NUC - Office - Photo und Video

  • Hallo ihr lieben,

    nach dem ich erst mein altes Thinkpad für meinen ersten Hackintosh verwenden wollte aber dies leider den Geist aufgegegen hat, bin ich jetzt angefixt und suche nach neuer Hardware.

    Ich möchte mit dem Aufsetzten des Hackintosh etwas lernen und ihn für Office- sowie zu Foto und Videobearbeitung einsetzten.


    Ich Fotografiere und Filme mit meiner Olympus OMD E Mark 10, bearbeite und organisiere die Fotos momentan mit Lightroom, Animiere ab und an kleine Videos mit Adobe character animator, after effects und premiere. Alles nicht professionel, nur für den Hausgebrauch aus Spaß und ab und an für Lernvideos.

    Microsoft Office möchte ich natürlich auch nutzen.


    Das ganze mache ich momentan auf einem Thinkpad E485 mit Ryzen 7 2700U und 16 GB RAM.


    Ich benutzte ein iPhone 8, ein iPad mini 2 und ein Ipad (2018) und eine Apple Watch (serie 5) und jetzt fügte sich osx da doch deutlich besser in meinen Workflow ein als mein Thinkpad mit Windows 10.

    Das werde ich auch behalten um mobil arbeiten zu können. Außerdem gibt es ein paar Programme die ich berufliche nutzte, für die ich Windows brauche.




    Ich habe mich jetzt ein bisschen umgeschaut und bin bei den Intel NUCs hängengeblieben.

    Jetzt ist nur die Frage, welcher Barebone für mich am ehesten in Frage kommt.


    Ich dachte zuerst an den Intel NUC Kit NUC8i5BEH2 Intel i5-8259U für 379€


    Dann habe ich aber grade noch die beiden gefunden:

    Intel NUC 10 Performance Kit BXNUC10i5FNH2 - Intel i5-10210U

    Intel NUC 10 Performance Kit BXNUC10i5FNK2 - Intel i5-10210U


    für jeweils 394€. Also unbedeutet mehr! (Was der genaue Unterschied zwischen den beiden ist habe ich noch nicht ganz verstanden)


    Beim RAM dachte ich an 16gb als 2 x 8 GB im Dualchannel, eine SSD und SSD M2 hab ich noch rumliegen.


    Was denkt ihr? Sind die System gut geeignet? Passt das auf mein Anwendungsfall? Reicht ein aktueller i5?


    Ich bin vom Formfaktor auch nicht umbedingt auf den NUC festgelegt, denke nur das ich da ein ganz gutes Preisleistungsverhältnis bekomme.


    Vielen Dank schon mal für eure Einschätzungen!

  • Hallo,

    oder meint ihr ein i7 wäre besser geeignet? Also z.B. den NUC8i7BEH2, der kostet halt auch gleich 499€ :think:

  • Was die nuc angeht ist z. B. Jono ein kompetenter Ansprechpartner :)

    Kein Support per Privatnachricht :)

  • Hey,

    es muss ja auch nicht umbedingt ein NUC sein, ich dachte nur das scheint praktisch ;-)

    Danke schon mal! :-)

  • Also ich hab den NUC8I7BEH seit einem Jahr als Arbeitstier im Büro und kann ihn nur wärmstens empfehlen. Läuft mit OpenCore ohne zu zicken.
    Hin und wieder wird auch mal Videobearbeitung drauf gemacht, erledigt er auch angenehm schnell


    Das einzige was nicht funktioniert ist das integrierte WLAN Modul und dadurch funktionieren auch AirDrop und Continuity nicht.
    Wenn das Punkte sind, über die du hinwegsehen kannst, kann ich dir den NUC nur wärmstens empfehlen


    Support ausschließlich im Forum und NICHT per PN!

  • hm grade Continuity wäre schon sehr nett!

    Dann muss ich nochmal überlegen!

    Das würde dann vermutlich nur gehen wenn man ein Board kauft in das man eine original Apple Wlankarte steckt oder?


    Viele Grüße

  • Das Intel WLAN Modul ist fest verlötet.
    Wenn dann musst du eine passende Karte samt M.2 Adapter verbauen und dann eben auf eine normale 2,5“ SATA SSD umschwenken


    Support ausschließlich im Forum und NICHT per PN!

  • Hey Jono, noch zwei Fragen zum verständnis:

    Ich würde mir dann einrach eine 2,5" SSD einbauen und hab dann den M2 Slot frei. Da kaufe ich mir dann einen M2 Adapter und eine Original Apple Wifi+Bluetoothkarte, baue das ein, besorge mit die passende Kexte und dann würde es theoretisch wie bei einem originalen Mac laufen.

