Kein Browser lädt irgendeine Webseite

  • iMac mit Catalina. Internet generell funktioniert, z.B. hier auf dem iPad. Auf dem iMac lädt kein Browser (Safari, Firefox, Chrome) eine Seite. Auch Mail lädt keine neuen e-Mails. Ich habe vom Backup das System von vor ein paar Tagen, als alles noch ging, aufgespielt.... jedoch immer noch das selbe Problem. Weiter habe ich den iMac mal mit einem Hotspot mittels meines Handys verbunden, einmal mit Wlan und dann auch mit Bluetooth, aber auch da geht es nicht. Meine Idee war eine neues System aufzuspielen. Dazu benötige ich jedoch eine Internetverbindung über einen Browser... Einen USB-Stick mit einen System habe ich leider auch nicht.

    Was könnte ich noch tun (evtl. im Terminal)?
    Ich wäre für jede Hilde sehr dankbar.

  • Über ethernet am LAN angeschlossen? Mal die Netzwerk Einstellungen überprüft? Fixe IP oder DHCP? DNS Server gesetzt?


    Wenn der Browser nichts lädt ist oft eine DNS Problem.

    Probier mal nslookup google.com

    AMD Ryzen 9 3950X | ASUS Strix X570-I Gaming | 64GB DDR4-3600 CL16 RAM | Corsair MP600 M.2 NVMe | Radeon RX 6900 XT | Phanteks Enthoo Evolv Shift | Custom Loop | MacOS 12 | OpenCore

    Ryzen MacPro | EFI | RadeonSensor | Aureal

  • Danke für Deine Antwort.


    Auch über Ethernet leider das selbe Problem.
    DHCP

    DNS-Server nicht festgelegt.


    Zunächst beim Öffnen des Terminal zeigt es an:

    „The default interactive shell is now zsh.

    To update your account to use zsh, please run ˋchsh -s /bin/zshˋ.

    For more details, please visit https://support.apple.com/kb/HT208050.“


    Habe keine Ahnung, was das bedeuten soll.


    Habe nslookup google.com im Terminal eingeben. Dann kam:

    Server: 192.168.2.1

    Address: 192.168.2.1#53


    Non-authoritative answer:

    Name: google.com

    Address: 172.217.23.174

  • Die Meldung weist Dich darauf hin, dass jemand zsh installiert und als systemstandard eingestellt hat, und du diese Shell als Standard für deinen User übernehmen kannst. Hat nichts mit deinem Problem zu tun.

    gez. Thogg Niatiz

  • Welche Fehlermeldung gibt denn der Browser aus?

    Firefox: Netzwerk-Zeitüberschreitung


    Safari: Safari kann die Seite nicht öffnen.....da der Server, auf dem sich die Seite befindet, nicht antwortet.

  • Klingt nach einer Einschränkung durch eine Firewall

    Habe neben der integrierten Firewall noch NetBarrier von Intego installiert und mein Router (Deutsche Telekom Speedport Smart 3) hat auch standardmäßig eine.


    Ich denke nicht, das meine Probleme daher kommen.

  • Dann schalte mal alle Firewalls außer die in deinem Router ab und probiere es noch mal. Wenn jemand einen Vorschlag unterbreitet nicht gleich abschmettern🤔 erst probieren und dann wissen wir mehr. Eigentlich brauchst du auch keine zusätzliche Firewall installieren, die im Router und Mac OS sollten reichen👍

  • keine zusätzliche Firewall installieren

    Richtig - die Zeiten von Zusatztools, die die Kisten einbremsen, sind vorbei. Boardmittel reichen fast immer (die OS-Hersteller haben inzwischen gelernt)!

  • Dann schalte mal alle Firewalls außer die in deinem Router ab und probiere es noch mal. Wenn jemand einen Vorschlag unterbreitet nicht gleich abschmettern🤔 erst probieren und dann wissen wir mehr. Eigentlich brauchst du auch keine zusätzliche Firewall installieren, die im Router und Mac OS sollten reichen👍

    Es geht. Aber nur wenn die Mac OS Firewall aus ist.

  • nur wenn die Mac OS Firewall aus is

    Sind die anderen auch aus? immer nur einen Parameter ändern, sonst läßt sich der Verursacher nicht eindeutig zuordnen.


    Übrigens: herzlich willkommen im Hackintosh-Forum! :)


    Trage bitte Deine Hardware im Profil ein, damit die helfer nicht immer suchen/scrollen müssen

  • Sind die anderen auch aus? immer nur einen Parameter ändern, sonst läßt sich der Verursacher nicht eindeutig zuordnen.

    Ja.

    Konstellationen:


    Routern an, MacOS an, NetBarrrier an: keine Seite lädt

    Router an, MacOS aus, NetBarrier an: Seiten laden

    Router an, MacOS aus, Net Barrier aus: Seiten laden

  • Mckoelle Erstmal Willkommen im Forum :) Hast du in den Einstellungen der macOS Firewall gespielt?


    Dass eine Firewall heute voellig ueberfluessig ist, halte ich fuer eine mehr als gewagte Aussage.

    Ist den "macOS macht das alleine super"- Vertretern bewusst, dass die OS eigene Firewall z. B. keine ausgehenden, sondern nur eingehende Verbindungen ueberpruft und nach Gusto blockiert? Nutze fuer Ausgehendes schon ewig LuLu, da wird nichts ausgebremst und trotzdem kontrolliert gefunkt.

    "iMac15,1": Gigabyte H77-D3H; i5-3550; 12GB 1333MHz; MSI HD7750 passiv @ macOS 11.0.1 « OpenCore v063

    PowerBook's & MacBook's 10.4.11 - 10.15.7

  • Halte Firewalls generell nicht für Überflüssig aber 3 verschiede jedoch sind meines Erachtens nach ziemlich überflüssig 416c lg Alex