Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

  • @digifreak


    Thunderbolt und der Apple M1 Chip sind verbaut.

    Viele Grüße

    Leo


    Gehäuse: be quite 700 - Mainboard: Gigabyte Designare Z390 - CPU: i9 9900K - RAM: 64 GByte DDR4 (2666Mhz) - Grafik: Sapphire Nitro+ RX 5700 XT 8GB - WLAN/BT: Fenvi T919- WLAN PCIe-Karte LAN: TN4010 10G Ethernet PCIe Karte - Speicher: 3 x NVMe M.2 SSD´s jeweils 1TB und 3x SATA SSDs in SW RAID (3TB)


  • Auch ich fahre ja mit dem 1:1-Plagiat von JimSalabim , bis heute keine Probleme. Fast.

    Wenn ich ein App-Update machen möchte kommt neuerdings die Meldung "Diese Apple-ID kann nicht im Mac App Store verwendet werden".



    Kennt das jemand? Hatte das bereits jemand? Was will mir das sagen?? Wie bekomme ich das weg???
    Wie gesagt, ich habe nichts geändert, und bisher lief alles prima.


    Gruß

    Hans-Werner

    • Bootloader: Clover Open Core
    • Mainboard: Gigabyte Z390 Designare
    • CPU: Intel i9 9900K
    • GPU: Asus Radeon RX Vega 56 ROG Strix 8GB
    • RAM: 16 GB DDR4 3600 CL17
    • SSD: 1TB Samsung 970 Evo M.2
    • WLAN/Bluetooth-Karte (PCIe): Fenvi FV-T919
    • Tastatur: Azio RCK USB
    • Sonstiger verfrickelter Kram auf dem MB: Keiner
  • Thunderbolt und der Apple M1 Chip sind verbaut.

    digifreak Ja, das stimmt. Auf der Apple-Homepage steht:

    "Thunderbolt / USB 4 Anschlüsse mit Unterstützung für:

    • Aufladen
    • DisplayPort
    • Thunderbolt 3 (bis zu 40 Gbit/s)
    • USB 4 (bis zu 40 Gbit/s)
    • USB 3.1 Gen 2 (bis zu 10 Gbit/s)"

    Cupra Hast du das aktuelle Modell? Dann sollte es ja eigentlich gehen …

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

  • Bei mir gabs vor dem letzten Update (11.6?) probleme (ios15 beta3). Nach dem Update geht es mit dem rear usb-c

  • Liebe Community, ich betreibe an meinem Hackintosh Big Sur 11.5.1 und Open Core 0.7.0. Rein zufällig habe ich bemerkt, daß die interne Lautsprecher-Funktion nicht mehr vorhanden ist. Mein Steinberg USB-Audionterface läuft wie der ganze Rechner sonst einwandfrei. Wäre schon schön wenn auch noch die Audiofunktionen laufen würden. Den Rechner betreibe ich als MacPro 7.1. Auf der Windowsinstallation funktionieren alle Audiobuchsen einwandfrei.

  • Ja, jetzt wo du es sagst...



    Die Ausgänge habe ich zwar noch nie benutzt, ich meine aber, sie wären mal da gewesen.

    Grüße, MacDream

  • Bei mir ist die interne Lautsprecherfunktion vorhanden. Sofern man eine meiner EFI-Konfigurationen mit dem Z390 Designare verwendet und auch im Bios diesbezüglich nichts deaktiviert hat, sollte das auch funktionieren.

    reiniZ Warum MacPro7,1 bei dem Board?

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

  • JimSalabim Also ich habe 100% deine Konfiguration und kann das mit dem fehlendem internen Sound für Monterey bestätigen.

    Unter Big Sur 11.5 (20G71) funktioniert er aber einwandfrei

    Zum Verkauf geplant -> Board: GA-Z97X-UD5H-BK / CPU: i7-4790K / Grafikkarte: R280X / RAM: 16GB DDR3
    CNC Maschine (Apple Power Mac G5): Board: GA-Z77N-WiFi / CPU: i5-3570K / R280X / RAM: 16GB DDR3


    Rechtschreibung, Grammatik, Satzzeichen, Textformatierung und manchmal auch ein Komma führen zu einer besseren Verständlichkeit ;) :D

  • Ich benutze die MacPro7,1 Version weil ich Facetime und Nachrichten anders nicht zum Laufen gebracht habe. Die OC-EFI ist ansonsten genau die von dir zur Verfügung gestellte Konfiguration. Nur kleine ACPI Anpassungen wegen meines Motherboards.