    Also z.B. Airdrop, Handoff (auf dem ipad eine Mail beginnen, auf dem Hackintosh weiterarbeiten etc., Hackintosh mit der Applewatch entsperren, ...)


    Und Frage Nummer 2: der NUC 10 ist ja nur unwesentlich teurer als der NUC 8, bietet mir das Vorteile weil er ein bisschen perfomanter ist, oder eher Nachteile bei der Kompatibilität?


    Vielen Dank! :-)

  • Zur M.2 ist das theoretisch korrekt. Ich kann allerdings nicht sagen ob das wirklich geht, hab das selber noch nie getestet.


    Zum NUC10 kann ich nix sagen, nie getestet. Weiß auch nicht ob die CPU und die iGPU kompatibel sind. Aber ich glaube der Performance-Zuwachs von NUC8 zu NUC10 ist jetzt nicht soooo riesig dass der wirklich ins Gewicht fällt


    Support ausschließlich im Forum und NICHT per PN!

  • Alles klar! 😊 danke!

    Dann werde ich mal mein Glück versuchen😊👌🙈

    Ich bleib beim NUC8, da weiß ich ja auch das den hier schon einige, du im Besonderen, erfolgreich als Hackintosh laufen haben!

    Viele Grüße

  • Vielleicht etwas OT, aber da ich hier im Forum fleißig mitlese möchte ich mal sagen, das Forum ist der Oberknaller! Schnelle, kompetente und vor allem freundliche Hilfe! Abgefahren!!!!


    Nun aber wieder zum Thema...


    Jono

    Ich hätte zu d(ein)em NUC 2-3 Fragen:


    1.) Wie ist die Geräusch-/ Wärmeentwicklung (unter Last)?

    1.1) Hast du zufällig Erfahrung mit der Last unter Logic Pro?


    2.) Ich lese immer wieder, bei der (Erst?)Installtion soll auf keinen Fall USB 3.0 verwendet werden. Der NUC bietet allerdings nur USB3.0 aufwärts. Gibt es hier keine Probleme bei der Installation?

    Meine Hardware:

    - iMac: 27" - Ende 2013 - i7 3,5GHz - 24GB RAM - nVidia GTX 780M 4GB - 1 TB SSD

    - MacBookPro 17" - Ende 2011 - i7 2,5GHz - 16GB RAM - Intel HD Graphic 512MB - 750GB HDD

    - MacBookAir - Ende 2013 (Speccs folgen)

    - Windows 10: Gigabyte x299 AORUS Gaming 7 - i9 7900x - 64GB RAM - nVidia 1080TI - 1TB NVME

    - Hackintosh: in progress

  • Hallo und willkommen im Forum Eirik


    1. Wenn ich den NUC stresse, z.B. in Final Cut, wird er schon recht warm und dann dreht auch der Lüfter entsprechend hoch. Darfst halt nicht vergessen, dass das eigentlich Notebook-Technik ist, die da verbaut wurde.

    Man kann den Lüfter auch im BIOS noch anpassen, dass der erst bei höheren Temperaturen anspringt. Hab ich selber noch nie getestet.

    Muss aber auch dazu sagen, dass ich es sowieso sehr selten mitkriege, ob der NUC tatsächlich laut wird, da ich die meiste Zeit die Kopfhörer draufhabe.


    1.1 Nein, nur mit Final Cut und das erledigt der NUC bravourös.


    2. Alle NUCs die ich bisher installiert habe, hab ich mit einem SanDisk Ultra USB3.0 aufgesetzt, da gibts keine Probleme.


    Support ausschließlich im Forum und NICHT per PN!

  • Wow, das ging schnell. =)


    Vielen dank für die Antwort.

    Ich behaupte mal ganz frech, FinalCut benötigt mehr Ressourcen als Logic, zumindest in kleineren Projekten...


    Dann schaue ich mal, ob ich so'n "Ding" günstig ergattern kann...

    Meine Hardware:

    - iMac: 27" - Ende 2013 - i7 3,5GHz - 24GB RAM - nVidia GTX 780M 4GB - 1 TB SSD

    - MacBookPro 17" - Ende 2011 - i7 2,5GHz - 16GB RAM - Intel HD Graphic 512MB - 750GB HDD

    - MacBookAir - Ende 2013 (Speccs folgen)

    - Windows 10: Gigabyte x299 AORUS Gaming 7 - i9 7900x - 64GB RAM - nVidia 1080TI - 1TB NVME

    - Hackintosh: in progress