Catalina Neuinstallation auf Asus Z87-A

  • Hallo Zusammen,

    ich habe hier ein ähnliches Board, ein ASUS Z87-Deluxe mit nem i7 4770 und bekomme es nicht zum laufen.
    Die Grafikkarte ist eine ATI Radeon R570.
    Vorher war hier ein GA-EX58-UD5 verbaut mit einem 1366er Xeon drauf. Da lief alles wunderbar.


    Ich habe die Catalina auf einer M2 mit Pcie Steckkarte installiert. Auf dem Asus wird diese nun nicht einmal mehr erkannt.
    Könnte mir von euch Profis jemand eine Clover Konfiguration für dieses Board zur Verfügung stellen die mit der Catalina läuft?
    BZW. mit der ich zur Not auch neu installieren könnte?


    Bin gerade nach vielen Stunden völlig entnervt und ärgere mich gerade darüber das ich das Gigabyte Board weg gegeben habe. Habe den Aufwand total unterschätz. Mit dem Gigabyte war es ein Kinderspiel... :-(

    Vielen Dank schon einmal im Vorraus.



  • Ich habe ebenfalls zwei NVMe mit PCI-Adaptern auf meinem ASUS Z170. Auch hier werden die NVMe (scheinbar) nicht erkannt und tauchen im BIOS überhaupt nicht auf. Die Platten sind also nicht bootbar.

    Boote ich allerdings von USB-Stick oder einer anderen Platte, stehen die beiden PCI-NVMe zur Installation zur Verfügung. Auch unter allen Betriebssystemen werden die NVMe erkannt und sind nutzbar.

    Fazit: OS auf einer PCI-NVMe funktioniert - Bootloader auf PCI-NVMe funktioniert nicht.

  • Könnte mir von euch Profis jemand eine Clover Konfiguration für dieses Board zur Verfügung stellen die mit der Catalina läuft?

    Eine fertige efi zu nutzen bringt dir auf lange Zeit gar nichts. Es macht viel mehr Sinn eine selbst zu erstellen, wenn es mal Probleme gibt hast du auch Ahnung davon, und könntest es selber lösen.

    Zuerst stellt sich aber die Frage, welcher bootloader es sein sollte, bzw. Ob es nicht gleich sinnvoll wäre OpenCore zu nutzen. 3. OpenCore EFI Bootloader

    Dazu gäbe es folgenden Guide. https://dortania.github.io/Ope…config.plist/haswell.html


    Und wenn es clover sein sollte, gäbe es die Frage ob man eine alte Version nutzt (die mit Catalina funktioniert) oder eine der neuen Versionen, welche opencore für den boot von big sur und neuer integriert haben, nutzt (falls man mal updaten will).


    !!Kein Support per PN!!

    Vorsicht beim Update von CLOVER (v.5123 und neuer) !

    Wenn dein System gut läuft, erstell' einen Thread im Hardware Center mit EFI, und gib die verwendete Hardware dazu an.

    Bewegen im Hardware Center


    Welchen Bootloader sollte ich wählen? Hier gibt's eine Erklärung der Unterschiede, die einem bei der Entscheidung hilft: OpenCore EFI Bootloader 


    curse_pic.png

  • Ich habe ebenfalls zwei NVMe mit PCI-Adaptern auf meinem ASUS Z170. Auch hier werden die NVMe (scheinbar) nicht erkannt und tauchen im BIOS überhaupt nicht auf. Die Platten sind also nicht bootbar.

    Boote ich allerdings von USB-Stick oder einer anderen Platte, stehen die beiden PCI-NVMe zur Installation zur Verfügung. Auch unter allen Betriebssystemen werden die NVMe erkannt und sind nutzbar.

    Fazit: OS auf einer PCI-NVMe funktioniert - Bootloader auf PCI-NVMe funktioniert nicht.

    Grüss dich,


    danke dir für deine schnelle Antwort.

    ich boote Clover schon die ganze Zeit vom USB Stick. nun findet leider Clover jetzt die M2 auf dem Asus nicht mehr. Aber das ist gar nicht das Hauptproblem.

    Ich bekomme einfach keine vernüftige Cloverconfig hin die überhaupt sauber startet. ich habe hier auch ein "richtiges" Appel Book mit Catalina drauf auf dem ich den Configurator installiert habe. Und dennoch gelingt mir das nicht.

  • Wenn du es mit clover nicht schaffst, hast du es mal mit opencore und dem Guide versucht? Ist für viele einfacher...


    !!Kein Support per PN!!

    Vorsicht beim Update von CLOVER (v.5123 und neuer) !

