WWDC 2020 - ARM Macs?

  • Richtig apfelnico und gerade Adobe hat ja durch die iOS Apps schon reichlich Erfahrungen mit der ARM Plattform/AppleSilicon gesammelt 😊 Also alles eigentlich kein wirkliches Drama.

  • Die Gerüchteküche fängt an zu köcheln...


    Angeblich will Apple mit nem ARM-MacBook-PRO starten...

    und die Intel-Mac-Rechner parallel erstmal weiter produzieren...

    Bye

    Stefan


    Edited once, last by guckux: Falschen Rechnertyp angegeben :( ().

  • guckux du meinst wohl MacBook Pro?

    AMD Ryzen 9 3900X | AsRock X570 Phantom Gaming-ITX/TB3 | Sapphire Radeon RX 5500 XT Pulse 8GB | Corsair MP600 NVMe | Corsair SF600 Platinum | MacOS 10.15.6 | OC 0.6.0 Snapshot

  • Ich bin zwar auch die ganze Zeit davon ausgegangen, dass das Air der naheliegendste Kandidat ist, da alle Vorzüge der Ax SoCs bei diesem Modell am wichtigsten sind, aber wenn es ihnen gelingt ein macBook Pro zu bringen, welches die identische Leistung des aktuellen liefert, aber dafür leichter und mit einer bedeutend längeren Akkulaufzeit ausgestattet sind, wäre das auch ein echtes Verkaufsargument.

    Some men see things as they are and say 'why?', I dream things that never were and say 'why not?'

  • Wobei ein Paukenschlag ein überarbeiteter MacPro wäre. Einfach als Demonstration. Das ARM effizient ist, weiß eh jeder. Aber hochgetaktet mit vielen Kernen zwar ebensoviel verbraucht, aber eben oben auch locker mithält. Das wäre eine „vertrauensbildende“ Maßnahme. 😀

    ASUS PRIME X299-DELUXE • i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon RX Vega 64

    ASUS WS X299 SAGE/10G • i9-10980XE • DDR4 64GB • SSD 970 EVO Plus 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • DeckLink 4K Extreme 12G • 2x AMD Radeon VII

  • Naja, die aktuellen MacBook Pro's wurden für sparsame 10nm CPUs entwickelt, aber Intel konnte wieder nur heisse 14nm anbieten. Dürfte auch die Ursache der Kühlungsprobleme der Pro's in den letzten paar Jahren...


    apfelnico Fraglich ob das "vertrauensbildend" wäre für alle Kunden die einen MacPro gekauft haben nachdem der eben erst vorgestellt wurde. Sonst hätten sie den Wechsel schon vor dem MacPro 2019 Ankündigen müssen.

    AMD Ryzen 9 3900X | AsRock X570 Phantom Gaming-ITX/TB3 | Sapphire Radeon RX 5500 XT Pulse 8GB | Corsair MP600 NVMe | Corsair SF600 Platinum | MacOS 10.15.6 | OC 0.6.0 Snapshot

  • hm, MB Pro also...

    schade eigtl, hätte mich mehr über nen Mini gefreut.

    Book mit Leistung und Laufzeit wäre aber naheliegend,

    hat ja DELL erst kürzlich n Klappi mit iwas um die 14h Laufzeit und moderat Leistung released.

    Sehen ist nicht nur Augensache


    Skylake Hack MSI B150M Pro-VDH, i5-6600, 32GB, GTX980Ti

    Coffee Lake Hack Prime Z390-A, i9-9900K,64GB, Titan X RX5700 XT

    (real-)Mac's: iMac27", MacPro 5,1 12Core

  • Naja, die aktuellen MacBook Pro's wurden für sparsame 10nm CPUs entwickelt, aber Intel konnte wieder nur heisse 14nm anbieten. Dürfte auch die Ursache der Kühlungsprobleme der Pro's in den letzten paar Jahren...


    apfelnico Fraglich ob das "vertrauensbildend" wäre für alle Kunden die einen MacPro gekauft haben nachdem der eben erst vorgestellt wurde. Sonst hätten sie den Wechsel schon vor dem MacPro 2019 Ankündigen müssen.

    Welche Kühlungsprobleme? Zumindest das MacBook Pro 16 Zoll hat quasi keine. (Habe selber das octacore Modell)

    Workstation:

    Threadripper 3990x - ASUS Zenith II Extreme - 128GB Ram - RTX 2080ti Waterforce

    Notebook:

    Apple MacBook Pro 16 - Core i9 9880h - 64GB - 1TB SSD - 8GB AMD RadeonPro 5500M - Silber

    Handy:

    iPhone 11 Pro Max

  • Das 13 Zoll und MacBook Air leider schon. Wobei sie beim MacBook Air selber schuld sind, das Design der Kühlung ist sowas von schwachsinnig.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Da gebe ich dir recht, alleine der Lüfter im Air ohne jeglichen Bezug zur CPU ( Heatpipe oder dergleichen) lässt wirklich Zweifel aufkommen ob man sich da Gedanken gemacht hat oder je Langzeittests mit längerer Auslastung gemacht wurden.

    Workstation:

    Threadripper 3990x - ASUS Zenith II Extreme - 128GB Ram - RTX 2080ti Waterforce

    Notebook:

    Apple MacBook Pro 16 - Core i9 9880h - 64GB - 1TB SSD - 8GB AMD RadeonPro 5500M - Silber

    Handy:

    iPhone 11 Pro Max

  • Nope,


    Bei LTT haben sie sich neulich die Mühe gemacht, das Air "optimal" zu kühlen.


