i9 10900k / Gigabyte Z490 Vision D - Er läuft

  • Das kann ganz viele Gründe haben.


    Erstmal solltest du rausfinden, was bei dir der sog. WakeReason ist.


    Ich benutze dafür immer folgenden Terminalbefehl:

    log show --style syslog | fgrep “Wake reason”


    Dann hilft es manchmal auch schon, wenn du einfach den Schraubenschlüssel in Hackintool benutzt:



    Ich hab nach langem Suchen z.B. festgestellt, dass mein System immer von meiner Razermaus aufgeweckt wurde. Und das auch unter Windows. Und das auch, obwohl im BIOS eigentlich eingestellt ist, dass der Rechner nicht wegen LAN/Maus/Tastatur aufgeweckt werden kann.

  • Leider kommt beim Neustart immer noch folgende Fehlermeldung:


    OCB: Start image failed - Aborted


    Ich vermute, dass das System nicht sauber herunterfährt und deshalb dieses Problem auftaucht.


    Hat sonst jemand, das selbe Problem und eine passende Lösung?

  • Servus in die Runde.

    Wollt mal zwischendurch Bescheid geben, dass (zumindest bei mir) der Bluetooth kext nicht notwendig ist. Außerdem kann man sich auch den fake audio kext sparen inkl der device properties wenn man beim boot alcid = 28 nimmt. IntelmausiEthernet hab ich mit der neuen IntelMausi ersetzt. Funkt wie gesagt zumindest bei mir alles wunderbar auf OC 0.6.5 mim iMac Pro SMBIOS.


    lg aus AT

  • auch von mir ein kurzes Update.


    Ich habe gestern auf das neue Github Release OC 0.6.5 von SchmockLord geupdated. Läuft bei mir stabil mit BigSur 11.1.


    Auch konnte ich die Audio Ausgabe Probleme (primäres Ausgabegerät schaltete sich immer auf "Headphone" nach Reboot) anhand -> dieser Modifikation <- in den Griff bekommen.

    Nach dem Neustart wird nun stets "Interner Lautsprecher" als das primäre Audioausgabegerät gesetzt. Perfekt!


    Außerdem konnte ich nach deaktivieren des OC Boostrappers -> anhand dieses Posts <- mein Problem beseitigen, dass das BIOS nach starten von MacOS stets die Bootpriorität (bei mir Windows) verloren hat.


    Evtl nicht relevant für jeden Mitforisten, aber mich hat es gestört und einiges an Recherche gekostet.


    LG

    Gigabyte Z490 Vision D, Intel i9 10850K, Radeon 5700XT, 2 x 500 Gb Samsung 970 EVO, 32 Gb DDR4 3200

    Edited once, last by Nelbjo ().

  • Glückwunsch, ich warte noch auf meine Ati Karte. und dann versuche ich es noch einmal.

    mit der Internen Graka will es nicht so laufen. In meinem i5 ist wohl nur ne 620 UHD drin. OC.0.6.5. Will eine 630 UHD haben.Werden sehen wie die Radeon läuft.

    GA-B460M-D3H, ATI Radeon RX570 ,OpenCore 6.6 Big Sur 11.2.1
    Lenovo G500, MacBookPro 9.2 W-Lan BCM94322HM8L. Glover 10.15.7 und win10

    MSI Z97-G43, Nvidia GT 640 4095, OpenCore 6.6 Big Sur 11.2.1 und win11

  • Kannst du mal testen ob Layout ID 11 generell besser läuft? Sprich ob alles andere auch funktioniert: Ton und Mikro hinten angeschlossen und über die Front Audio Ausgänge.

  • Kannst du mal testen ob Layout ID 11 generell besser läuft? Sprich ob alles andere auch funktioniert: Ton und Mikro hinten angeschlossen und über die Front Audio Ausgänge.

    Ich habe hier leider nur ein BT Headset und kann Mikro nicht testen. Aber Ton funktioniert sowohl Hinten als auch über den Front Ausgang.

    Gigabyte Z490 Vision D, Intel i9 10850K, Radeon 5700XT, 2 x 500 Gb Samsung 970 EVO, 32 Gb DDR4 3200

  • Moin Leute,


    nach einer Ewigkeit wollte ich jetzt endlich mal von Catalina (und einer älteren Variante von SchmockLord EFI) auf Big Sur updaten. Dazu habe ich die neue EFI aus der Repo geladen, die IGPU mit Grafikausgabe config zu config.plist umbenannt, mit dem Hackintool neue Seriennummern für iMac20,2 erstellt, eingefügt und nach einem Backup die alte EFI gelöscht und die neue eingefügt. Danach wollte ich zur Sicherheit vor dem Update mal einen Reboot machen (bin zur zeit auf 10.15.16) um zu schauen ob alles noch läuft... natürlich bekomme ich direkt bei der Wahl von MacOS in OC ein dickes X.


    Woran könnte das liegen? Hab ich mir das mit dem Updaten auf die Art und Weise zu einfach gemacht und das geht so gar nicht?

  • Hatte ich, hat leider nichts geändert...

  • So nach langem hin und her probieren hat es jetzt aufeinmal mit SchmockLord s neuer Version geklappt. Ehrlichgesagt keine Ahnung warum es vor ein paar Tagen nicht wollte, aber was solls. Danke nochmals für dein GitHub!


    Es funktioniert auch alles problemlos, mit Ausnahme des Ruhezustands. Den bekomme ich einfach nicht zum laufen. Der Rechner fährt schläft für eine Sekunde ein und fährt dann sofort wieder hoch, egal ob ich meine Bluetooth Devices an oder aus habe... Habe eigentlich alle Settings aus der Repo übernommen, jedoch ist mir aufgefallen, dass meine Einstellmöglichkeiten im Hackintool unter Power abweichen. Kann es daran liegen?

  • Hallo zusammen!

    Erst einmal herzlichen Dank an SchmockLord für die super Dokumentation und den EFI Ordner auf GitHub. Das System läuft, solang keine Grafikkarte installier ist.

    Aber:

    - Ethernet funktionieren noch nicht und

    - sobald ich die Grafikkarte einstecke, bekomme ich am MB den error "A0" "IDE initialization started".


    Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht und kann mir allenfalls weiterhelfen?


    Danke!

  • Welche steckst du denn rein, die 5700XT aus deiner Signatur?


    Wenn ja: Sehr komisch. Wüsst ich spontan auch nicht, was das sein könnte.


    Ethernet funktioniert bestimmt nur nicht, weil die autom. Erkennung von 1GBit nicht funktioniert. Hier einfach auf manuell und 1000mbps einstellen.

  • Danke Dir für die schnelle Antwort! Ja, die Grafikkarte aus meiner Signatur. Aber: jetzt läuft sie - ich hatte im BIOS die "internal graphic" noch aktiviert.


    Wo würdest Du die Einstellungen für LAN verändern? Unter System-Einstellungen - Netzwerk werden mir keine Verbindungen angezeit, darum kann ich auch keine einstellen.

    Im BIOS habe ich keine Einstellmöglichkeit gefunden.

  • Ah ich seh grad. Du hast ein Aorus Master. Da ist die PCI-Express Adresse von deinem 2.5Gbit Ethernet eine andere.


    Für dein Aorus Master hab ich schon mal eine config gemacht.


    Such in der config.plist mal nach F2150000. Und tausche dann den PCI-Pfad von dem device, gegen folgenden aus: PciRoot(0x0)/Pci(0x1C,0x7)/Pci(0x0,0x0)


    Das müsste reichen.

  • Ah entschuldige, das Leerzeichen hatte ich übersehen. Hat aber leider auch nichts geändert.