    Wenn dein System gut läuft, erstell' einen Thread im Hardware Center mit EFI, und gib die verwendete Hardware dazu an.

    Bewegen im Hardware Center


    Welchen Bootloader sollte ich wählen? Hier gibt's eine Erklärung der Unterschiede, die einem bei der Entscheidung hilft: OpenCore EFI Bootloader 


    curse_pic.png

  • Wenn du es mit clover nicht schaffst, hast du es mal mit opencore und dem Guide versucht? Ist für viele einfacher...

    Hallo grüß Dich,

    auch dir vorab, Vielen Dank für deine schnelle Antwort.

    Du hast da absolut Recht. Mein Problem ist das ich die Kiste eigentlich jetzt schon wieder brauche. Ich mache darauf Audio-Bearbeitung. Ich bereue gerade total das ich die Hardware getauscht habe. Ich hätte dies nicht machen sollen.

    Ist meine Schuld. Ich bin da mit einer völlig falschen Einstellung ran gegangen weil es auf dem Gigabyte die ganzen Jahre Problemlos funktioniert hat. Ich habe die Eigenheiten von UEFI total unterschätzt und sitze nun vor einem nicht funktionierenden Arbeitsrechner. Ja sicher muss ich mich jetzt wieder in diese Themen rein arbeiten und ich befürchte das es Wochen dauern könnte bis diese Maschine hier wieder läuft.

    Ja ich weiß es eigentlich bessser:
    "never touch a running System"

    Ich hätte mich dran halten sollen. Selbst nach 31 Jahren intensiv IT passieren mir solche Patzer.

    Aber zu Glück gibt es euch!

    Vielen Dank für eure unermüdliche Mühe und Liebe für die Technik die ihr hier hinein investiert.

    Open Core habe ich mir noch nicht angesehen. Aber mir bleibt ja nun nicht anderes übrig. Alles andere wäre wieder stochern im dunkeln.

    Ich habe gesehen das es für dieses Board hier im Forum ein Mod Bios gibt. Ist dies zwingend erforderlich? Bzw empfehlt ihr dieses einzuspielen?

    Gruß Sven

  • Das mod Bios ist vermutlich ozmosis, ein alter bootloader. Das funktioniert nicht zusammen Mit clover oder opencore.

    Opencore ist der open Source Nachfolger von ozmosis.


    !!Kein Support per PN!!

    Vorsicht beim Update von CLOVER (v.5123 und neuer) !

    Wenn dein System gut läuft, erstell' einen Thread im Hardware Center mit EFI, und gib die verwendete Hardware dazu an.

    Bewegen im Hardware Center


    Welchen Bootloader sollte ich wählen? Hier gibt's eine Erklärung der Unterschiede, die einem bei der Entscheidung hilft: OpenCore EFI Bootloader 


    curse_pic.png

  • Ich danke dir, du bist echt fix :-D

    Also sollte das System mit dem jetzigen 203er Bios mit Opencore funktionieren wenn ich es denn dann mal konfiguriert bekomme....?

  • Ja, den Haswell Guide habe ich ja schon verlinkt.


    !!Kein Support per PN!!

    Vorsicht beim Update von CLOVER (v.5123 und neuer) !

    Wenn dein System gut läuft, erstell' einen Thread im Hardware Center mit EFI, und gib die verwendete Hardware dazu an.

    Bewegen im Hardware Center


    Welchen Bootloader sollte ich wählen? Hier gibt's eine Erklärung der Unterschiede, die einem bei der Entscheidung hilft: OpenCore EFI Bootloader 


    curse_pic.png

  • Hallo Zusammen,

    mal ein kleines Update zu meinem "Projekt".


    Mit OpenCore habe ich es leider nicht geschafft eine funktionierende Bootkonfiguration hin zu bekommen. Liegt wohl an mir... :-(

    Also bin ich auf das, für mich "bewerte", zurück gegangen. Für mich, ist clover einfach etwas komfortabler... Die tools sind für mich etwas besser. Ich habe jetzt eine config mit der ich problemlos High Sierra und Mojave am laufen habe. Allerdings habe ich ein Problem mit der Catalina. Ich kann Catalina installieren, starten, einrichten und sie läuft erst einmal super. Wenn ich dann aber das letzt Update installiere startet Catalina auch noch einmal einwandfrei. Beim nächsten Start landet sie dann aber im Bootloop. Keine Ahnung warum. Versetze ich sie mit -x in den Sicherheitmodus startet sie wieder. Habt ihr eine Idee wie ich dann rausfinden kann warum die in den Bootloop geht. BZW. was da beim booten schief läuft?



    LG. Sven