    Resultat - max. 10% mehr CPU-Leistung - bei den klassischen Nachteilen ...


    Das System-Design/Architektur der im Air verbauten CPUs ist, in Abhängigkeit des Intel-CPU-Designs, (fast) max. ausgereizt.

  • Defekte bei den Airs sind aber auf Temperatur zurück zu führen (VRM). Ergo hat die Kühlung Defizite

    Workstation:

    Threadripper 3990x - ASUS Zenith II Extreme - 128GB Ram - RTX 2080ti Waterforce

    Notebook:

    Apple MacBook Pro 16 - Core i9 9880h - 64GB - 1TB SSD - 8GB AMD RadeonPro 5500M - Silber

    Handy:

    iPhone 11 Pro Max

  • Könnte vieleicht auch ein Qualitätsproblem beim Lieferanten sein.

    AMD Ryzen 9 3900X | AsRock X570 Phantom Gaming-ITX/TB3 | Sapphire Radeon RX 5500 XT Pulse 8GB | Corsair MP600 NVMe | Corsair SF600 Platinum | MacOS 10.15.6 | OC 0.6.0 Snapshot

  • Guckux


    Es bleibt spannend...

    Samsung hat ein Galaxy Book S mit ARM-Technology rausgebracht...

    Läuft unter Windoof10 mit 8cores und ca 2.8GHz Takt...

    Im Geekbench single core ca 3,300 und multicore ca 11,000...


    Im Vergleich dazu ein MBPro mit i5 2.4GHz (4 cores/8 threads):

    4800/16800


    Damit hätte unter Geekbench der Samsung ARM aktuell etwa 2/3 speed eines "intel pedants"...


    und ich bin mir sicher, daß Apple das besser kann :D VIIIEL Besser :D


    und nein, ich gebe auf dergleichen Benchmarks normalerweise nicht, man kann sie - so meine Meinung - nur mal als GrobOrientierung verwenden ;)


    Weitere Mutmaßung zur Abkehr von intel...

    Bye

    Stefan


    Edited once, last by guckux: Ergänzung "intelAbkehr" ().

  • Gestern hab’s noch nen Leak zum ARM MacBook, allerdings wie immer: Alle Angaben ohne Gewähr.


    The first MacBook with Arm-inside will have the following specs, according to Komiya:

    • A14X SoC
    • RAM 8GB, 16GB
    • SSD 256GB, 512GB, (1TB)
    • 12-inch Retina Display
    • 15hr~20hr battery life
    • 720p Facetime HD Camera
    • Single USB-C port
    • Lighter than 1kg
    • 4th gen Butterfly Keyboard
    • $799(at least)~

    https://m.hexus.net/tech/news/…icing-launch-date-leaked/

    • Single USB-C port

    wollen die mich komplett verarschen? 😂

    iMac Pro (iMacPro1,1):
    Intel Core i7-8700K @ 4,9 GHz | Gigabyte Z370N WIFI | Corsair Vengeance LPX 32GB DDR4-3200 | Sapphire Pulse ITX Radeon RX 570 4GB
    Samsung SSD 960 EVO 250GB, M.2 | Corsair Force Series MP500 120GB, M.2 | Crucial MX300 1TB, SATA
    Dr. Zaber Sentry Black | Corsair SF450 450W SFX12V | Dell DW1830 BCM943602BAED Wifi + BT | LG 2788B-W
    macOS 10.15.3| Windows 10 Professional

  • Naja der Einsatzzweck ist schon Ultra Mobile und nicht als Arbeitsmaschine. Da reicht normalerweise einmal USB.

    Workstation:

    Threadripper 3990x - ASUS Zenith II Extreme - 128GB Ram - RTX 2080ti Waterforce

    Notebook:

    Apple MacBook Pro 16 - Core i9 9880h - 64GB - 1TB SSD - 8GB AMD RadeonPro 5500M - Silber

    Handy:

    iPhone 11 Pro Max

  • Am Handy und Tablet hat man ja auch nur einen Anschluss. [hehee]

    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...

  • Gibt doch auch USB-C Hubs :P

    Bye

    Stefan


  • Es entsteht hier nur das selbe Problem wie bei den iPhones ohne Headphone Jack: Gleichzeitig aufladen und Musik hören ist ohne komplizierte Adapterlösung oder teure AirPods nicht.

    In diesem Fall ist gleichzeitiges Aufladen und z.B. einen USB Stick/externe Festplatte verwenden etc. dann auch nicht drin.

    Aber letztlich führt das jetzt nur wieder zu der Diskussion, welche Zielgruppe Apple im Auge hat, und das sind tendenziell wohl eher Lifestyle-versierte Endkunden, und die wiederum brauchen wie schon richtig erwähnt sicherlich selten mehr als einen USB-Slot.

    iMac Pro (iMacPro1,1):
    Intel Core i7-8700K @ 4,9 GHz | Gigabyte Z370N WIFI | Corsair Vengeance LPX 32GB DDR4-3200 | Sapphire Pulse ITX Radeon RX 570 4GB
    Samsung SSD 960 EVO 250GB, M.2 | Corsair Force Series MP500 120GB, M.2 | Crucial MX300 1TB, SATA
    Dr. Zaber Sentry Black | Corsair SF450 450W SFX12V | Dell DW1830 BCM943602BAED Wifi + BT | LG 2788B-W
    macOS 10.15.3| Windows 10 Professional