  • Bei mir funktioniert am Designare auch der interne Lautsprecher unter OC 0.7.1 und BigSur 11.5.1

  • Bei mir fehlen auch die on-Board Geräte komplett. JimSalabim benutze deine Config auch schon lange, letzte Änderung war die Umstellung von iMac19,1 auf iMacPro1,1

    Da habe ich nur die SMBIOS Einstellungen angepasst...



    Edit:

    Also mit OC 0.7.0 und der Config von JimSalabim iMacPro1,1 keine Audiogeräte weder unter BigSur noch unter Catalina.

    Jemand eine Idee? :think:


    BIOS F9i, Einstellungen gerade nochmal überprüft. Dennoch:


    Grüße, MacDream

    Edited 3 times, last by macdream ().

  • Liebe Freunde des Hackintosh, nach Update der seit heute vorhandenen Kext-Versionen von Lilu, VirtualSMC und WhateverGreen ist die Einstellung für den internen Lautsprecher sowie den digitalen Ausgang wieder vorhanden. Also mal Kextupdater starten.

  • Kaum zu glauben, aber wahr. Wie kann es sein, dass bei gleichem Setup hier einige kein Problem mit den Audiogeräten hatten ? :think:

    Jedenfalls sind meine Geräte nach dem Update der Kexte auch wieder da:


    Grüße, MacDream

  • Oh, sehr interessant… Kann natürlich dann gut sein, dass es bei mir deshalb keine Probleme gab. Ich aktualisiere auf meinem Rechner immer alles recht zügig (und schneller als hier im Thread 😇).

    Dann werd ich bald mal wieder ein Update hochladen ;-)

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

  • Ja, das leidige Soundproblem. Wenn ich jedes Mal einen Euro dafür bekommen hätte, wenn JimSalabim und ich uns den Kopf darüber zerbrechen, warum wir unterschiedliche IDs nutzen müssen um dasselbe Ergebnis zu erreichen, wären wir nun auch schon reich.
    In der IT ist halt nichts sicher, bis auf die Tatsache, dass nichts sicher ist :-P

    Some men see things as they are and say 'why?', I dream things that never were and say 'why not?'

  • "Ich aktualisiere auf meinem Rechner immer alles recht zügig (und schneller als hier im Thread 😇)"

    Meine Kexte waren auch nur etwa 3 Wochen alt, allerdings könnte es sein, dass ich das Fehlen der Audiogeräte beim letzten Kextupdate nicht bemerkt habe.

    Aktuell betreibe ich keine Audiogeräte neben Bluetooth...


    Btw. JimSalabim benutzt du eigentlich CPUFriend für korrektes Takten oder ist das bei iMac19,1 nicht nötig?

    Ich bin mir nicht sicher ob ich CPUFriend für iMacPro1,1 benötige.

    Grüße, MacDream

  • macdream


    Ich würde CPUFriend+CPUFriendDataProvider für iMacPro1,1 einsetzen. Da ich die Kexte selber nutze, habe einige CPUFriendDataProvider Kexte erstellt.

    Ich hänge zwei passende für dich an. Sind vom i9-9900K des iMac19,1 SMBIOS. Bei Einem wurde noch der LFM auf 800 MHz gesenkt, beim Anderen habe ich den LFM original belassen (1300 Mhz). EPP (0) und EPB (1) wurden ebenfalls original iMac19,1 belassen.


    Bei Benutzung müsstest du halt beim Kext die Klammern entfernen z.B. (i9-9900K/LFM800/EPP0/EPB1)CPUFriendDataProvider.kext

  • Vielen Dank, werde ich mal ausprobieren. Aktuell scheint das Taktverhalten (IntelPowerGagdet) ohne CPUFriend nicht ganz daneben zu sein.

    Grüße, MacDream

  • Klar funktionierts. Aber zu nem i9-9900K passen eben FrequenyVectors, die tatsächlich für den i9-9900K konfiguriert wurden besser. Als z.B jene vom iMacPro1,1, der eine XEON CPU verbaut hat. Deswegen wird ja auch meistens ein iMac19,1 SMBIOS oder Ähnliches für die jeweilige CPU empfohlen. Die Mehrheit hat ja i5, i7, i9 CPU`s verbaut. Und dann macht es auch Sinn bei Verwendung eines iMacPro1,1 SMBIOS den CPUDataProvider.kext + CPUFriend.kext zu nutzen.