TM Catalina - extrem langsam und nervig (BUG oder Feature)?

  • Hallo,


    seit Jahren, also wirklich schon immer, mache ich Sicherung von meinem damaligen MBP, später auch mit Hackintosh auf mein NAS.
    Das hat immer wunderbar funktioniert und hat auch nie lange gedauert. Mit dem Update auf Catalina hat Apple entweder ein ganz großen Mist gebaut oder soll es ein besonderes Feature sein.

    Also das Sichern an sich dauert nicht länger als vorher. Was aber extrem lange dauert und nervig ist, wenn die Sicherung startet aber noch nicht losgelegt ist, wenn man auf das Symbol von TM klickt steht da "Backu vorbereiten " oder so ähnlich. Und das dauert zwischen 10 bis 20 Minuten. Ich habe auch komplett das Backup Image auf NAS verschoben und neues erstellen lassen. Ja das erste Backup legt sofort los und das zweite braucht schon 10 Minuten bevor erste Daten übers Netz verschickt werden. Somit kann es nicht an irgendeinem Defekt o.ä liegen.

    Wenn ich in der Zeit im Terminal "mount" eingebe, wird erst gar nicht das *.backupbundle gemounted. Später als die Daten fließen schon und dann tauchen in der mount Liste 4 Volumes der lokaler SSD mit Angaben zu "Snapshot Time" (wohl diese Neuerfindung von Apple mit APFS)


    Ist das in der Form echt so normal oder kann man es wieder "schön" machen?

    Mainboard : Gigabyte GA-Z87X-UD5H (Bios Rev. F10), CPU : Intel Core I7-4770K, Grafik : MSI GeForce GTX 770 2GB, Ram : Crucial Vengeance LP 32 GB, SSD: Samsung 840 EVO 500 GB, System: Catalina 10.15.5/ Windows 10

  • Ich hatte das Thema mit Catalina und meinem Syno-NAS auch.

    Hier stellt sich für mich die Frage, ob du TM per AFP oder per SMB durchführst?
    Wenn letzteres, kommt wieder die Frage nach der SMB-Version ins Spiel.


    Zudem musst du nach ändern solcher Einstellungen das Kennwort für die Anbindung aus deiner Keychain löschen und auch die Zielpartition auf dem NAS nochmal neu verbinden.

    Gruß
    Al6042

    Keine Unterstützung per PN oder Pinnwand... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • ich habe hier FreeNAS als NAS laufen.

    TM läuft mit AFP. Ich hatte auch den Versuch unternommen auf SMB umzustellen aber das will mein Hackintosh irgendwie nicht. Also der zeigt mir zwar in der Liste der möglicher Ziele das SMB Share aber wenn ich es wähle, kommt 30 Sec später die Meldung, dass der Server nicht erreichbar sei. Dabei hat das System gar nicht versucht das Share zu mounten.
    Mit "normalen" User kann ich alle Shares sowohl mit AFP wie auch CIFS mounten. ich würde gerne noch mal den Versuch unternehmen mit CIFS, weiß aber bei der TM nicht wirklich wie ich das blöde Ding dazu bringen kann auch das angezeigte zu nehmen :(

    Mainboard : Gigabyte GA-Z87X-UD5H (Bios Rev. F10), CPU : Intel Core I7-4770K, Grafik : MSI GeForce GTX 770 2GB, Ram : Crucial Vengeance LP 32 GB, SSD: Samsung 840 EVO 500 GB, System: Catalina 10.15.5/ Windows 10

  • Wenn das der Fall ist, musst du im Finder vorher per "Go to Server" denn Pfad angeben -> afp://NameDesNAS

    Dort dann wieder anmelden und TM sollte die entsprechende Platte zweimal anzeigen.
    Wenn du mit der Maus drauf zeigst sollte auch der Verbindungstyp angezeigt werden.

