System stabil genug / Updatesicher zum beruflichen Office Einsatz des Vaters?

  • Moin moin,


    ich habe eine recht grundsätzliche Frage.

    Mein Vater mag macOS sehr gerne, ist jedoch nicht bereit, so viel Geld für einen echten Mac auszugeben. Deshalb habe ich ihm in der Vergangenheit den PC mit dem i5 9400 gebaut, der auch schon mehrere Monate zuhause im Einsatz ist. Dort wird Büro Kram, Buchhaltung, (sehr leichte) Bild- und Videobearbeitung etc. drauf erledigt. Mit den Updates halten wir es so, dass ich wenn ich mal da bin versuche, Updates durchzuführen, was bis dato auch immer gut funktioniert hat. Dies ist notwendig, da mein Vater zwar grundlegende Ahnung von PCs, jedoch überhaupt keine von Hackintoshs hat.

    Er hält bei der Arbeit viele Präsentationen, deshalb wird ihm ein altes lahmes Windows-Notebook bereitgestellt. Die Präsentationen, Inhalte etc. bzw. generell Bürokram erledigt er in seinem Büro, weshalb ein stationärer Desktop gut wäre. Hier würde er auch gerne auf macOS setzen.

    Mein neuestes bzw. wieder aufgegriffenes Projekt (i5 6600) ist mMn jetzt soweit einsatzfähig (in dem Maße, in dem es für die Arbeit benötigt werden würde).

    Denkt ihr, dass es kein Problem ist, die Updates alle 2-3 Monate von mir durchführen zu lassen, wenn der Rechner nicht zwingend am nächsten Tag benötigt wird?

    Sollte dies der Fall sein, würde ich den Rechner gerne meinem Vater überlassen, damit er sich auch während der Arbeit an macOS erfreuen kann :).


    Ich freue mich über jegliche Anmerkungen/Einwände/Tipps/Vorschläge/Meinungen ;).


    LG

  • DeHack

    Changed the title of the thread from “System stabil genug zum beruflichen Office Einsatz des Vaters?” to “System stabil genug / Updatesicher zum beruflichen Office Einsatz des Vaters?”.