BS soweit sehr gut als Testinstall auf meiner zweiten NVMe . Aber Catalina's Festplattendienstprogramm raucht vollständig ab, auch wenn die Disk manuell dismounted wurde. ( Cat. hat ja Probleme mit dem neuen AFPS ). NMVe lässt sich im BIOS leider nicht disablen. Was tun ausser ausbauen ? :think:

  • badbrain Nein das Mounten der Systemplatte funzt einwandfrei. Und auch das mounten an sich ist hier nicht das Problem gewesen. Wenn denn der Pfad richtig deklariert wäre was er aber nicht ist oder von uns nicht verstanden wurde weil im Vorwort geschrieben stand ist als /Image blabla gemountet. Damit sind wir dann verunsichert gewesen was die Pfadangabe betraf. Das werde ich jetzt nochmal testen.

  • Habe dieses Wochenende ebenfalls versucht Big Sur zum Laufen zu bringen. Image habe ich ohne Probleme über VM schon auf eine SSD installiert. Danach habe ich mir OpenCore 0.6.0 geholt und meine Kexte geupdated. Config.plist habe ich angepasst und die neuen NVRAM Variablen hinzugefügt. Beim booten von BigSur bekomme ich jedoch noch immer einen Kernel Panic. Ich bin mir sicher, dass ich irgendeine Einstellung in der config übersehen habe die auf BigSur angepasst werden muss. Könnte vielleicht jemand bitte über meine EFI drüber schauen?


    Mit Catalina bootet OC 0.6.0 ganz normal.



    EFI Big Sur OC 0.6.0.zip

  • Erdenwind Inc. werde das mal testen. Schon weird warum das nicht geht. Muss ja auch nicht aber basteln geht immer 😅

  • Julian hast du zufällig ein Retina Middle 2012? Und das Wlan modul upgegraded?

  • ich hab ein non retina mid 2012 , wlan modul ist alt , gibt glaub maximal die möglichkeit auf BT4.0 zu wechseln , aber sonst ist da ende gelände


    KEIN SUPPORT PER PN!

    julian.png

  • Erdenwind Inc. So habs geschafft, obwohl ich die Sache schon an den Nagel hängen wollte. (iMac A1418)


    Bin nun nach dieser Anleitung gegangen....

    .


    Den dazu gehörigen Kext IO80211Family.kext.zip


    Terminalbefehle

  • Geht also jetzt auch der Installer?

    VORERST BETEILIGE ICH MICH HIER NICHT MEHR. PER PN KÖNNT IHR MICH WEITERHIN ERREICHEN.


    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Und wenn ja, auch ohne die nvram Variablen?

    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...

  • Geht also jetzt auch der Installer?

    Prinzipiell ja

    Und wenn ja, auch ohne die nvram Variablen?

    Die NVRam Variablen greifen im Installer sowieso nicht wirklich. Aber abgesehen davon, sollten jetzt – egal ob Installer oder normales System – mit OC booter-fileset-kernel etc. zum forcieren des prelinkedkernel nicht mehr notwendig sein.

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Die nvram Variablen (booter-fileset-basesystem und Booter-fileset-kernel) bringen beim Installer eh nichts...


    Edit:, Der kuckkuck war schneller :D

    System 2: I7 3770, B75M-D3V, 8GB 1600 DDR3, Powercolor Red Dragon RX 570 8GB, Catalina 10.15.6 Beta, OZMOSIS und macOS Big Sur mit OpenCore/Ozmosis

    :hackintosh:

    !!Kein Support per PN!!

  • Wo genau gibt's die neueste OC version zum runterladen ?

  • Wirst du, vermutlich, selbst aus dem pkg "bauen" müssen ;)

    System 2: I7 3770, B75M-D3V, 8GB 1600 DDR3, Powercolor Red Dragon RX 570 8GB, Catalina 10.15.6 Beta, OZMOSIS und macOS Big Sur mit OpenCore/Ozmosis

    :hackintosh:

    !!Kein Support per PN!!

  • Weiß man schon, ob KC auch irgendwann mit Clover funktionieren wird? Bei mir funktionieren OcQuirks (Demzufolge auch OC) nämlich nicht.

  • Was hat denn OCquirks mit OC direkt zu tun??? Bei clover braucht man OCquirks auch...

    System 2: I7 3770, B75M-D3V, 8GB 1600 DDR3, Powercolor Red Dragon RX 570 8GB, Catalina 10.15.6 Beta, OZMOSIS und macOS Big Sur mit OpenCore/Ozmosis

    :hackintosh:

    !!Kein Support per PN!!

  • Das heißt, dass ich OsxAptioFix3 so oder so nicht mit Big Sur verwenden kann... Ich werde dann gleich nochmal in der OcQuirks.plist die Optionen durchprobieren und hoffe, doch noch eine funktionierende Kombi zu finden.

  • Ja. Mit big sur funktioniert NUR OCquirks!

    System 2: I7 3770, B75M-D3V, 8GB 1600 DDR3, Powercolor Red Dragon RX 570 8GB, Catalina 10.15.6 Beta, OZMOSIS und macOS Big Sur mit OpenCore/Ozmosis

    :hackintosh:

    !!Kein Support per PN!!