    Gruß
    Al6042

    Keine Unterstützung per PN oder Pinnwand... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Nur zum Verständnis - Du hast also die vorhandene Verbindung zu dem afp Pfad gekillt in dem Du die PWD aus dem System-Schlüsselbund gelöscht hast und dann die Verbindung noch mal hergestellt und dann war alles schön?

    Was mich wundert - bei Dir wird "einfach" afp://Freigabe angezeigt, bei mit mit extra Zusätzen wie "afpovertcp"...


    Die unteren angezeigten OSX und Time Machine sind SMB Freigaben aber da unternimmt TM kein versuch die zu verbinden.

  • Der Zusatz-Text wurde beim ersten Wiederverbinden im Finder bei mir auch angezeigt... ich habe den einfach auf das wesentliche verkürzt und mich dann angemeldet...

    Gruß
    Al6042

    Keine Unterstützung per PN oder Pinnwand... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Leider hat das Trennen, zuerst ein anderes Volume (lokale Platte) auswählen und neu Verbinden nichts gebracht. Zu SMB will sich die TM nach wie vor nicht verbinden.


    Ich werde heute testen wie es aussieht wenn ich auf lokale Platte die TM Sicherung mache ob das Vorbereiten auch so lange dauert. Auch wenn ich die TM eher selten brauchte ohne ist das ein NoGo für mich. Auch eine lokale Platte ist nicht wirklich das was ich will, dafür habe ich mein NAS. Ich könnte zurück auf El Capitan und dann Mojave installieren. Bringt mich aber auch nicht weiter, denn die GPU die ich kaufen will RX5700XT wird erst ab Catalina Unterstützt.

    Pest oder Cholera :(

    Mainboard : Gigabyte GA-Z87X-UD5H (Bios Rev. F10), CPU : Intel Core I7-4770K, Grafik : MSI GeForce GTX 770 2GB, Ram : Crucial Vengeance LP 32 GB, SSD: Samsung 840 EVO 500 GB, System: Catalina 10.15.5/ Windows 10

  • Ich kann das halt aber auch schwer nachvollziehen.

    Eben gab es eine TM-Sicherung, die auf der Syno folgende Meldung brachte:


    Dieses Backup dauerte nur 2 Minuten:

    Gruß
    Al6042

    Keine Unterstützung per PN oder Pinnwand... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Moin,


    das Problem habe ich scheinbar beheben können.

    Mit "sudo sysctl -w net.inet.tcp.delayed_ack=0" sieht es deutlich besser aus.

    Mainboard : Gigabyte GA-Z87X-UD5H (Bios Rev. F10), CPU : Intel Core I7-4770K, Grafik : MSI GeForce GTX 770 2GB, Ram : Crucial Vengeance LP 32 GB, SSD: Samsung 840 EVO 500 GB, System: Catalina 10.15.5/ Windows 10

  • Komisch , hab auch FreeNAS mit AFP share für TM backups laufen aber die von dir gesagten probleme nie gehabt O.o


    KEIN SUPPORT PER PN!

    julian2_pic.png

  • Na ja, damit ist immer noch nicht die Frage beantwortet welches Release Du hast - ich habe 11.3-U2.1 (das neuste also U3.1 funktioniert überhaupt nicht bei mir) und ob Du oder ich irgendwelche Einstellungen haben die zu schlechteren oder besseren Ergebnis führen.

    Bis El Capitan - damit lief mein MBP und Hacki, hatte ich keine Probleme. Auch mit dem 11.3-U2.1 nicht. Erst mit Catalina kamen die.

    Mainboard : Gigabyte GA-Z87X-UD5H (Bios Rev. F10), CPU : Intel Core I7-4770K, Grafik : MSI GeForce GTX 770 2GB, Ram : Crucial Vengeance LP 32 GB, SSD: Samsung 840 EVO 500 GB, System: Catalina 10.15.5/ Windows 10

  • Moment hab dir mal paar Screenshots gemacht :)


    das derzeitig meine einstellung.

    hab catalina aber schon auf der Freenas 11.2 auch schon per AFP share gesynced


    KEIN SUPPORT PER PN!

    julian2_pic.png